Passwort vergessen

Alle Fachartikel


  • Alle Fachartikel
  • PREMIUM
    Praxis
    • Die Schwester Der Pfleger

    Intimpflege

    achtsam bleiben!

    Für Pflegende ist die Intimpflege alltägliche Routine. Häufig wird vergessen,dass das Waschen im Nahbereich eines Patienten zu negativen Gefühlen und Erinnerungen führen kann. Das müssen sich Mitarbeiter in Kliniken und Pflegeeinrichtungen immer wieder vergegenwärtigen und für eine vertrauensvolle Atmosphäre sorgen. S...
    PREMIUM
    Management
    • Die Schwester Der Pfleger

    Leitbilder in der ambulanten Pflege

    Das Wir-Gefühl stärken

    Wozu sind Leitbilder gut? – Diese Frage hat sich wohl jeder Mitarbeiter schon einmal gestellt. Doch bei genauerer Betrachtung lassen sich viele Vorteile erkennen, die maßgeblich über den Erfolg oder Misserfolg eines Unternehmens mitentschieden. Bei der Entwicklung eines Leitbildes muss überlegt vorgegangen werden....
    PREMIUM
    Management
    • Die Schwester Der Pfleger

    Neustrukturierung am UKGM

    „Herber Rückschlag für die Pflege"

    Der Verband der Pflegedirektoren der Unikliniken (VPU) kritisiert die geplante Umstrukturierung der Pflege am privatisierten Universitätsklinikum Gießen und Marburg (UKGM). Für den Standort Marburg seien die Kompetenzen der noch nicht besetzten Stelle des Pflegedirektors künftig erheblich eingeschränkt. Über die...
    PREMIUM
    Praxis
    • Die Schwester Der Pfleger

    Wachkoma

    „100 Prozent Mensch"

    Wer weiß schon, was im Kopf eines anderen Menschen vorgeht? Besonders schwierig ist diese Frage, wenn das Gehirn zum Beispiel durch einen Sauerstoffmangel oder ein Trauma schwer geschädigt ist. Hier scheinen fast alle Aussagen über sein Bewusstsein zu schwarz oder weiß zu sein. Wie viel ein Patient von der Außenwelt...
    PREMIUM
    Praxis
    • Die Schwester Der Pfleger

    Krebstherapie

    Leben in pinkfarbenen Schuhen

    Fachkrankenschwester Corinna Kohröde-Warnken, die in ihrem Berufsleben oft unheilbar kranke Patienten betreut hatte, erkrankte 2007 an Krebs. Im Sommer vergangenen Jahres hatte sie die „Fünf-Jahres-Schallmauer", wie sie selbst sagt, überstanden. Dann die erneute Diagnose: Rezidiv. Wieder ging sie durch die „ganze...
    PREMIUM
    Praxis
    • Die Schwester Der Pfleger

    Leben mit Parkinson

    „Ich musste mich an mich neu gewöhnen"

    Stefan Berg, vier Kinder, Redakteur beim „Spiegel", war 44, als er an Parkinson erkrankte. In „Zitterpartie" erzählt er die fiktive Geschichte eines Mannes, der sich von der unheilbaren Krankheit nicht unterkriegen lässt. Wir sprachen mit ihm über seine persönlichen Erfahrungen mit Parkinson und wie die Diagnose sein...
    PREMIUM
    Management
    • Die Schwester Der Pfleger

    Rechtsrat

    Die Arbeitszeit beginnt in der Umkleide - meistens

    Ordnet der Arbeitgeber das Tragen einer bestimmten Kleidung an, muss er den Mitarbeitern die Zeit für das Umkleiden und für Wege von der Umkleide zum Arbeitsplatz als Arbeitszeit bezahlen, so das Bundesarbeitsgericht. Im konkreten Fall geht es um eine OP-Schwester im Landesdienst, die Urteilsbegründung ist jedoch auf...
    PREMIUM
    Management
    • Die Schwester Der Pfleger

    Schulung pflegender Angehöriger

    Bedürfnisorientierung ist entscheidend

    Die pflegerische Versorgung eines Familienmitglieds kann das Leben von jetzt auf gleich grundlegend verändern. Trotz der zahlreichen Fragen, die sich auftun, werden Kurse für pflegende Angehörige nur spärlich in Anspruch genommen. Der Grund: Die Konzepte sind starr und kaum bedarfsgerecht gestaltet. Was muss sich...
    PREMIUM
    Bildung
    • Die Schwester Der Pfleger

    Weiterbildung Demenz-Coach

    "Demenzsensibel werden"

    Etwa 10 bis 15 Prozent aller Patientinnen und Patienten im Krankenhaus sind heute an einer Demenz erkrankt. Damit diese Menschen ohne Komplikationen durch den Klinikaufenthalt kommen, hat Angela Prattke das Konzept einer Weiterbildung zum Demenz-Coach entwickelt. Für dieses erhielt die Mitarbeiterin der ZAB – Zentrale...
    PREMIUM
    Praxis
    • Die Schwester Der Pfleger

    Statements

    "Willkommen in unseren guten Händen"

    Zahlreiche Kliniken und Pflegeeinrichtungen haben das Pflegekonzept respectare implementiert. Doch was hat sich dadurch im Pflegealltag geändert? Wo liegen die Vorteile für Patienten und Mitarbeiter? Wir haben uns umgehört. „Mitarbeiter gehen entspannter nach Hause" Auf das Konzept respectare wurden wir im Jahr 2010...
    PREMIUM
    Praxis
    • Die Schwester Der Pfleger

    Expertenstandard Sturzprophylaxe

    Einem Sturz gezielt vorbeugen

    Seit Januar 2013 liegt der Expertenstandard Sturzprophylaxe in der Pflege in aktualisierter Fassung vor. Was hat sich geändert? Und welche Anpassungen ergeben sich daraus für die Praxis? Der folgende Beitragt fasst die wesentlichen Neuerungen zusammen. Bei der Aktualisierung eines Expertenstandards geht es darum, neue...
    PREMIUM
    Management
    • Die Schwester Der Pfleger

    Personalplanung

    Erfahren und hochkompetent

    Der Anteil älterer Arbeitnehmer wird auf längere Sicht immer mehr zunehmen. Sie stellen damit für das Personalmanagement in Zeiten des Fachkräftemangels ein enormes Potenzial dar. Wie können die Potenziale der sogenannten Silver Nurses bestmöglich gefördert werden? Schwester Sabine wird dieses Jahr 44 Jahre alt....
  • Praxis
  • PREMIUM
    Praxis
    • Die Schwester Der Pfleger

    Klinik unter dem Feigenbaum: "Es gibt keine Medikamente gegen die Tränen"

    Nach den politischen Unruhen im Dezember 2007 in Kenia: Die humanitäre Hilfsorganisation LandsAid e.V. schickt kurz entschlossen ein Team zur medizinischen Soforthilfe ins Flüchtlingsdurchgangslager Kisumu, nahe des Viktoriasees. Weitere Teams folgen und bringen in Zusammenarbeit mit Apotheker ohne Grenzen e.V. (AoG)...
    PREMIUM
    Praxis
    • Die Schwester Der Pfleger

    Schmerzmanagement: Wege zum schmerzarmen Krankenhaus

    Keine oder nur wenig Schmerzen zu haben, ist einer der Hauptwünsche von Patienten im Krankenhaus. Doch die Wirklichkeit sieht anders aus: Patienten erleiden unnötige Schmerzen oder müssen auf eine Schmerzlinderung zu lange warten. Um dies zu ändern, wurde am Universitätsklinikum Hamburg-Eppendorf (UKE) das Projekt „das...
    PREMIUM
    Praxis
    • Die Schwester Der Pfleger

    Projekt am EKH: Implementierung des Palliativmedizinischen Konsildienstes

    Palliativmedizin ist ein Konzept zur Verbesserung der Lebensqualität von Patienten, die an einer lebensbedrohlichen, nicht kurativ therapierbaren Erkrankung leiden. Prinzipiell zielt der Ansatz der Palliativmedizin nicht auf Heilung und Bekämpfung der Erkrankung, sondern auf Symptomkontrolle, um eine möglichst hohe...
    PREMIUM
    Praxis
    • Die Schwester Der Pfleger

    Intensivtagebuch: Brücke zur Erinnerung

    Ein Tagebuch kann ein wertvolles Instrument für Patienten und Angehörige sein, den Intensivpflegeaufenthalt langfristig zu verarbeiten. Der Patient kann so nach der Entlassung die „verlorene Zeit" der Beatmung rekonstruieren. Am Odense Universitätshospital, Dänemark, werden Intensivtagebücher schon seit acht Jahren mit...
    PREMIUM
    Praxis
    • Die Schwester Der Pfleger

    Projekt Qualitätsentwicklung: Evidenzbasierte physikalische Thromboseprophylaxe in der Pflege

    In den Berufsgenossenschaftlichen Kliniken Bergmannstrost Halle/Saale werden Patienten mit internistischen, neurologischen und chirurgischen Erkrankungen versorgt, wobei der Behandlungsschwerpunkt auf der Unfallchirurgie und somit auf Patienten mit besonders hohem Thromboserisiko liegt. Daher wurde in den Kliniken des...
    PREMIUM
    Praxis
    • Die Schwester Der Pfleger

    Haftpflichtversicherung: Haftung im Gesundheitswesen auf dem Prüfstand des BGH

    Bei einem Teilungsabkommen sichert die Haftpflichtversicherung ihrem Vertragspartner (in der Regel die Krankenkasse) für den Schadensfall die Auszahlung einer vereinbarten Quote zu. Dafür muss der Kläger das schuldhafte Fehlverhalten nicht darlegen und beweisen. Im Folgenden wird eine Auseinandersetzung zwischen einer...
    PREMIUM
    Praxis
    • Die Schwester Der Pfleger

    Schmerzerkennung bei Demenzkranken: Herausfinden, wo der Schuh drückt

    Nonverbal ausgedrückte Hinweise auf Schmerzen können rasch übersehen werden. Gerade bei demenziell erkrankten Menschen ist das  Erkennen von Schmerzen ebenso erschwert wie die Schmerzprophylaxe und -therapie. Um zu verhindern, dass ein Schmerz chronisch wird, müssen Verhaltensweisen, die auf Schmerzen hindeuten, ernst...
    PREMIUM
    Praxis
    • Die Schwester Der Pfleger

    Expertenstandards: Aus für ein bewährtes Qualitätsvorgehen?

    Bislang hat das Deutsche Netzwerk für Qualitätsentwicklung in der Pflege (DNQP) sieben Expertenstandards entwickelt. Doch damit könnte bald Schluss sein. Künftig sollen Vertreter von Pflegeanbietern und Kostenträgern über die Entwicklung und Einführung von Expertenstandards entscheiden – eine Entwicklung, die von...
    PREMIUM
    Praxis
    • Die Schwester Der Pfleger

    Magnetkrankenhäuser in den USA: Magnet für motivierte Pflegekräfte

    Stellenabbau, Überlastung, Berufsflucht: Vor dreißig Jahren befand sich die Pflege in den USA an einem ähnlichen Punkt wie heute in Deutschland. Diese Situation war der Startschuss für eine neue Generation von Kliniken – die Magnetkrankenhäuser. Ihr Ziel: hoch qualifizierte Pflegekräfte anzuwerben und zu halten. Ihr...
    PREMIUM
    Praxis
    • Die Schwester Der Pfleger

    Novosibirsk: In der unendlichen Weite Sibiriens

    Hätte es die Transsibirische Eisenbahn nicht gegeben – die Geschichte Novosibirsk wäre eine ganz andere gewesen. Mit 1,4 Millionen Einwohnern ist Novosibirsk heute die drittgrößte Stadt Russlands und die größte russische Stadt östlich des Urals. Eine Studiengruppe besuchte den Ort und lernte dort die „Schwesternschaft...
    PREMIUM
    Praxis
    • Die Schwester Der Pfleger

    Hygienisch beherrschbarer Bereich: Schadensersatz wegen einer Hepatitis-C-Infektion?

    Trotz der großen Erfolge in der Erforschung und Bekämpfung von Infektionskrankheiten stellen bakterielle und virale Infektionen nach wie vor eine ernste gesundheitliche Bedrohung dar. In jeder medizinisch/pflegerischen Einrichtung muss daher sichergestellt sein, dass die hygienischen Sorgfaltsanforderungen eingehalten...
    PREMIUM
    Praxis
    • Die Schwester Der Pfleger

    Farbtherapie: Farben können Symptome der Demenz lindern

    Rot wirkt anregend, gelb hellt die Stimmung auf, blau beruhigt … Der Einfluss der Farben ist heute weitgehend bekannt. Diese Wirkungen können auch genutzt werden, um das Wohlbefinden von demenzkranken Menschen zu fördern. Wie Farbbestrahlungen aussehen und welche Effekte sich damit erreichen lassen, wird am Beispiel des...
  • Management
  • PREMIUM
    Management
    • Die Schwester Der Pfleger

    Demenz im Krankenhaus

    Teil 1: Achtung! Patient mit Demenz!

    Krankenhäuser werden den Bedürfnissen von Patienten mit Demenz häufig nicht gerecht – zu wenig Zeit, mangelnde Informationen, fehlende Bezugspersonen. Die Gesellschaft für soziale Projekte (GSP), das Institut für Pflegewissenschaft (IPW) und vier beteiligte Kliniken starteten deshalb ein dreijähriges Projekt, das die...
    PREMIUM
    Management
    • Die Schwester Der Pfleger

    Interview mit Andreas Westerfellhaus

    "Der Heilberufsausweis ist für die Pflege ein Muss"

    Der Heilberufsausweis ist das ergänzende Gegenstück zur elektronischen Gesundheitskarte. Er legitimiert Ärzte, Apotheker und andere Gesundheitsberufe zum Zugriff auf elektronische Patientendaten und ist damit der Schlüssel zu einem vernetzten Gesundheitssystem. Andreas Westerfellhaus, Vize-Präsident des Deutschen...
    PREMIUM
    Management
    • Die Schwester Der Pfleger

    Neue Impulse durch Mitarbeiterrotation

    Personalentwicklung

    Aufgrund der schwierigen Finanzlage hat sich auch in den meisten Krankenhäusern der Gedanke durchgesetzt, dass eine gezielte Personalentwicklung ein Schlüssel für die Überlebenssicherung und den wirtschaftlichen Erfolg eines jeden Hauses ist. Ein altbekanntes Instrument der Personalentwicklung ist die Rotation von...
    PREMIUM
    Management
    • Die Schwester Der Pfleger

    Wer darf einen sozialen Betreuungsdienst gründen?

    Ich habe mich kürzlich mit einem Pflegeservice (Beratung, enterale Ernährung) selbstständig gemacht. Nun möchte ich für pflegende Angehörige noch einen weiteren Service anbieten: Die stundenweise Betreuung der Patienten, damit die Angehörigen einmal wieder in Ruhe einkaufen gehen können, ausgehen können oder einfach...
    PREMIUM
    Management
    • Die Schwester Der Pfleger

    Wer macht was?

    Arbeitsteilung im Krankenhaus

    In den Krankenhäusern sind traditionelle Muster der Zusammenarbeit insbesondere zwischen Medizin und Pflege heftig in Bewegung geraten. Assistenzarztmangel und Kostendruck haben die Suche nach einem alternativen Zuschnitt der Arbeitsteilung in Verbindung mit der Frage nach den erforderlichen Qualifikationsprofilen...
    PREMIUM
    Management
    • Die Schwester Der Pfleger

    Supervision von Pflegeteams gewinnt an Bedeutung

    Konsequenzen der DRG-Einführung

    Die Krankenhäuser reagieren auf den ökonomischen Druck der DRG-Einführung unter anderem mit einer Reduzierung der Patienten-Verweildauer und einer Verringerung der Bettenzahl. Vielerorts werden Stationen und Versorgungseinheiten aufgelöst oder zusammengelegt. Diese organisatorischen Umstrukturierungen wirken sich vor...
    PREMIUM
    Praxis
    • Die Schwester Der Pfleger

    Einweisungsmanagement

    "Der Gerätepass in Papierform hat ausgedient"

    Mit dem Medizinproduktegesetz und der Medizinprodukte-Betreiberverordnung stellt der Gesetzgeber klare Richtlinien auf, was das Errichten, Betreiben, Anwenden und Instandhalten von Medizinprodukten angeht. Dies betrifft vor allem den Bereich der Einweisung in Gerätschaften. Am Klinikum der Johannes Gutenberg-Universität...
    PREMIUM
    Management
    • Die Schwester Der Pfleger

    Rationierung? - Nein danke!

    Intensivpflege

    Die Krankenhäuser müssen sparen - und tun dies vor allem beim Personal. Besonders die Intensivpflege steht zunehmend vor dem Problem, mit immer weniger Mitarbeitern die notwendige Pflegequalität aufrechterhalten zu müssen. Die Frage, wie bei knappen Ressourcen die Sicherheit von Patienten und die Arbeitszufriedenheit...
    PREMIUM
    Management
    • Die Schwester Der Pfleger

    Herausforderung Migration

    Angesichts der demografischen Entwicklung und des medizinischen Fortschritts steigt der ökonomische Druck auf das Gesundheitswesen. Die spezielle Situation der Migranten gerät dadurch leicht in den Hintergrund. Dabei wird der pflegerische Bedarf von in Deutschland lebenden Ausländern weiter zunehmen. Entwicklung der...
    PREMIUM
    Management
    • Die Schwester Der Pfleger

    Wie gut sind aufbereitete Einmalprodukte?

    In Deutschland ist die Aufbereitung von Einmalprodukten gesetzlich nicht verboten. Kontrollierte klinische Studien, die belegen, dass die Verwendung aufbereiteter Einmalprodukte keine negativen Folgen für den Patienten hat, liegen nicht vor. Die Befürworter der Aufbereitung von Einmalprodukten stellen die...
    PREMIUM
    Management
    • Die Schwester Der Pfleger

    Mit oder ohne Gesetzgeber?

    Registrierung für beruflich Pflegende

    Warum ist die Registrierung für beruflich Pflegende in Deutschland noch freiwillig und nicht gesetzlich? Will der Gesetzgeber keine Informationen zum Pflegeberuf? Was habe ich als Pflegende von einer Registrierung? Folgender Beitrag soll Aufklärung leisten. Die Berufsgruppe Pflege hat heute Chancen zu mehr...
    PREMIUM
    Management
    • Die Schwester Der Pfleger

    Wund-Foto-Dokumentation

    Was nicht dokumentiert wurde, gilt als nicht erbracht

    Eine wesentliche Maßnahme zur Einschätzung der Wirksamkeit einer gewählten Therapie ist die Dokumentation. Bei einer akkuraten Durchführung gestattet es den Therapeuten, auch geringfügige Veränderungen zu erkennen. Dies ist insbesondere bei der Behandlung chronischer Wunden von Bedeutung. Bei der Fotodokumentation...
  • Bildung
  • Forschung
  • Das Wichtigste aus der Pflege

    Erhalten Sie kostenlos alle pflegerelevanten News aus Politik, Wissenschaft und Praxis

    JETZT KOSTENLOS
    ANMELDEN
    Schließen