Passwort vergessen

Nationaler Aktionsplan Demenz gefordert

Die Deutsche Alzheimergesellschaft (DAlzG) hat sich für einen nationalen Aktionsplan Demenz ausgesprochen. Damit knüpft die Gesellschaft an die Forderung der Weltgesundheitsversammlung, die Anfang dieser Woche in Genf einen globalen Aktionsplan Demenz verabschiedet hatte. Bisher hätten nur 29 der 194 Mitgliedsstaaten eine eigene Demenzstrategie. Deutschland gehöre nicht dazu. „Wir brauchen dringend einen nationalen Demenzplan“, sagte die erste Vorsitzende der DAlzG, Monika Kaus. „In den kommenden Jahren wird die Zahl der demenzkranken Menschen in Deutschland weiter steigen. Um dieser Herausforderung zu begegnen, müssen wir konkrete Maßnahmen und deren Finanzierung planen.“

Ein erster Schritt sei mit der „Allianz für Menschen mit Demenz“ bereits getan, an der auch die DAlzG beteiligt ist. Die gemeinsame Arbeit der Allianz ende aber im Jahr 2018. „Die erfolgreiche Zusammenarbeit der Gestaltungspartner in der Allianz ist eine gute Grundlage für die Umsetzung einer Demenzstrategie“, so Kaus weiter. „Diese Chance dürfen wir nicht verpassen.“ (MIL)

Archiv

Unsere Zeitschriften


DIE SCHWESTER DER PFLEGER

12x jährlich

Die Schwester Der Pfleger -
Deutschlands meistabonnierte Pflegezeitschrift

Pflegen­Intensiv

4x jährlich

PflegenIntensiv ist das Spezialmagazin für Pflegende auf Intensivstationen, in der Anästhesie und im OP

Angehörige pflegen

4x jährlich

Angehörige pflegen ist auf die Bedürfnisse und Fragen pflegender Angehöriger zugeschnitten