Passwort vergessen
  • News

VPU und DBfK fühlen Parteien auf den Zahn

Im Vorfeld der anstehenden Landtagswahl in Nordrhein-Westfalen haben zwei große Pflegeberufsverbände die Parteien aufgefordert, Stellung zu ihren pflegepolitischen Zielen zu beziehen. Das geht aus einem gemeinsamen Schreiben beider Verbände hervor. Der Verband der Pflegedirektoren und -direktorinnen an den Universitätskliniken und medizinischen Hochschulen in Deutschland (VPU) sowie der Deutsche Berufsverband für Pflegeberufe (DBfK) Nordwest haben demnach gemeinsam die Parteien befragt, welche konkreten Pläne sie unter anderem zu Mindestpersonalvorgaben, angemessener Vergütung und die Reform der Pflegeausbildung verfolgen. Noch hätten nicht alle Parteien geantwortet. Die vorliegenden Antworten seien zudem längst nicht so aussagekräftig, wie erhofft. Es fehle weitgehend an pflegepolitischen Konzepten und konkreten Aussagen dazu, wie die gesteckten Ziele erreicht und finanziert werden sollen.

„Das Ziel der Befragung war, den Parteien einmal mehr bewusst zu machen, dass sie sich zu den für die Pflege wichtigen Themen eindeutig positionieren und den Pflegenden Antworten liefern müssen. Nur so werden sie die Wählerinnen und Wähler innerhalb der größten Berufsgruppe des Landes davon überzeugen, das Wahlkreuz am 14. Mai an der richtigen Stelle zu setzen“, sagte der Vorsitzende des DBfK Nordwest, Martin Dichter. 

Sobald die Antworten aller Parteien vorliegen, wollen VPU und DBfK Nordwest eine entsprechende Auswertung der Positionen auf ihren Websites zur Verfügung stellen. (MIL)

Unsere Zeitschriften


DIE SCHWESTER DER PFLEGER

12x jährlich

Die Schwester Der Pfleger -
Deutschlands meistabonnierte Pflegezeitschrift

Pflegen­Intensiv

4x jährlich

PflegenIntensiv ist das Spezialmagazin für Pflegende auf Intensivstationen, in der Anästhesie und im OP

Angehörige pflegen

4x jährlich

Angehörige pflegen ist auf die Bedürfnisse und Fragen pflegender Angehöriger zugeschnitten

Das Wichtigste aus der Pflege

Erhalten Sie kostenlos alle pflegerelevanten News aus Politik, Wissenschaft und Praxis

JETZT KOSTENLOS
ANMELDEN
Schließen