Passwort vergessen

Meistgelesene Artikel


PREMIUM
Die Schwester Der Pfleger
  • Praxis

Frauen in Führungspositionen

"Es braucht eine gewisse Streitlust"

Irene Maier verlässt nach 20 Jahren als Pflegedirektorin und Vorstandsmitglied die Universitätsklinik Essen. Ihre Erfahrung: Es ist eine gute Mischung aus Durchsetzungsvermögen, Menschlichkeit und Humor erforderlich, um als Frau im Top-Management erfolgreich zu agieren. Frau Maier, haben es Frauen in Führungspositionen noch...
PREMIUM
Die Schwester Der Pfleger
  • Praxis

Interprofessioneller Austausch

Spielregeln für die Visite

Die Visite ist eine wichtige Plattform, auf der sich die Berufsgruppen gemeinsam mit dem Patienten austauschen können. In Großbritannien haben sich der pflegerische sowie der ärztliche Berufsverband zusammengetan und gemeinsam Empfehlungen für ein sinnvolles Vorgehen entwickelt. Damit soll die Visite wieder die Schlüsselrolle...
Praxis
  • Die Schwester Der Pfleger

Expertengespräch

"Spuren dürfen nicht verblassen"

Pflegende im Nationalsozialismus waren an Verbrechen wie Patiententötungen, Zwangsabtreibungen und Zwangssterilisationen beteiligt. Mit Michael Bossle, Professor für Pflegepädagogik an der Technischen Hochschule Deggendorf, sprachen wir über Handlungsspielräume in der damaligen Zeit, die Verantwortung der heutigen Pflegenden...

Fachartikel Praxis


PREMIUM
Praxis
  • Die Schwester Der Pfleger

Situation von Stationsleitungen

"Viel zu wenig gewürdigt"

Hohe Anforderungen, aber geringer Lohn und wenig Wertschätzung – die Stationsleitung ist im Moment weit von einer attraktiven Karriereposition entfernt. Was muss sich ändern? Wir sprachen mit der ehemaligen Pflegedirektorin des Universitätsklinikums Essen, Frau Irene Maier. Frau Maier, Stationsleitungen nehmen eine ganz...
PREMIUM
Praxis
  • Die Schwester Der Pfleger

Leitung einer Station

Führen in der Sandwich-Position

Die Anforderungen an Stationsleitungen sind hoch: Sie sollen die wesentlichen Zahlen im Blick haben, neue Prozesse anstoßen und ihren Mitarbeitern bestenfalls noch Vorbild sein. Kann dieser Spagat gelingen?Die Stationsleitung im Krankenhaus ist eine besondere Schnittstelle, an der viele Interessen zusammenlaufen. Sie „sorgt“...
Praxis
  • Die Schwester Der Pfleger

Infektionsprävention im Krankenhaus

"Wir treffen uns auf Augenhöhe"

Um die Rate von Klinikinfektionen zu senken, startete die Bundesregierung ein Hygieneprogramm. In der Klinik für Anästhesiologie der Charité gelang es damit, die Sepsisrate um 60 Prozent zu senken. Ein entscheidender Erfolgsfaktor: Pflegende und Mediziner arbeiten in dem Programm eng zusammen. Neu ist die Erkenntnis nicht:...
Praxis
  • Praxis

Umgang mit Stress und Druck im OP

Haltung bewahren

Stressige Situationen gehören für Pflegende im OP-Bereich zum Arbeitsalltag. Persönliche Ressourcen können dabei helfen, Stressoren frühzeitig auszuschalten und so auch die Gesundheit zu schützen. Pflegenden im OP-Bereich ist die Situation vertraut: Wartende Patienten und Pflegekräfte stauen sich auf dem Gang zurück,...
Praxis
  • Praxis

Kommunikationsmodell

Schlechte Nachrichten gut vermitteln

Mitarbeiter von Intensivstationen müssen Angehörige während des laufenden Therapieprozesses informieren, ihnen Sicherheit und Orientierung geben. Dies erfordert eine gute Vorbereitung – gerade wenn Todesnachrichten und Lebensgefahrsituationen angesprochen werden müssen. Das Kommunikationsmodell „Sicheres Auftreten nach...
PREMIUM
Praxis
  • Die Schwester Der Pfleger

Gerontologische Pflege

Demenz: Mit Angst professionell umgehen

Angst tritt bei Menschen mit Demenz sehr häufig auf. Um Angst zu reduzieren, müssen Pflegende eine vertrauensvolle Nähe zum Erkrankten herstellen, die Sicherheit und Vertrautheit vermittelt. Angst ist eine natürliche und sinnvolle menschliche Emotion. Sie dient dazu, sich den situativen Gegebenheiten anzupassen. Ein Übermaß...
PREMIUM
Praxis
  • Die Schwester Der Pfleger

Positionierung nach dem Bobath-Konzept

Sicher und stabil sitzen

Eine Mahlzeit einnehmen, ein Buch lesen, sich unterhalten – wer aufrecht sitzt, kann aktiv am Leben teilhaben. Pflegende können Patienten, die in ihrem Sitz eingeschränkt sind, auf vielfältige Weise unterstützen. So erlangen Betroffene mehr Stabilität und Sicherheit. Sitzen ist sehr anspruchsvoll, und nicht alle Menschen...
Praxis
  • Die Schwester Der Pfleger

Langzeitpflege

Die Biografie im Blick

Biografiearbeit kann Pflegenden helfen, Heimbewohner individuell zu fördern. Das kann Menschen motivieren, sich wieder zu bewegen, ausreichend zu essen oder besser mit Schmerzen umzugehen. Unter der entbürokratisierten Pflegedokumentation ist jedoch ein gegenläufiger Trend zu beobachten – eine gefährliche Entwicklung. Jede...
PREMIUM
Praxis
  • Praxis

Pneumonieprophylaxe bei Beatmung

"Am wichtigsten ist die Basishygiene"

Atemwegsinfektionen bei Intensivpatienten können tödlich verlaufen. Eine effektive Prophylaxe rettet daher Menschenleben, sagt Stefan Wilpsbäumer, Praxisanleiter an der Weiterbildungsstätte für Intensivpflege und Anästhesie am Universitätsklinikum Münster. Wir sprachen mit ihm über Empfehlungen des Robert Koch-Instituts und...

Das Wichtigste aus der Pflege

Erhalten Sie kostenlos alle pflegerelevanten News aus Politik, Wissenschaft und Praxis

JETZT KOSTENLOS
ANMELDEN
Schließen