Passwort vergessen
Premium
  • 01.12.2016
  • Praxis

Larventherapie in der Wundversorgung

Tierische Helfer

Die Schwester Der Pfleger

Ausgabe 12/2016

Seite 40

Fliegenlarven ernähren sich von abgestorbenem Gewebe. Dieser Effekt wird in der Wundtherapie als biochirurgisches Débridement genutzt. Die Larven entfernen im kontrollierten Einsatz fibrinöse Beläge und nekrotisches Gewebe. Damit schaffen sie gute Voraussetzungen für die Wundheilung.

 

Fliegenlarven werden schon seit Jahrhunderten zu therapeutischen Zwecken in der Medizin eingesetzt. Vor rund 100 Jahren erkannten US-amerikanische Militärmediziner, dass Fliegenlarven über eine besondere...

Das Wichtigste aus der Pflege

Erhalten Sie kostenlos alle pflegerelevanten News aus Politik, Wissenschaft und Praxis

JETZT KOSTENLOS
ANMELDEN
Schließen