Passwort vergessen

Alle Fachartikel


  • Alle Fachartikel
  • PREMIUM
    Management
    • Die Schwester Der Pfleger

    Serie Fall des Monats

    Etikettenschwindel

    Das Netzwerk CIRS-Berlin ist einregionales einrichtungsübergreifendes Fehlerberichts- und Lernsystem. In anonymisierter Form werden Berichte über kritische Ereignisse und Beinahe-Schäden gesammelt. Ziel ist es, das gemeinsame Lernen aus Fehlern zu fördern. Im „Fall des Monats" geht es um Etiketten für Spritzen und Perfusoren....
    PREMIUM
    Management
    • Die Schwester Der Pfleger

    Rechtsrat

    Den Akku aufladen

    Mitursächlich für die häufig beklagte Überlastung von Pflegenden sind fehlende oder unzureichende Pausen. Daher sollten Leitungskräfte, die Arbeitgeberaufgaben wahrnehmen, spätestens bei Aussagen wie „Während der gesamten Schicht konnte ich nur zehn Minuten Pause machen" oder „Es war so viel los, ich konnte noch nicht einmal...
    PREMIUM
    Praxis
    • Die Schwester Der Pfleger

    Implantierbare und tragbare Cardioverter-Defibrillatoren

    Starthilfe für's Herz

    Für akut gefährdete Herzpatienten können sie lebensrettend sein: Defibrillatoren, die wie ein Herzschrittmacher implantiert werden oder – zeitlich begrenzt – als tragbare Weste im Einsatz sind. Wie diese Defibrillatoren wirken und was bei der Pflege dieser Patienten zu beachten ist, beschreibt der folgende Beitrag. In...
    PREMIUM
    Management
    • Die Schwester Der Pfleger

    Hygienekonzepte

    Erfolgreich im Kampf gegen Keime

    Nosokomiale Infektionen sind häufig auf mangelnde Hygiene zurückzuführen. Einer guten Klinikhygiene kommt somit eine hohe Bedeutung zu. Wie kann das Bewusstsein hierfür geschärft werden?Wir stellen vier nachahmenswerte Konzepte vor. Keine Chance den Krankenhausinfektionen Die Aktion Saubere Hände ist 2008 mit dem Ziel...
    PREMIUM
    Forschung
    • Die Schwester Der Pfleger

    Kinaesthetics-Schulungen für pflegende Angehörige

    Wie Berührung und Bewegung helfen

    Ein über die Pflegekassen finanzierter spezieller Kinaesthetics-Grundkurs für pflegende Angehörige soll die Belastung dieser Zielgruppe senken. Eine Untersuchung an der Universität Witten/Herdecke zeigt: Neben einer Verbesserung des subjektiven Gesundheitsempfindens trägt vor allem eine Veränderung auf der Beziehungsebene...
    PREMIUM
    Bildung
    • Die Schwester Der Pfleger

    EU-Projekt zur Ausbildung von Healthcare Assistants

    „Neue Ausbildungsformate müssen gefunden werden"

    Ein Netzwerk von Pflegeexperten aus 15 europäischen Ländern hat Vorschläge zur Entwicklung eines Ausbildungskonzepts für Healthcare Assistants erarbeitet. Wir sprachen mit Projektleiterin Dr. Grit Braeseke über Sinn und Zweck des Projekts und warum es für Deutschland bedeutend ist. Frau Dr. Braeseke, „Healthcare Assistant"...
    PREMIUM
    Bildung
    • Die Schwester Der Pfleger

    Nachwuchsführungskräfte für die Palliativversorgung

    In Führung gehen

    Nachwuchsführungskräfte für die Palliativversorgung.Die Europäische Akademie für Palliativversorgung hat ihren ersten Kursdurchlauf gestartet. Fachkräfte wollen die Versorgung schwerstkranker und sterbender Menschen verbessern. Mit dem Kurs bereiten sie sich auf künftige Führungsaufgaben vor. Die European Palliative Care...
    PREMIUM
    Management
    • Die Schwester Der Pfleger

    Strukturiertes Wundmanagement

    Nach neuesten Erkenntnissen

    Um die Versorgung chronischer Wunden nachhaltig zu verbessern, wurde am Vivantes Klinikum im Friedrichshain, Berlin, ein strukturiertes Wundmanagement aufgebaut. Wichtige Eckpfeiler sind eine Stabsstelle Wundmanagement, ein speziell erstelltes Wundkonzept sowie fortlaufende Schulungen und Evaluierungen. Chronische Wunden...
    PREMIUM
    Management
    • Die Schwester Der Pfleger

    Risikomanagement

    Fehlern vorbeugen

    Um Fehler im Klinikalltag zu vermeiden, müssen Risiken systematisch erkannt, bewertet und bearbeitet werden. Doch erst wenn alle Mitarbeiter für Risiken sensibilisiert sind, wirken sie proaktiv mit, erst dann funktioniert die Sicherheitskultur eines Hauses einwandfrei. Die Urinkultur war eindeutig, ein Problemkeim...
    PREMIUM
    Management
    • Die Schwester Der Pfleger

    Mobbing

    Wenn der Job zum Psychoterror wird

    Psychische Gewalt am Arbeitsplatz macht nicht nur seelisch krank, sondern zeigt auch körperlicheFolgen. Besonders, wenn Angestellte durch Vorgesetzte schikaniert werden, fühlen sie sich oftmals vollkommen machtlos ausgeliefert. Betroffene brauchen dringend Hilfe. In Gesundheits- und anderen sozialen Berufen kommt Mobbing...
    Die Schwester Der Pfleger
    • Praxis

    Ein Interview zum Thema Mobbing und Arbeitsrecht mit Erika Schreiber

    "Geschehnisse möglichst genau dokumentieren"

    Welches Gesetz schützt gegen Mobbing am Arbeitsplatz? Früher war dies das Beschäftigtenschutzgesetz. Seit 2006 gibt es das Allgemeine Gleichbehandlungsgesetz, kurz AGG, das ähnliche Regeln hat, aber ein bisschen anderes formuliert ist. Findet sich in diesen Gesetzen eine juristische Definition von Mobbing? Die Gerichte...
    PREMIUM
    Management
    • Die Schwester Der Pfleger

    Pflegekammern

    Beinahe schon wie Don Quijote

    Man muss kein Prophet sein, um vorherzusehen, dass uns das Thema Pflegekammer noch lange beschäftigen wird. Nun könnte man aus Sicht der Befürworter dieser Institution in aller Gelassenheit bis hin zu einer gewissen Vorfreude auf absehbar erreichte Ziele die Entwicklungen auf Länderebene abwarten, wäre da nicht der Eindruck,...
  • Praxis
  • PREMIUM
    Praxis
    • Die Schwester Der Pfleger

    Cochrane Pflege Corner

    Musikinterventionen für Menschen mit Krebs

    Die Review-Fragestellung: Welche Effekte haben verschiedene Musiktherapien im Vergleich zur Standardpflege oder anderen Therapien bei Menschen mit Krebs? Stichprobe Im September 2010 wurde ohne eine sprachliche Einschränkung in den Datenbanken Cochrane Central Register of Controlled Trials (CENTRAL), Medline, Embase,...
    PREMIUM
    Praxis
    • Die Schwester Der Pfleger

    Körperpflege

    Wie wasche und pflege ich richtig?

    Seifenzusatz – ja oder nein? Wie oft sollte das Wasser gewechselt werden? Wann trage ich Handschuhe? Auch wenn sich am Prinzip der Ganzkörperwaschung nicht viel geändert hat, tauchen immer wieder typische Fragen auf. Neu sind allerdings einige Pflegematerialien, die die Körperpflege für Pflegende und Patienten...
    PREMIUM
    Praxis
    • Die Schwester Der Pfleger

    Beobachtungsinstrument HILDE

    Wohlbefinden bei Demenz gezielt fördern

    Die Pflege von Menschen mit Demenz orientiert sich zunehmend an der Lebensqualität der Betroffenen. Bislang fehlte an einem praktikablen Instrument, mit dem Pflegende die Lebensqualität von Demenzkranken systematisch erfassen und auswerten können. Das Beobachtungsinstrument HILDE schließt diese Lücke.  Demenz gilt als...
    PREMIUM
    Praxis
    • Die Schwester Der Pfleger

    Aktivierungstherapie MAKS

    Aktiv und froh leben mit Demenz

    Mit der neuen nicht-medikamentösen Aktivierungstherapie MAKS können alltagspraktische und geistige Fähigkeiten von Menschen mit Demenz über einen längeren Zeitraum stabilisiert sowie ihre Stimmung und soziales Verhalten deutlich gebessert werden. Das hat eine Studie nun erfolgreich nachgewiesen. Zwei Drittel aller...
    PREMIUM
    Praxis
    • Die Schwester Der Pfleger

    Realitätsverzerrungen bei Demenz

    Wenn Erinnerungen Realität werden

    Halluzinationen, Eingebungen, das Verwechseln von Vergangenheit und Gegenwart - all das kann für Menschen mit Demenz äußerst belastend sein. Daher ist es wichtig, dass Pflegende fachgerecht darauf reagieren. Denn nur so kann es gelingen, Betroffenen eine Lebenswelt zu gestalten, die Wohlbefinden und Zufriedenheit...
    PREMIUM
    Praxis
    • Die Schwester Der Pfleger

    Kinder als Angehörige depressiv Erkrankter

    Wenn Eltern psychisch krank sind

    Wenn die Mutter oder der Vater psychische Probleme hat, leiden auch die Kinder. Sie sind im Zusammenhang mit der elterlichen Erkrankung oft erheblich belastet und bedürfen gezielter präventiver Hilfen. Deshalb sind Kinder als Angehörige psychisch erkrankter Eltern auch ein Thema für die Pflege. Konservativen...
    PREMIUM
    Praxis
    • Die Schwester Der Pfleger

    Die tiefe Gewebeschädigung

    Dekubitus unter intakter Haut

    Sie sind selten, kommen aber nachgewiesenermaßen vor: tiefe Gewebeschäden unter intakter Haut. Diese Dekubitus können sich im Gewebe und bis zur Körperoberfläche ausbreiten - der Dekubitus „bricht" dann aus dem Innern hervor. Besteht auch nur der geringste Verdacht auf Vorliegen eines solchen Dekubitus, ist eine...
    PREMIUM
    Praxis
    • Die Schwester Der Pfleger

    Praxisbeispiel Expertenstandard

    Dekubitusprophylaxe: Was hat sich geändert?

    Wird alles anders mit dem neuen Expertenstandard „Dekubitusprophylaxe in der Pflege"? Oder bleibt das meiste doch beim Alten? Das folgende Praxisbeispiel beschreibt die praktischen Veränderungen und zeigt die wesentlichen Unterschiede zwischen dem „alten" und dem „neuen" Standard auf. Die 87-jährige Frau Müller lebt...
    PREMIUM
    Praxis
    • Die Schwester Der Pfleger

    Neuer Expertenstandard Dekubitusprophylaxe

    Bewegungsförderung bleibt das zentrale Element

    Inzwischen ist der neue Expertenstandard Dekubitusprophylaxe in der Pflege schon einige Monate verabschiedet, und die ersten Erfahrungen in der Umsetzung des Standards sind gesammelt. Welche Veränderungen bringt der neue Standard für die Praxis? Und wie sollte das Pflegemanagement mit dem neuen Standard umgehen? Der...
    PREMIUM
    Praxis
    • Die Schwester Der Pfleger

    Ein Plädoyer für die Menschlichkeit

    Als Krankenschwester in den humanitären Hilfseinsatz

    Seit vielen Jahren sind Pflegekräfte und Ärzte in humanitären Einsätzen rund um die Welt unterwegs. Die Hungersnot in Ostafrika führt uns in diesen Wochen mit schrecklichen Bildern vor Augen, wie wichtig diese Hilfseinsätze sind. Eine Krankenschwester beschreibt im Folgenden ihren Aufenthalt in Zentralakrika. Der...
    PREMIUM
    Praxis
    • Die Schwester Der Pfleger

    Kompressionstherapie

    Unter Druck zum Erfolg

    Eine gute Kompressionstherapie ist ausschlaggebend für den Heilungserfolg eines Ulcus cruris venosum (UCV). Damit die Kompression wirksam ist, benötigen Pflegende gute Kenntnisse der Anlagetechnik sowie der erforderlichen Materialien. Zudem müssen die Betroffenen aufgeklärt und von Anfang an in die Therapie einbezogen...
    PREMIUM
    Praxis
    • Die Schwester Der Pfleger

    Selbstbestimmt mit Demenz

    „Ich bin vergesslich, aber nicht doof!"

    Das Bild von Menschen mit Demenz ist einseitig: Demenzkranke sind alt, desorientiert und hilflos. Was viele vergessen: Betroffene sind meist noch viele Jahre in der Lage, ihre eigene Situation zu reflektieren und Bedürfnisse zu äußern. Heute melden sich immer mehr Menschen mit Demenz zu Wort. "Mit Demenzkranken...
  • Management
  • PREMIUM
    Management
    • Die Schwester Der Pfleger

    Feedback als Rückenwind fürs Team: Sags mir ins Gesicht, Kollege!

    Feedback ist wertvoll – für den Einzelnen und für das Team. Erfahren Sie fünf Gründe, warum es sich lohnt, im Team eine Feedbackkultur zu etablieren. Lesen Sie zudem, wie Sie Ihren Kollegen Feedback auf die Zusammenarbeit geben und Veränderungswünsche anbringen können. Wenn ich morgens nicht zurück gegrüßt wurde, wusste...
    PREMIUM
    Management
    • Die Schwester Der Pfleger

    Blickpunkt Berlin: Gesundheitspolitik in der Klemme - Bayerische Wildsau gegen Berliner Gurkentruppe

    Die Aussage kommt bekannt vor: „Eine Strukturreform im Gesundheitswesen ist unabdingbar. Mehr Wettbewerb und Transparenz müssen das Gesundheitswesen zukunftsfest machen." Aha, denkt man sich, da hat jemand, dem nichts Besseres einfiel, wieder einmal in die Zitatenkiste einer vor langer Zeit schon ideenlosen Regierung...
    PREMIUM
    Management
    • Die Schwester Der Pfleger

    Sicherheit in der ambulanten Pflege

    Medizinprodukte bedürfen besonderer Kenntnisse

    Bereits 2002 wurde die Medizingeräteverordnung (MedGV) durch das Medizinproduktegesetz (MPG) und die Medizinprodukte-Betreiberverordnung (MPBetreibV) ersetzt. Im März 2010 ist die 4. MPG-Novelle in Kraft getreten. Für ambulante Pflegeeinrichtungen gibt es nach wie vor einige wichtige Aspekte im Umgang mit Hilfsmitteln...
    PREMIUM
    Management
    • Die Schwester Der Pfleger

    Praxisbericht: Das Risiko managen

    Das Thema Risikomanagement spielt im Gesundheitswesen und besonders im Krankenhaus eine zunehmend große Rolle. Auch im St. Josef Krankenhaus Moers steht die Patientensicherheit seit Jahren im Mittelpunkt. In pflegerischer Hinsicht werden Maßnahmen ergriffen, die beispielsweise vor Dekubitus, Stürzen, Aspiration und...
    PREMIUM
    Praxis
    • Die Schwester Der Pfleger

    Telematik in der Pflege, Teil 4: Wie die elektronische Fieberkurve mobil wird

    In fast allen Krankenhäusern sind heute Informationssysteme im Einsatz, die zahlreiche Behandlungsdaten elektronisch zur Verfügung stellen. Trotzdem ist die gute alte Papier-Fieberkurve als zentrale Informationsquelle meist noch ungeschlagen, weil man sie fast überall mit hinnehmen kann. Es wird also Zeit, die...
    PREMIUM
    Management
    • Die Schwester Der Pfleger

    Kommentar - Familienpflegezeit: "Guter Vorstoß, aber nicht für jeden geeignet"

    In Berlin hat am 8. Juni 2010 die Bundesministerin für Familie, Senioren, Frauen und Jugend, Dr. Kristina Schröder, den Kongress „Pflegezeit ist Lebenszeit" eröffnet. Auf diesem Kongress warb die Bundesfamilienministerin Dr. Kristina Schröder für die Einführung einer zweijährigen Familienpflegezeit. „Menschen, die ein...
    PREMIUM
    Management
    • Die Schwester Der Pfleger

    Prozesssteuerung und Case Management: Bedarfsgerechte Versorgung und ökonomischer Einsatz von Ressourcen

    Unter den derzeit gegebenen Rahmenbedingungen suchen viele Krankenhäuser nach Wegen zu einer effizienteren Nutzung ihrer Ressourcen. Manche Instrumente erscheinen in dieser Situation geradezu als Allheilmittel und werden nicht selten ohne ausreichende Reflexion und Analyse der bestehenden Bedingungen eingesetzt. Ein...
    PREMIUM
    Management
    • Die Schwester Der Pfleger

    Gerichte entscheiden in Fragen der Veröffentlichung sehr unterschiedlich

    Der Rechtsstreit um die Veröffentlichungen der Ergebnisse von Qualitätsprüfungen einzelner ambulanter Pflegedienste ist voll im Gang. Die bisherigen Entscheidungen der einzelnen Sozialgerichte fallen sehr unterschiedlich aus und lassen eine bestimmte Zielrichtung kaum erkennen. Veröffentlichung wurde aufgrund grober...
    PREMIUM
    Management
    • Die Schwester Der Pfleger

    Qualitätsprojekt: Pflege steuert Belegungsmanagement

    Im Aufnahme- und Entlassungsmanagement sind die Pflegenden im Dominikus-Krankenhaus Düsseldorf die zentrale Schnittstelle. Seit Einführung des Zentralen Belegungsmanagements verläuft die Aufnahme viel reibungsloser. Die Patienten müssen nicht mehr lange auf den Bezug ihres Zimmers warten und sind deutlich zufriedener....
    PREMIUM
    _Lost & Found
    • Die Schwester Der Pfleger

    Vorbereitung mittels Training: Fit für die MDK-Prüfung

    Durch das Pflegeweiterentwicklungsgesetz können die Prüfer des Medizinischen Dienstes der Krankenversicherung (MDK) jederzeit unangemeldet vor der Tür stehen. Auch ohne Ankündigung der Prüfung sind die Einrichtungen verpflichtet, bei den Kontrollen des MDK mitzuwirken. Wer völlig unvorbereitet in diesen „Prüfbesuch"...
    PREMIUM
    Management
    • Die Schwester Der Pfleger

    Die positive Seite von Fehlern nutzen

    Es ist in keiner Weise konstruktiv und auch längst nicht mehr zeitgemäß, zu leugnen, dass in der Altenpflege Fehler gemacht werden. Aber an diesen Fehlern soll etwas gut sein? Ja, wenn man aus ihnen lernt. Das Fehlervermeidungssystem des Kuratoriums Deutsche Altershilfe (KDA) bietet Pflegenden die Möglichkeit, einen...
    PREMIUM
    Management
    • Die Schwester Der Pfleger

    Dokumentation: Die Wunddokumentation ist Mittel der erfolgreichen Therapie

    Die Wunddokumentation ist mehr als ein Leistungsnachweis oder eine rechtliche Absicherung. Sie bildet die Basis des gemeinschaftlichen Vorgehens aller an der Versorgung Beteiligten. Denn in der Dokumentation sind alle notwendigen Informationen für eine einheitliche Wundbehandlung enthalten. Welche dies sind und was bei...
  • Bildung
  • Forschung
  • Das Wichtigste aus der Pflege

    Erhalten Sie kostenlos alle pflegerelevanten News aus Politik, Wissenschaft und Praxis

    JETZT KOSTENLOS
    ANMELDEN
    Schließen