Passwort vergessen

Meistgelesene Artikel


PREMIUM
  • Praxis

Frauen in Führungspositionen

"Es braucht eine gewisse Streitlust"

Irene Maier verlässt nach 20 Jahren als Pflegedirektorin und Vorstandsmitglied die Universitätsklinik Essen. Ihre Erfahrung: Es ist eine gute Mischung aus Durchsetzungsvermögen, Menschlichkeit und Humor erforderlich, um als Frau im Top-Management erfolgreich zu agieren. Frau Maier, haben es Frauen in Führungspositionen noch...
PREMIUM
  • Praxis

Interprofessioneller Austausch

Spielregeln für die Visite

Die Visite ist eine wichtige Plattform, auf der sich die Berufsgruppen gemeinsam mit dem Patienten austauschen können. In Großbritannien haben sich der pflegerische sowie der ärztliche Berufsverband zusammengetan und gemeinsam Empfehlungen für ein sinnvolles Vorgehen entwickelt. Damit soll die Visite wieder die Schlüsselrolle...
  • Die Schwester Der Pfleger

Expertengespräch

"Spuren dürfen nicht verblassen"

Pflegende im Nationalsozialismus waren an Verbrechen wie Patiententötungen, Zwangsabtreibungen und Zwangssterilisationen beteiligt. Mit Michael Bossle, Professor für Pflegepädagogik an der Technischen Hochschule Deggendorf, sprachen wir über Handlungsspielräume in der damaligen Zeit, die Verantwortung der heutigen Pflegenden...

Fachartikel Praxis


PREMIUM
  • Die Schwester Der Pfleger

Aus dem Archiv geplaudert

Ein neuer Beruf: Haus- und Altenpflegerin

Im Sommer 1966 sollte sich in Krefeld erstmals ein neuer Ausbildungsberuf etablieren. Frauen, die sich bisher um Kranke zuhause gekümmert hatten, gingen nun selbst einem Beruf nach. So bedurfte es einer Person, die diese Mütter vertrat und Kranke zuhause pflegte: die Haus- und Altenpflegerin. Im Juli 1966 war die DRK-Schule...
PREMIUM
  • Die Schwester Der Pfleger

Stationäre und ambulante Pflege

Multiresistente Erreger wirksam eindämmen

Multiresistente Erreger sind auf dem Vormarsch – auch in der Altenpflege. Aus diesem Grund hat die Sektion „Hygiene in der stationären und ambulanten Kranken- und Altenpflege/Rehabilitation“ der Deutschen Gesellschaft für Krankenhaus- hygiene (DGKH) ein speziell für dieses Setting zugeschnittene Papier zur Risiko-...
PREMIUM
  • Die Schwester Der Pfleger

Schmerzerfassung bei onkologischen Patienten

Mehr als eine Zahl

Rund 20 Prozent aller Krebspatienten geben starke bis sehr starke Schmerzen an. Um eine effektive Therapie einleiten zu können, bedarf es einer professionellen pflegerischen Schmerzerfassung. Doch dafür braucht es ein hohes Maß an Fachwissen und Einfühlungsvermögen.Herr Plauen* erkrankte vor fünf Jahren an einem...
PREMIUM
  • Die Schwester Der Pfleger

Kommentar

Bär statt Bambi

Bei der 69. Bambi-Verleihung erhielt auch „Schwester Waltraud“ eine der begehrten Auszeichnungen – in der Rubrik „Stille Helden“. Doch damit wurde die Pflege nicht gewürdigt, vielmehr wurde ihr ein Bärendienst erwiesen. Mitte November war es wieder soweit. Vor der versammelten Fernsehnation fand die alljährliche...
PREMIUM
  • Die Schwester Der Pfleger

Chirurgische Pflege

Thoraxdrainage: System mit Risiken

Eine Thoraxdrainagen geht immer mit Gefährdungen einher. Pflegerische Hauptaufgabe ist deshalb die sorgfältige Überwachung des Patienten, um Komplikationen früh zu erkennen. Am Drainagesystem selbst sind zahlreiche Aspekte zu beachten. Voraussetzung für eine adäquate Beobachtung ist eine gute Einweisung in das verwendete...
PREMIUM
  • Die Schwester Der Pfleger

Teamarbeit

"Konflikte lassen sich üben"

Wenn es im Team kracht, leidet nicht nur die Stimmung, sondern auch die Zusammenarbeit. Dabei lassen sich viele Konflikte im Vorfeld vermeiden, meint Sprachkompetenztrainerin Sandra Mantz. Das erfordert einen offenen Umgang und die Bereitschaft, Kritikpunkte sachlich anzusprechen. Frau Mantz, was bedeutet der zunehmende...
  • Praxis

Medizinische Versorgung auf dem Land

Krankenschwester 2.0

Ein Modellprojekt in Oberfranken testet derzeit den Einsatz von eNurses auf dem Land. Doch was genau macht eigentlich eine eNurse und wie ist sie ausgebildet? Ob demografischer Wandel oder Fachkräftemangel – auf dem Land treten die Auswirkungen am ehesten zutage. Um Versorgungsengpässe erst gar nicht entstehen zu lassen,...
  • Die Schwester Der Pfleger

Schmerz-Assessment mit Bildern

"Wie fühlt sich Ihr Schmerz an?"

Brennend, schmerzend, pochend? Welche Qualität ein Schmerz hat, ist nicht einfach zu beschreiben. Oft fehlen den Patienten auch die Worte. Mittels Bildkarten können sie ihre Schmerzen in die Bildsprache „übersetzen“ und so in den Dialog darüber treten. Am Klinikum Dortmund sind die ersten Erfahrungen mit dieser Methode sehr...
PREMIUM
  • Die Schwester Der Pfleger

Demenz und Diabetes

Doppelt gefährdet

Eine Demenz und ein Diabetes mellitus sind bereits isoliert betrachtet schwerwiegende Erkrankungen. Beide zusammen in den Griff zu bekommen, stellt eine immense Herausforderung dar. Die Betroffenen benötigen eine individuelle Therapie, die kontinuierlich zu überprüfen und anzupassen ist. Zwischen der Demenz und dem Diabetes...