Passwort vergessen

Alle Fachartikel


  • Alle Fachartikel
  • PREMIUM
    Forschung
    • Die Schwester Der Pfleger

    Studie

    Chemo: Welche Symptome belasten Patienten?

    Nebenwirkungen der Chemotherapie schränken die Lebensqualität onkologischer Patienten noch immer stark ein. Sie können sogar zum vorzeitigen Behandlungsabbruch führen. In einer neuen Querschnittsstudie wurde an zwei Universitätskliniken erhoben, welche Belastungen und Funktionseinschränkungen Patienten durch eine...
    PREMIUM
    Praxis
    • Die Schwester Der Pfleger

    Mobilität querschnittgelähmter Menschen

    Bewegung trotz Lähmung

    In der Akutphase nach Eintritt einer Querschnittlähmung sind den Betroffenen eigenständige Bewegungen wie das Drehen im Bett oder das Aufrichten in die sitzende Position oft nicht möglich und müssen im Laufe der Rehabilitation mühsam erlernt werden. Gelingt dies, entsteht im Lauf der Jahre eine neue Mobilität. Der...
    PREMIUM
    Praxis
    • Die Schwester Der Pfleger

    Außerklinische Intensivpflege

    Selbstbestimmt leben trotz Beatmung

    Langzeitbeatmete Patienten haben ein Recht auf ein selbstbestimmtes Leben. Doch oft ist dies in einer Pflegeeinrichtung nur schwer möglich. Die außerklinische Intensivpflege bietet hier die größtmögliche Annäherung an eine normale, individuell angepasste Lebensgestaltung und damit die bestmögliche Lebensqualität für...
    PREMIUM
    Bildung
    • Die Schwester Der Pfleger

    Ausbildung

    Pflegewiki im Unterricht

    Das Internet verbindet die Welt, und soziale Medien laden ein, dabei mitzumachen – zum Nutzen aller. Diese Entwicklung lässt sich auch für den Pflegeunterricht nutzen. Mit dem PflegeWiki können Schülerinnen und Schüler ihre Medienkompetenz schulen, indem sie selbst Artikel erstellen, bewerten und auch korrigieren. Ein...
    PREMIUM
    Bildung
    • Die Schwester Der Pfleger

    Neues Studienangebot

    Bachelor in „Psychiatric Nursing”

    Bachelor-Studiengänge in der somatischen Pflege sind weitgehend etabliert. In der psychiatrischen Pflege hingegen sind sie in Deutschland noch Neuland. Ein neues Studienangebot für psychiatrisch Pflegende ist jetzt im Herbst 2013 gestartet. Der Studiengang wurde von der Vitos GmbH zusammen mit der Akademie der...
    PREMIUM
    Management
    • Die Schwester Der Pfleger

    Zertifizierte Schmerztherapie

    Es ist viel geschafft!

    Die Zertifizierung eines Krankenhauses mit dem „Patientensiegel Schmerz" führt dazu, dass die Abläufe der Schmerztherapieeindeutig definiert sind und die Durchdringung aller Berufsgruppen in hohem Maße erreicht wird. Das Ergebnis sind gute Patienten-Outcomes. Doch bis zur erfolgreichen Zertifizierung müssen einige...
    PREMIUM
    Praxis
    • Die Schwester Der Pfleger

    Mündigkeit von Stomaträgern

    Stomaversorgung: Der Patient im Mittelpunkt?

    Die Veröffentlichung der „Charta der Rechte von Stomaträgern" auf dem ersten Welt-Stoma-Tag 1993 jährt sich in diesem Jahr zum 20. Mal. Ziel war es damals, auf die besonderen Bedürfnisse der Betroffenen aufmerksam zu machen und ihnen ein selbstbestimmtes Leben zu ermöglichen. Auch für die Pflege wurden bestimmte...
    PREMIUM
    Praxis
    • Die Schwester Der Pfleger

    Hygieneempfehlung des Robert Koch-Instituts

    Punktionen und Injektionen sicher vorbereiten

    Lange ersehnt, endlich umsetzbar: Die Empfehlung der Kommission für Krankenhaushygiene und Infektionsprävention zu „Anforderungen an die Hygiene bei Punktionen und Injektionen" gibt Antwort auf viele strittige Fragen. Sie lässt aber auch einige Punkte offen. Die Empfehlung ist im Bundesgesundheitsblatt erschienen (1)...
    PREMIUM
    Management
    • Die Schwester Der Pfleger

    Rechtsrat

    Unterbringung und freiheitsentziehende Maßnahmen: Was ist zu beachten?

    Häufig wird behauptet, Pflegekräfte stünden „mit einem Bein im Gefängnis". Diese Einschätzung ist in aller Regel Panikmache. Allerdings: Bei Unterbringungen und freiheitsentziehenden Maßnahmen wird ein sehr sensibler Bereich betreten. Da können durchaus einmal strafrechtliche Konsequenzen drohen. So beispielsweise in...
    PREMIUM
    Praxis
    • Die Schwester Der Pfleger

    Patienten mit Herzinsuffizienz

    Nah am Patienten

    Strukturierte und sektorenübergreifende Versorgungsmodelle können bei Herzinsuffizienz-Patienten wesentlich dazu beitragen, nervenaufreibende Klinikeinweisungen zu vermeiden. Ein gutes Beispiel hierfür ist das HerzNetzKöln. Speziell geschulte Krankenschwestern fungieren hier als persönliche Ansprechpartnerinnen für die...
    PREMIUM
    Praxis
    • Die Schwester Der Pfleger

    Prävention

    „Wir brauchen eine Kultur, in der über Gewalt gesprochen werden darf”

    Gewalthandlungen muss vorgebeugt werden. Aber wie? Wir sprachen mit Martin Stöver, Leiter der Bremischen Wohn- und Betreuungsaufsicht, ob Kontrollen der richtige Weg sind, um Gewalt zu vermeiden, wie Gewalt in Pflegesituationen überhaupt entsteht und warum es so wichtig ist, das eigene Schwarz-Weiß-Denken aufzugeben. ...
    PREMIUM
    Praxis
    • Die Schwester Der Pfleger

    Selbstbewertungskatalog der Unfallkasse NRW

    Wie angehörigen-freundlich sind wir?

    Einrichtungen können mit präventiven Angeboteneinen wertvollen Beitrag dazu leisten, dass pflegende Angehörige durch ihre körperlich anstrengende und nervenaufreibende Tätigkeit nicht selbst krankwerden. Die Unfallkasse NRW hat nun ein Instrument entwickelt, mit dem Einrichtungen ihre Angehörigen-orientierung auf den...
  • Praxis
  • PREMIUM
    Praxis
    • Die Schwester Der Pfleger

    Strukturwandel: Humanität - ein alter Zopf?

    Das Schlagwort „Jobmotor Pflege", neuerdings in aller Munde, ist ein Begriff, den sich Politiker, Ökonomen, ja selbst die Vertreter der Pflegeverbände zu eigen gemacht haben in dem Bestreben, dem Berufsstand eine neue, schwerwiegende Bedeutung zu verleihen, ihn einzubinden in existenzielle volkswirtschaftliche...
    PREMIUM
    Praxis
    • Die Schwester Der Pfleger

    Demenz-Projekt im Krankenhaus: Rooming-in für Angehörige

    Wenn Menschen mit Demenz in ein Krankenhaus müssen, führt dies leicht zu Überforderung und Verunsicherung. Im Krankenhaus Lübbecke wurde deshalb ein besonderes Projekt ins Leben gerufen: „Doppelt hilft besser bei Demenz". Das Ziel: Angehörige können – wenn gewünscht und möglich – den gesamten Klinikaufenthalt über bei...
    PREMIUM
    Praxis
    • Die Schwester Der Pfleger

    Beratungsgespräche in der Pflege

    Teil 2: Beratungsgespräch beim pflegerischen Hausbesuch

    Im Folgenden wird eine typische Situation in der ambulanten Pflege dargestellt. Das Besondere: Die Pflegenden kennen die Patienten und die Lebensumstände über längere Zeit, gerade das macht sie zu Vertrauten. Alle, auch sehr private Kenntnisse fließen in eine Beratungssituation mit ein. Der Besuch des ambulanten...
    PREMIUM
    Praxis
    • Die Schwester Der Pfleger

    Kurzgeschichte: Herr R. sagt Danke

    Effizienz in der Übergabe ist schwer zu erreichen. Trotz Schulungen und Kommunikationsseminaren bleibt es bei dem immer wiederkehrenden Satz: Da war nichts! Zwischen Telefon und Kaffeetassengeklapper wiederholt sich der Satz immer wieder, aber dann ist da doch etwas: eine Neuaufnahme auf 510, mit Verdacht auf...
    PREMIUM
    Praxis
    • Die Schwester Der Pfleger

    Kulturkompetente Versorgung im StKM: Hos geldiniz - Herzlich Willkommen!

    Um einen kultursensiblen, empathischen Umgang mit ausländischen Patienten zu fördern, wurden im Städtischen Klinikum München GmbH (StKM) zahlreiche interkulturelle Maßnahmen entwickelt und etabliert. Mit Erfolg, wie eine kürzlich durchgeführte Befragung zeigt: In allen fünf Kliniken des Städtischen Klinikums München...
    PREMIUM
    Praxis
    • Die Schwester Der Pfleger

    Fallbeispiele aus England: Pflegekammer wacht über Berufskodex

    Die Autorin befasst sich in folgendem Beitrag mit der Durchführung von Disziplinarverfahren durch eine Pflegekammer. Anhand von Fallbeispielen, veröffentlicht von der englischen Pflegekammer, werden Gründe für ein Disziplinarverfahren, Entscheidungen und Entscheidungsbegründungen des Verfahrenskomitees der dortigen...
    PREMIUM
    Praxis
    • Die Schwester Der Pfleger

    Patienten mit Hüft- und Kniegelenkersatz: Neue Perspektiven der oralen Thromboseprophylaxe

    Oral wirksame Substanzen zur postoperativen Thromboseprophylaxe sind seit 2008 auf dem Markt. Studienergebnisse belegen, dass sie das Risiko tiefer Venenthrombosen nach Hüft- und Kniegelenkersatz im Vergleich zur Standardtherapie deutlich reduzieren. Darüber hinaus bietet die orale Thromboseprophylaxe weitere Vorteile....
    PREMIUM
    Praxis
    • Die Schwester Der Pfleger

    Beispiele aus der Praxis: Beratung durch Pflegende in der Rehabilitation

    Der Beratungsanteil in der rehabilitativen Pflege nimmt einen wichtigen Stellenwert ein und setzt eine hohe fachliche und soziale Kompetenz des Beraters voraus. Die Autorinnen arbeiten in unterschiedlichen Rehabilitationskliniken und zeigen anhand von drei Beispielen ihres  Arbeitsalltags auf, wie sie beratend tätig...
    PREMIUM
    Praxis
    • Die Schwester Der Pfleger

    Kultursensibler Umgang: Pflegen, was uns fremd ist

    Menschen aus fremden Kulturen haben oft andere Werte und verhalten sich anders. Dies gilt auch im Falle von Krankheit und Pflegebedürftigkeit. So kann es leicht zu Missverständnissen kommen, die die Pflegebeziehung belasten. Deshalb ist es wichtig, mit ausländischen Patienten oder Bewohnern und ihren Angehörigen zu...
    PREMIUM
    Praxis
    • Die Schwester Der Pfleger

    Interkulturelles Pflegekonzept: Türkische Muslime in der letzten Lebensphase begleiten

    Im Koran steht, dass der Weg ins Paradies lang ist und deshalb keiner durstig sterben soll. So nehmen türkisch-muslimische Patienten am Ende ihres Lebens häufig sehr viele Flüssigkeiten zu sich. Diese und andere Besonderheiten für die Begleitung türkisch-muslimischer Patienten in der letzten Lebensphase wurden in einem...
    PREMIUM
    Praxis
    • Die Schwester Der Pfleger

    Geplante Impfaktion: Impfung gegen Schweinegrippe wird freiwillige Maßnahme sein

    Täglich erscheinen neue Meldungen über die Verbreitung der Schweinegrippe. Mit den Rückkehrern aus südlichen Urlaubsländern stieg die Zahl der Neuinfektionen rasant an, beginnend Ende September ist eine Massenimpfung vorgesehen. Auch das Pflegepersonal wird hiervon betroffen sein. Umso wichtiger ist es, sich über die...
    PREMIUM
    Praxis
    • Die Schwester Der Pfleger

    Das Affolter-Modell: Informationen spürbar machen

    Menschen mit erworbenen Hirnschäden brauchen gezielte Informationen,  um sich in ihrer Umwelt zurechtzufinden. Das Affolter-Modell® kann den Betroffenen helfen, Reize aus der Umwelt besser wahrzunehmen, abzuspeichern und in Alltagshandeln umzusetzen. Grundlage sind dabei das pflegerische und das einfache Führen nach...
  • Management
  • PREMIUM
    Management
    • Die Schwester Der Pfleger

    Pflegerisches Case Management: Optimale Betreuung von Patienten mit COPD

    Ein Programm zur Integrierten Versorgung für eine optimale Versorgung von Patienten mit chronisch obstruktiven Lungenerkrankungen im Allgäu beinhaltet ein ambulantes pflegerisches Case Management, genannt „Nursing". Dieses wird in folgendem Beitrag beschrieben. Zunahme von COPD-ErkrankungenStudien zeigen, dass in den...
    PREMIUM
    Management
    • Die Schwester Der Pfleger

    Alarm- und Einsatzpläne: Massenanfall von Verletzten

    Eisenbahnunglücke, Bombenattentate oder Flugzeugabstürze sind typische Beispiele, bei denen es zu einem Massenanfall von Verletzten kommen kann. Sie bringen Rettungsdienst und Kliniken leicht an die Grenzen ihrer Leistungsfähigkeit. Umso wichtiger ist die Vorbereitung für einen Ernstfall, von dem jeder hofft, dass er...
    PREMIUM
    Management
    • Die Schwester Der Pfleger

    Projekt mobil

    Präventive Hausbesuche bei Senioren

    „District nurses" werden beispielsweise in Dänemark diejenigen genannt, die älteren Menschen Hausbesuche zur Unterstützung in Gesundheitsfragen anbieten. Im Gegensatz zu den in Deutschland tätigen ambulanten Pflegediensten, die vor allem bei Pflegebedürftigkeit in die Haushalte kommen, geht es bei einem Teil dieser...
    PREMIUM
    Management
    • Die Schwester Der Pfleger

    Sich sicher fühlen: Entstehung und Umgang mit erlebter Unsicherheit im Krankenhaus

    Unabhängig davon, welcher Berufsgruppe jemand angehört: Als Mitarbeiter/in im Krankenhaus kann man immer wieder in Situationen geraten, in denen man sich nicht sicher genug und entsprechend unwohl fühlt. Die Autorin hat sich als Supervisorin dieses Themas angenommen und liefert im Folgenden interessante Aspekte erlebter...
    PREMIUM
    Management
    • Die Schwester Der Pfleger

    Qualitätsmanagement: Motivieren Sie Ihre Mitarbeiter durch PflegeQualitätsmonitoring

    Qualität zu managen, bedeutet auch, sie zu beobachten. Mit einem neuartigen Messsystem können Mitarbeiter regelmäßig die Pflegequalität messen, vergleichen und aktiv entwickeln. Die Erfahrungen zeigen, dass mit einem einheitlichen Pflegequalitätsmonitoring der Qualitätsgedanke bei den Mitarbeitern gefördert wird. Die...
    PREMIUM
    Management
    • Die Schwester Der Pfleger

    Pflegegeleitete Herzinsuffizienzambulanz

    Alltagsbegleitung für Herzschwache

    Ambulanzen für Menschen mit Herzinsuffizienz können auch von Pflegenden geleitet werden. Dies zeigen internationale Erfahrungen, zum Beispiel aus den Niederlanden. Die Begleitung und Beratung der Patienten stehen dabei im Vordergrund – mit dem Ziel, Selbstkompetenzen zu stärken und Rehospitalisierungen zu vermeiden. Im...
    PREMIUM
    Management
    • Die Schwester Der Pfleger

    Interview zum Thema Pflege TÜV: "Ein Teil der MDK-Prüfung kann ersetzt werden"

    Eine Umfrage des Meinungsforschungsinstitutes Emnid ergab, dass sich 87 Prozent der Befragten eine unabhängige Zertifizierung von Pflegeheimen, einen so genannten Pflege-TÜV, wünschen (Die Schwester Der Pfleger 06/08). Wir sprachen mit Bernd Tews vom Bundesverband privater Anbieter sozialer Dienste e. V. (bpa), was dies...
    PREMIUM
    Management
    • Die Schwester Der Pfleger

    Aus der Praxis: Das Besondere der "Pflege in der Rehabilitation"

    Als Pflegedienstleiterin und Mitglied im Arbeitskreis Rehabilitation und Pflege der DEGEMED hatte die Autorin die Möglichkeit, sich mit erfahrenen Kolleginnen und Kollegen aus der gesamten Bundesrepublik auszutauschen. Spürbar war allgemein, dass sich infolge der Einführung der DRGs auch die pflegerische Arbeit in den...
    PREMIUM
    Management
    • Die Schwester Der Pfleger

    Neuordnung der Aufgaben: Klares Nein der Ärzteschaft

    Auf dem 111. Deutschen Ärztetag, der Hauptversammlung der Bundesärzte-kammer (BÄK), hat sich die Ärzteschaft klar positioniert. In dem Beschlussprotokoll des Deutschen Ärztetages vom 20. bis 23. Mai 2008, dem so genannten Ulmer Papier, spricht sich die BÄK eindeutig gegen eine Übertragung ärztlicher Tätigkeiten auf...
    Management
    • Die Schwester Der Pfleger

    Auch die Altenpflege hat ihr Berufsethos

    Was kann und soll geschehen, wenn sich die Pflegenden physisch oder psychisch überfordert fühlen, wenn das ihnen Abverlangte nicht mit ihrem Sinn fürs Praktische, mit ihrer Kenntnis der zu Pflegenden, mit ihrem Gewissen übereinstimmt? Der Autor hat Nachdenkliches in folgendem Beitrag zusammengetragen. Konflikte lassen...
    PREMIUM
    Management
    • Die Schwester Der Pfleger

    Pro und Contra

    Patientensicherheit - offen zu Fehlern stehen

    Aus Fehlern kann man lernen – diese Ansicht hat sich mittlerweile auch im Klinik- und Pflegebereich durchgesetzt. Doch in welcher Form sollten Fehler und kritische Ereignisse dokumentiert werden: offen oder anonym? Franz Sitzmann: In Arbeitsgebieten mit hohen Sicherheitsanforderungen, etwa der Luftfahrt, hat sich das...
    PREMIUM
    Management
    • Die Schwester Der Pfleger

    Überlastungsanzeige

    Auf unhaltbare Missstände hinweisen

    Was tun, wenn die Arbeitsbedingungen eine ordnungsgemäße Erfüllung der zu leistenden Aufgaben gefährden? Wenn das Gefühl vorherrscht, die Sicherheit von Patienten und Bewohnern zu riskieren? Was viele nicht wissen: Mitar-beiter sollten in diesem Falle eine Überlastungsanzeige stellen. Denn: Sie sind nicht nur...
  • Bildung
  • Forschung
  • Das Wichtigste aus der Pflege

    Erhalten Sie kostenlos alle pflegerelevanten News aus Politik, Wissenschaft und Praxis

    JETZT KOSTENLOS
    ANMELDEN
    Schließen