• News

Kritik an Personalquotierung im Charité-Tarifvertrag

Die Initiative Gesundheitswirtschaft (IGW) hat die Regelung zur Personalquote im Charité-Tarifvertrag scharf kritisiert. „Quotierungsregelungen sind gefährlich", äußerte sich der IGW-Vorsitzende Heinz Lohmann in einer Pressemitteilung. Es sei kein Zukunftskonzept, eine antiquierte Prozessorganisation und eine unzureichende technische Ausstattung einfach durch mehr Personal auszugleichen. „Anstatt in die Modernisierung der Arbeitsbedingungen für die Pflege zu investieren, wird viel Geld für mehr Personal ausgegeben, das dann in den nachweislich unzulänglichen Strukturen verschlissen wird", bemängelt der Gesundheitsunternehmer. Lohmann warnt davor, die Pflege aus dem Modernisierungsprogramm der Krankenhäuser auszuklammern. Er fordert Modernisierung statt Quotierung. Es gehe jetzt darum, die verfügbaren Mittel dafür einzusetzen, um auch die Pflege an fortschrittlichen Methoden und Technologien teilhaben zu lassen. Dies betreffe insbesondere solche innovativen Entwicklungen, die sich aus der Digitalisierung der Arbeitswelt ergeben.

Abonnieren Sie unseren Newsletter und erhalten Sie das Wichtigste zur Pflege garantiert kostenlos, immer aktuell und bewährt zuverlässig direkt in Ihr Postfach!

Durch Angabe meiner E-Mail-Adresse und Anklicken des Buttons „Anmelden“ erkläre ich mich damit einverstanden, dass der Bibliomed-Verlag mir regelmäßig pflegerelevante News aus Politik, Wissenschaft und Praxis zusendet. Dieser Newsletter kann werbliche Informationen beinhalten. Die E-Mail-Adressen werden nicht an Dritte weitergegeben. Meine Einwilligung kann ich jederzeit per Mail an info@bibliomed.de gegenüber dem Bibliomed-Verlag widerrufen. 

DIE SCHWESTER | DER PFLEGER

12x jährlich

Die Schwester | Der Pfleger 
Deutschlands meistabonnierte Pflegezeitschrift

Zeitschriftencover

PflegenIntensiv

4x jährlich

PflegenIntensiv ist das Spezialmagazin für Pflegende auf Intensivstationen, in der Anästhesie und im OP

Zeitschriftencover

Angehörige pflegen

4x jährlich

Angehörige pflegen ist auf die Bedürfnisse und Fragen pflegender Angehöriger zugeschnitten