Passwort vergessen

Alle Fachartikel


  • Alle Fachartikel
  • PREMIUM
    Praxis
    • Die Schwester Der Pfleger

    Patienten mit Tinnitus

    "Endlich komme ich wieder zur Ruhe"

    Ohrgeräusche treten in der Bevölkerung immer häufiger auf. Damit verbunden sind oft quälende Begleiterscheinungen wie Schlaflosigkeit, Depression und Ängste. In der Tinnitus-Klinik Dr. Hesse im nordhessischen Bad Arolsen erhalten diese Menschen passgenaue Hilfe. Psychische Stabilisierung ein wesentlicher Erfolgsfaktor....
    PREMIUM
    Management
    • Die Schwester Der Pfleger

    Arbeitsschutz

    Zytostaktika: Mitarbeiter schützen

    Zytostatika sind hochpotente Arzneimittel, die häufig krebserzeugende, erbgutverändernde und fortpflanzungsgefährdende Eigenschaften aufweisen. Die Risiken im Falle einer Kontamination sind nicht eindeutig geklärt. Deswegen müssen spezielle Schutzmaßnahmen getroffen werden, um den Kontakt der Beschäftigten mit...
    PREMIUM
    Management
    • Die Schwester Der Pfleger

    Pflegepolitik

    "Wir haben den Durchbruch geschafft"

    Barbara Steffens ist Gesundheitsministerin in Nordrhein-Westfalen und hat durch ihre pflegebedürftige Mutter auch privat mit dem Thema Pflege zu tun. Im Gespräch mit „Die Schwester Der Pfleger“ berichtet sie, wie es ihr als pflegende Angehörige geht, wie Menschen möglichst lange in der eigenen Häuslichkeit bleiben...
    PREMIUM
    Praxis
    • Die Schwester Der Pfleger

    MRSA in Alten- und Pflegeeinrichtungen

    Sanierung ist Muss

    Immer mehr Bewohner sind heute mit multiresistenten Erregern infiziert. Umso wichtiger ist es, Mitbewohner und Personal vor einer Ansteckung zu schützen. Dabei gelten in Alten- und Pflegeeinrichtungen andere Schutzmaßnahmen als im Krankenhaus. Wichtigste Maßnahme aber auch hier: die Sanierung des MRSA-infizierten...
    PREMIUM
    Management
    • Die Schwester Der Pfleger

    Pflegeförderprogramm

    Von der Idee zur „Schnappsidee"

    Sie sind selten geworden unter den politischen Volksvertretern, die Denker, die über das Alltägliche hinaus mehr als die Zukunft einer neuen Legislaturperiode im Auge haben. Nicht womöglich nur in der FDP haben da gerade die Jungen, Bissigen, die Karrierebewussten im Deutschen Bundestag so ihre Schwierigkeiten. ...
    PREMIUM
    Praxis
    • Die Schwester Der Pfleger

    Bewegungsförderung im Pflegeheim

    Von Ballspiel bis Hantel-Training

    Wer sich ausreichend bewegt, reduziert nicht nur sein Sturz- und Dekubitusrisiko, sondern fühlt sich auch wohler und bleibt länger selbständig. Aber: Welche Maßnahmen sind geeignet? Ein Projekt an der Universität Bielefeld sammelt, bewertet und bündelt nun Informationen zu bewegungsfördernden Maßnahmen, um...
    PREMIUM
    Praxis
    • Die Schwester Der Pfleger

    Trauerbegleitung

    Zeit zu trauern

    Wer einen wichtigen Menschen verliert, der trauert – und Trauern braucht Zeit. Nur wer einen Verlust bewusst durchlebt, kann diese Erfahrung verarbeiten und sich neu orientieren. Wer trauernde Menschen begleitet, sollte die Aufgaben kennen, die Trauernde bewältigen müssen, um ihn dabei gezielt zu unterstützen. Trauer...
    PREMIUM
    Praxis
    • Die Schwester Der Pfleger

    Statements

    Wie begleiten Sie Trauer?

    Sterbende Patienten begleiten – das ist gewiss keine leichte Aufgabe. Hinzu kommt oft die notwendige Betreuung der Angehörigen und Bezugspersonen. Denn auch sie befinden sich in einem Ausnahmezustand. Wie gelingt Pflegenden im Hospiz der Spagat zwischen feinfühliger Anteilnahme und professioneller Unterstützung? Wir...
    PREMIUM
    Management
    • Die Schwester Der Pfleger

    Pro & Contra

    Pflegekräfte aus dem Ausland anwerben?

    In Deutschland herrscht ein erheblicher Mangel an Pflegekräften. Immer mehr Kliniken und Pflegeheime rekrutieren in dieser Situation gezielt Mitarbeiter aus dem Ausland – zum Beispiel aus Spanien und Griechenland. Macht das Sinn? Nicht ob, sondern warum erst jetzt! Jochen Rindfleisch-Jantzon, Vorsitzender des...
    PREMIUM
    Praxis
    • Die Schwester Der Pfleger

    Aufbahrung Verstorbener als Aufgabe der Pflege

    Abschied in Würde

    Das Gemeinschaftskrankenhaus Herdecke lebt eine besondere Abschiedskultur – alle Verstorbenen werden bis zu drei Tagen aufgebahrt, mit Besuchsmöglichkeiten der Angehörigen rund um die Uhr. Diese Kultur ist im Vergleich zu anderen Akutkliniken einzigartig. Sie kann als Vorbild für andere Krankenhäuser, Pflegeheime und...
    PREMIUM
    Management
    • Die Schwester Der Pfleger

    Kommentar

    Der PKMS ist eine gute Sache!

    Die Einführung des Pflegekomplexmaßnahmen-Scores hat in den vergangenen Jahren für Unmut und Verunsicherung gesorgt. Dirk Hohmann, einer der dienstältesten Medizincontroller Deutschlands, bewertet die Entwicklung und den heutigen Stand des umstrittenen Instruments. Das deutsche DRG-System war in den ersten Jahren ein...
    PREMIUM
    Management
    • Die Schwester Der Pfleger

    Überlastungsanzeige

    Wenn nichts mehr geht

    Es ist nun wahrlich kein Geheimnis, dass in der Pflegebranche Fachkräftemangel und Kostendruck herrschen. Die hieraus häufig resultierende personelle Unterbesetzung in den Einrichtungen und andere Faktoren können zur psychischen und physischen Überforderung der Pflegekräfte führen. Eine Überlastungsanzeige ist in...
  • Praxis
  • PREMIUM
    Praxis
    • Die Schwester Der Pfleger

    Leichter leben mit Diabetes

    Regelmäßig Blutzucker messen, Medikamente nehmen, Insulin spritzen, auf die Ernährung achten – ein Diabetes mellitus kann den Alltag der Betroffenen ganz schön belasten. Neue Hilfsmittel aus der Industrie können jedoch helfen, das Leben von Diabetes-Patienten zu erleichtern. Im Folgenden werden einige vorgestellt....
    PREMIUM
    Praxis
    • Die Schwester Der Pfleger

    Behandlungsfehler: Verantwortungsaufteilung zwischen Arzt und Hygiene

    Kommt es bei einer ärztlichen Behandlung zu einer Komplikation oder zu einem Ergebnis, das nicht den Erwartungen entspricht, liegt die Frage nahe, ob ein Fehler auf Seiten des Arztes oder seiner Kooperationspartner die Ursache hierfür ist. Die Erfassung eines medizinischen Sachverhaltes und dessen rechtliche Überprüfung...
    PREMIUM
    Praxis
    • Die Schwester Der Pfleger

    Ein Bauchgurt verbessert die Rumpfstabilität

    Menschen mit schweren motorischen Einschränkungen, beispielsweise nach einem Schädel-Hirn-Trauma oder Schlaganfall, haben meist eine deutlich reduzierte Rumpfstabilität. Sie haben somit keine ausreichende Kontrolle für die Aufrichtung gegen die Schwerkraft und keinen ausreichenden Haltungshintergrund für Bewegungen der...
    PREMIUM
    Praxis
    • Die Schwester Der Pfleger

    Erlebnisreaktive Störungen: Wenn ein Trauma die Seele verletzt, Teil 2

    Teil 2: Bei den so genannten Neurosen liegt immer eine gestörte Erlebnis- und Konfliktverarbeitung zugrunde. Der Ursprung liegt meistens in der Kindheit, das heißt die Neurose entwickelt sich vor dem Hintergrund schädigender Umwelteinflüsse und schwerer sozialer Belastungen in der Ursprungsfamilie, dem Freundeskreis...
    PREMIUM
    Praxis
    • Die Schwester Der Pfleger

    Aktuelle Behandlungsstrategien in der Diabetes-Therapie

    In der Erforschung des Diabetes mellitus hat sich in den letzten Jahren viel getan. Dabei wurden zahlreiche Therapieansätze bei Typ-1- und Typ-2-Diabetes modifiziert oder auch neu entwickelt. Im Folgenden werden aktuelle Behandlungsstrategien bei Diabetespatienten vorgestellt. „Diabetes-Epidemie"Der Diabetes mellitus...
    PREMIUM
    Praxis
    • Die Schwester Der Pfleger

    Fachkraft Diabetes und Niere

    Ein neuer berufsbegleitender Weiterbildungslehrgang für Pflegekräfte schließt nun die Lücke zwischen Nephrologie und Diabetologie: die Weiterbildung zur „Fachkraft Diabetes und Niere". Der Pilot-Lehrgang an der Akademie für Gesundheitsberufe in Rheine wurde Ende 2007 erfolgreich beendet – die Fortsetzung erfolgt ab...
    PREMIUM
    Praxis
    • Die Schwester Der Pfleger

    "Beschäftigte gegen alltägliche Brüche der Schweigepflicht absichern"

    Reden ist Silber, Schweigen ist Gold? Was darf ich dem Patienten und den Angehörigen sagen, und was nicht? Rechtsanwalt Prof. Dr. Volker Großkopf rät zur Vorsicht und fordert, dass Kliniken Rahmenbedingungen schaffen, die die Beschäftigten bei typischen Verstößen gegen die Schweigepflicht absichern. Prof. Großkopf, wo...
    PREMIUM
    Praxis
    • Die Schwester Der Pfleger

    Neuer Expertenstandard

    Pflege von Menschen mit chronischen Wunden, 2. Teil

    Der Expertenstandard „Pflege von Menschen mit chronischen Wunden" basiert auf den pflegetheoretischen Hintergründen, die im ersten Teil dieses Beitrags vorgestellt wurden. Ziel des Standards ist eine pflegerische Versorgung von Menschen mit Dekubitus, Ulcus cruris venosum/arteriosum/ mixtum und Diabetischem Fußsyndrom,...
    PREMIUM
    Praxis
    • Die Schwester Der Pfleger

    Erlebnisreaktive Störungen

    Wenn ein Trauma die Seele verletzt, 1. Teil

    Wenn ein schwerwiegendes Erlebnis nicht oder nur unzureichend verarbeitet wird, kann dies bei den Betroffenen zu erlebnisreaktiven und/oder Persönlichkeitsstörungen führen. Diese ähneln in ihren Auswirkungen denen einer Psychoseerkrankung. Massive Ängste, Depressionen und Verhaltensauffälligkeiten können einen...
    PREMIUM
    Praxis
    • Die Schwester Der Pfleger

    Orale Trinkhilfe

    Spezielle Trinkbecherhalterung kann Flüssigkeitsaufnahme steigern

    Viele alte Menschen trinken zu wenig und riskieren damit einen Flüssigkeitsmangel mit der Gefahr der Dehydratation. Problematisch wird es, wenn pflegebedürftige Menschen nicht mehr selbstständig das Glas auf dem Nachttisch erreichen können und somit bei der Flüssigkeitsaufnahme von anderen Personen abhängig sind. Eine...
    PREMIUM
    Praxis
    • Die Schwester Der Pfleger

    Pflegefachberatung

    Spezialisten sichern Pflegequalität

    Beratung, Schulung sowie Patienten- und Familienedukation werden unter kürzeren Verweildauern immer wichtiger. Pflegefachberater haben hier eine besondere Funktion. Im Caritas-Krankenhaus Bad Mergentheim wurde die Fachberatung aus diesem Grunde neu konzeptioniert und transparent gemacht. Die Pflegeberatung „am...
    PREMIUM
    Praxis
    • Die Schwester Der Pfleger

    3. Platz Schreibwettbewerb

    Zur Orangenblüte nach Schottland

    Wie ist das eigentlich, wenn ich sterbe?" Die junge Frau sieht mich fragend an. Sie sitzt im Schneidersitz auf der Bettdecke auf ihrem Klinikbett. Die Chemotherapie hat Spuren hinterlassen. Statt des langen roten Haares lugt grau-gelber Flaum unter dem Kopftuch hervor, das sie sich wie einen Turban um den Kopf...
  • Management
  • PREMIUM
    Praxis
    • Die Schwester Der Pfleger

    Anforderungen an Softwarelösungen zur EDV-gestützten Dienstplanerstellung

    Die intelligente Dienstplanung

    Die Vielzahl der Anforderungen, die bei der Erstellung von Dienstplänen berück-sichtigt werden müssen, sind heute ohne unterstützende EDV nicht mehr vorstellbar. Dennoch ist in der Praxis häufig zu beobachten, dass Dienstpläne immer noch manuell erstellt werden und somit zeitliche Ressourcen der Stationsleitung...
    PREMIUM
    _Lost & Found
    • Die Schwester Der Pfleger

    Gratwanderung des Pflegepersonals zwischen Schutzpflichten und dem Selbstbestimmungsrecht der Bewohner

    Unfälle im Pflegeheim, Urteil des Bundesgerichtshofs vom 28. April 2005 – III ZR 399/04 –

    In der Theorie ist alles ganz einfach: Besteht die Gefahr, dass Pflegeheimbewohner sich verletzen, muss das Pflegepersonal die zur Abwendung der Verletzungsgefahr notwendigen Sicherungsmaßnahmen treffen. Die praktische Umsetzung dieser Aufgabe kann allerdings erhebliche Schwierigkeiten bereiten. Das Pflegepersonal muss...
    PREMIUM
    Management
    • Die Schwester Der Pfleger

    Höchste Vorsicht geboten!

    Sicherer Umgang mit Sauerstoff und Sauerstoffflaschen

    Die Verabreichung von Sauerstoff birgt so einige Risiken. Um gefährliche Zwischenfälle zu vermeiden, müssen Pflegepersonen gründlich informiert sein: Welche Sicherheitsaspekte sind beim Umgang mit Sauerstoff und Sauerstoffflaschen zu beachten? Und wie lässt sich berechnen, ob noch ausreichend Sauerstoff für den...
    PREMIUM
    Management
    • Die Schwester Der Pfleger

    Ein Vormittag im Patientenbegleitservice des Vivantes Klinikums "Am Urban"

    „Ohne Herrn Marssolek läuft nichts"

    „Was ist das nun wieder?" – werden sich viele fragen. Hinter dem Wort Patienten-begleitservice verbirgt sich nichts anderes als der alt bekannte Interne Krankentransport. Jedoch müssen sich die Mitarbeiter der Patiententransportbereiche keinesfalls verbergen. Sie leisten eine hervorragende Arbeit. Ohne sie ist die...
    PREMIUM
    Management
    • Die Schwester Der Pfleger

    Der Pflege-Qualitätsbericht im St. Josef Krankenhaus Moers, Teil 2

    CLINOTEL-Krankenhausverbund

    „Tue Gutes und schreibe darüber“ – dies könnte das Motto sein, nach dem verschiedene Krankenhäuser sich derzeit auf die Verpflichtung nach § 137 SGB V einen Qualitätsbericht (QS-Bericht) zu veröffentlichen, vorbereiten. Die ersten erschienenen Berichte stellen oft auch eine Art „Patientenbroschüre“ dar. Den...
    PREMIUM
    Management
    • Die Schwester Der Pfleger

    1. Teil: Dekubitusrisiko, -prävalenz und -inzidenz am Universitätsklinikum Essen

    Das Essener Dekubitusprojekt

    Der Problemfall Dekubitus erfordert ein gemeinsames Vorgehen. Am Universitätsklinikum Essen setzt sich seit dem Jahre 2002 eine interdisziplinäre Projektgruppe, bestehend aus Ärzten, Informatikern, Pflegenden und Statistikern, mit diesem Problem auseinander. Gemeinsam haben sie sich zum Ziel gesetzt, die...
    PREMIUM
    Management
    • Die Schwester Der Pfleger

    Insulinpens im Klinikalltag

    Infektionsschutz

    Zunehmend werden automatische Insulininjektionssysteme, so genannte Insulinpens, auch in Krankenhäusern und Altenpflegeheimen verwendet. Diese Systeme haben sich durch die Vereinfachung der Eigenmedikation in der Praxis bewährt und im häuslichen Gebrauch die herkömmlichen Insulinspritzen fast vollständig verdrängt. Sie...
    PREMIUM
    _Lost & Found
    • Die Schwester Der Pfleger

    Altenfreund- oder Altenfeindbilder?

    Ethik in der Altenpflege

    „Handeln nicht nur fachlich, sondern auch sittlich begründen", lautete die Überschrift einer Fachtagung zu ethischen Fragen der Altenhilfe. Das Kuratorium Deutsche Altershilfe (KDA) hatte sie vor einigen Jahren durchgeführt. Was ist die Basis zu einem sittlichen Handeln? Was verbindet Jung und Alt, was verpflichtet sie...
    PREMIUM
    Management
    • Die Schwester Der Pfleger

    Qualitätsberichte und kollegiale Audits, Teil 1

    CLINOTEL-Krankenhausverbund

    Qualitätsberichte sollen nach dem Verständnis des CLINOTEL-Krankenhausverbundes Verständnis schaffen sowie für mehr Transparenz der Strukturen, Prozesse und Ergebnisse sorgen, Leistungen und Leistungsfähigkeit beschreiben und einen Vergleich sowie ein „voneinander Lernen“ ermöglichen. Dadurch kann innerhalb des...
    PREMIUM
    Management
    • Die Schwester Der Pfleger

    Die Notwendigkeit eines Polytrauma-Managements für den Operationsbereich

    Optimale Arbeitsabläufe für den Notfall

    Ein polytraumatisierter Mensch muss innerhalb der ersten Stunde nach dem Unfall möglichst koordiniert medizinisch und pflegerisch versorgt werden. Jedes Polytrauma stellt eine ernst zu nehmende Bedrohung für den Patienten dar. Ein festgelegter medizinischer OP-interner Handlungsablauf kann hier eine große Hilfestellung...
    PREMIUM
    Management
    • Die Schwester Der Pfleger

    Managementkonzepte für stationäre Einrichtungen der Altenhilfe

    Die Strategie entscheidet

    Probleme öffentlicher Haushalte, verstärkte gesetzliche Auflagen, zunehmende Anbietervielfalt: Zahlreiche Rahmenbedingungen haben dazu geführt, dass viele Einrichtungen der stationären Altenhilfe in der jetzigen Form langfristig nicht überlebensfähig sein werden. Der Einsatz effektiver Instrumente des Managements...
    PREMIUM
    Management
    • Die Schwester Der Pfleger

    Pro und Contra

    Delegation ärztlicher Tätigkeiten

    Immer mehr Kliniken schulen Krankenschwestern und -pfleger für ärztliche Tätigkeiten wie Blutentnahmen und i.v.-Injektionen. Damit sollen Prozesse optimiert und der Pflegeberuf aufgewertet werden. Kritiker befürchten hingegen Qualitätsverluste. Einige Stellungnahmen hierzu. „Eine starke Ressource für die...
  • Bildung
  • Forschung
  • Das Wichtigste aus der Pflege

    Erhalten Sie kostenlos alle pflegerelevanten News aus Politik, Wissenschaft und Praxis

    JETZT KOSTENLOS
    ANMELDEN
    Schließen