Passwort vergessen

Alle Beiträge unserer Fachzeitschriften


Hier finden Sie neuesten Fachartikel der aktuellen Ausgaben und die Beiträge voriger Ausgaben aus unseren Fachzeitschriften "Die Schwester | Der Pfleger" und "PflegenIntensiv".

Wählen Sie eine Rubrik:

  • Alle
  • Die Schwester Der Pfleger
    • Praxis

    Wundmanagement

    Wundauflagen richtig anwenden

    Für die Versorgung von Menschen mit chronischen Wunden steht eine umfassende Palette an Wundauflagen zur Verfügung. Am deutschen Markt sind derzeit über 7 500 Produkt erhältlich – wenn man alle Anbieter, Reimporte und Produktgrößen einbezieht. Trotz dieser Vielfalt ist es wichtig, den Überblick zu behalten, die richtige...
    • Management

    Kommentar

    Drei Forderungen für eine bessere Altenpflege

    Das Pflege-Thermometer 2018 hat die Missstände in der Altenpflege ans Tageslicht gebracht. Wie sollte in der gegenwärtigen Situation verfahren werden? Im Jahr 1994 wurden in Dänemark die Regelungen zum Erziehungsurlaub reformiert: Frauen und Männer hatten seitdem das Recht, bis zu einem Jahr für die Betreuung von Kindern zu...
    • Die Schwester Der Pfleger

    Florence Nightingale: Ihr Leben im Überblick

    Der internationale Tag der Pflege findet am 12. Mai 2018 statt. Er wird am Geburtstag von Florence Nightingale veranstaltet. Die britische Krankenpflegerin war eine der wichtigsten Persönlichkeiten der Krankenpflege des 19. Jahrhunderts und hat den Beruf bis heute nachhaltend geprägt. Florence Nightingale wurde am 12. Mai...
    • Praxis

    Snoezelen auf der Intensivstation

    Intensivpflege in anderem Licht

    Grelles Licht, Unruhe, Lärm – die Umgebung einer Intensivstation verursacht bei vielen Patienten Stress und Angst. Entgegen wirken kann das Snoezelen – eine Methode aus den Niederlanden, bei der negative Gefühle reduziert und positive Assoziationen geweckt werden sollen. 119, 120, 121 – fertig! Obwohl ich ganz genau weiß,...
    • Praxis

    Minimierung freiheitsentziehender Maßnahmen

    Fixierungen müssen nicht sein

    Das Krankenhaus Rummelsberg hat als erste Klinik deutschlandweit das Heimkonzept des Werdenfelser Wegs in einer Klinik umgesetzt.  Ein 82-jähriger an Demenz leidender Patient liegt in seinem Krankenbett. Rechts und links von ihm sind Gitter an seinem Bett angebracht. Damit will man ihn vor Stürzen und Verletzungen schützen....
    PflegenIntensiv
    • PflegenIntensiv

    Volumenersatztherapie

    Eine Lösung für fast alles

    Volumenersatztherapie Am Klinikum der Medizinischen Hochschule Hannover hat ein interdisziplinäres Team einen einheitlichen Standard für die Volumen- ersatztherapie erstellt. Unterschiedliche Verfahrensweisen, selbst innerhalb einer Klinik, fanden damit ein Ende. Der menschliche Körper besteht zu 60 Prozent aus Wasser. Die...
    PflegenIntensiv
    • PflegenIntensiv

    Interprofessionelle Zusammenarbeit

    „Anästhesie- und OP-Pflegende sind ein Team”

    Die eine Berufsgruppe erlebt den Patienten meist wach, die andere meist schlafend – wie viel Zusammen- arbeit ist angezeigt für Pflegende aus der Anästhesie und dem OP? Darüber unterhielten wir uns mit dem Leiter der Anästhesiepflege am Universitätsklinikum Aachen, Henning Bolle. Herr Bolle, wie eigenständig sind die...
    PflegenIntensiv
    • PflegenIntensiv

    eCASH-Konzept

    Bedarfsgerecht sedieren

    Eine tiefe Sedierung kann einen kritisch kranken Patienten zusätzlich belasten und wird daher heute zunehmend vermieden. Das Konzept eCASH sieht eine leichte Sedierung in Kombination mit einer angemessenen Analgesie vor. Damit lassen sich Übersedierung vermeiden, Komplikationen reduzieren und ein langfristiges Überleben...
    PflegenIntensiv
    • PflegenIntensiv

    OP-Barometer 2017

    Unzufriedenheit im OP wächst

    Personalknappheit, schlechte Organisation und Defizite in der Unternehmenskultur belasten Pflegeteams in den Operationssälen deutscher Kliniken – das sind die Ergebnisse des neuen OP-Barometers 2017. Ein weiteres Ergebnis, das aufhorchen lässt: Mehr als jeder dritte Befragte erlebt Mobbing oder Ansätze davon in seinem...
  • Pflegepraxis
    • Praxis

    Ethik

    PEG-Sonde: Ja oder nein?

    Wenn alte Menschen nicht mehr essen wollen, wird meist bald über das Legen einer PEG-Sonde nachgedacht. Doch diese Entscheidung ist nicht einfach und muss jedes Mal im Einzelfall und unter Beteiligung aller abgewogen werden. Bei dieser Abwägung spielt die Stimme der Pflege eine entscheidende Rolle. Die Unterstützung der...
    • Die Schwester Der Pfleger

    Managementnachwuchs

    Führungskompetenz entwickeln

    Mit dem neuen Fortbildungsprogramm „Kompetent führen" schult das Universitätsklinikum der Medizinischen Hochschule Hannover Pflegende für Führungsaufgaben. Schon der erste Kurs zeigt, dass das neue Modell deutliche Vorteile gegenüber herkömmlichen Management-Fortbildungen aufweist.   Veränderte Arbeitsabläufe,...
    • Die Schwester Der Pfleger

    Rückversand potenziell kontaminierter Medizinprodukte

    Die Gefahr im Umschlag

    Fehlerhafte Produkte sollten zum Hersteller zurückgeschickt werden. Beim Umgang mit Retouren gilt für die Vorbehandlung sowie den Versand: Das reklamierte Medizinprodukt muss sicher zu entpacken und gefahrlos auf Fehler zu untersuchen sein. Medizinprodukte gehören zu den sehr zuverlässigen Produkten. Die Fehlerquote ist...
    • Die Schwester Der Pfleger

    Fragwürdiger Personaleinsatz

    Wenn Pflegende zu "Springern" werden

    In Zeiten des Notstands scheint alles erlaubt: Stationen werden zusammengelegt, Pflegefachpersonen wie „Wanderarbeiter" in andere Arbeitsgebiete ausgeliehen. Diese immer häufiger zu beobachtende Praxis birgt für die Pflege immense Gefahren. Nach der Einführung der DRG war vielerorts ein merkwürdiges Phänomen zu...
    • Die Schwester Der Pfleger

    Ökonomie und Ethik

    „Die Pflege muss wieder menschlicher werden"

    Arbeitsverdichtung, Verweildauersenkung, Zeitmangel – viele Pflegende empfinden ihre tägliche Arbeit als kaum noch mit dem beruflichen Selbstverständnis vereinbar. Stehen Ethik und Ökonomie als unüberbrückbare Gegensätze grundsätzlich im Widerspruch? Darüber diskutierten wir mit der Pflegedirektorin Vera Lux und der...
    • Die Schwester Der Pfleger

    Neue Definition

    Sepsis: Früherkennung rettet Leben

    Pflegenden kommt eine Schlüsselfunktion bei der frühzeitigen Erkennung einer Sepsis zu. Die kürzlich vorgenommene Neudefinition des gefährlichen Krankheitsbilds stärkt diese Rolle. Jede neu aufgetretene akute Verwirrtheit sollte bis zum Beweis des Gegenteils an eine Sepsis denken lassen. Sepsis wird als eine Fehlreaktion...
    • Die Schwester Der Pfleger

    Ernährung in der Pflege

    „Individualität ist das Wichtigste"

    Der vor sechs Jahren erschienene Expertenstandard definierte erstmals den professionellen pflegerischen Beitrag zum Ernährungsmanagement, insbesondere zur Sicherung der oralen Nahrungsaufnahme. Nun wurde er grundlegend überarbeitet, die aktualisierte Fassung soll im Herbst veröffentlicht werden. Was hat sich geändert, was...
    • Die Schwester Der Pfleger

    Serie Fall des Monats

    "Soll ich wirklich 50 geben?"

    Das Netzwerk CIRS-Berlin ist ein regionales Fehlerberichts- und Lernsystem. In anonymisierter Form werden Berichte über kritische Ereignisse und Beinahe-Schäden gesammelt. Im aktuellen „Fall des Monats" geht es um sicheres Rückfragen in Fällen von Unsicherheiten und Unklarheiten. DER FALL Aus der Intensivmedizin wird...
    • Die Schwester Der Pfleger

    Pflege bei COPD

    Hinter die Fassade blicken

    Viele ältere Menschen leiden an einer chronisch-obstruktiven Lungenerkrankung (COPD). Sie benötigen ein großes Verständnis ihrer Erkrankung und viel Zuspruch, um trotz der chronisch fortschreitenden Erkrankung eine bestmögliche Lebensqualität zu erhalten. Speziell die Pflege ist hier gefragt. Wenn Jörg Kaiser einen...
  • Pflegemanagement

    Zahlreiche Pflegekräfte aus der Region Koblenz nahmen an Auftaktveranstaltung teil

    Landespflegekammer in Rheinland-Pfalz nimmt Fahrt auf

    Mit großem Erfolg fand anfang Mai die Auftaktveranstaltung des Gründungsausschusses der Landespflegekammer Rheinland-Pfalz statt. Die Auftaktveranstaltung des Gründungsausschusses der Landespflegekammer Rheinland-Pfalz für die Region Koblenz am Montag, 4. Mai 2015, fand viel Zuspruch. Dazu kamen rund 100 Teilnehmer...
    • Die Schwester Der Pfleger

    Serie Rechtsfragen

    Sind Stand-by-Dienste Arbeitszeit oder Freizeit?

    FRAGE: In der Klinik, in der ich als Krankenpfleger arbeite, werden zur Zeit Stand-by-Dienste eingeführt. Diese wurden durch eine Vereinbarung zwischen der Krankenpflegedirektion und dem Betriebsrat schriftlich vereinbart. Einiges ist mir dabei unklar: 1. Verstoßen Stand-by-Dienste gegen das Arbeitszeitgesetz? 2. Wie werden...
    • Die Schwester Der Pfleger

    Blickpunkt Berlin

    Na also, geht doch!

    Schon der Begriff ist negativ belastet: Vorurteile. Da gab es beispielsweise zu Beginn dieser Legislaturperiode eine Entscheidung der Bundesregierung, für die schwierigen Belange der Pflege eine neue Position zu schaffen, die mit dem erwartungsträchtigen Titelungetüm „Beauftragter der Bundesregierung für die Belange der...
    • Die Schwester Der Pfleger

    Nachwuchsmangel in der ambulanten Pflege

    Wenig attraktiv für Berufseinsteiger

    Hohe zeitliche Belastung, kaum Entwicklungschancen, schlechte Bezahlung – das ist das Bild, das Pflegeschüler von der ambulanten Pflege haben. Fast alle streben nach der Ausbildung eine Weiterbeschäftigung in der Klinik an, wie eine Studie nun zeigt. Was muss getan werden, damit Schüler der Gesundheits- und Krankenpflege auch...
    Management
    • Digitalisierung

    Digitale Pflegedokumentation

    „Viele sehen nicht den Nutzen"

    Die Dokumentation von Pflegeprozessen in Verbindung mit moderner IT spart Zeit, Geld und Arbeitskraft. Allerdings dominiert die Papierversion noch in vielen Krankenhäusern und die „digitale Revolution" wird eher als Zukunftsvision gesehen. Dabei sind die Voraussetzungen für EDV-basiertes Arbeiten vorhanden. Warum...
    • Die Schwester Der Pfleger

    Rechtsrat

    Pflegedokumentation: Was sagt das Berufsrecht?

    Über das Was und Wie der Pflegedokumentation wird viel diskutiert. Im Folgenden wird das Berufsrecht der professionell Pflegenden näher unter die Lupe genommen. Welche Vorgaben lassen sich aus dem EU-Recht sowie dem nationalen Berufsrecht ableiten? Welche Forderungen ergeben sich aus den Berufsverordnungen der Länder? Das...

    10 Tipps gegen Mobbing am Arbeitsplatz

    Raus aus der Opferrolle

    Mobbing, also systematische Schikane am Arbeitsplatz, ist für Betroffene sehr belastend und gleichzeitig schwer nachzuweisen. Bevor Betroffene vor Gericht ziehen, sollten sie sich am besten selbst zur Wehr setzen. Wir zeigen Ihnen 10 Wege, sich aus der Opferrolle zu befreien. Mit schwierigen Arbeitsbedingungen steigt...

    Optimale Hygiene beim Händetrocknen mit Einweghandtüchern von wissenschaftlicher Studie belegt

    Weniger Keime mit richtigem Händetrocknen

    Einweghandtücher verbreiten weniger Keime und Infektionsrisiken in Luft und Waschräumen als andere Methoden zum Händetrocknen. Das ergab eine aktuelle Studie der University of Westminster.   Eine neue, vom European Tissue Symposium (ETS) in Auftrag gegebene Studie der University of Westminster hat ergeben, dass das...

    Aktionsbündnis für Patientensicherheit

    10 Jahre im Einsatz für Patientensicherheit

    Das Aktionsbündnis für Patientensicherheit (APS) feiert in diesem Jahr sein 10-jähriges Bestehen. Am 11. April 2005 schlossen sich Vertretern der Gesundheitsberufe, ihrer Verbände, Patientenorganisationen sowie aus Industrie und Wirtschaft zusammen, um die Patientensicherheit hierzulande weiterzuentwickeln und als...
  • Aus-, Fort- und Weiterbildung
  • Bildung

    - auch eine Möglichkeit für das Pflegepersonal?

    Erwerb der Fachhochschulreife in beruflichen Bildungsgängen

    In anderen Ausbildungsberufen ist es bereits möglich: ein doppelqualifizierender Berufsabschluss, bei dem die Absolventen parallel zu ihrem Berufsabschluss die Fachhochschulreife erwerben können. Nicht so in der Pflege. Ein neuerer Beschluss der Kultusministerkonferenz (KMK) könnte den Weg weisen, wenn - ja wenn - die...
    Bildung

    Erfahrungen einer Studentin nach dem ersten Studienjahr

    European Master of Science in Nursing

    Seit Oktober 2002 besteht am Institut für Medizin-/Pflegepädagogik und Pflegewissenschaft in Berlin die Möglichkeit, ein Masterstudium im Bereich der Pflege zu absolvieren. Das Teilzeitstudium vermittelt Kenntnisse und Fähigkeiten, die für eine Befähigung als Pflegewissenschaftler/in benötigt werden. Im folgenden...
    Bildung

    Schmetterlinge vor dem OP

    Große Effekte durch kleine Projekte. Im Rahmen des Unterrichts "Qualitätsmanagement" entwickelten drei Schülerinnen aus Kassel einen Vorschlag zur Verschönerung des Wartebereichs vor dem OP. Dieses Beispiel soll dazu animieren, sich selbst Aktivitäten im eigenen Haus zu überlegen. Kunstvoll gemalte Schmetterlinge an den...
    Bildung

    Bestandteil demokratischer Schulkultur und Möglichkeit zur Förderung sozialer Kompetenzen

    Das Klassengespräch

    Ein Klassengespräch im Rahmen der Pflegeausbildung bietet Schülern die Chance, ihre Interessen zu artikulieren, diese zu diskutieren und gemeinsame Lösungen zu erarbeiten. Es ist somit entscheidender Bestandteil einer demokratischen Schulkultur. Darüber hinaus ist es für die Schüler eine ideale Möglichkeit, soziale...
    Bildung

    3. Teil: Reflektion als berufsbildendes Konzept

    Pflegeausbildung: Neue Möglichkeiten nutzen

    Die Pflegearbeit hat sich in den letzten Jahren außerordentlich differenziert. Zudem sind durch die wissenschaftliche Auseinandersetzung mit der Pflege zahlreiche Phänomene näher beschrieben und Interventionen entwickelt worden. Dem muss - auch im Zuge der neuen Ausbildungsbestimmungen in Alten- und Krankenpflege - die...
    Bildung

    - Fortschritt im Schneckentempo

    Fremdeinschätzung und berufliche Realität

    Günter Grass wird der Satz "Der Fortschritt ist eine Schnecke" zugeschrieben und so werden die folgenden Ausführungen in Anlehnung an Grass unter dies Überschrift gestellt: Pflege - Fortschritt im Schneckentempo. An sieben völlig willkürlichen Beispielen werden einige Entwicklungen der Krankenpflege aufgezeigt und...
    Bildung

    Demenziell erkrankte Menschen professionell begleiten

    Individuelles Fortbildungskonzept für die Psycho-Geriatrie

    Fragen Sie beliebig viele Pflegende in Einrichtungen der stationären und ambulanten Altenhilfe nach den aktuellen Anforderungen, die das Bewohnerklientel an die Kollegen stellt. Die überragende Mehrheit der Antworten wird so oder ähnlich lauten: "Wir haben es immer mehr bis fast nur noch mit dementen Bewohnern in...
    Bildung

    Sprachliche Kopmpetenzen in der Pflegeausbildung fördern

    Die Pflegearbeit hat sich in den letzten Jahren außerordentlich differenziert. Zudem sind durch die wissenschaftliche Auseinandersetzung mit der Pflege zahlreiche Phänomene näher beschrieben und Interventionen entwickelt worden. Dem muss - auch im Zuge der neuen Ausbildungsbestimmungen in Alten- und Krankenpflege - die...
    Bildung

    1. Teil: Information , Schulung und Beratung von Patienten/Angehörigen (Edukation)

    Pflegeausbildung: Neue Möglichkeiten nutzen!

    Das neue Krankenpflegegesetz sieht in der Ausbildungs- und Prüfungsverordnung mehr theoretischen Unterricht vor und die Vorgaben sind deutlicher als bisher an Pflege orientiert. Dies ist sicher auch dringend erforderlich, denn schon zur Zeit des In-Kraft-Tretens hinken die Bestimmungen hinter den faktischen...
  • Pflegeforschung