Passwort vergessen
  • 01.01.2013
  • Praxis

Praktische Durchführung

Subkutane Infusion sicher anwenden

Die Schwester Der Pfleger

Ausgabe 1/2013

Gerade bei älteren Menschen treten häufig Flüssigkeitsdefizite auf. Können diese nicht durch vermehrtes Trinken ausgeglichen werden, kann die subkutane Infusion eine sinnvolle Alternative zur intravenösen Flüssigkeitsgabe sein. Die Methode ist wissenschaftlich abgesichert, einfach durchzuführen und zeigt kaum Nebenwirkungen.

Die Dehydratation gilt als eines der großen Probleme im Alter. Das Nachlassen des Durstempfindens, Vergesslichkeit, eingeschränkte Mobilität und Probleme der Feinmotorik...

Autor

Weitere Artikel dieser Ausgabe

WEITERE FACHARTIKEL AUS DEN KATEGORIEN