Passwort vergessen

Alle Fachartikel


  • Alle Fachartikel
  • PREMIUM
    Praxis
    • Praxis

    Übersichtsartikel

    Stuhlmanagement: Ein komplexer Prozess

    Übersichtsartikel Um Patienten mit Stuhlproblemen wie Inkontinenz, Diarrhoe und Obstipation professionell zu versorgen, sind umfangreiche Fachkenntnisse und ein sachgerechter Umgang mit Hilfsmitteln notwendig. Nur so lassen sich Komplikationen wie Infektionen und Hautschädigungen vermeiden. Der Begriff des Stuhlmanagements...
    PREMIUM
    Praxis
    • Praxis

    Kommentar

    Pflege braucht Zuwanderung

    Ohne die helfenden Hände aus dem Ausland würde die Pflege hierzulande schon lange nicht mehr funktionieren. Damit ausländische Pflegekräfte auch bleiben, sind Politik und Einrichtungen gleichermaßen gefordert.  Um es gleich auf den Punkt zu bringen: Wir brauchen in Deutschland Mitarbeiter aus dem Ausland, um alle jetzigen...
    PREMIUM
    Praxis
    • Praxis

    Pflegeberufekammer Schleswig-Holstein

    "Wir befinden uns in einer großartigen Phase"

    Im ersten Halbjahr 2018 soll die Pflegeberufekammer Schleswig-Holstein ihre Arbeit aufnehmen. Mit der Vorsitzenden des Errichtungsausschusses, Patricia Drube, sprachen wir über den aktuellen Stand der Dinge. Frau Drube, der Errichtungsausschuss der Pflegeberufekammer Schleswig-Holstein hat sich vor gut einem Jahr...
    PREMIUM
    Praxis
    • Praxis

    Studie

    Gesetzliche Personalvorgaben in den USA und Australien

    Rechtliche Vorgaben für die Personalbemessung in der Krankenpflege sind international verbreitet. Auch in Deutschland könnten gesetzlich festgelegte Mindestschlüssel Arbeitsüberlastung und Qualitätsmängel lindern. Das zeigt eine aktuelle, von der Hans-Böckler-Stiftung geförderte Studie. Wie staatliche Vorgaben zur...
    PREMIUM
    Die Schwester Der Pfleger
    • Story

    Locked-In-Syndrom

    Nicht über den Kopf hinweg

    Bei einem Locked-In-Syndrom sind Patienten vollständig gelähmt, aber bei klarem Verstand. Zwei Krankheitsgeschichten zeigen, wie wichtig es ist, diesen Zustand zu erkennen und von einem Wachkoma abzugrenzen. Denn bei entsprechender Therapie sind viele Fortschritte möglich. Zwei Menschen, ein ähnliches Schicksal: Jürgen...
    PREMIUM
    Praxis
    • Praxis

    Infektionsschutz

    Händehygiene first!

    Nach 16 Jahren hat die Kommission für Krankenhaushygiene und Infektionsprävention – kurz KRINKO – ihre Empfehlungen zum Thema Händehygiene aktualisiert. In diesen werden klare Aussagen zum sachgerechten Vorgehen bei der Händedesinfektion formuliert. Die Hände aller Mitarbeiter im Gesundheitswesen stellen ein Infektionsrisiko...
    PREMIUM
    Management
    • Management

    Caring Companies

    Über das Berufliche hinaus

    Wer Mitarbeiter individuell fördert und auch in persönlichen Situationen unterstützt, kann sie langfristig an das Unternehmen binden. Der Katholische Hospitalverbund Hellweg verfolgt diesen Weg schon seit acht Jahren. Eine Strategie, die sich auch in Zahlen widerspiegelt.  Es waren die Mitarbeiter selbst, die den Stein ins...
    PREMIUM
    Bildung
    • Bildung

    Curriculares Konzept

    Zwischen Hochschule und Praxisort

    Immer mehr Hochschulen bieten primärqualifizierende Pflegestudiengänge an. Doch wie sichert man die Qualität dieser neuen Pflegeausbildung? Die Hochschule Esslingen hat dazu ein curriculares Konzept entwickelt. Die Diskussion um eine hochschulische Pflegeausbildung hat mittlerweile die Politik auf Bundes- und Landesebene...
    Story
    • Story

    Primary Nursing

    "Spitzenbetreuung mit Sternchen"

    Das Evangelische Waldkrankenhaus Spandau hat 2015 damit begonnen, auf ausgewählten Stationen die sogenannte Bezugspflege umzusetzen. Das Konzept kommt nicht nur Patienten zugute, sondern steigert auch die Zufriedenheit der Mitarbeiter, weil sie ihre Arbeit eingenverantwortlicher ausführen können. "Ich bin Swetlana Wedel,...
    PREMIUM
    Management
    • Management

    Mitarbeitermotivation

    Wie gute Pflege weniger kostet

    Innovative Pflegeanbieter wie Domino World und Wohngemeinschaft für Senioren (WGfS) investieren stark in die Bildung ihrer Belegschaft. Dadurch verringern sie die Mitarbeiterfluktuation und senken den Krankenstand. Und: Sie finden leichter neue Kollegen in einer Branche, in der qualifizierte Fachkräfte rar sind. Klaus...
    PREMIUM
    Bildung
    • Bildung

    Master-Absolventen auf dem Arbeitsmarkt

    Experten in der Warteschleife

    Welche Jobaussichten haben Absolventen pflegewissenschaftlicher Master-Studiengänge? Welche Anforderungen stellen potenzielle Arbeitgeber? Welche Handlungsfelder sind künftig denkbar? Diesen Fragen sind Masterstudierende der Universität Bremen nachgegangen. Im studentischen Forschungsprojekt „Zukünftige Handlungsfelder für...
    PREMIUM
    Forschung
    • Forschung

    Studie

    Digitalisierung aktiv mitgestalten

    Der Einzug von Technik wird Aufgabenfelder und Arbeitsprozesse im Krankenhaus nachhaltig verändern. Welche Folgen hat die Umstrukturierung für die Pflege als größte Berufsgruppe im Krankenhaus? Der „Arbeitsreport Krankenhaus – Digitalisierung“ der Hans-Böckler-Stiftung gibt Aufschluss. In Japan ist das Zeitalter der...
  • Praxis
  • PREMIUM
    Praxis
    • Story

    Porträt

    Zwei Monate voller Adrenalin

    Krankenschwester Raina Klüppelberg hatte ihren ersten Einsatz für Ärzte ohne Grenzen in einem Notfallprojekt im Südsudan. Die 28-jährige Hamburgerin verriet uns, welche Erfahrungen sie vor Ort machte, was sie nachhaltig bewegt und warum sie sich unermüdlich trotz großer Strapazen und Entbehrungen engagiert. Karge,...
    Praxis
    • Praxis

    Interprofessionelle Kommunikation

    „Wir müssen reden!“

    Es braucht ein gutes Team, um Patienten bestmöglich zu versorgen. Doch oftmals herrscht zwischen Pflegenden und Ärzten eine weite Kluft – und manchmal auch „dicke Luft“. Dabei ist Annäherung möglich, wenn beide Seiten sich aufeinander zubewegen. Der Ton ist rau geworden. Das merkte auch Sven K.*, als der Oberarzt ihn in der...
    PREMIUM
    Die Schwester Der Pfleger
    • Infektionen

    Umgang mit potenziell infektiösen Patienten

    Infektionsverdacht: Was pflegerisch zu tun ist

    Wenn bei einem Patienten der Verdacht auf eine übertragbare Erkrankung besteht, müssen Schutzmaßnahmen gemäß der 2015 veröffentlichten KRINKO-Empfehlung eingeleitet werden. Diese können das Risiko, dass Mitarbeiter, Mitpatienten und Besucher infiziert werden, entscheidend senken. Bei der Festlegung von über die Basishygiene...
    PREMIUM
    Die Schwester Der Pfleger
    • Praxis

    Einschätzung und Diagnostik

    Hautrisiko Inkontinenz

    Ständiger Kontakt mit Urin oder Stuhl reizt die Haut. Es kommt zu Rötungen, Entzündungen und Hautschäden, welche als Inkontinenz-assoziierte Dermatitis (IAD) bezeichnet werden. Diese ist klar von anderen Hautschäden wie Dekubitus abzugrenzen. Die korrekte Beurteilung des Hautzustandes ist wichtig, um vorbeugen und richtig...
    PREMIUM
    Die Schwester Der Pfleger
    • Praxis

    Dekubitusprophylaxe

    Druckentlastend positionieren

    Mit passiven Positionierungen können gefährdete Körperstellen druckentlastet und somit das Dekubitusrisiko gesenkt werden. Die Positionswechsel müssen in vielen Fällen halbstündlich bis stündlich erfolgen. Sie sind daher gezielt und ohne großen personellen Aufwand auszuführen. Ein besonderes Dekubitusrisiko besteht dann,...
    PREMIUM
    Die Schwester Der Pfleger
    • Praxis

    Portkatheter

    Hilfreiches System mit Risiken

    Besonders für onkologische Patienten bieten Portkathetersysteme deutliche Vorteile. Doch selbst bei einem fachgerechten Umgang mit dem Portsystem sind Komplikationen nie ganz auszuschließen. Wichtig ist, die Risiken zu kennen und zu wissen, wie zu handeln ist. Der Port ist ein Kathetersystem, das vollständig subkutan...
    PREMIUM
    Die Schwester Der Pfleger
    • Praxis

    Aktive Kontinenzförderung mit Toilettentraining

    Geplante Zeiten für die Toilette

    Wenn pflegebedürftige Personen unter Inkontinenz leiden, wird häufig Toilettentraining empfohlen. Was bringt diese Maßnahme aus wissenschaftlicher Sicht? Welche Betroffenen profitieren davon? Und was ist bei der Durchführung zu beachten, damit das Training erfolgreich ist? Viele pflegebedürftige Personen sind im Erhalt ihrer...
    PREMIUM
    Die Schwester Der Pfleger
    • Praxis

    Interprofessioneller Austausch

    Spielregeln für die Visite

    Die Visite ist eine wichtige Plattform, auf der sich die Berufsgruppen gemeinsam mit dem Patienten austauschen können. In Großbritannien haben sich der pflegerische sowie der ärztliche Berufsverband zusammengetan und gemeinsam Empfehlungen für ein sinnvolles Vorgehen entwickelt. Damit soll die Visite wieder die Schlüsselrolle...
    PREMIUM
    Praxis
    • PflegenIntensiv

    Aufwachraum

    Vitalparameter im Blick

    Nach dem Erwachen aus einer Narkose benötigen Patienten eine kontinuierliche anästhesiologische Überwachung, bis die Vitalfunktionen gesichert sind. Ziel ist es, postoperative Komplikationen frühzeitig zu erkennen. Diese Aufgabe stellt besondere Anforderungen an Pflegende. Auch nach dem Erwachen aus einer Narkose können...
    PREMIUM
    Praxis
    • Praxis

    Pneumonieprophylaxe bei Beatmung

    „Am wichtigsten ist die Basishygiene“

    Atemwegsinfektionen bei Intensivpatienten können tödlich verlaufen. Eine effektive Prophylaxe rettet daher Menschenleben, sagt Stefan Wilpsbäumer, Praxisanleiter an der Weiterbildungsstätte für Intensivpflege und Anästhesie am Universitätsklinikum Münster. Wir sprachen mit ihm über Empfehlungen des Robert Koch-Instituts und...
    PREMIUM
    Praxis
    • Praxis

    Komplementäre Pflege

    Klangschalen beruhigen

    Intensivpatienten sind einer ständigen Geräuschkulisse ausgesetzt, die auf Dauer Stress verursacht. Am Helios-Amper Klinikum in Dachau werden Klangschalen auf der Intensivstation eingesetzt, um diese Belastungen zu mindern und das Wohlbefinden der Patienten zu steigern. Das bisherige Ergebnis sind reduzierte Atemfrequenzen...
    PREMIUM
    Praxis
    • Praxis

    Keimausbrüche

    An einem Strang gezogen

    Im Januar 2015 geschah am Universitätsklinikum Schleswig- Holstein in Kiel das Unfassbare: Auf der internistischen Intensivstation brach eine schwere Epidemie aus, die auf den multiresistenten Keim Acinetobacter baumannii zurückzuführen war. Auslöser war ein Notfallpatient, der sich während eines Türkei-Urlaubs mit dem...
  • Management
  • PREMIUM
    Management
    • Die Schwester Der Pfleger

    Blickpunkt Berlin

    Aufgabenflut im BMG: Und schon tickt die Uhr

    Was haben die seit Monaten in Koalitionskreisen anhaltende Flüchtlingsdebatte, unionsinterne Streitereien und Machtkämpfe bis hin zu persönlichen Attacken unter die Gürtellinie und zunehmende Positionierungsversuche der Parteien im Vorwahlkampf mit der Pflegepolitik zu tun? Auf den ersten Blick nichts, möchte mancher meinen....
    PREMIUM
    Management
    • Die Schwester Der Pfleger

    Pflegekammer Rheinland-Pfalz

    "Wir stellen uns der Diskussion"

    Pflegekammer Rheinland-Pfalz. Seit Anfang des Jahres ist die erste deutsche Pflegekammer tätig. Doch die Unruhe unter den Mitgliedern ist groß. Die bisherigen Erfolge der Selbstverwaltung rücken darüber leider in den Hintergrund, meint Vizepräsidentin Sandra Postel.  Frau Postel, wie ist die Stimmung in Rheinland-Pfalz?Sehr...
    PREMIUM
    Management
    • Die Schwester Der Pfleger

    Neue Tätigkeitsverteilung

    Was man am besten kann

    Das Universitätsklinikum Jena verteilt die Aufgaben von Ärzten und Pflegenden neu. Bis Ende des Jahres sollen die Arbeitsabläufe in allen 26 Kliniken besser strukturiert und organisiert werden, damit die Mitarbeiter mehr Zeit für die Tätigkeiten haben, auf die sie spezialisiert sind. Betten machen, Blutdruck messen,...
    PREMIUM
    Management
    • Die Schwester Der Pfleger

    Serie Rechtsfragen

    Palliativstation: Muss ein Arzt anwesend sein?

    Frage: Kann in einer Schmerzklinik und auf einer Palliativstation auf einen ärztlichen Anwesenheitsdienst verzichtet warden? In einer Schmerzklinik und auf einer Palliativstation müssen laufend Schmerzmittel verordnet werden. Dies geht grundsätzlich nur bei Anwesenheit eines Arztes. Es bedarf allerdings keiner...
    PREMIUM
    Management
    • Die Schwester Der Pfleger

    Personalentwicklungskonzept nach Palm

    Passgenau fortbilden

    Die komplexen Behandlungsverläufe in Krankenhäusern erfordern zunehmend pflegerische Spezialisierung. Doch Fortbildungsmaßnahmen müssen koordiniert, flächendeckend und mitarbeiterorientiert erfolgen, um gewünschte Effekte zu erreichen. Diese Möglichkeit bietet das Personalentwicklungskonzept nach Palm. Ein Patient...
    PREMIUM
    Management
    • Die Schwester Der Pfleger

    Rechtsrat

    Für die Pflege gelten zwei Arten von Mindestlöhnen

    4,12 Euro pro Stunde – so wenig verdiente eine Pflegekraft im oberbayerischen Traunstein. Richter am Landesarbeitsgericht München bewerteten diesen Lohn im Jahr 2009 dennoch als Wucher. Heutzutage dürfte so etwas nicht mehr passieren. Denn Pflegende haben seit 2015 Anspruch auf Lohnuntergrenzen. Es muss jedoch genau...
    PREMIUM
    Management
    • Die Schwester Der Pfleger

    Change Management

    Mit Widerständen umgehen

    Veränderungsprozesse in Gesundheitseinrichtungen können lange dauern, viel Energie binden und hohe Kosten verursachen. Manchmal verebben sie auch oder scheitern gar komplett. Um erfolgreich Veränderungen umsetzen zu können, müssen typische Fallen und Tücken beim Change-Prozess umgangen werden. Dabei spielen der Umgang...
    Management
    • station24

    Entbürokratisierung

    Blaupause für das System

    Die Entbürokratisierung in der Altenpflege kommt nach Ansicht des Pflegebeauftragten zügig voran. Er will nun die Dokumentationspflichten der Krankenhäuser verschlanken. Doch das dürfte eine noch größere Herausforderung werden.    „Schwester Juliane schreitet zum bürokratischen Teil ihres Berufes. Jeder Handgriff...
    Management
    • station24

    Pflegepolitik

    Generalistik: Gröhes Kompromissvorschlag stößt auf wenig Zustimmung

    Die Kompromiss-Signale aus dem Bundesgesundheitsministerium zum geplanten Pflegeberufegesetz finden unterm Strich wenig Zustimmung sowohl bei Gegnern der generalistischen Ausbildung als auch bei Befürwortern.    Zwar sagte der pflegepolitische Sprecher der CDU/CSU-Bundestagsfraktion und  Kritiker des...
    Management
    • station24

    Charité-Tarifvertrag

    "Wir haben schon viel geschafft"

    Seit Juni ist der Tarifvertrag zwischen der Charité – Universitäts-medizin Berlin und der Gewerkschaft Verdi wirksam. Er soll vor allem dazu beitragen, die personelle Ausstattung spürbar zu verbessern. Wir sprachen mit Charité-Pflegedirektorin Judith Heepe, wie das in der konkreten Umsetzung aussieht.  Frau Heepe,...
    Management
    • station24

    Arbeitgebermodell

    "So kann ich trotz Handicap selbstbestimmt leben"

    Der Einsatz persönlicher Assistenten nach dem sogenannten Arbeitgebermodell ermöglicht Menschen mit Pflegebedarf, ihr Leben weitgehend nach ihren eigenen Vorstellungen zu führen. Neben vielen Vorteilen bringt das selbstbestimmte Modell aber auch Pflichten für den Pflegebedürftigen mit sich.  Herr Pericic, warum haben...
    PREMIUM
    Management
    • Die Schwester Der Pfleger

    Personalakquise und -bindung

    "Mitarbeiter gewinnen und binden – der Abwanderung vorbeugen"

    Das Klinikum der Universität München will mit einem 12-Punkte-Programm für den Pflege- und Funktionsdienst die Effizienz und Zufriedenheit der Mitarbeiter erhöhen und gleichzeitig neues Personal anwerben. Wie das im Einzelnen gelingen soll, verrät Pflegedirektorin Helle Dokken. Frau Dokken, Sie sind gebürtige...
  • Bildung
  • Bildung
    • station24

    Pflegeforschung

    "Jeder soll auf wissenschaftliche Erkenntnisse aus der Pflegeforschung zugreifen können"

    Seit 1. November steht das pflegewissenschaftliche Journal „Klinische Pflegeforschung" frei zugänglich online zur Verfügung. Wir sprachen mit einem der vier Herausgeber, Dr. Stefan Köberich vom Universitäts-Herzzentrum Freiburg-Bad Krozingen, was zu dieser Entscheidung geführt hat und welchen Nutzen Leser davon haben. ...
    Bildung
    • station24

    Befragungsergebnisse von Auszubildenden in der Pflege vor Einführung der generalistischen Ausbildung

    Pflegebedingungen attraktiv machen

    Wissenschaftler der Hochschule Magdeburg-Stendal haben Schüler der Alten- und Krankenpflege zu ihrer Ausbildung sowie ihren Arbeitsbedingungen befragt. Sie wollten herausfinden, ob eine geplante, generalistische Ausbildung tatsächlich zulasten der Altenpflege geht, wie Kritiker befürchten. Im Ergebnis zeigt sich:...
    PREMIUM
    Bildung
    • Die Schwester Der Pfleger

    Neue Serie

    Cochrane Reviews für Pflegende

    Ab dieser Ausgabe werden monatlich aktuelle Übersichtsarbeiten aus der Cochrane Library vorgestellt. Im Folgenden stellt das pflegewissenschaftliche Team, das die Rubrik betreut, sich und die Cochrane Reviews vor. Vor einigen Jahren gab es in dieser Zeitschrift erstmals eine „Cochrane Pflege Corner" mit dem Ziel,...
    PREMIUM
    Bildung
    • Die Schwester Der Pfleger

    Cochrane Reviews

    Welcher Verband hilft bei OP-Wunden am besten?

    Können Wundverbände dazu beitragen, Infektionen von chirurgischen Wunden zu vermeiden? Eine systematische Übersichtsarbeit hat diese Frage untersucht. Das Ergebnis: Für ein bestimmtes Vorgehen kann keine klare Empfehlung ausgesprochen werden. Weltweit werden jedes Jahr Millionen von chirurgischen Eingriffen durchgeführt....
    PREMIUM
    Bildung
    • Die Schwester Der Pfleger

    Mentoring

    Gemeinsam wachsen

    Junge Führungskräfte können von der Erfahrung und dem Wissen älterer lernen. Und auch die erfahrenen Vorgesetzten profitieren. Eine Mentorin und eine Mentee berichten. Mentorin Luitgard Lemmer: „Frauen in Führungspositionen sollten sich eine gewisse Schutzschicht zulegen" Ich kann mich noch gut an meine ersten Jahre...
    PREMIUM
    Bildung
    • Die Schwester Der Pfleger

    Neuer Doktoratsstudiengang

    Flexibel promovieren

    Die Paracelsus Medizinische Privatuniversität in Salzburg bietet ab April 2016 einen neuen Studiengang an, der mit dem akademischen Grad des Doctor of Philosophy (Ph.D.) abschließt. Große Teile des akkreditierten Doktoratsstudiums erfolgen internetbasiert. Mit dem neuen Doktoratsstudiengang „Nursing Allied Health Sciences...
    PREMIUM
    Bildung
    • Die Schwester Der Pfleger

    Bewerbungsgespräch

    "Entscheidend ist eine gute Vorbereitung"

    Trotz Fachkräftemangel – wer eine Stelle in der Pflege sucht, kommt an einem Vorstellungsgespräch nicht vorbei. Pflegedirektorin Vera Lux erläutert, wie Bewerber überzeugen und typische Fehler vermeiden können. Frau Lux, können Sie sich noch an Ihr erstes Bewerbungsgespräch erinnern? Ja, sehr gut. Bei meinem ersten...
    PREMIUM
    Bildung
    • Die Schwester Der Pfleger

    Pflegepraktikum in Ostafrika

    Alles andere als rückständig

    Zwei Studenten haben drei Wochen lang in einem Krankenhaus in Äthiopien das dortige Gesundheitssystem hautnah miterlebt. Ihre Eindrücke teilen sie in einem Erfahrungsbericht. Äthiopien gehört immer noch zu den ärmsten Ländern der Welt. Viele sind der Meinung, dass der Ausbildungsstand in der Pflege in dem afrikanischen...
    PREMIUM
    Bildung
    • Die Schwester Der Pfleger

    NRW-Evaluationsstudie

    Modellstudiengänge haben sich bewährt

    Immer mehr Hochschulen bieten duale Studiengänge an, die mit einem Bachelorabschluss und parallel mit einem Pflegeexamen abschließen. Geht diese hochschulische Ausbildung auch mit höheren Kompetenzen einher? Und verbessert sich die Patientenversorgung? Eine Evaluationsstudie in Nordrhein-Westfalen (NRW) hat elf...
    PREMIUM
    Bildung
    • Die Schwester Der Pfleger

    Qualitätskriterien von Sprachprüfungen

    Sprachliche Hürden bewältigen

    Ausländische Pflegefachpersonen, die in Deutschland arbeiten möchten, müssen ausreichend Sprachkenntnisse vorweisen – in der Regel auf dem Niveau B2. Der Haken: Noch werden Sprachnachweise höchst unterschiedlicher Qualität akzeptiert. Das erschwert den sicheren Einsatz ausländischer Pflegefachpersonen. Man hört und liest...
    PREMIUM
    Bildung
    • Die Schwester Der Pfleger

    Porträts

    Die neuen Pflegenden

    Absolventen der ausbildungsintegrierenden Pflegestudiengänge wünschen sich Arbeitsstellen, in denen sie ihre Kompetenzen einbringen und ausbauen können. Immer mehr Arbeitgeber schaffen solche Jobs. Wir stellen fünf Beispiele vor. „Tolle Kombination aus Theorie und Praxis" Enrico Bock ist zu 80 Prozent als Gesundheits-...
    PREMIUM
    Bildung
    • Die Schwester Der Pfleger

    Traineeprogramm für Bachelor of Science Pflege

    Von der Hochschule ans Patientenbett

    Das Universitätsklinikum Münster (UKM) bietet ab Herbst 2015 erstmalig ein einjähriges Traineeprogramm für Bachelor-Absolventen an. Diese neue Karriereoption soll den Weg von der Hochschule ans Patientenbett ebnen und die studierten Pflegenden umfassend auf eine Karriere im Gesundheitswesen vorbereiten. Die Akademisierung...
  • Forschung
  • _Lost & Found
    • station24

    Ergebnisqualität in der stationären Altenpflege

    „Der zusätzliche Aufwand kann die Pflegequalität nur steigern!"

    Im Rahmen des Modellprojekts „Pflegequalität Hannover" haben sich acht Pflegeeinrichtungen unterschiedlicher Träger zusammengeschlossen, um die Ergebnisqualität in der stationären Altenpflege zu messen. Am 1. März 2015 startet die Initiative unter dem Dach des regionalen Branchennetzwerks Gesundheitswirtschaft Hannover....
    PREMIUM
    Praxis
    • Die Schwester Der Pfleger

    Einsatz von akademisch qualifizierten Pflegenden

    Nur wenige Akademiker sind klinisch tätig

    Über den Verbleib und die Beschäftigungssituation pflegerischer Hochschulabsolventen ist wenig bekannt. In der direkten Patientenversorgung sind sie bislang nur selten zu finden, obwohl dies vom Wissenschaftsrat gefordert wird. Ergebnisse einer nicht repräsentativen Querschnittsstudie. Akademisch qualifizierte...
    PREMIUM
    _Lost & Found
    • Die Schwester Der Pfleger

    Studie

    Brain-Gym bei Demenz

    Leichte Übungen – große Wirkung. Menschen mit Demenz können von einfachen Bewegungsübungen profitieren. Eine Studie belegt die positiven Effekte von Brain-Gym-Übungen nach Dennison auf die Konzentrationsfähigkeit. Pflegefachpersonen können sich dies zunutze machen. Leiden Menschen an Demenz, kommt es neben dem Verlust...
    PREMIUM
    Praxis
    • Die Schwester Der Pfleger

    Journal Clubs in der Pflege

    Studien gemeinsam beurteilen

    In sogenannten Journal Clubs treffen sich Mitglieder einer Arbeitsgruppe, um aktuelle Forschungsthemen zu diskutieren, aufzubereiten und relevante Aspekte in die Praxis umzusetzen. Eine Arbeitsgruppe des Deutschen Berufsverbands für Pflegeberufe macht in Hannover bereits seit 2013 gute Erfahrungen mit dieser Form von...
    PREMIUM
    Praxis
    • Die Schwester Der Pfleger

    Studie zur Kompressionstherapie

    Wie wickelt Deutschland?

    Die verbreitetste Therapieform des Ulcus cruris venosum ist die Kompressionsbandagierung. Fachkenntnisse bezüglich des Materials und dessen Anwendung sind wichtige Voraussetzungen für den Therapieerfolg. Eine neue Studie ist der Frage nachgegangen, ob dieses Wissen bei deutschen Anwendern ausreichend vorhanden ist. Das...
    PREMIUM
    _Lost & Found
    • Die Schwester Der Pfleger

    Die Erfahrungs-Orientierte Lernmethode

    Das Team steht im Mittelpunkt

    Personalentwicklung wird in Zeiten knapper Ressourcen immer wichtiger. Aber wie motiviere ich den Einzelnen und stärke gleichzeitig das Team? Mit der Erfahrungs-Orientierten Lernmethode (EOL-Methode) kann beides gelingen. Das Ziel: aus starken und motivierten Mitarbeitern erfolgreiche Teams formen. Emotionale Kraft,...
    PREMIUM
    _Lost & Found
    • Die Schwester Der Pfleger

    EU-Projekt RightTimePlaceCare

    Wie leben Menschen mit Demenz in Europa?

    Andere Länder, andere Sitten – das gilt auch für die Pflege. Wie sieht es mit der Versorgung von Menschen mit Demenz europaweit aus? Was könnte verbessert werden? Das EU-Projekt „RightTimePlaceCare" hat genau diese Fragen untersucht. Acht EU-Länder haben teilgenommen. Nach fast vier Jahren wurde das Projekt nun abgeschlossen....
    _Lost & Found
    • station24

    Gießener Sterbestudie 2014

    „Es gibt viel Schatten, aber auch Licht"

    Die aktuelle Gießener Sterbestudie offenbart erhebliche Defizite bei der Betreuung Sterbender in deutschen Pflegeheimen. Station24 sprach mit Studienleiter Wolfgang George über die Problemlagen und seine Wünsche für die Zukunft. Herr George, wen haben Sie in Ihrer aktuellen Studie befragt? In diesem Jahr waren es...
    PREMIUM
    Forschung
    • Die Schwester Der Pfleger

    Kinaesthetics-Schulungen für pflegende Angehörige

    Wie Berührung und Bewegung helfen

    Ein über die Pflegekassen finanzierter spezieller Kinaesthetics-Grundkurs für pflegende Angehörige soll die Belastung dieser Zielgruppe senken. Eine Untersuchung an der Universität Witten/Herdecke zeigt: Neben einer Verbesserung des subjektiven Gesundheitsempfindens trägt vor allem eine Veränderung auf der Beziehungsebene...
    PREMIUM
    Forschung
    • Demenz

    Pflege-Thermometer 2014

    Im Fokus: Demenz im Krankenhaus

    Das Deutsche Institut für angewandte Pflegeforschung (dip) hat Stationsleitungen aus ganz Deutschland zur Situation und Versorgung von Demenzerkrankten befragt. Mit Auswertungen von mehr als 1.800 Stationen bietet das Pflege-Thermometer 2014 erstmals wichtige Daten zu Personalausstattung, besonderen Anforderungen der...
    PREMIUM
    Forschung
    • Die Schwester Der Pfleger

    Phasenmodelle in der Kritik

    Sterben nach Plan?

    Das Phasenmodell von Elisabeth Kübler-Ross gilt weltweit als Standardwerk der Sterbeforschung. Heute steht es in der Kritik – nicht nur wegen seiner offensichtlichen methodischen Schwächen, sondern auch, weil es die persönliche Lebenswirklichkeit des sterbenden Menschen nicht ausreichend berücksichtigt. Genau die muss aber im...
    PREMIUM
    Forschung
    • Die Schwester Der Pfleger

    Medikamenteneinnahme

    Compliance oder Adhärenz?

    Ob Patienten ihre Medikamente nehmen oder nicht, hat Einfluss auf den Therapieerfolg. In der wissenschaftlichen Literatur wird dies als Compliance oder auch Adhärenz bezeichnet. Doch worum geht es bei diesen Begriffen eigentlich genau? Und wie grenzen sie sich voneinander ab? Der folgende Beitrag erläutert die...

    Das Wichtigste aus der Pflege

    Erhalten Sie kostenlos alle pflegerelevanten News aus Politik, Wissenschaft und Praxis

    JETZT KOSTENLOS
    ANMELDEN
    Schließen