Passwort vergessen
  • 01.01.2015

Assessment des subjektiven Belastungserlebens

Harninkontinenz: Wie hoch ist die Belastung?

Die Schwester Der Pfleger

Ausgabe 1/2015

Im aktualisierten Expertenstandard „Förderung der Harnkontinenz in der Pflege" wird den Auswirkungen der Inkontinenz auf die Lebensqualität ein größerer Stellenwert eingeräumt. Neu ist auch die Empfehlung, das subjektive Belastungserleben der Betroffenen mit einem Assessment-Instrument zu erfassen. Im Folgenden werden zwei geeignete Instrumente vorgestellt.

 

Inkontinenz tötet dich nicht, aber sie nimmt dir das Leben" (Goode et al. 2010). Mit diesen Worten beschreibt ein Betroffener die...

Autor

Weitere Artikel dieser Ausgabe

WEITERE FACHARTIKEL AUS DEN KATEGORIEN