• News

Merkel für restriktive Regelung aktiver Sterbehilfe

Bundeskanzlerin Angela Merkel hat sich in einem Interview mit den „Kieler Nachrichten" für „eine sehr restriktive Regelung jedweder Art von aktiver Sterbehilfe" stark gemacht. Das werde die CDU-Vorsitzende auch bei ihrer Abstimmung im Bundestag leiten. Nach Ansicht Merkels sind Abgeordnete vor allem bei Grenzfragen des menschlichen Lebens wie etwa der Präimplantationsdiagnostik, Organspenden und Stammzellen ihrem Gewissen verpflichtet.  Sie betonte zudem, dass es gerade für eine Volkspartei wie die Union wichtig sei, über solche Themen offen zu sprechen. Die Regierungschefin sprach sich darüber hinaus für einen Ausbau der Palliativmedizin aus.

Abonnieren Sie unseren Newsletter und erhalten Sie das Wichtigste zur Pflege garantiert kostenlos, immer aktuell und bewährt zuverlässig direkt in Ihr Postfach!

Durch Angabe meiner E-Mail-Adresse und Anklicken des Buttons „Anmelden“ erkläre ich mich damit einverstanden, dass der Bibliomed-Verlag mir regelmäßig pflegerelevante News aus Politik, Wissenschaft und Praxis zusendet. Dieser Newsletter kann werbliche Informationen beinhalten. Die E-Mail-Adressen werden nicht an Dritte weitergegeben. Meine Einwilligung kann ich jederzeit per Mail an info@bibliomed.de gegenüber dem Bibliomed-Verlag widerrufen. 

DIE SCHWESTER | DER PFLEGER

12x jährlich

Die Schwester | Der Pfleger 
Deutschlands meistabonnierte Pflegezeitschrift

Zeitschriftencover

PflegenIntensiv

4x jährlich

PflegenIntensiv ist das Spezialmagazin für Pflegende auf Intensivstationen, in der Anästhesie und im OP

Zeitschriftencover

Angehörige pflegen

4x jährlich

Angehörige pflegen ist auf die Bedürfnisse und Fragen pflegender Angehöriger zugeschnitten