• News

Kistler: Gesellschaftliche Anerkennung fällt nicht vom Himmel

Die künftige Geschäftsführerin der Landespflegekammer Rheinland-Pfalz, Anja Kistler, hat die Pflegenden aufgefordert, den Einfluss, den die Berufsgruppe mit einer Selbstverwaltung erreichen kann, weiterzuentwickeln. Für Professionsangehörige gelte es, Gesicht zu zeigen, sagte Kistler in einem Interview mit dem Portal Station24. Denn bislang hätte es die Pflege hierzulande nicht geschafft „eine eigenständige berufliche Identität zu definieren und gesellschaftlich zu leben und stolz darauf zu sein".

Allerdings falle gesellschaftliche Anerkennung in Form von Geld und guten Arbeitsbedingungen „nicht vom Himmel – diese gilt es einzufordern und zu erstreiten! Hierzu brauchen wir Gewerkschaften, Berufsverbände und als dritte Säule in allen Bundesländern Pflegekammern", so die derzeitige Geschäftsführerin des DBfK Nordost weiter.

» Die neue Geschäftsführerin im Interview: Ein historisches Amt

Abonnieren Sie unseren Newsletter und erhalten Sie das Wichtigste zur Pflege garantiert kostenlos, immer aktuell und bewährt zuverlässig direkt in Ihr Postfach!

Durch Angabe meiner E-Mail-Adresse und Anklicken des Buttons „Anmelden“ erkläre ich mich damit einverstanden, dass der Bibliomed-Verlag mir regelmäßig pflegerelevante News aus Politik, Wissenschaft und Praxis zusendet. Dieser Newsletter kann werbliche Informationen beinhalten. Die E-Mail-Adressen werden nicht an Dritte weitergegeben. Meine Einwilligung kann ich jederzeit per Mail an info@bibliomed.de gegenüber dem Bibliomed-Verlag widerrufen. 

DIE SCHWESTER | DER PFLEGER

12x jährlich

Die Schwester | Der Pfleger 
Deutschlands meistabonnierte Pflegezeitschrift

Zeitschriftencover

PflegenIntensiv

4x jährlich

PflegenIntensiv ist das Spezialmagazin für Pflegende auf Intensivstationen, in der Anästhesie und im OP

Zeitschriftencover

Angehörige pflegen

4x jährlich

Angehörige pflegen ist auf die Bedürfnisse und Fragen pflegender Angehöriger zugeschnitten