Passwort vergessen

Alle Fachartikel


  • Alle Fachartikel
  • PREMIUM
    Praxis
    • Die Schwester Der Pfleger

    Wundversorgung

    Den Gerüchen Herr werden

    Eine unangenehme Begleiterscheinung von Wunden kann Geruchsbelästigung sein. Für die Betroffenen bedeutet das eine erhebliche Einschränkung ihrer Lebensqualität. Sie schämen sich und meiden den Kontakt mit anderen Menschen. Dieser Beitrag fasst zusammen, was Pflegende gegen Wundgeruch tun können. Wundgeruch entsteht häufig...
    PREMIUM
    Praxis
    • Die Schwester Der Pfleger

    Gespräche mit Schwerstkranken

    Die Kraft der Worte

    „Wie sprechen Menschen mit Menschen?" fragte der Schriftsteller Kurt Tucholzky (1890–1935) und beantwortete seine Frage gleich selbst: „aneinander vorbei". Diese Erfahrung machte auch die Autorin so manches Mal, als sie an Krebs erkrankte. Aber sie erlebte auch, wie Kommunikation aufbauen, stärken, heilen kann. Im Folgenden...
    PREMIUM
    Praxis
    • Die Schwester Der Pfleger

    Sexualbegleitung

    Ein Beruf, der Respekt verdient

    Für Menschen im Pflegeheim ist es oft schwierig, ihre sexuellen Bedürfnisse ausleben und stillen zu können. Doch auch sie haben ein Recht auf Zärtlichkeit. Die Dienstleistung zur sexuellen Assistenz schafft Abhilfe, vermittelt den Betroffenen ein positives Körpergefühl und stärkt auch deren Selbstbewusstsein.   Jens...
    PREMIUM
    Bildung
    • Die Schwester Der Pfleger

    GCP-Workshop Stuhl- und Harninkontinenz

    Experten fordern bessere Nachsorge

    Mehr als 250 Mediziner und Pflegende diskutierten am 13. und 14. Dezember 2013 auf dem 24. GCP-Workshop in Berlin über moderne Behandlungsmöglichkeiten der Stuhl- und Harninkontinenz. Erstmalig fand im Rahmen der Veranstaltung auch eine Vortragsreihe für Pflegende statt. Hier wurde die besondere Bedeutung der Pflegenden in...
    PREMIUM
    Management
    • Die Schwester Der Pfleger

    Gesetzliche Vorgabe zur Mindestpersonalbesetzung

    Personalmindeststandards: Vielfach gefordert - bald Realität?

    Nach zirka 15 Jahren des Stellenabbaus im Pflegedienst der Krankenhäuser wird seit einigen Jahren zunehmend über die Forderung nach gesetzlichen Personalmindeststandards diskutiert. Die Forderung hat nun sogar Eingang in den Koalitionsvertrag der neuen Bundesregierung gefunden. Im vorliegenden Beitrag wird auf den...
    PREMIUM
    Praxis
    • Die Schwester Der Pfleger

    Dekubitusprophylaxe

    Individuell gebettet

    Immobile Patienten werden meist lediglich in der 30-Grad-Lage positioniert. Dabei bietet gerade die selten umgesetzte 90-Grad-Position viele Vorteile – vorausgesetzt, sie wird individuell angewendet.   Menschen begeben sich ihr Leben lang in unzählige Positionen, auch im Liegen. Meist werden jedoch zu pflegende Personen...
    PREMIUM
    Management
    • Die Schwester Der Pfleger

    Porträt Peter Jacobs

    „Nie aufhören, sich selbst zu hinterfragen"

    Das ist eines der Leitmotive von Peter Jacobs, seit fast 18 Jahren Pflegedirektor  und Mitglied im Vorstand am Klinikum der Universität München. Ende Februar ist er in den Ruhestand gegangen und blickt zurück auf eine Karriere, die alles  andere als vorgezeichnet war. Ein Gespräch über glückliche Zufälle, die emotionale...
    PREMIUM
    Praxis
    • Die Schwester Der Pfleger

    Dyspnoe bei chronischer Herzinsuffizienz – Teil 2

    Hilfen beim "Luftholen"

    Das Gefühl, „nicht genug Luft zu bekommen", ist ein typisches Symptom von Patienten mit Herzschwäche. Damit das Atmen erleichtert wird, können spezielle Körperpositionen und Atemtechniken helfen. Wichtig sind aus pflegerischer Sicht aber vor allem die Schulung und Beratung der Betroffenen. Menschen mit Herzinsuffizienz müssen...
    PREMIUM
    Forschung
    • Die Schwester Der Pfleger

    Studie

    Tumor im Gesicht: Was erlebt der Patient?

    Ein Tumor im Mund-Kiefer- Gesichtsbereich – kaum eine andere Krebserkrankung wirkt sich so schwerwiegend und für alle sichtbar auf das Leben der Betroffenen aus. Welche Einschränkungen erleben die Patienten? Und wie bewältigen sie die OP und die Zeit danach? Eine qualitative Untersuchung hat sich diesen Fragen angenähert. ...
    PREMIUM
    Forschung
    • Die Schwester Der Pfleger

    Standards und Leitlinien

    Auf dem Prüfstand

    In der Pflege kursieren Hunderte von Standards und Leitlinien – einige als Kurzübersicht, andere mehrere hundert Seiten lang, manche nur auf eine Einrichtung bezogen, manche mehr oder weniger wissenschaftlich erstellt. Um in diesem Gemenge Orientierung zu schaffen, hat das Zentrum für Qualität in der Pflege (ZQP) eine erste...
    PREMIUM
    Praxis
    • Die Schwester Der Pfleger

    Neuregelung der Qualitätsprüfung

    Genehmigt mit Vorbehalt

    Zum 1. Februar gelten neue Qualitätsprüfrichtlinien und die neue Pflege-Transparenzvereinbarung stationär – allerdings mit diversen Auflagen. Die wichtigsten Änderungen im Überblick. Lange haben die Verhandlungen der Vertragspartner (1) gedauert, bis die Pflege-Transparenzvereinbarung stationär (PTVS) vorlag. Zum Ende des...
    PREMIUM
    Bildung
    • Die Schwester Der Pfleger

    Preisgekröntes Projekt

    Wissenstransfer 2.0

    Wissenschaftliche Erkenntnisse erreichen die Praxis meist nur unzureichend. Vor diesem Hintergrund macht das Dialog- und Transferzentrum Demenz (DZD) Fachwissen aus der Demenzforschung neuerdings auch über Online-Medien wie Blogs, Newsletter und Social Media zugänglich – praxisnah formuliert und anschaulich aufbereitet....
  • Praxis
  • PREMIUM
    Praxis
    • Die Schwester Der Pfleger

    Bewusste Sprache im Beruf: Die richtigen Worte wählen und Floskeln vermeiden

    In der Sprache liegt eine große Kraft. Sie ist ein Schlüssel für Gesundheit, Lebenskraft und Freude am eigenen Beruf. Wer beginnt, sich bewusst damit zu beschäftigen, wird sich wundern, was es da alles zu entdecken gibt. „Ich komme gleich…"Jeder, der pflegt, kennt diesen Satz. Jeder, der gepflegt wird, kennt diesen Satz...
    PREMIUM
    Praxis
    • Die Schwester Der Pfleger

    Telematik in der Pflege, Teil 4: Wie die elektronische Fieberkurve mobil wird

    In fast allen Krankenhäusern sind heute Informationssysteme im Einsatz, die zahlreiche Behandlungsdaten elektronisch zur Verfügung stellen. Trotzdem ist die gute alte Papier-Fieberkurve als zentrale Informationsquelle meist noch ungeschlagen, weil man sie fast überall mit hinnehmen kann. Es wird also Zeit, die...
    PREMIUM
    Praxis
    • Die Schwester Der Pfleger

    Sorgfaltspflichtverstoß: Unterlassenes Herbeirufen eines Arztes bei einer respiratorischen Insuffizienz

    Leitsatz: Von einer ausgebildeten Krankenschwester kann auch ohne entsprechende Anweisung erwartet werden, dass sie im Falle einer respiratorischen Insuffizienz den diensthabenden Arzt herbeiruft, damit dieser Maßnahmen zur Behebung der Atemnot einleiten kann. Der Strukturwandel, die komplexer werdenden...
    PREMIUM
    Praxis
    • Die Schwester Der Pfleger

    Biografiearbeit: Der biografische Anker in der Kitteltasche

    Eine Muschel, ein Wollknäuel, ein Foto – Gegenstände wie diese können helfen, mit demenzkranken Menschen in Kontakt zu treten. Über bekannte Reize kann ein Erinnern ausgelöst werden, auf das der Demenzkranke reagieren kann. Dafür ist der „biografische Anker in der Kitteltasche" eine sinnvolle Methode. Ein Schlüsselthema...
    PREMIUM
    Praxis
    • Die Schwester Der Pfleger

    Demenz im Krankenhaus: Spezifisches Wissen hilft weiter

    Die Deutsche Alzheimer Gesellschaft hat zwei Handreichungen für den Umgang mit demenzkranken Patienten im Krankenhaus entwickelt. Sie enthalten wichtige Informationen, die helfen, Stress, Missverständnisse und Überforderung für Patienten, Pflegepersonal und Angehörige zu minimieren. Patienten mit einer Demenz leiden an...
    PREMIUM
    Praxis
    • Die Schwester Der Pfleger

    Expertenrat: Sind Einmalhandschuhe undicht?

    Frage einer Leserin: Ich habe letztens auf einer Tagung gehört, dass Einmalhandschuhe nicht dicht sein sollen. Meine Kollegen und mich hat diese Aussage sehr erschreckt. Schließlich arbeiten wir täglich mit MRSA- oder auch HIV-Patienten zusammen und verlassen uns auf den Schutz von Einmalhandschuhen! Und sich bei jedem...
    PREMIUM
    Praxis
    • Die Schwester Der Pfleger

    Ernährung im Alter: Mit Freude und Genuss essen

    Wer sich ausgewogen ernährt, lebt gesünder und ist leistungsfähiger. Dies gilt auch für ältere Menschen. Trotzdem sind im Alter einige Besonderheiten bei der Ernährung zu berücksichtigen. Eine optimale Versorgung mit allen Nährstoffen sowie Genuss und Lust am Essen sind wichtige Voraussetzungen, um einer Mangelernährung...
    PREMIUM
    Praxis
    • Die Schwester Der Pfleger

    Reanimation: Angehörige erwünscht?

    In Deutschland werden die Angehörigen meist mit Nachdruck aus dem Zimmer geschickt, wenn eine Reanimation erforderlich wird. „Die sind damit überfordert", heißt es meist. Aber: Macht die Möglichkeit der Anwesenheit von Angehörigen Sinn? Zwei Pflegevertreter beziehen Position. Stefan Juchems: „Patienten haben ein Recht...
    PREMIUM
    Praxis
    • Die Schwester Der Pfleger

    Bereavement Care: Hilfe für trauernde Angehörige

    Wenn ein Patient auf einer Intensivstation stirbt, so bleiben die Angehörigen mit ihrer Trauer häufig allein. Anders in britischen Kliniken. Hier gilt die Begleitung hinterbliebener Angehöriger als unverzichtbarer Aspekt der Intensivpflege – ein Ansatz, der auch für deutsche Intensivstationen wertvolle Impulse liefert....
    PREMIUM
    Praxis
    • Die Schwester Der Pfleger

    Wege zu mehr Selbstbestimmung in der Pflege

    „Welches Fernseh-Programm ich sehe, entscheide ich selbst." Die einst resolute Geschäftsfrau ist heute im hohen Alter auf Hilfe anderer angewiesen. Sie kann nicht einmal mehr selbstständig den Fernseher einschalten. Die Patientin benötigt Hilfe bei der Körperpflege, beim Ankleiden und auch bei der Nahrungsaufnahme....
    PREMIUM
    Praxis
    • Die Schwester Der Pfleger

    Frührehabilitation bei Hirnschädigung: Bauchwickel fördert patienteneigene Bewegungen

    Nach einer Hirnschädigung haben die Patienten in der Frühphase erhebliche sensomotorische Probleme. Vor allem die Bauchmuskeln, die für eine Rumpfhaltung eine große Rolle spielen, können nicht adäquat angespannt werden. Eine hilfreiche Unterstützung bietet hier ein angelegter Bauchwickel. Er schafft Stabilität im...
    PREMIUM
    Praxis
    • Die Schwester Der Pfleger

    Menschen mit Behinderung im Krankenhaus: Verloren sein - Die Angst vor einem Krankenhausaufenthalt

    Menschen mit Behinderung stellen ein immer größeres Patientenkollektiv in Krankenhäusern dar. Doch noch immer sind diese Einrichtungen unzureichend auf diese Patienten vorbereitet. Um die Situation für behinderte Menschen im Krankenhaus zu verbessern, bedarf es mehr Zeit, Personal, Wissen und finanzielle Mittel. Geistig...
  • Management
  • PREMIUM
    Management
    • Die Schwester Der Pfleger

    Blickpunkt Berlin: Neuer Pflegebedürftigkeitsbegriff - Paradigmenwechsel für die Pflege

    Der Beirat zur Neubestimmung des Pflegebedürftigkeitsbegriffes hat den vom Bundesministerium für Gesundheit erbetenen Umsetzungsbericht zum Vorschlag eines neuen Pflegebedürftigkeitsbegriffes am 25. Mai 2009 Bundesministerin Ulla Schmidt überreicht. Im Umsetzungsbericht werden einige minimale Anpassungen der Vorschläge...
    PREMIUM
    Management
    • Die Schwester Der Pfleger

    Rabattverträge: Wundermittel gegen steigende Arzneimittelausgaben?

    Die steigenden Ausgaben für Arzneimittel sind eines der großen Sorgenkinder des Gesundheitssystems. Musste die Gesetzliche Krankenversicherung (GKV) 1993 noch für Arzneimittel im Wert von 14 Milliarden Euro aufkommen, waren es zehn Jahre später bereits 24,2 Milliarden. 2007 erstatteten die gesetzlichen Kassen rund 28...
    PREMIUM
    Management
    • Die Schwester Der Pfleger

    Pro und Contra: Pflege – nach Qualität vergüten?

    Die Pflegequalität soll transparenter werden – und dazu werden die Pflegedienste ab Juli 2009 umfassend geprüft. Doch wird dies auch einen Effekt auf die Vergütung haben? Sollen Pflegeeinrichtungen, die eine qualitativ bessere Versorgung erbringen, in Zukunft auch besser bezahlt werden? Dr. Peter Pick: „Gute...
    PREMIUM
    Management
    • Die Schwester Der Pfleger

    Klinische Pfade: Standardisierung hilft Patient und Krankenhaus

    Klinische Behandlungspfade oder Clinical Pathways werden zunehmend in Krankenhäusern als Instrument zur Prozessoptimierung eingesetzt. Ein Klinischer Pfad soll die beste Behandlungsdurchführung während eines stationären Aufenthaltes unter Berücksichtigung der vorhandenen Ressourcen gewährleisten. Der Behandlungsablauf...
    PREMIUM
    Management
    • Die Schwester Der Pfleger

    Hochrisikobereiche OP und Anästhesie: Risiken erkennen und bewältigen

    In den Bereichen OP und Anästhesie kann jeder Fehler schwerwiegende Konsequenzen haben. Umso wichtiger ist ein adäquates Risikomanagement. Die Implementierung eines Critical Incident Reporting Systems (CIRS) ermöglicht dabei eine nachvollziehbare Schwachstellen- und Fehleranalyse. Durch eine systematische Vorgehensweise...
    PREMIUM
    Praxis
    • Die Schwester Der Pfleger

    ICNP erleichtert internationalen Austausch von Pflegeinformationen

    Internationale Klassifikation für die Pflegepraxis

    Die International Classification for Nursing Practice (ICNP) stellt eine kombinierbare Terminologie für die Pflegepraxis dar. Sie wurde gestützt auf existierende Terminologien und Klassifikationen aus verschiedenen Ländern entwickelt. So kann der Austausch von Schlüsselinformationen zwischen verschiedenen Institutionen...
    PREMIUM
    Management
    • Die Schwester Der Pfleger

    Personaleinsatz: Jobrotation will gut geplant sein

    In den Gesundheitseinrichtungen wird sich der Mangel an Personal weiter verschärfen. Umso mehr gilt es, das vorhandene Personal zu halten, zu fördern, zu motivieren sowie dessen Qualifikation zu stärken. Hierfür kann Jobrotation ein hilfreiches Instrument sein. Um dieses erfolgreich zu praktizieren, bedarf es jedoch...
    PREMIUM
    Management
    • Die Schwester Der Pfleger

    Arbeits- und Gesundheitsschutz

    Teil 2: Auch Pflegedienste brauchen Sicherheits-Experten

    Gesundheitsprävention ist das Ziel eines modernen betrieblichen Arbeitsschutz- und Gesundheitsmanagements (BAGM). Es soll nicht erst gehandelt werden, wenn ein Burn-out-Syndrom vorliegt oder ein Unfall passiert ist. Denn meistens entstehen hierdurch zusätzliche Probleme: Der Mitarbeiter fällt für längere Zeit aus, es...
    PREMIUM
    Management
    • Die Schwester Der Pfleger

    Medizinischer Dienst der Krankenversicherung: Qualitätsprüfer, Gutachter und Berater in einem

    In den vergangenen Monaten war der Medizinische Dienst der Krankenversicherung (MDK) vor allem im Zusammenhang mit der öffentlichen Prüfung und Benotung von Pflegeheimen im Gespräch. Der große Bruder MDS, der Medizinische Dienst des Spitzenverbandes Bund der Krankenkassen, machte zuletzt Anfang Mai auf sich aufmerksam,...
    PREMIUM
    Praxis
    • Die Schwester Der Pfleger

    Pflegeinformationssysteme: Pflegeinformatik – Bedeutung für die Praxis

    In den folgenden Ausgaben von Die Schwester Der Pfleger werden Experten der Pflegeinformatik-Arbeitsgruppe in der GMDS (Deutsche Gesellschaft für Medizinische Informatik, Biometrie und Epidemiologie) in loser Reihenfolge Tutorials zur Pflegeinformatik liefern. Die GMDS ist die wissenschaftliche Fachgesellschaft für die...
    PREMIUM
    _Lost & Found
    • Die Schwester Der Pfleger

    Pflege mangelhaft - Versetzung gefährdet

    Verbessern Schulnoten die Qualität der Pflege?

    Nach der gesetzlichen Neuregelung  der Qualitätssicherung durch das Pflege-Weiterentwicklungsgesetz werden die Ergebnisse der Qualitätsprüfungen zukünftig veröffentlicht und die Einrichtungen mit Noten von „sehr gut" bis „mangelhaft" bewertet. Mit den sich daraus in der Praxis ergebenden Fragestellungen befassen sich...
    PREMIUM
    Management
    • Die Schwester Der Pfleger

    Best Practice: Erfolgsfaktor Familie

    Mitarbeiter mit Kindern haben es oft schwer, Familie und Beruf unter einen Hut zu bringen. Unterstützende Angebote seitens des Arbeitgebers können hier eine große Entlastung sein. Vorreiter zeigen, wie der Weg zu einem „familienfreundlichen Krankenhaus" gelingen kann. AHG Klinik Schweriner See Kindergeburtstag auf dem...
  • Bildung
  • Forschung
  • Das Wichtigste aus der Pflege

    Erhalten Sie kostenlos alle pflegerelevanten News aus Politik, Wissenschaft und Praxis

    JETZT KOSTENLOS
    ANMELDEN
    Schließen