Passwort vergessen

Meistgelesene Artikel


PREMIUM
Die Schwester Der Pfleger
  • Praxis

Frauen in Führungspositionen

"Es braucht eine gewisse Streitlust"

Irene Maier verlässt nach 20 Jahren als Pflegedirektorin und Vorstandsmitglied die Universitätsklinik Essen. Ihre Erfahrung: Es ist eine gute Mischung aus Durchsetzungsvermögen, Menschlichkeit und Humor erforderlich, um als Frau im Top-Management erfolgreich zu agieren. Frau Maier, haben es Frauen in Führungspositionen noch...
PREMIUM
Die Schwester Der Pfleger
  • Praxis

Interprofessioneller Austausch

Spielregeln für die Visite

Die Visite ist eine wichtige Plattform, auf der sich die Berufsgruppen gemeinsam mit dem Patienten austauschen können. In Großbritannien haben sich der pflegerische sowie der ärztliche Berufsverband zusammengetan und gemeinsam Empfehlungen für ein sinnvolles Vorgehen entwickelt. Damit soll die Visite wieder die Schlüsselrolle...
Praxis
  • Die Schwester Der Pfleger

Expertengespräch

"Spuren dürfen nicht verblassen"

Pflegende im Nationalsozialismus waren an Verbrechen wie Patiententötungen, Zwangsabtreibungen und Zwangssterilisationen beteiligt. Mit Michael Bossle, Professor für Pflegepädagogik an der Technischen Hochschule Deggendorf, sprachen wir über Handlungsspielräume in der damaligen Zeit, die Verantwortung der heutigen Pflegenden...

Fachartikel Praxis


PREMIUM
Praxis
  • Die Schwester Der Pfleger

Kognitive Einschränkungen

Passende Lernangebote finden

Es ist nicht immer leicht, sich in der Welt der Therapien und Medikamente zurechtzufinden. Dies gilt besonders für Menschen mit eingeschränkten Denkfähigkeiten. Eine gute Patientenedukation kann ihnen helfen, ihre Behandlung besser zu verstehen und umzusetzen. Viele Menschen mit chronischen Krankheiten müssen auch in...
PREMIUM
Praxis
  • Die Schwester Der Pfleger

Microstimualtion

Besser schlafen mit Bewegungsbetten

Viele Erkrankungen gehen mit Schlafstörungen einher. Hier ist jedoch Abhilfe möglich: Eine neue Produktlinie von Bewegungsbetten kann den Schlaf deutlich verbessern, speziell für Menschen mit Demenz, Parkinson und Schmerzpatienten. Die neuen Bewegungsbetten werden auf der „Altenpflege" erstmalig vorgestellt. Eine der...
PREMIUM
Praxis
  • Die Schwester Der Pfleger

Grundsätze der BÄK

Beihilfe zur Selbsttötung wird nicht mehr kategorisch abgelehnt

Die neuen Grundsätze zur ärztlichen Sterbebegleitung der Bundesärztekammer (BÄK) sorgen für Sprengstoff: Die Beihilfe zur Selbsttötung wird darin der Verantwortung des Arztes in der konkreten Situation übergeben. Doch noch bleibt erheblicher Raum für Unsicherheiten - ein Kommentar zur Neufassung der BÄK-Grundsätze. Am...
PREMIUM
Praxis
  • Die Schwester Der Pfleger

Mobilisaton im Pflegeheim

Mobilisiert oder beweglich werden?

Mobilisation ist mehr als das tägliche in den Sessel setzen. Mobilisieren ist auch etwas anderes, als regelmäßige Bewegungsübungen mit den Pflegebedürftigen zu machen. Es bedeutet eigentlich nur, es dem Bewohner zu ermöglichen, sich regelmäßig normal zu bewegen. Für ein solches Mobilisierungsverständnis aber braucht es...
PREMIUM
Praxis
  • Die Schwester Der Pfleger

Hilfsmittel zur Mobilität

Bewegungen gezielt unterstützen

Mobilitätsgürtel, Gleitbretter oder Pflegebetten – es gibt zahlreiche Hilfsmittel, die sichere Bewegungsabläufe von Bewohnern und Patienten unterstützen und gleichzeitig den Rücken der Pflegenden entlasten. Ihr Einsatz sollte allerdings immer überlegt und zielgerichtet erfolgen. Die Alten- und Krankenpflege ist ohne...
PREMIUM
Praxis
  • Die Schwester Der Pfleger

Erfahrungsbericht

Pflegepraktikum in Nepal: Eine wertvolle Erfahrung

Christopher Kesting, Studierender der Hochschule Osnabrück, verbrachte seine  Semesterferien in Nepal. Sechs Wochen lang absolvierte er ein Pflegepraktikum in einem Kinderkrankenhaus in der Hauptstadt Kathmandu. Zudem hatte er die Möglichkeit, in einem der wenigen Altenheime des Landes zu hospitieren und sich so ein...
PREMIUM
Praxis
  • Die Schwester Der Pfleger

Bewegungsförderung

Mobil im Pflegeheim

Schon bald nach dem Einzug in ein Pflegeheim ist fast die Hälfte der Bewohner immobil und benötigt Hilfe, um vom Bett in den Sessel, vom Sofa in den Rollstuhl und von dort auf die Toilette zu gelangen – eine Abhängigkeit mit gefährlichen Folgen. Einige Pflegeeinrichtungen haben sich nun mit der Universität...
PREMIUM
Praxis
  • Die Schwester Der Pfleger

Demenzkranke brauchen besondere Unterstützung

Demenzkranke Menschen sind häufiger harninkontinent als andere alte Menschen. Nicht immer kann die Kontinenz wieder vollständig hergestellt werden. Trotzdem kann es mittels aktiver Kontinenzförderung und individuell ausgewählter Hilfsmittel gelingen, dass demenzkranke Menschen wieder stärker am sozialen Leben...
PREMIUM
Praxis
  • Die Schwester Der Pfleger

Deutscher Kinderhospizverein

Kinderhospize können den Tagen mehr Leben geben

In Deutschland leben Schätzungen nach etwa 22600 unheilbar erkrankte Kinder und Jugendliche mit hohem Pflegebedarf. Ungefähr 1500 von ihnen sterben jedes Jahr. Entlastung für die Familien bietet sich seit einigen Jahren durch die Hospizarbeit, die im Sozialgesetzbuch V verankert ist. Der von Eltern gegründete Deutsche...

Das Wichtigste aus der Pflege

Erhalten Sie kostenlos alle pflegerelevanten News aus Politik, Wissenschaft und Praxis

JETZT KOSTENLOS
ANMELDEN
Schließen