Passwort vergessen
Premium
  • 22.09.2017
  • PflegenIntensiv

Infektionsprävention

Ziel ist die Null-Rate

PflegenIntensiv

Ausgabe 3/2017

Seite 34

Katheter-assoziierte Infektionen Rund 20 Prozent aller auf Intensivstationen erworbenen Infektionen sind Gefäßkatheter-assoziierte Sepsen. Präventions- maßnahmen müssen darauf abzielen, deren Auftreten komplett zu vermeiden.

Voraussetzung für die Prävention Gefäßkatheter-assoziierter Infektionen ist die genaue Analyse der Infektionswege. Es sind vier Entstehungswege bekannt (Abb. 1):

  • Die Erreger können bei der Insertion durch Verschleppung von keimbelasteten Hautpartikeln in den Stichkanal...

Das Wichtigste aus der Pflege

Erhalten Sie kostenlos alle pflegerelevanten News aus Politik, Wissenschaft und Praxis

JETZT KOSTENLOS
ANMELDEN
Schließen