• News

Mai: „Wir wollen eine Mitmachkammer sein"

Einen Mitgliedsbeitrag unter zehn Euro für Pflegefachkräfte im Praxisfeld, gleichwertige Vergütung von Pflegefachpersonen, bessere Arbeitsbedingungen in der Pflege – das sind die Ziele, die sich der Kandidat der Liste „100% Gute Pflege" und Vorsitzende des Gründungsausschusses zur Errichtung einer Pflegekammer in Rheinland-Pfalz, Markus Mai, auf die Fahne geschrieben hat. Seine Liste ist mit mehr als 26 Prozent eindeutiger Wahlsieger bei den ersten Pflegekammerwahlen am vergangenen Freitag geworden. „Wir wollen vor allem auch eine wirkliche Mitmachkammer sein", verrät Mai im Interview mit dem Pflegeportal Station24. Jedes Kammermitglied solle sich vor Ort engagieren und einbringen können. Dazu werde es regelmäßige Regionaltreffen geben, zu denen alle Mitglieder eingeladen würden. Daneben müsse es regionale, im Idealfall sogar betriebliche Ansprechpartner für Pflegekammerfragen geben.

>> Weitere Einzelheiten zur Wahl und zu den nächsten anstehenden Schritten erläutert Mai im exklusiven Interview
 

Abonnieren Sie unseren Newsletter und erhalten Sie das Wichtigste zur Pflege garantiert kostenlos, immer aktuell und bewährt zuverlässig direkt in Ihr Postfach!

Durch Angabe meiner E-Mail-Adresse und Anklicken des Buttons „Anmelden“ erkläre ich mich damit einverstanden, dass der Bibliomed-Verlag mir regelmäßig pflegerelevante News aus Politik, Wissenschaft und Praxis zusendet. Dieser Newsletter kann werbliche Informationen beinhalten. Die E-Mail-Adressen werden nicht an Dritte weitergegeben. Meine Einwilligung kann ich jederzeit per Mail an info@bibliomed.de gegenüber dem Bibliomed-Verlag widerrufen. 

DIE SCHWESTER | DER PFLEGER

12x jährlich

Die Schwester | Der Pfleger 
Deutschlands meistabonnierte Pflegezeitschrift

Zeitschriftencover

PflegenIntensiv

4x jährlich

PflegenIntensiv ist das Spezialmagazin für Pflegende auf Intensivstationen, in der Anästhesie und im OP

Zeitschriftencover

Angehörige pflegen

4x jährlich

Angehörige pflegen ist auf die Bedürfnisse und Fragen pflegender Angehöriger zugeschnitten