Passwort vergessen

Meistgelesene Artikel


PREMIUM
  • Praxis

Frauen in Führungspositionen

"Es braucht eine gewisse Streitlust"

Irene Maier verlässt nach 20 Jahren als Pflegedirektorin und Vorstandsmitglied die Universitätsklinik Essen. Ihre Erfahrung: Es ist eine gute Mischung aus Durchsetzungsvermögen, Menschlichkeit und Humor erforderlich, um als Frau im Top-Management erfolgreich zu agieren. Frau Maier, haben es Frauen in Führungspositionen noch...
PREMIUM
  • Praxis

Interprofessioneller Austausch

Spielregeln für die Visite

Die Visite ist eine wichtige Plattform, auf der sich die Berufsgruppen gemeinsam mit dem Patienten austauschen können. In Großbritannien haben sich der pflegerische sowie der ärztliche Berufsverband zusammengetan und gemeinsam Empfehlungen für ein sinnvolles Vorgehen entwickelt. Damit soll die Visite wieder die Schlüsselrolle...
  • Die Schwester Der Pfleger

Expertengespräch

"Spuren dürfen nicht verblassen"

Pflegende im Nationalsozialismus waren an Verbrechen wie Patiententötungen, Zwangsabtreibungen und Zwangssterilisationen beteiligt. Mit Michael Bossle, Professor für Pflegepädagogik an der Technischen Hochschule Deggendorf, sprachen wir über Handlungsspielräume in der damaligen Zeit, die Verantwortung der heutigen Pflegenden...

Fachartikel Praxis


PREMIUM
Praxis

Pflegeproblem Obstipation

Evidence-basiert pflegen - aber wie?

Was tun, wenn ältere Patienten unter Obstipation leiden? Ist die Kolonmassage eine schonende Alternative zum Einsatz von Laxantien, um die Stuhlausscheidung zu fördern? So lautete die Ausgangsfrage, mit der sich die Autorinnen im Sinne des Evidence-based Nursing beschäftigten. Der folgende Artikel stellt die Ergebnisse...
PREMIUM
Praxis

1. Teil: Voraussetzungen für eine Organtransplantation am Beispiel der Nierentransplantation

Der weite Weg des Spenderorgans

Was passiert bei so genannten Multiorganentnahmen mit den Organen, wenn diese den OP - eingepackt in sterilen Plastiktüten - verlassen? Wer entscheidet, welcher Patient welches Organ bekommt? Der folgende Artikel beschreibt, welche Organisationen und Abläufe es benötigt, eine Nierentransplantation erfolgreich...
PREMIUM
Praxis

Urteil des Landesarbeitsgerichts Rheinland-Pfalz vom 31. 08. 2005 - Az.: 10 Sa 282/05 -

Arbeitgeber muss Verfehlungen des Mitarbeiters beweisen

Arbeitsverhältnisse werden aus einer Vielzahl unterschiedlicher Gründe gekündigt. Man unterscheidet zwischen personenbedingten, verhaltensbedingten und betriebsbedingten Kündigungsgründen. Verhaltensbedingte Kündigungsgründe setzen stets ein arbeitsvertragswidriges Verhalten des Gekündigten voraus. Verhaltensweisen, die...
PREMIUM
Praxis

Pflege in Großbritannien

Mit der Lizenz zum Pflegen

Das Vorhandensein einer Pflegekammer, ein erweiterter Kompetenzbereich, die Pflicht zum Primary Nursing - dies sind nur einige Kennzeichen der Pflege in Großbritannien. Aber auch nicht alles, was anders ist, ist besser. Der Autor hat zwei Jahre als Registered Nurse in Südengland gearbeitet. Im folgenden Beitrag...
PREMIUM
Praxis

Stationäre Altenarbeit

Palliative Pflege bei demenziell Erkrankten

War die palliative Pflege vor 15 Jahren nur einem kleinen Kreis interessierter Fachkräfte bekannt, hat sie mittlerweile die Kranken- und Altenpflege, auch in den jeweiligen Ausbildungen, erreicht. Ebenfalls kann auf ein reichhaltiges Fort- und Weiterbildungsangebot in diesem Themenfeld verwiesen werden. Naturgemäß...
PREMIUM
Praxis

Evidence-basierte Maßnahmen zur Bauchlagerung nach Netzhaut-OP

In unangenehmer Lage(rung)

Nach einer Netzhautoperation müssen die frisch operierten Patienten 48 Stunden auf dem Bauch liegen, damit die Operationsstelle auf der Netzhaut besser heilen kann. Eine Situation, die von den Patienten ohne geeignete Hilfsmittel und entsprechende Instruktionen kaum durchzuhalten ist. Die Pflegedienstleitung einer...
PREMIUM
Praxis

Wer darf Katheter und Sonden wechseln?

An unserer Schule für Körperbehinderte wird ein Kind mit einer PEG-Sonde betreut. Die üblichen Sonden verträgt der Junge nicht, weshalb in der Klinik ein Nelaton-Blasendauerkatheter eingelegt wurde. Dieser wird vom Material her gut vertragen, allerdings muss er oft erneuert werden, weil der Ballon durch die Magensäure...
PREMIUM
Praxis

Primary Nursing - lohnt sich der Aufwand?

Eine Primary Nurse ist rund um die Uhr für die Planung, Organisation und Evaluation der Pflege "ihrer" Patienten verantwortlich. Doch ist dies überhaupt realisierbar? Und was muss bei der Einführung bedacht werden? Der folgende Beitrag zeigt die Erfahrungen mit Primary Nursing im Sankt Gertrauden-Krankenhaus Berlin....
PREMIUM
Praxis

Patientenurteil: sinnvoll

Primary Nursing

Beim Primary Nursing ist eine Pflegeperson von der Aufnahme bis zur Entlassung für die Pflege des Patienten verantwortlich. Dadurch wird ein Vertrauensverhältnis gefördert, das den Pflegeprozess gerade in der Rehabilitation sinnvoll unterstützen kann. Und wie sieht der Patient eine Pflege nach dem Bezugspflegekonzept?...