• News

OTA gründen eigenen Berufsverband

Ende März hat sich der erste deutsche Berufsverband für Operationstechnische Assistenten (OTA) gegründet. Hierzu trafen sich 60 OTA im Klinikum der Stadt Ludwigshafen, um eine Satzung zu verabschieden, einen zehnköpfigen Vorstand und einen Beirat zu wählen. „Wir sollten nicht mehr still dem Diktat anderer folgen – es ist Zeit für die Mitgestaltung unserer beruflichen Zukunft", sagte Benny Neukamm, Initiator und Vorsitzender des Verbandes, in der Konferenzeröffnung. Die Hauptaufgabe der Organisation bestehe darin, sich berufspolitisch und rechtlich für die Eigenständigkeit der Berufsgruppe einzusetzen. Zu den wichtigsten Themen zählten die fehlende staatliche Anerkennung, Finanzierung der Ausbildung und eine tarifliche Regelung über die Vergütung.

Informationen zur Mitgliedschaft und zum Verband auf www.dbota.de

Abonnieren Sie unseren Newsletter und erhalten Sie das Wichtigste zur Pflege garantiert kostenlos, immer aktuell und bewährt zuverlässig direkt in Ihr Postfach!

Durch Angabe meiner E-Mail-Adresse und Anklicken des Buttons „Anmelden“ erkläre ich mich damit einverstanden, dass der Bibliomed-Verlag mir regelmäßig pflegerelevante News aus Politik, Wissenschaft und Praxis zusendet. Dieser Newsletter kann werbliche Informationen beinhalten. Die E-Mail-Adressen werden nicht an Dritte weitergegeben. Meine Einwilligung kann ich jederzeit per Mail an info@bibliomed.de gegenüber dem Bibliomed-Verlag widerrufen. 

DIE SCHWESTER | DER PFLEGER

12x jährlich

Die Schwester | Der Pfleger 
Deutschlands meistabonnierte Pflegezeitschrift

Zeitschriftencover

PflegenIntensiv

4x jährlich

PflegenIntensiv ist das Spezialmagazin für Pflegende auf Intensivstationen, in der Anästhesie und im OP

Zeitschriftencover

Angehörige pflegen

4x jährlich

Angehörige pflegen ist auf die Bedürfnisse und Fragen pflegender Angehöriger zugeschnitten