Passwort vergessen
  • 01.02.2013
  • Praxis

Aufbahrung Verstorbener als Aufgabe der Pflege

Abschied in Würde

Die Schwester Der Pfleger

Ausgabe 2/2013

Das Gemeinschaftskrankenhaus Herdecke lebt eine besondere Abschiedskultur – alle Verstorbenen werden bis zu drei Tagen aufgebahrt, mit Besuchsmöglichkeiten der Angehörigen rund um die Uhr. Diese Kultur ist im Vergleich zu anderen Akutkliniken einzigartig. Sie kann als Vorbild für andere Krankenhäuser, Pflegeheime und die Pflege zu Hause dienen. 

Der athenische Staatmann Perikles formulierte schon im fünften Jahrhundert vor Christus: „Die Kultur eines Volkes erkennt man daran, wie es mit seinen...

Autor

Weitere Artikel dieser Ausgabe

WEITERE FACHARTIKEL AUS DEN KATEGORIEN