• News
Coronavirus

Immer mehr Pflegende infiziert

Mehr als 6.000 Pflegende und medizinisches Personal sind mit dem Coronavirus infiziert, eine hohe Dunkelziffer wird v. a. in der Altenpflege befürchtet.
Mehr als 6.000 Pflegende und medizinisches Personal sind mit dem Coronavirus infiziert, eine hohe Dunkelziffer wird v. a. in der Altenpflege befürchtet.

Mittlerweile haben sich in Deutschland rd. 6.400 Pflegende und medizinisches Personal mit dem Coronavirus infiziert, 8 sind bereits gestorben. Allerdings wird eine hohe Dunkelziffer v. a. in der Altenpflege befürchtet. Das geht aus dem Lagebericht des Robert Koch-Instituts (RKI) von Donnerstag hervor. Damit habe sich die Zahl der gemeldeten Infektionen in dieser Berufsgruppe innerhalb der vergangenen 2 Wochen beinahe verdreifacht.

Vor 2 Wochen hatte das RKI erstmals die Zahl von 2.300 infizierten Klinikmitarbeitenden bekannt gegeben, gleichzeitig aber darauf hingewiesen, dass es eine Dunkelziffer gebe, weil manche Gesundheitsämter aus Kapazitätsgründen auf die Berufsgruppe bezogene Zahlen nicht weiterleiteten. Aktuell würden nun aber mehr als 80 % der Gesundheitsämter die Berufe melden.

KEIN ÜBERBLICK, WIE VIEL MEDIZINISCHES PERSONAL BEREITS AUSFÄLLT

Laut Infektionsschutzgesetz muss dem örtlichen Gesundheitsamt gemeldet werden, wenn sich z. B. Pflegende mit COVID-19 infizieren. Ein zentrales Melderegister für infiziertes medizinisches Personal existiert hierzulande jedoch bislang nicht.

Eine Umfrage des NDR unter den einzelnen Bundesländern hat ergeben, dass mittlerweile immerhin 11 von 16 Ländern die Infektionen von Pflegenden und medizinischem Personal erfassen.

HOHE DUNKELZIFFER IN ALTENPFLEGE BEFÜRCHTET

Von den am Donnerstag gemeldeten 6.395 Infizierten in medizinischen Berufen seien 3 von 4 weiblich, das Durchschnittsalter betrage 42 Jahre, so das RKI.

Noch weniger als über infizierte Klinikmitarbeitende sei über die Zahl bereits infizierter Altenpflegerinnen und Altenpfleger bekannt. Auch diese Zahl werde nicht zentral erfasst.

Vor 2 Wochen hatte z. B. Nordrhein-Westfalen nach einem Bericht der Tagesschau mitgeteilt, dass dort im stationären und ambulanten Bereich 322 Altenpflegekräfte infiziert seien, 1.485 weitere befänden sich in Quarantäne. Mittlerweile seien es bereits 1.098 Infizierte und weitere 2.094, die in Quarantäne seien.

DIE SCHWESTER | DER PFLEGER

12x jährlich

Die Schwester | Der Pfleger 
Deutschlands meistabonnierte Pflegezeitschrift

Zeitschriftencover

PflegenIntensiv

4x jährlich

PflegenIntensiv ist das Spezialmagazin für Pflegende auf Intensivstationen, in der Anästhesie und im OP

Zeitschriftencover

Angehörige pflegen

4x jährlich

Angehörige pflegen ist auf die Bedürfnisse und Fragen pflegender Angehöriger zugeschnitten

Deutsches Pflegeblatt

halbjährlich

Hautnah dabei - das Magazin für alle Akteure in der Pflege an der Seite der Kammern, Berufsverbände und Politik 

DPB_01-2019-Titel.jpg

PKR Pflege- & Krankenhausrecht

6x jährlich

Einschlägige Gerichtsurteile, wichtige Entscheidungsgründe und Kommentierungen prägen die Inhalte dieser anerkannten Fachzeitschrift

Zeitschriftencover

f&w führen und wirtschaften im Krankenhaus

12x jährlich

Deutschlands meistgelesene Fachzeitschrift für das Management im Krankenhaus 

Zeitschriftencover