Passwort vergessen
Premium
  • 01.07.2010
  • Bildung

Begegnung mit Sterben und Tod: Wie Lernende unterstützt werden können

Die Schwester Der Pfleger

Ausgabe 7/2010

Sie sind 17 oder 18 Jahre und mit Sterben und Tod meist nur wenig in Berührung gekommen. Dann beginnen sie eine Ausbildung in der Pflege und kommen schon bei den ersten praktischen Einsätzen mit Schwerstkranken und Sterbenden in Kontakt. Leicht resultieren aus dieser Situation Angst, Hilflosigkeit und Überforderung. Umso wichtiger ist es, Lernende Schritt für Schritt an eine professionelle pflegerische Sterbebegleitung heranzuführen.

Nach sechs Wochen Unterricht an der Gesundheits- und...