• News

Fachgruppe Rehabilitation lobt Koalitionsvertrag

Die Fachgruppe Rehabilitation des Verbandes der deutschen Krankenhausdirektoren (VKD) hat die Regierungspläne von Union und SPD gelobt. Der Koalitionsvertrag sei ein gutes Fundament und ein Hintergrund, vor dem sich die Rehabilitation zu einem „bedeutenden Zukunftsfeld“ entwickeln könnte, sagte der Vorsitzende der Fachgruppe Achim Schäfer. Ihr komme eine entscheidende Rolle bei der Bewältigung des demografischen Wandels und der Sicherung des Arbeitskräftepotenzials zu. Mit den richtigen Weichenstellungen könnte die Rehabilitation zudem in einem zukünftigen Leitmarkt Gesundheit erfolgreich Produkte entwickeln, die auch international Erfolg haben.

Um dies zu erreichen, hält die Fachgruppe sieben Strukturveränderungen für nötig, die sie in einem heute veröffentlichten Positionspapier beschreibt. Dazu zählen etwa die Flexibilisierung des Reha-Budgets der Rentenversicherung mit den Komponenten Versichertenzahl und Altersstruktur sowie der Aufbau eines einheitlichen und leistungsorientierten Finanzierungssystems zur Vergütung der medizinischen Reha als Voraussetzung für eine langfristige Investitionsfinanzierung. Weitere Punkte sind etwa die Entwicklung eines dritten Weges zur Rehabilitation über den Betriebsarzt, die Positionierung der Rehabilitation als integraler Bestandteil der Gesundheitsversorgung und die Aufgabe des Einzelprüfungsvorbehaltes der Krankenversicherung an der Schnittstelle zur stationären Akutversorgung zugunsten der Möglichkeit zur regulären Verlegung im Rahmen des Entlassungsmanagements.

Hier sieht die Fachgruppe auch im Koalitionsvertrag Nachbesserungsbedarf. „Nicht einverstanden sind wir mit der Koordinierungsfunktion der Krankenversicherung im Entlassungsmanagement“, sagte Fachgruppen-Chef Schäfer heute. Er sieht hier Diskussionsbedarf.
 

DIE SCHWESTER | DER PFLEGER

12x jährlich

Die Schwester | Der Pfleger 
Deutschlands meistabonnierte Pflegezeitschrift

Zeitschriftencover

PflegenIntensiv

4x jährlich

PflegenIntensiv ist das Spezialmagazin für Pflegende auf Intensivstationen, in der Anästhesie und im OP

Zeitschriftencover

Angehörige pflegen

4x jährlich

Angehörige pflegen ist auf die Bedürfnisse und Fragen pflegender Angehöriger zugeschnitten

Deutsches Pflegeblatt

halbjährlich

Hautnah dabei - das Magazin für alle Akteure in der Pflege an der Seite der Kammern, Berufsverbände und Politik 

DPB_01-2019-Titel.jpg

PKR Pflege- & Krankenhausrecht

6x jährlich

Einschlägige Gerichtsurteile, wichtige Entscheidungsgründe und Kommentierungen prägen die Inhalte dieser anerkannten Fachzeitschrift

Zeitschriftencover

f&w führen und wirtschaften im Krankenhaus

12x jährlich

Deutschlands meistgelesene Fachzeitschrift für das Management im Krankenhaus 

Zeitschriftencover