Passwort vergessen
  • 01.06.2010
  • Management

Demenz-WG in Köln: Alltag statt Therapie

Die Schwester Der Pfleger

Ausgabe 6/2010

Beim Einkaufen und Kochen helfen, gemeinsam singen oder einfach nur zusammen reden – in einer Wohngemeinschaft für Menschen mit Demenz orientiert sich der Tagesablauf ganz an den Bedürfnissen der Bewohner. Davon profitieren Demenz-Betroffene, Angehörige und Mitarbeiter gleichermaßen.

Inge Laskowsky steckt den Haustürschlüssel ins Schloss, dreht einmal um und tritt ein. Routiniert drückt sie im Aufzug auf „Etage 3". Zwei- bis dreimal wöchentlich ist die 46-Jährige zu Besuch bei ihrer...