• News

Huml will Demenzzentren in Regierungsbezirken einrichten

Die bayerische Gesundheitsministerin Melanie Huml hat pflegenden Angehörigen geraten, rechtzeitig Hilfe bei der Versorgung ihrer Familienmitglieder in Anspruch zu nehmen. Denn häufig würden die Belastungen, die durch die Pflege entstünden, unterschätzt. Zudem steige die Gefahr, selbst zu erkranken, sagte Huml anlässlich des heutigen „Bayerischen Tags der pflegenden Angehörigen". Vor allem die Betreuung von Demenzpatienten sei für pflegende Angehörige psychisch und physisch enorm belastend. Die Ministerin kündigte an, in jedem Regierungsbezirk ein Demenzzentrum einzurichten. Sie sollen Anlaufstellen zur Beratung sein und die regionalen Angebote für Demenzkranke koordinieren, heißt es in der Mitteilung des bayerischen Gesundheitsministeriums.

DIE SCHWESTER | DER PFLEGER

12x jährlich

Die Schwester | Der Pfleger 
Deutschlands meistabonnierte Pflegezeitschrift

Zeitschriftencover

PflegenIntensiv

4x jährlich

PflegenIntensiv ist das Spezialmagazin für Pflegende auf Intensivstationen, in der Anästhesie und im OP

Zeitschriftencover

Angehörige pflegen

4x jährlich

Angehörige pflegen ist auf die Bedürfnisse und Fragen pflegender Angehöriger zugeschnitten