Passwort vergessen

Alle Fachartikel


  • Alle Fachartikel
  • PREMIUM
    Praxis
    • Die Schwester Der Pfleger

    Wundreinigung

    Von außen nach innen oder von innen nach außen?

    Aseptische Wunden werden von innen nach außen gereinigt, septische Wunden von außen nach innen – so steht es in den Lehrbüchern. Doch bezüglich dieser Vorgehensweisen bestehen in der Praxis häufig Unsicherheiten.   In der Literatur sind unterschiedliche Einteilungen von Wunden vorzufinden. Unter einer aseptischen Wunde wird...
    PREMIUM
    Praxis
    • Die Schwester Der Pfleger

    Nachhaltigkeit in der Pflege

    „Wir können die Welt nicht ändern, unsere Grundhaltung schon“

    Klimaschutz, sorgsamer Umgang mit Ressourcen – Aufgaben für Pflegende? Auf jeden Fall – meint Frau Professorin Norma Huss, Pflegewissenschaftlerin an der Hochschule Esslingen. Wir sprachen mit ihr darüber, warum nachhaltiges Handeln im pflegerischen Alltag oft schwerfällt und warum es trotzdem das Modell der Zukunft ist.   ...
    PREMIUM
    Praxis
    • PflegenIntensiv

    Das Ziel: Langzeitintensivpatienten besser versorgen

    Pflegeexperten APN in der Schweiz Advanced Nursing Practice ist auf Intensivstationen in der Schweiz noch nicht regelhaft implementiert. Doch das Universitätsspital Basel begibt sich nun auf diesen Weg. Im Sommer nimmt ein auf Langzeitintensivpatienten spezialisierter Pflegeexperte seine Arbeit auf. Die...
    PREMIUM
    Praxis
    • PflegenIntensiv

    Übersichtsartikel

    Advanced Nursing Practice: Intensivpflege zukunftsfest machen

    Intensivpflegende befinden sich in einem Zwiespalt: Einerseits übernehmen sie Leistungen in hochkomplexen Versorgungsprozessen, die – rein theoretisch – auf akademischem Niveau anzusiedeln sind. Andererseits verfügen sie noch immer nicht über ein eindeutig definiertes, eigenständiges Handlungsfeld. Dies ist dringend zu...
    PREMIUM
    Story
    • Story

    Pilotprojekt

    Monitoring auf der Normalstation

    Das Universitätsklinikum Carl Gustav Carus in Dresden hat zwei chirurgische Stationen mit einem elektronischen Frühwarnsystem zur Überwachung der Vitalfunktionen ausgestattet. Damit soll eine höchstmögliche Patientensicherheit gewährleistet werden. Dienstagvormittag im Universitätsklinikum Carl Gustav Carus, kurz vor elf...
    PREMIUM
    Story
    • Story

    Anerkennungsverfahren

    Eine fast normale Prüfung

    Ausländische Pflegende, die keine EU-kompatible Ausbildung absolviert haben, müssen ein Anerkennungsverfahren samt Prüfung durchlaufen. Nur so können sie in Deutschland als gleichgestellte Pflegefachperson arbeiten. Die Regelungen für das Anerkennungsverfahren sind jedoch bundesweit sehr unterschiedlich. Das birgt Risiken. ...
    PREMIUM
    Praxis
    • Praxis

    Healing Architecture

    Die Heilkraft der Farben

    Patienten, Ärzte und Pflegepersonal profitieren zunehmend von durchdachten Farbkonzepten, mit denen Krankenhäuser, Arztpraxen und Therapiezentren zu Orten einer „heilenden Architektur“ werden. Dass dies kein leeres Wort ist, beweisen viele erfolgreiche Projekte. Langsam ziehen Schönwetterwolken über den   strahlend blauen...
    PREMIUM
    Praxis
    • Praxis

    Resilienz

    Widerstandsfähig wie ein Löwenzahn

    Früher ging man davon aus, dass die Fähigkeit zur Gelassenheit genetisch bedingt sei. Mittlerweile ist erwiesen, dass psychische Belastbarkeit – die sogenannte Resilienz – gleichermaßen von der Veranlagung und von Umwelteinflüssen abhängt. Die sprichwörtliche Hartnäckigkeit einer Löwenzahn-Pflanze lässt sich also durchaus...
    PREMIUM
    Praxis
    • Praxis

    Übersichtsartikel

    Stuhlmanagement: Ein komplexer Prozess

    Übersichtsartikel Um Patienten mit Stuhlproblemen wie Inkontinenz, Diarrhoe und Obstipation professionell zu versorgen, sind umfangreiche Fachkenntnisse und ein sachgerechter Umgang mit Hilfsmitteln notwendig. Nur so lassen sich Komplikationen wie Infektionen und Hautschädigungen vermeiden. Der Begriff des Stuhlmanagements...
    PREMIUM
    Praxis
    • Praxis

    Kommentar

    Pflege braucht Zuwanderung

    Ohne die helfenden Hände aus dem Ausland würde die Pflege hierzulande schon lange nicht mehr funktionieren. Damit ausländische Pflegekräfte auch bleiben, sind Politik und Einrichtungen gleichermaßen gefordert.  Um es gleich auf den Punkt zu bringen: Wir brauchen in Deutschland Mitarbeiter aus dem Ausland, um alle jetzigen...
    PREMIUM
    Praxis
    • Praxis

    Pflegeberufekammer Schleswig-Holstein

    "Wir befinden uns in einer großartigen Phase"

    Im ersten Halbjahr 2018 soll die Pflegeberufekammer Schleswig-Holstein ihre Arbeit aufnehmen. Mit der Vorsitzenden des Errichtungsausschusses, Patricia Drube, sprachen wir über den aktuellen Stand der Dinge. Frau Drube, der Errichtungsausschuss der Pflegeberufekammer Schleswig-Holstein hat sich vor gut einem Jahr...
    PREMIUM
    Praxis
    • Praxis

    Studie

    Gesetzliche Personalvorgaben in den USA und Australien

    Rechtliche Vorgaben für die Personalbemessung in der Krankenpflege sind international verbreitet. Auch in Deutschland könnten gesetzlich festgelegte Mindestschlüssel Arbeitsüberlastung und Qualitätsmängel lindern. Das zeigt eine aktuelle, von der Hans-Böckler-Stiftung geförderte Studie. Wie staatliche Vorgaben zur...
  • Praxis
  • PREMIUM
    Praxis
    • Praxis

    Symptomkontrolle in der Palliativpflege

    Luft verschaffen

    Weniger Symptome bedeuten mehr Lebensqualität. Pflegekräfte kontrollieren und reduzieren belastende Symptome bei schwerstkranken und sterbenden Menschen. Am Beispiel der Atemnot wird erläutert, worauf es beim Symptommanagement ankommt.  Eine Kernaufgabe von Mitarbeitern in ambulanten und stationären...
    PREMIUM
    Praxis
    • Story

    Porträt

    Zwei Monate voller Adrenalin

    Krankenschwester Raina Klüppelberg hatte ihren ersten Einsatz für Ärzte ohne Grenzen in einem Notfallprojekt im Südsudan. Die 28-jährige Hamburgerin verriet uns, welche Erfahrungen sie vor Ort machte, was sie nachhaltig bewegt und warum sie sich unermüdlich trotz großer Strapazen und Entbehrungen engagiert. Karge,...
    PREMIUM
    Praxis
    • Praxis

    Interprofessionelle Kommunikation

    „Wir müssen reden!“

    Es braucht ein gutes Team, um Patienten bestmöglich zu versorgen. Doch oftmals herrscht zwischen Pflegenden und Ärzten eine weite Kluft – und manchmal auch „dicke Luft“. Dabei ist Annäherung möglich, wenn beide Seiten sich aufeinander zubewegen. Der Ton ist rau geworden. Das merkte auch Sven K.*, als der Oberarzt ihn in der...
    PREMIUM
    Die Schwester Der Pfleger
    • Infektionen

    Umgang mit potenziell infektiösen Patienten

    Infektionsverdacht: Was pflegerisch zu tun ist

    Wenn bei einem Patienten der Verdacht auf eine übertragbare Erkrankung besteht, müssen Schutzmaßnahmen gemäß der 2015 veröffentlichten KRINKO-Empfehlung eingeleitet werden. Diese können das Risiko, dass Mitarbeiter, Mitpatienten und Besucher infiziert werden, entscheidend senken. Bei der Festlegung von über die Basishygiene...
    PREMIUM
    Die Schwester Der Pfleger
    • Praxis

    Einschätzung und Diagnostik

    Hautrisiko Inkontinenz

    Ständiger Kontakt mit Urin oder Stuhl reizt die Haut. Es kommt zu Rötungen, Entzündungen und Hautschäden, welche als Inkontinenz-assoziierte Dermatitis (IAD) bezeichnet werden. Diese ist klar von anderen Hautschäden wie Dekubitus abzugrenzen. Die korrekte Beurteilung des Hautzustandes ist wichtig, um vorbeugen und richtig...
    PREMIUM
    Die Schwester Der Pfleger
    • Praxis

    Dekubitusprophylaxe

    Druckentlastend positionieren

    Mit passiven Positionierungen können gefährdete Körperstellen druckentlastet und somit das Dekubitusrisiko gesenkt werden. Die Positionswechsel müssen in vielen Fällen halbstündlich bis stündlich erfolgen. Sie sind daher gezielt und ohne großen personellen Aufwand auszuführen. Ein besonderes Dekubitusrisiko besteht dann,...
    PREMIUM
    Die Schwester Der Pfleger
    • Praxis

    Portkatheter

    Hilfreiches System mit Risiken

    Besonders für onkologische Patienten bieten Portkathetersysteme deutliche Vorteile. Doch selbst bei einem fachgerechten Umgang mit dem Portsystem sind Komplikationen nie ganz auszuschließen. Wichtig ist, die Risiken zu kennen und zu wissen, wie zu handeln ist. Der Port ist ein Kathetersystem, das vollständig subkutan...
    PREMIUM
    Die Schwester Der Pfleger
    • Praxis

    Aktive Kontinenzförderung mit Toilettentraining

    Geplante Zeiten für die Toilette

    Wenn pflegebedürftige Personen unter Inkontinenz leiden, wird häufig Toilettentraining empfohlen. Was bringt diese Maßnahme aus wissenschaftlicher Sicht? Welche Betroffenen profitieren davon? Und was ist bei der Durchführung zu beachten, damit das Training erfolgreich ist? Viele pflegebedürftige Personen sind im Erhalt ihrer...
    PREMIUM
    Die Schwester Der Pfleger
    • Praxis

    Interprofessioneller Austausch

    Spielregeln für die Visite

    Die Visite ist eine wichtige Plattform, auf der sich die Berufsgruppen gemeinsam mit dem Patienten austauschen können. In Großbritannien haben sich der pflegerische sowie der ärztliche Berufsverband zusammengetan und gemeinsam Empfehlungen für ein sinnvolles Vorgehen entwickelt. Damit soll die Visite wieder die Schlüsselrolle...
    PREMIUM
    Praxis
    • PflegenIntensiv

    Aufwachraum

    Vitalparameter im Blick

    Nach dem Erwachen aus einer Narkose benötigen Patienten eine kontinuierliche anästhesiologische Überwachung, bis die Vitalfunktionen gesichert sind. Ziel ist es, postoperative Komplikationen frühzeitig zu erkennen. Diese Aufgabe stellt besondere Anforderungen an Pflegende. Auch nach dem Erwachen aus einer Narkose können...
    PREMIUM
    Praxis
    • Praxis

    Pneumonieprophylaxe bei Beatmung

    „Am wichtigsten ist die Basishygiene“

    Atemwegsinfektionen bei Intensivpatienten können tödlich verlaufen. Eine effektive Prophylaxe rettet daher Menschenleben, sagt Stefan Wilpsbäumer, Praxisanleiter an der Weiterbildungsstätte für Intensivpflege und Anästhesie am Universitätsklinikum Münster. Wir sprachen mit ihm über Empfehlungen des Robert Koch-Instituts und...
    PREMIUM
    Praxis
    • Praxis

    Komplementäre Pflege

    Klangschalen beruhigen

    Intensivpatienten sind einer ständigen Geräuschkulisse ausgesetzt, die auf Dauer Stress verursacht. Am Helios-Amper Klinikum in Dachau werden Klangschalen auf der Intensivstation eingesetzt, um diese Belastungen zu mindern und das Wohlbefinden der Patienten zu steigern. Das bisherige Ergebnis sind reduzierte Atemfrequenzen...
  • Management
  • PREMIUM
    Management
    • Management

    Charité-Tarifvertrag

    „Es läuft bislang sehr gut“

    Seit Juni ist der Tarifvertrag zwischen der Charité – Universitätsmedizin Berlin und der Gewerkschaft Verdi wirksam. Mit der Charité-Pflegedirektorin Judith Heepe sprachen wir darüber, was sich damit für die Pflegenden der Intensivstationen geändert hat. Frau Heepe, der Tarifvertrag „Gesundheitsschutz und Demografie“, dem...
    PREMIUM
    Management
    • PflegenIntensiv

    Patientensicherheit

    „Nichts wird dem Zufall überlassen“

    Die Verwechslung von Patient und operativem Eingriff kann für Betroffene schwerwiegende Folgen haben. Um diese Gefahr zu minimieren, hat die Universitätsmedizin Mainz die Aktion „Sichere Chirurgie“ ins Leben gerufen. Der Leiter des OP-Managements, Ralf Weckenbrock, verrät im Interview, was es damit auf sich hat. Herr...
    PREMIUM
    Management
    • Management

    Seelsorgerliche Begleitung

    Angstfrei in den OP-Saal

    Das Krankenhaus Waldfriede in Berlin verfolgt ein besonderes Betreuungskonzept. Ein interdisziplinäres Team aus Seelsorgern, Psychologen, Pflegenden und Ärzten begleitet Patienten individuell und empathisch, um ihnen Ängste und Sorgen zu nehmen. Dafür nimmt der Geschäftsführer der Klinik sogar deutlich höhere Personalkosten...
    Management
    • station24

    5. Pflegemanagement-Kongress

    Zwischen Ethik und Monetik: Pflege muss sich positionieren

    Arbeitsverdichtung und Kostendruck – die Pflege steht heute zunehmend im Spannungsfeld zwischen Ethik und Ökonomie. Umso wichtiger ist es für die Berufsgruppe, sich einzumischen und politisch aktiv zu werden, so der Tenor des 5. Pflegemanagement-Kongresses in Köln.  „Viele Pflegende empfinden ihre tägliche Arbeit als...
    Management
    • Die Schwester Der Pfleger

    Pflegekammer Rheinland-Pfalz

    „Wir stellen uns der Diskussion"

    Seit Anfang des Jahres ist die erste deutsche Pflegekammer tätig. Doch die Unruhe unter den Mitgliedern ist groß. Die bisherigen Erfolge der Selbstverwaltung rücken darüber leider in den Hintergrund, meint Vizepräsidentin Sandra Postel.  Frau Postel, wie ist die Stimmung in Rheinland-Pfalz? Sehr gemischt. Positiv...
    PREMIUM
    Management
    • Die Schwester Der Pfleger

    Auswahl und Entwicklung von Führungskräften

    "Keine Kompromisse eingehen"

    Stationsleitungen haben im Krankenhaus eine Schlüsselrolle. Sie müssen deshalb gezielt ausgewählt und kontinuierlich begleitet werden, meint Joachim Prölß, Direktor für Patienten- und Pflegemanagement am Universitätsklinikum Eppendorf. Das UKE setzt hierbei auf ein selbst entwickeltes Konzept zur Führungskräfteentwicklung....
    PREMIUM
    Management
    • Die Schwester Der Pfleger

    Personalquote in der Pflege

    Teure Notwendigkeit?

    Der Tarifabschluss an der Berliner Charité befeuert eine leidenschaftlich geführte Debatte: Sind feste, per Gesetz verordnete Personalschlüssel eine adäquate Antwort auf Personalengpässe und dauerhafte Unterbesetzungen in der Pflege? Von einem wegweisenden Ergebnis war die Rede, als Europas größte Uniklinik, die Berliner...
    PREMIUM
    Management
    • Die Schwester Der Pfleger

    Rechtsrat

    Hausverbot: Eine heikle Angelegenheit

    Prinzipiell kann jeder Mitarbeiter eines Krankenhauses oder einer Pflegeeinrichtung dazu befugt werden, ein Hausverbot auszusprechen. Doch ganz so einfach ist es nicht: Die Gesetzeslage ist unklar, und es sind zahlreiche Regelungen zu beachten. Bei der Pflege einer 96-jährigen Dame in einer Münchner Pflegeeinrichtung war es...
    PREMIUM
    _Lost & Found
    • Die Schwester Der Pfleger

    Neue Pflegedokumentation

    "Ein voller Erfolg"

    Die Entbürokratisierung in der Altenpflege kommt nach Ansicht des Pflegebeauftragten zügig voran. Er will nun die Dokumentationspflichten der Krankenhäuser verschlanken. Doch das dürfte eine noch größere Herausforderung werden. Knapp 40 Prozent aller stationären und ambulanten Pflegeeinrichtungen nutzen aktuell das...
    PREMIUM
    Management
    • Die Schwester Der Pfleger

    Nacht- und Schichtarbeit

    Gegen die innere Uhr

    Der Mensch ist körperlich und sozial nicht darauf eingestellt, zu stark wechselnden Zeiten und entgegen seiner biologischen Uhr zu arbeiten. Im Pflegealltag muss er das aber meist. Um trotz des Schicht- und Nachtdienstes menschengerecht zu arbeiten, ist Gestaltungswille gefragt – eine Aufgabe für Betriebe und Beschäftigte. ...
    PREMIUM
    Management
    • Die Schwester Der Pfleger

    Blickpunkt Berlin

    Aufgabenflut im BMG: Und schon tickt die Uhr

    Was haben die seit Monaten in Koalitionskreisen anhaltende Flüchtlingsdebatte, unionsinterne Streitereien und Machtkämpfe bis hin zu persönlichen Attacken unter die Gürtellinie und zunehmende Positionierungsversuche der Parteien im Vorwahlkampf mit der Pflegepolitik zu tun? Auf den ersten Blick nichts, möchte mancher meinen....
    PREMIUM
    Management
    • Die Schwester Der Pfleger

    Pflegekammer Rheinland-Pfalz

    "Wir stellen uns der Diskussion"

    Pflegekammer Rheinland-Pfalz. Seit Anfang des Jahres ist die erste deutsche Pflegekammer tätig. Doch die Unruhe unter den Mitgliedern ist groß. Die bisherigen Erfolge der Selbstverwaltung rücken darüber leider in den Hintergrund, meint Vizepräsidentin Sandra Postel.  Frau Postel, wie ist die Stimmung in Rheinland-Pfalz?Sehr...
  • Bildung
  • PREMIUM
    Bildung
    • Die Schwester Der Pfleger

    Cochrane Reviews

    Sind Langzeit-Antipsychotika bei Demenz wirklich notwendig?

    Der Review untersucht, wann eine Langzeitbehandlung mit Antipsychotika gegen herausforderndes Verhalten bei Menschen mit Demenz abgesetzt werden sollte. Das Ergebnis: Durch das Absetzen ergeben sich keine nachteiligen Auswirkungen auf das Verhalten, vor allem wenn die Symptome nicht schwerwiegend sind. Menschen mit Demenz...
    PREMIUM
    Bildung
    • Die Schwester Der Pfleger

    Tutoren-Ausbildung

    Studierende brauchen wissenschaftliche Begleitung

    Bachelor-Studenten müssen lernen, wissenschaftliche Vorgehensweisen auch in der Praxis anzuwenden. Tutorinnen und Tutoren können sie dabei unterstützen. Eine neue Ausbildung an der Universität Witten/Herdecke bereitet auf diese Aufgabe vor. Inzwischen existieren mehr als fünfzig Angebote „grundständiger...
    PREMIUM
    Bildung
    • Die Schwester Der Pfleger

    Verbleibstudie

    Pflege-dual-Absolventen: Potenzial wird genutzt

    Immer mehr Absolventen der pflegeberufsausbildenden Studiengänge strömen auf den Arbeitsmarkt. In welchen Bereichen sie tätig werden, ist bislang jedoch kaum bekannt. Interessante Tendenzen zeigt nun eine Verbleibstudie der Hochschule München. Seit mittlerweile sieben Jahren existiert an der Hochschule München der duale...
    Bildung
    • station24

    Literaturanalyse zu Klinikclowns

    „Clowns sind Feinfühligkeitsspezialisten"

    Pflegewissenschaftler haben erstmals die Wirksamkeit von Clowninterventionen in Gesundheitseinrichtungen wissenschaftlich untersucht. Über die Ergebnisse der Literaturanalyse sprachen wir mit Prof. Dr. Michael Bossle, der ehrenamtlich selbst als Klinikclown tätig ist.   Herr Professor Bossle, Sie haben gemeinsam mit...
    PREMIUM
    Bildung
    • Bildung

    Erste Fachweiterbildung Notfallpflege

    „Ein neuer Zweig“

    Am Klinikum Links der Weser in Bremen startet Mitte April ein deutschlandweit bislang einzigartiges Bildungsangebot: die erste staatlich anerkannte Fachweiterbildung für Notfallpflege. Über die Hintergründe sprachen wir mit den Verantwortlichen der Bildungseinrichtung. Frau Garbade, Herr Sick, über die Notwendigkeit einer...
    PREMIUM
    Bildung
    • Die Schwester Der Pfleger

    Interprofessionelles Lernen

    „Für beide Seiten gewinnbringend"

    Medizin- und Pflegestudierende der UniversitätsmedizinGreifswald sowie der Hochschule Neubrandenburg haben vier Ausbildungsabschnitte gemeinsam absolviert. Dr. Adina Dreier, eine der beiden Projektleiter, spricht im Interview über die Ziele dieses Modellkonzepts und was sich in Deutschland ändern muss, um langfristig die...
    Bildung
    • station24

    Seminarreihe Expertise in Leadership der B. Braun Stiftung

    Nur wer schnell zu den richtigen Wegen kommt ist erfolgreich

    Auf Augenhöhe kommunizieren und kooperieren gehört zu den wichtigsten Fähigkeiten einer Pflege-Führungskraft im Krankenhaus. Mit der Seminarreihe Expertise in Leadership der B. Braun Stiftung können Pflegende ihre Managementkompetenzen und Softskills verbessern und sich damit für weitere Führungspositionen im...
    Bildung
    • station24

    Altenpflegeausbildung

    Learning by Doing

    Altenpflegeschüler aus Süddeutschland haben kurz vor Abschluss ihrer Ausbildung einen Blick in ihren künftigen Berufsalltag gewagt. Eine Woche lang waren sie verantwortlich für den reibungslosen Ablauf in einem Pflegeheim. Was in der Krankenpflege schon längst zur Routine gehört, kommt jetzt erst langsam in der...
    PREMIUM
    Bildung
    • Die Schwester Der Pfleger

    Harkness Fellowship Programm

    „Amerika ist sehr innovativ, was die Pflege betrifft"

    Ein Forschungsstipendium in den USA – welcher Wissenschaftler träumt nicht davon? Für die Gesundheits- und Pflegewissenschaftlerin Claudia Maier hat sich dieser Traum erfüllt. Sie hat am Harkness Fellowship Programm der Privaten Commonwealth Stiftung in den USA teilgenommen und an der Universität Pennsylvania geforscht. Ihre...
    PREMIUM
    Bildung
    • Die Schwester Der Pfleger

    Auszubildende leiten eine Station

    Früh Verantwortung übernehmen

    An dem Berufsgenossenschaftlichen Klinikum Bergmannstrost in Halle an der Saale übernehmen Auszubildende im Rahmen des Projekts „Motiv(st)ation" bereits seit 2006 die Leitung einer Station. Zum zehnjährigen Jubiläum im nächsten Jahr wird die Projektzeit erstmals auf vier Wochen ausgedehnt. Warum erst nach dem Examen...
    PREMIUM
    Bildung
    • Die Schwester Der Pfleger

    Cochrane Reviews

    Sind Weaning-Protokolle sinnvoll?

    Dieser Review untersucht, ob eine protokollgestützte Entwöhnung von der Beatmung die Dauer der maschinellen Beatmung bei erwachsenen schwerkranken Patienten reduzieren kann. Das Ergebnis: Die meisten Patienten profitieren von einer protokollgestützten Vorgehensweise. Die Unterstützung der Atmung mittels maschineller...
    PREMIUM
    Bildung
    • Die Schwester Der Pfleger

    Traineeprogramm Pflegemanagement

    Erwartungen übertroffen

    Im Mai 2014 ist die Uniklinik Köln mit einem Traineeprogramm gestartet, um neue Führungspersonen in der Pflege zu qualifizieren. Nun haben die ersten sechs Teilnehmerinnen die einjährige Schulung erfolgreich durchlaufen. Friederike Raschick arbeitet seit einem halben Jahr als stellvertretende Teamleitung auf der...
  • Forschung
  • _Lost & Found
    • station24

    Rückenprävention für Pflegepersonal

    Damit Pflegende nicht selbst zum Pflegefall werden

    Der Anteil an pflegebedürftigen Deutschen im hohen Alter nimmt kontinuierlich zu. Gleichzeitig steigt der Anteil an Pflegenden, die starken Belastungen ausgesetzt sind – Stress, geringe Entlohnung und körperlich schwere Arbeit bestimmen ihren Arbeitsalltag. Am IfADo – Leibniz-Institut für Arbeitsforschung an der TU...
    _Lost & Found
    • station24

    Gießener Sterbestudie 2015

    Vorreiter Hospiz

    Obwohl die aktuelle Gießener Sterbestudie der Versorgungsqualität in deutschen Hospizen ein hohes Niveau attestiert, wird nur ein sehr geringer Prozentsatz der sterbenskranken Menschen hierzulande in einer stationären Hospizeinrichtung betreut. Etwa die Hälfte der Betroffenen stirbt in Krankenhäusern, rund ein Drittel...
    _Lost & Found
    • station24

    Gießener Sterbestudie 2015

    „Menschenwürdiges Sterben muss überall möglich sein"

    Die aktuelle Gießener Sterbestudie offenbart eine gute bis sehr gute Qualität der Versorgung sterbenskranker Menschen in deutschen Hospizen. Die Einrichtungen punkten vor allem mit ausreichend Personal, Zeit und einer adäquaten Kommunikation. Wir sprachen mit Studienleiter Wolfgang George über Hintergründe,...
    PREMIUM
    Praxis
    • Die Schwester Der Pfleger

    Studie zum Arbeitsstolz in der Intensivpflege

    "Das macht mich dann stolz"

    Sie arbeiten an der Grenze von Leben und Tod und sind oftmals besonderen Belastungen ausgesetzt. Sind Intensivpflegende stolz auf das, was sie leisten? Erleben sie die Wertschätzung, die sie sich wünschen? Eine qualitative Studie bietet nun Einblick in ein Thema, das bislang kaum erforscht wurde: der Arbeitsstolz von...
    PREMIUM
    _Lost & Found
    • Die Schwester Der Pfleger

    HIV in der Altenpflege

    Unsicher und unvorbereitet

    Viele Mitarbeiter in der Altenpflege sehen sich schlecht vorbereitet, wenn es um den Umgang mit HIV-infizierten Bewohnern geht. Das ist eines der Ergebnisse einer empirischen Studie. Rund 78.000 Menschen sind hierzulande mit HIV infiziert. Bereits jetzt sind etwa ein Drittel davon älter als 50 Jahre, Tendenz steigend. Das...
    PREMIUM
    _Lost & Found
    • Die Schwester Der Pfleger

    Forschungsprojekt

    "Für Bewohner ist jeder Klinikaufenthalt eine Gefahr"

    Eine Verlegung ins Krankenhaus ist für Heimbewohner belastend und geht mit gesundheitlichen Risiken einher. Ein Forschungsprojekt an der Universität Witten/Herdecke hat über einen Zeitraum von zweieinhalb Jahren untersucht, wie sich Klinikaufenthalte vermeiden lassen und wie die Versorgung akut erkrankter Bewohner im Heim...
    Praxis
    • station24

    Trainingsprogramm zum Umgang mit Demenz-Patienten

    Mehr Verständnis für Patienten mit Demenz

    Schätzungen gehen davon aus, dass etwa 25 Prozent aller Krankenhaus-Patienten eine Demenz haben. Auf diese Situation reagiert jetzt die Fachhochschule der Diakonie (FHdD) in Bielefeld mit dem Trainingsprogramm „Lern von mir". Das Programm soll Mitarbeitern in Akutkrankenhäusern den Umgang Patienten mit Demenz...
    Praxis
    • station24

    Zufriedenheitsstudie

    Pflegekräfte sind die Visitenkarte der Kliniken

    "Hallo, mein Name ist Schwester Klara. Wie kann ich Ihnen helfen?" Persönliche Zuwendung am Krankenbett ist für Patienten besonders wichtig. Sie katapultiert Pflegende einer aktuellen Studie zufolge auf Platz 1 der Zufriedenheitsskala von Krankenhauspatienten und Angehörigen.    Rund 50.000 Pflegende fehlen laut...
    Praxis
    • station24

    Studie zum Nachtdienst

    Verdi fordert 8 Milliarden Euro für die Pflege in den Krankenhäusern

    Deutschlands Kliniken haben ein Pflegeproblem mit „gefährlichen Versorgungslücken" während der Nacht, allerdings spiegelt sich das nicht in allen Häusern gleich wider. Besonders drastisch erscheint dabei die Situation in der Intensivpflege. Das zeigt der jüngste „Nachtdienstcheck" der Gewerkschaft Verdi.   In der...
    PREMIUM
    Praxis
    • Die Schwester Der Pfleger

    Krankenhaus Barometer 2014

    Mit Bachelor in die Pflegeleitung

    Das Deutsche Krankenhausinstitut hat Kliniken erstmals über den Einsatz von Pflegenden mit akademischer Ausbildung befragt. Der Trend zur Akademisierung ist eindeutig. Die meisten Absolventen werden im Pflegemanagement und in leitenden Funktionen eingesetzt. Dort sorgen sie für verbesserte Prozesse und optimiertes...
    PREMIUM
    _Lost & Found
    • Die Schwester Der Pfleger

    Nadelstichverletzungen

    Risiko Altenpflege

    Wer in der Altenpflege arbeitet, ist besonders gefährdet, eine Nadelstichverletzung zu erleiden. Das belegt eine aktuelle Untersuchung der Initiative „Safety First!". Besonders problematisch: Trotz gesetzlicher Verpflichtung haben Arbeitgeber in ambulanten und stationären Pflegeeinrichtungen nur begrenzte Möglichkeiten, die...
    PREMIUM
    _Lost & Found
    • Die Schwester Der Pfleger

    Umgang mit Suchterkrankten

    Riskanter Konsum

    Sucht ist keine Frage des Alters. Alkohol, Tabak sowie illegale Substanzen werden auch im Pflegeheim oder in der häuslichen Betreuung konsumiert. Doch wie gehen Pflegedienste und -einrichtungen mit Suchterkrankten um? Das Forschungsprojekt SANOPSA bietet Orientierung und konkrete Handlungsempfehlungen. Sucht- und...

    Das Wichtigste aus der Pflege

    Erhalten Sie kostenlos alle pflegerelevanten News aus Politik, Wissenschaft und Praxis

    JETZT KOSTENLOS
    ANMELDEN
    Schließen