• News

Bayern sucht innovative Projekte zum Wohnen im Alter

Der Freistaat Bayern zeichnet zum ersten Mal innovative Projekte aus, die ein selbstbestimmtes Wohnen und Leben im Alter fördern. Noch bis zum 31. Dezember können sich Interessierte bei ihrer jeweiligen Bezirksregierung bewerben. Das teilte das bayerische Sozialministerium am Sonntag mit. Eingereicht werden können unter anderem Initiativen aus den Bereichen Wohnberatung, bürgerschaftlich engagierte Nachbarschaftshilfe, Seniorengenossenschaft, Betreutes Wohnen zu Hause, Wohnen für Hilfe, Quartierskonzept, generationsübergreifendes Wohnen sowie zukunftsfähige Wohnkonzepte im Vorfeld der Pflege. „Wie wir im Alter leben werden, betrifft uns alle. Die meisten möchten auch dann in der eigenen Wohnung bleiben, wenn sie auf Unterstützung angewiesen sind. Diese Wünsche wollen wir soweit es geht erfüllen", sagte die bayerische Sozialministerin Emilia Müller.

Je Regierungsbezirk werden drei Auszeichnungen in Höhe von 3.000 Euro, 2.000 Euro und 1.000 Euro vergeben.

>> Weiterführende Informationen zum Preis und zur Bewerbung

Abonnieren Sie unseren Newsletter und erhalten Sie das Wichtigste zur Pflege garantiert kostenlos, immer aktuell und bewährt zuverlässig direkt in Ihr Postfach!

Durch Angabe meiner E-Mail-Adresse und Anklicken des Buttons „Anmelden“ erkläre ich mich damit einverstanden, dass der Bibliomed-Verlag mir regelmäßig pflegerelevante News aus Politik, Wissenschaft und Praxis zusendet. Dieser Newsletter kann werbliche Informationen beinhalten. Die E-Mail-Adressen werden nicht an Dritte weitergegeben. Meine Einwilligung kann ich jederzeit per Mail an info@bibliomed.de gegenüber dem Bibliomed-Verlag widerrufen. 

DIE SCHWESTER | DER PFLEGER

12x jährlich

Die Schwester | Der Pfleger 
Deutschlands meistabonnierte Pflegezeitschrift

Zeitschriftencover

PflegenIntensiv

4x jährlich

PflegenIntensiv ist das Spezialmagazin für Pflegende auf Intensivstationen, in der Anästhesie und im OP

Zeitschriftencover

Angehörige pflegen

4x jährlich

Angehörige pflegen ist auf die Bedürfnisse und Fragen pflegender Angehöriger zugeschnitten