• News

bpa: Zweifel an Kammer-Mehrheit

Der Bundesverband privater Anbieter sozialer Dienste e. V. (bpa) sieht die Ideen zur Errichtung einer Pflegekammer in Niedersachsen auf breiter Front abgelehnt. Als Befürworter sei offenbar inzwischen nur noch eine Klinik zu finden, während sich „tausende Pflegekräfte klar gegen die Kammer aussprechen", sagte bpa-Landesvorsitzender Karsten Neumann und reagierte damit auf die erneute Bekräftigung der Kammerpläne durch die SPD-Landtagsfraktion am Dienstag dieser Woche.

Gemeinsam lehnten Wohlfahrtsverbände, private Träger, Gewerkschaften, Kommunen, Kranken- und Pflegekassen, Verbände der Pflegeberufe, Sozial- und Unternehmerverbände in Niedersachsen die Kammer klar ab und hätten bereits tausende Unterschriften von Pflegenden vorgelegt. Selbst bei der offiziellen Befragung des Landes habe sich nur eine Minderheit für die kostenpflichtige Zwangsmitgliedschaft in einer Pflegekammer ausgesprochen. „Wer die Pflege und ihre wirklichen Herausforderungen kennt, der weiß, dass eine Kammer keine Probleme löst, sondern eher neue schafft", so Neumann. Sogar die bundesweite Arbeitsgemeinschaft der Gesundheitsexperten innerhalb der SPD habe einen entsprechenden Beschluss gegen die Kammern gefasst. „Deshalb gehen der Landesregierung inzwischen sichtbar die Kammerbefürworter aus."

Selbstverständlich müsse die Pflege bei wichtigen Entscheidungen gehört werden und eine starke Stimme bekommen, Adressat einer solchen Forderung sei aber die Landesregierung, so der bpa-Landesvorsitzende weiter: „Wer, wenn nicht die niedersächsische Sozialministerin, könnte dafür sorgen, dass die Pflege endlich ernst genommen wird? Wozu brauchen wir eine Kammer, die bei den wesentlichen Punkten wie der Vergütung oder der Personalausstattung nicht mitreden darf, aber von den Pflegenden auch noch selbst bezahlt werden soll?"

DIE SCHWESTER | DER PFLEGER

12x jährlich

Die Schwester | Der Pfleger 
Deutschlands meistabonnierte Pflegezeitschrift

Zeitschriftencover

PflegenIntensiv

4x jährlich

PflegenIntensiv ist das Spezialmagazin für Pflegende auf Intensivstationen, in der Anästhesie und im OP

Zeitschriftencover

Angehörige pflegen

4x jährlich

Angehörige pflegen ist auf die Bedürfnisse und Fragen pflegender Angehöriger zugeschnitten

Deutsches Pflegeblatt

halbjährlich

Hautnah dabei - das Magazin für alle Akteure in der Pflege an der Seite der Kammern, Berufsverbände und Politik 

DPB_01-2019-Titel.jpg

PKR Pflege- & Krankenhausrecht

6x jährlich

Einschlägige Gerichtsurteile, wichtige Entscheidungsgründe und Kommentierungen prägen die Inhalte dieser anerkannten Fachzeitschrift

Zeitschriftencover

f&w führen und wirtschaften im Krankenhaus

12x jährlich

Deutschlands meistgelesene Fachzeitschrift für das Management im Krankenhaus 

Zeitschriftencover