Passwort vergessen

Alle Fachartikel


  • Alle Fachartikel
  • PREMIUM
    Praxis
    • Die Schwester Der Pfleger

    Krankenhaussender

    On Air für eine schnelle Genesung

    „Musik ist die beste Medizin“ – Nach diesem Motto gestalten über 80 Krankenhaussender in Deutschland für die Patienten ein Radioprogramm, das sich speziell nach den Bedürfnissen der Kranken richtet. Häufig leiten Ehrenamtliche das Projekt – wie auch im Fall des Kölner Krankenhaussenders. Angelika Staub wirft einen Blick...
    PREMIUM
    Praxis
    • Die Schwester Der Pfleger

    Patientenleitlinie "Schmerzbehandlung bei Operationen"

    Meilenstein in der Patienteninformation

    Medizinische Leitlinien sind systematisch entwickelte Feststellungen, die medizinische Entscheidungen von Ärzten, Pflegenden und Patienten unterstützen sollen. Für Laien sind sie jedoch kaum verständlich und eignen sich daher kaum als Informationsquelle. Aus diesem Grund wurde kürzlich eine spezielle Patientenleitlinie...
    PREMIUM
    Praxis
    • Die Schwester Der Pfleger

    Zivilrechtliche Haftung

    Vorsicht Pflegefehler

    Vor dem Hintergrund der überalternden Gesellschaft und der Zunahme von Risikopatienten in Deutschland steigt auch die Gefahr von Pflegefehlern und von Haftungsfällen. In diesem Beitrag werden die Rechtsgrundlagen und die typischen Probleme in der Pflegehaftung anhand vieler Beispiele dargestellt. Typische von der...
    PREMIUM
    _Lost & Found
    • Die Schwester Der Pfleger

    Altenpflege im Wandel

    Sorgfältig geprüft, aber lieblos gepflegt

    Die Altenpflege hat in den vergangenen Jahren einen bemerkenswerten Verlauf genommen. Evaluiertes Qualitätsmanagement und implementierte Expertenstandards gehören inzwischen zur täglichen Routine. Stolz präsentiert man tolle Noten aus den Transparenzberichten, mit denen man die Konkurrenz hinter sich lässt.  Bei den...
    PREMIUM
    Bildung
    • Die Schwester Der Pfleger

    Universitätsklinikum Dresden

    Neue Weiterbildung: Neurologie mit Schwerpunkt Apoplex

    Die Pflege von Patienten mit Schlaganfall erfordert umfangreiches Fachwissen, das gegenwärtig weder in der Ausbildung noch in Weiterbildungen vermittelt wird. Aus diesem Grund hat das Universitätsklinikum Dresden nun eine staatlich anerkannte Weiterbildung Neurologie mit Schwerpunkt Schlaganfall entwickelt. Der...
    PREMIUM
    Praxis
    • Die Schwester Der Pfleger

    Serie Infektionsschutzgesetz

    Teil 2: Dienst- und Schutzkleidung

    Folgende Rechtsgrundlagen und Empfehlungen regeln unter anderem den Umgang mit und die Anforderungen an Dienst- und Schutzkleidung:Biostoff-Verordnung, Vorgaben der Berufsgenossenschaften zum Arbeitsschutz (BGR/TRBA 250), Richt linien für Krankenhaushygiene und Infektionsprävention des Robert Koch-Instituts sowie die...
    PREMIUM
    Management
    • Die Schwester Der Pfleger

    Neue Leitung DNQP

    „Wir haben noch eine Menge vor"

    20 Jahre Deutsches Netzwerk für Qualitätsentwicklung in der Pflege, sieben Expertenstandards und eine hohe Akzeptanz der Standards in der Fachöffentlichkeit – die Geschichte des DNQP ist eine Erfolgsgeschichte. Frau Professorin Doris Schiemann, Initiatorin und langjährige wissenschaftliche Leiterin, ist nun in den...
    PREMIUM
    Management
    • Die Schwester Der Pfleger

    PKMS-Kodierung

    Exakt dokumentieren – korrekt abrechnen

    Der Operations- und Prozedurenschlüssel 9-20, ein Instrument zur Kodierung „hochaufwendiger Pflege“ im DRG-System, ist seit Anfang 2012 erlösrelevant. Da es sich um hohe zusätzliche Entgelte handelt, haben die Krankenkassen den MDK verstärkt beauftragt, die Abrechnungen zu überprüfen. Begutachtungen in Rheinland-Pfalz...
    PREMIUM
    Management
    • Die Schwester Der Pfleger

    Pflegeausbildung

    „Wir brauchen eine Vollakademisierung"

    Die Diskussion um die Akademisierung der Pflegeausbildung ist ein Dauerthema. Wir sprachen mit Professor Stefan Görres über Vorteile eines grundständigen Pflegestudiums, Nachwuchsprobleme und wie sich die deutsche Pflegewissenschaft aufstellen muss, um zukunftsfähig zu bleiben. Herr Professor Görres, Sie sind selbst...
    PREMIUM
    Praxis
    • Die Schwester Der Pfleger

    Lauftraining gegen Burnout

    Dem Stress davonlaufen

    Dass Joggen gesund ist, weiß eigentlich jeder. Aber lässt sich durch regelmäßiges Laufen auch ein Burnout vermeiden? Eine Untersuchung ist dieser Frage nachgegangen und konnte mittels eines achtwöchigen Laufkurses von elf Klinikmitarbeitern aus der Psychiatrie die positiven Auswirkungen des Laufens bestätigen. Was ist...
    PREMIUM
    Praxis
    • Die Schwester Der Pfleger

    Onkologische Pflege

    Portkatheter richtig versorgen

    Wenn Patienten einen langfristigen venösen, arteriellen oder peritonealen Zugang benötigen, wird häufig auf Portkatheter-Systeme zurückgegriffen. Der Einsatz bietet für alle Beteiligte zahlreiche Vorteile, der Umgang führt beim Personal jedoch häufig zu Unsicherheiten. Der folgende Artikel gibt einen Überblick über die...
    PREMIUM
    Praxis
    • Die Schwester Der Pfleger

    Übertragung ärztlicher Tätigkeiten

    Dürfen Pflegende einen Port punktieren?

    Die Übertragung ärztlicher Tätigkeiten auf Pflegekräfte ist ein Dauerbrenner, der durch die Übertragungsrichtlinie des Gemeinsamen Bundesausschusses eine neue Argumentationsdimension erfährt. Dies wird im folgenden Artikel am Beispiel der Portpunktion anschaulich und anhand der Gesetzesbegründung dargestellt....
  • Praxis
  • PREMIUM
    Praxis
    • Die Schwester Der Pfleger

    Beratung und Steuerung

    Pflege als Koordinator für Menschen mit Herzinsuffizienz

    In Deutschland leiden zirka zwei bis drei Millionen Menschen an einer chronischen Herzinsuffizienz. Sie verursacht Kosten in Höhe von 2,4 Milliarden Euro, wobei zwei Drittel durch häufige Krankenhauswiedereinweisungen entstehen. Betrachtet man die Ursachen einer Dekompensation, so zeigt sich, dass Schulungen und eine...
    PREMIUM
    Praxis
    • Die Schwester Der Pfleger

    Therapiemöglichkeiten bei unruhigen Patienten

    Ätherische Öle, Wickel und Auflagen

    Zu Beginn einer Krankenhausbehandlung kommt der Ortswechsel von der gewohnten, gemütlichen Umgebung in die „unpersönliche" Krankenhauswelt. Um einem beunruhigten Patienten seinen Aufenthalt so angenehm wie möglich zu gestalten, stehen der Pflege Therapiemöglichkeiten wie Wickel und Auflagen, Aromabäder, Massagen und...
    PREMIUM
    Praxis
    • Die Schwester Der Pfleger

    Professionelle Pflege

    Mehr als der richtige Wundverband

    Wenn es um die Pflege von Menschen mit chronischen Wunden geht, hat es oft den Anschein, dass vor allem die Auswahl des passenden Wundverbandes entscheidend sei. Dabei haben Wundpatienten viel umfassendere Bedürfnisse: Sie möchten reden, sich verstanden fühlen, ernst genommen werden. Was bedeutet es also, Menschen mit...
    PREMIUM
    Praxis
    • Die Schwester Der Pfleger

    Geriatrische Onkologie

    Chemotherapie im Alter

    Während Operation und Strahlentherapie beim alten Menschen meist noch durchgeführt werden, wird von einer Chemotherapie wegen einer höheren Toxizität bei geringem Nutzen häufig abgeraten. Diese Einstellung ist jedoch kritisch zu hinterfragen. Benötigt wird ein Assessment, welches ermöglicht, Patienten unabhängig von...
    PREMIUM
    Praxis
    • Die Schwester Der Pfleger

    Fachweiterbildung Onkologie

    Krebskranke und ihre Familien benötigen kompetente Pflegende

    Krebskranke Menschen und ihre Angehörigen brauchen eine Pflege, die auf ihre spezifischen Bedürfnisse zugeschnitten ist. Nicht selten leisten das Pflegende, die sich in der Weiterbildung „Pflege in der Onkologie" spezialisiert haben. Diese hat sich in den letzten 15 Jahren in den meisten deutschen Bundesländern als...
    PREMIUM
    Praxis
    • Die Schwester Der Pfleger

    Patientenautonomie

    Patientenverfügungen sind verbindlich

    Die Diskussion um die Verbindlichkeit der Patientenverfügung ebbt in Deutschland nicht ab. Aktuell wird die Debatte durch das politische Vorhaben, diese Form des vorausverfügten Willens explizit gesetzlich zu regeln, erneut angefacht. Die Verbindlichkeit der Patientenverfügung wurde in der Vergangenheit bereits...
    PREMIUM
    Praxis
    • Die Schwester Der Pfleger

    Empfehlung

    Versorgung und Pflege der Eintrittsstellen von PEG/PEJ-Sonden

    Sondeneintrittsstellen von PEG- und PEJ-Anlagen bedürfen einer regelmäßigen Pflege und müssen verbandstechnisch richtig versorgt werden. Es gilt, Komplikationen für den Patienten zu minimieren, die Verweilzeit der Sonde zu optimieren und die Lebensqualität zu erhöhen. Der folgende Beitrag gibt Empfehlungen im Rahmen der...
    PREMIUM
    Praxis
    • Die Schwester Der Pfleger

    Mundpflege bei Chemotherapie

    Mit intakter Mundschleimhaut durch die Therapie

    Die Verlagerung der systemischen Tumortherapien gerade bei erwachsenen Patienten mit soliden Karzinomen aus den Kliniken in den ambulanten Bereich fordert ein Umdenken beim Pflegepersonal. Nicht die tägliche Fürsorge am Krankenbett steht im Vordergrund, sondern Prävention durch Beratung und Förderung der...
    PREMIUM
    Praxis
    • Die Schwester Der Pfleger

    Onkologisch kranke Kinder: Hilfreiches Wissen

    Die Überlebenschancen kranker Kinder sind in den letzten Jahrzehnten deutlich gestiegen. Um den betroffenen Familien bei der Bewältigung dieser schweren Erkrankung zu helfen, bekommen edukative Unterstützungsmaßnahmen wie Information, Schulungen und Beratung immer mehr Gewicht. Doch wie viel und welches Wissen brauchen...
    PREMIUM
    Praxis
    • Die Schwester Der Pfleger

    Dysphagie, 1. Teil

    Neurologisch bedingte Schluckstörungen

    In der Therapie und Pflege neurologisch erkrankter Menschen stellen die Schluckstörungen eine besondere Herausforderung an ein multiprofessionelles Team dar. Im Folgenden werden der normale Schluckablauf, mögliche Störungen des Schluckvorganges bei neurologischen Erkrankungen sowie die diagnostischen Möglichkeiten der...
    PREMIUM
    Praxis
    • Die Schwester Der Pfleger

    Unterstützung für Angehörige von Demenzkranken

    Ab September werden rund 300 Familien, die mit der Pflege von Angehörigen mit Demenz befasst sind, für das Modellprojekt „Entlastungsprogramm bei Demenz" (EDe) befragt. Ermittelt werden die Belastungssituationen, um daraus gezielte Hilfen ableiten zu können. dip-Mitarbeiter Michael Isfort gibt einen Einblick in das...
    PREMIUM
    Management
    • Die Schwester Der Pfleger

    Heilberufsausweis: Aufbau eines Elektronischen Gesundheitsberufsregisters

    Die berufspolitischen Vertretungen der Pflege haben lange dafür gerungen, an der Nutzung der elektronischen Gesundheitskarte beteiligt zu werden. Kurzum: Pflege sollte ebenfalls einen Heilberufsausweis bekommen. Nun ist es soweit. Die Gesundheitsministerkonferenz hat Anfang Juli den Aufbau eines elektronischen...
  • Management
  • PREMIUM
    Management
    • Die Schwester Der Pfleger

    Die Pflegeplanung muss praxisnäher werden!

    Liebe Lehrer/innen für Pflegeberufe!Wenn ich in meiner Arbeit mit euren Alten- und Krankenpflegeschülern das Thema Pflegeplanung berühre, löst das ziemlich zuverlässig heftige Reaktionen aus. Allgemein verzweifeltes Aufstöhnen, hastige Versuche das Thema zu wechseln, mühsam unterdrückte Fluchtimpulse sind nur eine...
    PREMIUM
    Management
    • Die Schwester Der Pfleger

    Ressourcenoptimierung durch Arbeitsmodelle mit innovativen Arbeitszeiten, Teil 2

    Flexible Arbeitszeiten im Unternehmen Krankenhaus

    Flexible Arbeitszeit in Verbindung mit Kerndiensten zeigen nur in Verbindung mit "sinnhaften" Arbeitszeitmodellen ihren Erfolg. In dieser Kombination führen sie zur echten Flexibilisierung - das, was eigentlich mit flexiblen Arbeitszeiten erreicht werden soll. Wenn davon ausgegangen werden soll, dass vom Pflegedienst...
    PREMIUM
    Management
    • Die Schwester Der Pfleger

    Erleichterung durch prozessorientierte Software

    Anforderungen an die Pflegedokumentation

    Neues Krankenpflegegesetz - neue Aufgaben?Die aktuelle Diskussion um die Fallpauschalen (DRGs) ist etwas ruhiger geworden, da kommt das neue Krankenpflegegesetz, das unter anderem die Steigerung der Attraktivität der Pflegeberufe zum Ziel hat.In Abschnitt 2, § 3 heißt es zum Ausbildungsziel (Auszug):(2) "Die Ausbildung...
    PREMIUM
    Management
    • Die Schwester Der Pfleger

    Ein österreichisches Projekt fördert die Gesundheit des Pflegepersonals

    Präventionsprojekt PFLEGEfit

    Im Rahmen eines EU-Projektes hat die AUVA (Allgemeine Unfallversicherungsanstalt) in Österreich in vier Institutionen Maßnahmen eingeführt, um die Gesundheit des Pflegepersonals zu verbessern. Damit sollen die Personalfluktuation eingedämmt, Krankheitstage verringert und die Arbeitsfähigkeit bis zum gesetzlichen...
    PREMIUM
    Management
    • Die Schwester Der Pfleger

    Universitätsklinikum Dresden setzt in Zeitwirtschaft und Personaleinsatzplanung auf Interflex

    Neues System erreicht Konzentration auf das Wesentliche

    Eine Klinik hat eine feste Anzahl von ausgelasteten Betten und ist in einem überschaubaren Areal von wenigen Gebäuden untergebracht. Mit genügend Personal und Finanzmitteln ausgestattet bietet eine solche Struktur eine optimale Versorgung für jede Art von Patienten und deren Erkrankungen. Soweit das Ideal, das sich vor...
    PREMIUM
    Management
    • Die Schwester Der Pfleger

    - regelmäßig mit dem Patienten über seinen Pflegeprozess sprechen

    Die Pflegevisite

    Maßnahmen der Qualitätssicherung sind für alle Krankenhäuser gesetzliche Pflicht. Die Pflegevisite hat sich mittlerweile in vielen Kliniken als Instrument der Qualitätssicherung etabliert. Der Schwerpunkt der Pflegevisite besteht in einer gemeinsamen Beurteilung, Reflexion und Bewertung der einzelnen Schritte des...
    PREMIUM
    Management
    • Die Schwester Der Pfleger

    Auswirkungen der DRGs auf die stationäre Altenhilfe

    Im Zuge der DRG-Einführung kann es sein, dass sich Krankenhäuser mehr und mehr zu Komplettanbietern entwickeln und so zur Konkurrenz für die klassischen Pflegeeinrichtungen werden. Heimträger sollten hier rechtzeitig über neue Strategien nachdenken. Angebote zur teilstationären Pflege sowie zur Kurzzeitpflege können...
    PREMIUM
    Management
    • Die Schwester Der Pfleger

    Ressourcenoptimierung durch Arbeitsmodelle mit innovativen Arbeitszeiten

    Flexible Arbeitszeiten im Unternehmen Krankenhaus

    Knappe Kassen, politische Uneinigkeit und zunehmende Arbeitsbelastung in den Krankenhäusern sind zu erkennen. Tariferhöhungen führen in den ohnehin leeren Kassen, insbesondere in den öffentlichen Häusern, zu zusätzlichen Kostenbelastungen der Krankenhäuser. Für die Sicherung der noch bestehenden Arbeitsplätze und...
    PREMIUM
    Management
    • Die Schwester Der Pfleger

    Die Fallbesprechung in der Pflege

    Patienten und Bewohner sind häufig mit schwierigen und aufwändigen Problemsituationen konfrontiert. Ein hilfreiches pflegerisches Instrument, sich besonderer Problemfälle anzunehmen, ist die Fallbesprechung in der Pflege. Hier treffen verschiedene Berufsgruppen zusammen, um gemeinsam pflegerische und therapeutische...
    Management
    • Die Schwester Der Pfleger

    Eine Auseinandersetzung mit der Beratungs- und Informationssituation pflegender Angehöriger

    Dement - was nun?

    Angehörige dementer Patienten stehen nach der Diagnosestellung einem verunsichernden Wirrwarr aus medizinischen, rechtlichen, emotionalen und alltagspraktischen Fragen gegenüber. Beratungsangebote existieren zwar in zahlreicher Form, sind allerdings kaum miteinander verknüpft und unterliegen keiner Qualitätskontrolle....
    PREMIUM
    Management
    • Die Schwester Der Pfleger

    Wie kann pflegerische Leistung erfasst werden? Teil 3: STPE und ICNP®

    Pflege im DRG-System

    Mit Einführung der DRGs benötigt nicht nur die professionelle Pflege, sondern auch das Controlling für die Kosten- und Leistungsrechnung die Darstellung des gesamten Pflegeprozesses im Krankenhaus. Messinstrumente für Pflege müssen sich jedoch nicht nur an diesen Anforderungen messen lassen, sondern auch aus...
    PREMIUM
    Management
    • Die Schwester Der Pfleger

    "Die ungenügende Versorgung führt zu einer dramatischen Steigerung der Sterblichkeit"

    Schallende Ohrfeige für die Pflege

    Einer für alle, alle für einen - so lautet das Motto der drei Musketiere und beschreibt unmissverständlich das, was Sozialwissenschaftler als Solidarprinzip bezeichnen. Ein viel beschworenes Ideal, dessen gerade mal hundertjährige Fassade hierzulande aber deutlich zu bröckeln beginnt. Besonders im Gesundheitswesen und...
  • Bildung
  • Forschung
  • Das Wichtigste aus der Pflege

    Erhalten Sie kostenlos alle pflegerelevanten News aus Politik, Wissenschaft und Praxis

    JETZT KOSTENLOS
    ANMELDEN
    Schließen