• News
Aktuelle Studie

Belastung für Pflegende in Heimen steigt

Die Herausforderungen, denen Pflegende in Heimen während der Corona-Krise ausgesetzt sind, belasten diese zusätzlich stark.
Die Herausforderungen, denen Pflegende in Heimen während der Corona-Krise ausgesetzt sind, belasten diese zusätzlich stark.

Die Herausforderungen, denen Pflegende in Heimen während der Corona-Krise ausgesetzt sind, belasten diese zusätzlich stark. Das geht aus einer aktuellen bundesweiten Befragung unter Leitungskräften von Pflegeeinrichtungen hervor, deren Ergebnisse das Institut für Medizinsoziologie, Versorgungsforschung und Rehabilitationsforschung (IMVR) zusammen mit der Universität Köln am Mittwoch veröffentlicht hat. Demnach haben die Heimleitungen mehr zu tun als vor der Krise und kommen zudem um 20 % häufiger krank zur Arbeit.

Zu Mehrarbeit führt laut Umfrage v. a. die Tatsache, dass die Einrichtungen Schutzausrüstung besorgen und Hygienevorschriften einhalten müssen. Für mehr als jeden Dritten ist das eine starke oder sehr starke Belastung.

Zwar würden diese Herausforderungen nach Angaben der Uni Köln oft kreativ und improvisiert gelöst, jedoch wenig systematisch.

Darüber hinaus erleben jeweils gut 70 % der Studienteilnehmerinnen und -teilnehmer die Sorge vor einer COVID-19-Infektion von Mitarbeitenden oder Seniorinnen und Senioren als stark oder sehr stark belastend.

Sozialer Zusammenhalt als Schlüsselfaktor für die Krisenbewältigung

61,5 % der Befragten gaben an, dass sie glauben, ihre Pflegeeinrichtung könne die aktuellen Herausforderungen und Belastungen bewältigen. Mehr als ein Viertel (28,4 %) glauben das nur teilweise. 1,3 % verneinten die Aussage.

Als Schlüsselfaktor für die Krisenbewältigung wird der soziale Zusammenhalt angesehen. Dieser sei eine der stärksten Ressourcen zur Bewältigung der Corona-Pandemie, teilte die Uni Köln weiter mit. In Anbetracht knapper finanzieller und personeller Ressourcen gewönnen gegenseitiges Miteinander, Unterstützung und Vertrauen an Bedeutung.

Von 7. bis 25. April hatte das IMVR online bundesweit 525 Leitungskräfte in ambulanten und stationären Pflegeeinrichtungen sowie Hospizen befragt.

   

DIE SCHWESTER | DER PFLEGER

12x jährlich

Die Schwester | Der Pfleger 
Deutschlands meistabonnierte Pflegezeitschrift

Zeitschriftencover

PflegenIntensiv

4x jährlich

PflegenIntensiv ist das Spezialmagazin für Pflegende auf Intensivstationen, in der Anästhesie und im OP

Zeitschriftencover

Angehörige pflegen

4x jährlich

Angehörige pflegen ist auf die Bedürfnisse und Fragen pflegender Angehöriger zugeschnitten

Deutsches Pflegeblatt

halbjährlich

Hautnah dabei - das Magazin für alle Akteure in der Pflege an der Seite der Kammern, Berufsverbände und Politik 

DPB_01-2019-Titel.jpg

PKR Pflege- & Krankenhausrecht

6x jährlich

Einschlägige Gerichtsurteile, wichtige Entscheidungsgründe und Kommentierungen prägen die Inhalte dieser anerkannten Fachzeitschrift

Zeitschriftencover

f&w führen und wirtschaften im Krankenhaus

12x jährlich

Deutschlands meistgelesene Fachzeitschrift für das Management im Krankenhaus 

Zeitschriftencover