• News

BVMed kritisiert Versorgungspauschalen

Der Bundesverband Medizintechnologie (BVMed) kritisiert die aktuelle Entwicklung der Versorgungspauschalen als derzeit größtes Problem in der Inkontinenzversorgung. Er fordert deshalb Versorgungspauschalen, die eine qualitätsorientierte und aufzahlungsfreie Versorgung sicherstellen. In einer Mitteilung von Donnerstag kritisiert der Verband, dass manche Krankenkassen Monatspauschalen etablierten, zu denen eine solche Versorgung schwer umsetzbar sei. Der gesetzliche Rahmen für mehr Qualität innerhalb des Sachleistungsprinzips stehe zwar, er müsse nun aber von den Kassen mit Leben gefüllt werden. Die vom BVMed vertretenen Hersteller von Inkontinenzhilfen suchten dafür den Dialog mit den Kassen, damit die im Hilfsmittelverzeichnis vorgenommenen Verbesserungen auch „so schnell wie möglich beim Patienten" ankämen. 

Abonnieren Sie unseren Newsletter und erhalten Sie das Wichtigste zur Pflege garantiert kostenlos, immer aktuell und bewährt zuverlässig direkt in Ihr Postfach!

Durch Angabe meiner E-Mail-Adresse und Anklicken des Buttons „Anmelden“ erkläre ich mich damit einverstanden, dass der Bibliomed-Verlag mir regelmäßig pflegerelevante News aus Politik, Wissenschaft und Praxis zusendet. Dieser Newsletter kann werbliche Informationen beinhalten. Die E-Mail-Adressen werden nicht an Dritte weitergegeben. Meine Einwilligung kann ich jederzeit per Mail an info@bibliomed.de gegenüber dem Bibliomed-Verlag widerrufen. 

DIE SCHWESTER | DER PFLEGER

12x jährlich

Die Schwester | Der Pfleger 
Deutschlands meistabonnierte Pflegezeitschrift

Zeitschriftencover

PflegenIntensiv

4x jährlich

PflegenIntensiv ist das Spezialmagazin für Pflegende auf Intensivstationen, in der Anästhesie und im OP

Zeitschriftencover

Angehörige pflegen

4x jährlich

Angehörige pflegen ist auf die Bedürfnisse und Fragen pflegender Angehöriger zugeschnitten