Passwort vergessen

Alle Fachartikel


  • Alle Fachartikel
  • PREMIUM
    Management
    • Die Schwester Der Pfleger

    Age-Management

    Die Generation 50plus im Blick

    Angesichts des demografischen Wandels und dem Mangel an Fachkräften wird die Pflegebranche zukünftig mit den Humanressourcen sehr viel sensibler umgehen müssen. Um das Potenzial der Generation 50plus nachhaltig nutzen zu können, sind innovative Age-Management-Strategien gefragt. Die passenden Instrumente gibt es – es...
    PREMIUM
    Management
    • Die Schwester Der Pfleger

    Rechtsrat

    Schmerzmanagement: Wer ist verantwortlich?

    An der Behandlung von Schmerzpatienten im Krankenhaus sindverschiedene Berufsgruppen beteiligt. Die Klärung der jeweiligen Verantwortlichkeiten ist nicht immer einfach. Im folgenden Beitrag werden deshalb diepflegerischen Aufgaben im Schmerzmanagement unter Beachtung der rechtlichen Vorgaben umfassend dargestellt. ...
    PREMIUM
    Praxis
    • Die Schwester Der Pfleger

    Umgang mit Defäkationsproblemen

    Von der Intensivpflege lernen

    In der Intensivpflege werden kontinuierliche Stuhldrainagesysteme bei Defäkationsproblemen seit Jahren erfolgreich eingesetzt. Auch auf peripheren Stationen können sie dazu beitragen, defäkationsbedingte Komplikationen zu vermeiden. Um das richtige Produkt am richtigen Patienteneinzusetzen, sind klar definierte...
    PREMIUM
    Praxis
    • Die Schwester Der Pfleger

    Auslandseinsatz

    Pflegepraktikum in Nepal - mit 59

    Als junge Frau hatte sie nie die Möglichkeit, mit Ende 50 hat sich die österreichische Krankenschwester StephanieMaier einen lang gehegten Traum erfüllt und drei Monate in einem Krankenhaus in Nepal hospitiert. Im folgenden Beitrag fasst sie ihreErfahrungen zusammen. Das städtische Krankenhaus von Amppipal im Distrikt...
    PREMIUM
    Praxis
    • Die Schwester Der Pfleger

    Vorgehen bei der Reanimation

    Fallstricke kennen und meistern

    Pflegefachkräfte sind geschult und wissen, was bei Patienten, die innerklinisch einen Herz-Kreislauf-Stillstand erleiden, zu tun ist. Atemwege freimachen, Atmung, Puls und Lebenszeichen prüfen, Reanimation mit 30 Thoraxkompressionen zu zwei Beatmungen – alles eigentlich ganz einfach, oder? Theoretisch ja. Tatsächlich...
    PREMIUM
    Praxis
    • Die Schwester Der Pfleger

    Pflegedokumentation mit EDV

    Mitarbeiter wirksam mitnehmen

    Die Anforderungen an die Pflegedokumentation steigen. Wenn Sie als Führungskraft vor der Entscheidung stehen, eine EDV- gestützte Pflegedokumentation einzuführen, kann Ihnen der 6-Punkte-Plan helfen. Dieser hilft Ihnen und Ihren Mitarbeitern bei der Umsetzung und verbessert gleichzeitig die Chancen, dass Ihre...
    PREMIUM
    Praxis
    • Die Schwester Der Pfleger

    Demenz im Krankenhaus

    Neue Wege gehen

    Die fachgerechte Pflege und Betreuung von Patienten mit Demenz im Krankenhaus ist aus den unterschiedlichsten Gründen ein scheinbar kaum zu bewältigendes Problem. Woran liegt das und was kann getan werden, um die Situation zu verbessern? Die demografische Entwicklung macht sich auch in Krankenhäusern immer mehr...
    PREMIUM
    Management
    • Die Schwester Der Pfleger

    Volkskrankheit Demenz

    Wie anpassungsfähig ist das Krankenhaus?

    Gute Ideen und Konzepte zur Versorgung demenzkranker Patienten im Krankenhaus gibt es inzwischen genug. Doch Bemühungen verpuffen häufig, und es gelingt nicht, Veränderungen in der Klinikroutine fest zu verankern. Dabei lohnt es sich, diesen Weg einzuschlagen – auch seitens der Institution. Alle Krankenhäuser stehen...
    PREMIUM
    Praxis
    • Die Schwester Der Pfleger

    Pflegeheim Rating Report 2013

    Pflege muss attraktiver werden

    Der Pflegemarkt boomt. Bis 2030 werden 371.000 stationäre Pflegeplätze zusätzlich benötigt, um dem steigenden Bedarf gerecht zu werden. Bis zu 331.000 neue Mitarbeiter im ambulanten und stationären Bereich sind dafür erforderlich. Um der jetzt schon angespannten Personalsituation zu begegnen, sind Bürokratieabbau,...
    PREMIUM
    Bildung
    • Die Schwester Der Pfleger

    Skills-Lab

    Die Übung macht's

    Seit drei Jahren werden in einer Allgäuer Krankenpflegeschule ausgewählte Pflegehandlungen in sogenannten Skills-Labs unterrichtet. Hierzu wurde eine der Berufswelt nachempfundene Lernumgebung geschaffen, in der nicht nur praktische Fertigkeiten trainiert werden, sondern der gesamte Prozess des Lernens und Vertiefens...
    PREMIUM
    Praxis
    • Die Schwester Der Pfleger

    Pflege von muslimischen Patienten

    „Ein freundliches Lächeln öffnet viele Türen”

    Unwissenheit, Stereotype und sprachliche Barrieren führen bei der Pflege muslimischer Patienten nicht selten zu Unverständnis und Konflikten. Wir sprachen mit Zeynep Babadagi-Hardt, Inhaberin eines auf Migranten spezialisierten Pflegedienstes, wie diese Situation verbessert werden kann, welche spezifischen Bedürfnisse...
    PREMIUM
    Management
    • Die Schwester Der Pfleger

    Berufsausstieg aus der Pflege

    Alles nur Panikmache?

    Die Zahlen sprechen eine deutliche Sprache: Nur jeder zweite Pflegende plant, bis zur Rente im Beruf zu bleiben – bedrohlich viele denken mehrmals im Monat darüber nach, den Job zu wechseln. Doch sind diese Studien verlässlich und differenziert? Die Autoren gehen kritisch der Frage nach, ob die Situation in Wahrheit gar...
  • Praxis
  • PREMIUM
    Praxis
    • Die Schwester Der Pfleger

    Beratungsgespräche in der Pflege

    Teil 1: Beratungsgespräch im Altenheim

    In der Pflege ergibt sich ein Beratungsanlass oft ad hoc – bei der Grundpflege, der Wundversorgung oder beim Toilettengang. Im Folgenden wird ein typisches Beratungsgespräch aus dem Pflegealltag eines Altenheims vorgestellt. Dieses Gespräch wird anschließend aus psychologischer „Beratungsexpertise" kommentiert. In der...
    PREMIUM
    Praxis
    • Die Schwester Der Pfleger

    Körperpflege am Waschbecken: Hilfe für mehr Autonomie

    Die Ganzkörperwaschung am Waschbecken hat für viele Senioren eine Bedeutung, die über die bloße Körperpflege hinausgeht. Sie steht für den Anspruch, sich zumindest ansatzweise noch selbst versorgen zu können. Im Vergleich zur Ganzkörperwaschung im Bett ist diese Maßnahme jedoch sehr unfallträchtig. Das heißt, als...
    PREMIUM
    Praxis
    • Die Schwester Der Pfleger

    Honig in der Wundbehandlung

    Honig wirkt antiseptisch, wundreinigend und geruchsvermindernd. Eine Behandlung mit medizinischem Honig wird deshalb von vielen Patienten mit chronischen Wunden gewünscht. Doch wie steht diese Form der Wundtherapie zur modernen Wundversorgung: Ist sie Widerspruch oder sinnvolle Ergänzung? Im Folgenden wird anhand von...
    PREMIUM
    Praxis
    • Die Schwester Der Pfleger

    ICNP erleichtert internationalen Austausch von Pflegeinformationen

    Internationale Klassifikation für die Pflegepraxis

    Die International Classification for Nursing Practice (ICNP) stellt eine kombinierbare Terminologie für die Pflegepraxis dar. Sie wurde gestützt auf existierende Terminologien und Klassifikationen aus verschiedenen Ländern entwickelt. So kann der Austausch von Schlüsselinformationen zwischen verschiedenen Institutionen...
    PREMIUM
    Praxis
    • Die Schwester Der Pfleger

    Reanimation: Angehörige bitte draußen bleiben?

    „Die sind damit doch überfordert", heißt es schnell, wenn es um das Thema Angehörige bei einer Reanimation geht. So ist es eher noch unüblich, dass Angehörige anwesend sind, wenn ein ihnen nahe stehender Mensch reanimiert wird. Dabei kann die Möglichkeit der Anwesenheit sehr wichtig sein. So können Angehörige den...
    PREMIUM
    Praxis
    • Die Schwester Der Pfleger

    Zöliakie: Glutenfreie Ernährung ist Muss

    Zöliakie-Betroffene stoßen im Krankenhaus häufig auf Unverständnis. Nicht selten fehlt Pflegenden und Ärzten das notwendige Wissen, was die Erkrankung bedeutet und welche diätetischen Maßnahmen genau erforderlich sind. Was vielen nicht bewusst ist: Die glutenfreie Ernährung muss konsequent eingehalten werden – auch wenn...
    PREMIUM
    Praxis
    • Die Schwester Der Pfleger

    Sturzprophylaxe: Sicher bewegen mit dem "Walker"

    Demenzkranke haben einen ausgeprägten Bewegungsdrang. Gleichzeitig sind sie besonders sturzgefährdet, sodass in vielen Einrichtungen eine zeitweise Fixierung dieser Bewohner erforderlich ist. Anders im Haus Elim in Bad Laasphe. Hier sorgen sechs „Walker" für eine sichere Bewegungsfreiheit ohne Sturzgefahr. In...
    PREMIUM
    Praxis
    • Die Schwester Der Pfleger

    Ratschlag

    Frage: Die Unterstützung beim Essen und Trinken gestaltet sich besonders bei demenziell erkrankten Personen oft sehr schwierig. Sie nehmen das Getränk und auch die Speisen oft nicht oder nur zögerlich an, obwohl sie keinerlei Schluck- und Verdauungsstörungen haben. Gibt es Möglichkeiten, hieran etwas zu verändern?...
    PREMIUM
    Praxis
    • Die Schwester Der Pfleger

    Pflegeinformationssysteme: Pflegeinformatik – Bedeutung für die Praxis

    In den folgenden Ausgaben von Die Schwester Der Pfleger werden Experten der Pflegeinformatik-Arbeitsgruppe in der GMDS (Deutsche Gesellschaft für Medizinische Informatik, Biometrie und Epidemiologie) in loser Reihenfolge Tutorials zur Pflegeinformatik liefern. Die GMDS ist die wissenschaftliche Fachgesellschaft für die...
    PREMIUM
    Praxis
    • Die Schwester Der Pfleger

    Notfallmanagement auf der Pflegestation: Im Notfall richtig handeln

    Akuter Notfall auf der chirurgischen Station: Ein 63-jähriger Patient klagt über Luftnot und Engegefühl in der Brust, kurze Zeit später ist er bewusstlos und zeigt keine Lebenszeichen mehr. Was tun? In Situationen wie diesen ist von den Pflegenden ein schnelles, umsichtiges Handeln gefordert. Es gilt, im Bedarfsfall...
    PREMIUM
    Praxis
    • Die Schwester Der Pfleger

    Gesundheitsförderung: Frauen und Rauchen

    Die Weltgesundheitsorganisation schätzt, dass der Anteil der Frauen, die rauchen, sich bis 2025 weltweit verdreifachen wird, das heißt mehr als 500 Millionen Frauen werden rauchen … und etwa die Hälfte von ihnen werden an den Folgen des Tabakkonsums sterben. Ein Zitat von Sir Richard Peto, anlässlich der...
    PREMIUM
    Praxis
    • Die Schwester Der Pfleger

    Komplementäre Schmerztherapie: Sanfte Hilfen gegen Tumorschmerzen

    Tumorschmerzen schränken die Lebensqualität ein, erschweren die Behandlung und belasten das soziale Umfeld des Patienten. Auch wenn die medikamentöse Therapie bei Tumorschmerzen den absoluten Vorrang hat, erscheint es sinnvoll, diese Behandlung durch andere Maßnahmen zu ergänzen. Dazu gehören Entspannungs- und weitere...
  • Management
  • PREMIUM
    Management
    • Die Schwester Der Pfleger

    Aufwandsorientierte Arbeitszeiten

    Alternatives Arbeitszeitmodell für die Psychiatrie

    Arbeitszeitverdichtung in der Pflege trifft auch die Psychiatrie. Die Betriebsleitung eines psychiatrischen Fachkrankenhauses stand somit vor der Aufgabe, die Arbeitszeiten im Pflegedienst neu zu strukturieren. Zusammen mit der Personalvertretung wurde ein innovatives Modell entwickelt, das die Interessen der...
    PREMIUM
    Management
    • Die Schwester Der Pfleger

    Quartiernahes Wohnen

    Demenz hat einen Platz im Brückenhof

    Im Februar dieses Jahres wurde die bisher einzige Wohngemeinschaft für Demenzkranke in Kassel eröffnet. Der folgende Artikel beschreibt die Anfänge der ambulant betreuten Wohngruppe und begleitet die Mitarbeiter. Was die Pflegenden reizt in dieser Einrichtung mitzuwirken, ist die Aussicht, den Alltag von Menschen mit...
    PREMIUM
    Management
    • Die Schwester Der Pfleger

    Ein ganz normaler Nachtdienst

    Schon wieder Nachtdienst", denke ich auf dem Weg zur Klinik und trete fester in die Pedalen. Ich bin spät dran, denn die Kinder wollten mich gar nicht aus ihren Armen lassen. „Mama, schläfst du heute woanders?", fragte mich mein Sohn beim Abschied, und ich antwortete: „Nein, weißt du, ich bewache den Schlaf von vielen...
    PREMIUM
    Management
    • Die Schwester Der Pfleger

    Pflegerelevante Nebendiagnosen - was bedeuten sie?

    Seit der Einführung der DRG-Systematik wird immer wieder darüber diskutiert, ob und wie die medizinischen Leistungen des nichtärztlichen Personals in der Vergütungsstruktur adäquat abgebildet werden können oder sollen. Insbesondere der Pflegedienst fordert eine Darstellung seiner Tätigkeit. Im folgenden Beitrag geht...
    PREMIUM
    Management
    • Die Schwester Der Pfleger

    Pro und Contra

    Mehr Lohn für die Pflegenden - eine realistische Option?

    Die Tarifverhandlungen im Öffentlichen Dienst rücken wieder die Diskussion um angemessene Gehälter in den Fokus. Auch Angehörige der Pflegeberufe erhoffen sich eine Anerkennung für ihre Leistungen. Doch lässt sich dies in der finanziell angespannten Situation in deutschen Kliniken derzeit überhaupt realisieren? Gerd...
    PREMIUM
    Management
    • Die Schwester Der Pfleger

    Agenturen für Pflegevermittlung – ein Modell mit Zukunft?

    Die Pflegeagentur Pflege 24 Nord bietet günstiges Betreuungspersonal rund um die Uhr – vorzugsweise mit osteuropäischen Hilfskräften. Was unterscheidet dieses Angebot von professionellen Pflegediensten? Welche Chancen birgt das Modell und welche Risiken? PRO Christiane Raue: „Ohne osteuropäische Pflegekräfte kommen...
    PREMIUM
    Management
    • Die Schwester Der Pfleger

    Bezugspflege in ambulanten Diensten

    Alles eine Frage der Organisation

    In vielen Pflegediensten ist sie schon seit Jahren Alltag – die Bezugspflege. Dennoch gibt es Pflegedienste, die sich scheuen, die Bezugspflege einzuführen oder wiederherzustellen. Dabei ist gerade die Versorgung durch konstante Pflegepersonen oder ein kleinstmögliches Team ein hervorragendes Mittel zur...
    PREMIUM
    Management
    • Die Schwester Der Pfleger

    Fixierungen - Modelle für mehr Freiheit

    Um im Umgang mit freiheitsentziehenden Maßnahmen bessere Lösungen zu entwickeln, wurde vor kurzem das Projekt „ReduFix" abgeschlossen. Hier wurden Maßnahmen getestet, um bei demenzkranken Pflegeheimbewohnern körpernahe Fixierungen zu reduzieren. Sturzgefahr führt zu Fixierung In deutschen Pflegeheimen werden zwischen...
    PREMIUM
    Management
    • Die Schwester Der Pfleger

    Wenn das Bier am Abend zur Sucht wird

    Als Mitarbeiter in der ambulanten Pflege stehen Sie bei einem Patienten mit einer Suchtproblematik gleich vor mehreren Problemen: Woran sollen Sie Ihren Anfangsverdacht gesichert als Tatsache festmachen? Wie sollen Sie den Patienten und seine Angehörigen darauf ansprechen? Und wie geben Sie dem Patienten das Gefühl,...
    PREMIUM
    Management
    • Die Schwester Der Pfleger

    Ambulante Pflege

    Teil 2: Worauf bei der Kalkulation zu achten ist

    Teil 2: Während im ersten Teil vor allem die Rahmenbedingungen für zusätzliche Serviceleistungen beleuchtet wurden, steht im Folgenden die konkrete Kalkulation an. Bereits der aktuelle Wettbewerb zeigt, dass mit einem Preiskampf zu rechnen ist. Der Preis wird im Vordergrund der Kaufentscheidung stehen. Nachfolgend...
    PREMIUM
    Management
    • Die Schwester Der Pfleger

    Das RAI in der praktischen Umsetzung

    Beim Einzug in ein Pflegeheim sind die meisten Bewohner heute pflegebedürftig und bringen eine Vielzahl unterschiedlicher gesundheitlicher Probleme und Einschränkungen mit. Den genauen (Pflege)Bedarf und die möglichen Risiken für die Gesundheit der Bewohner frühzeitig zu erkennen und einschätzen zu können, ist eine der...
    PREMIUM
    _Lost & Found
    • Die Schwester Der Pfleger

    Außerordentliche Kündigung wegen menschenverachtender Äußerungen

    Eine Altenpflegerin kann nach zynischen, herabwürdigenden und menschenverachtenden Äußerungen gegenüber den ihr anvertrauten hilfsbedürftigen Menschen unabhängig von den konkreten Umständen außerordentlich gekündigt werden. Rechtsfragen rund um die Beendigung eines Arbeitsverhältnisses machen einen Großteil der...
  • Bildung
  • Forschung
  • Das Wichtigste aus der Pflege

    Erhalten Sie kostenlos alle pflegerelevanten News aus Politik, Wissenschaft und Praxis

    JETZT KOSTENLOS
    ANMELDEN
    Schließen