Passwort vergessen

Alle Beiträge unserer Fachzeitschriften


Hier finden Sie neuesten Fachartikel der aktuellen Ausgaben und die Beiträge voriger Ausgaben aus unseren Fachzeitschriften "Die Schwester | Der Pfleger" und "PflegenIntensiv".

Wählen Sie eine Rubrik:

  • Alle
  • PflegenIntensiv
    • PflegenIntensiv

    Post-ICU-Sprechstunde

    Den Intensivaufenthalt professionell aufarbeiten

    Viele ehemalige Intensivpatienten leiden unter einem Post Intensive Care Syndrome (PICS): Sie sind dauerhaft in ihrer kognitiven, psychischen oder physischen Gesundheit beeinträchtigt und benötigen eine professionelle Nachbehandlung. Entsprechende Angebote gibt es im deutschsprachigen Raum kaum. Ein Leuchtturmprojekt ist die...
    PflegenIntensiv
    • PflegenIntensiv

    Abdominelles Kompartmentsyndrom

    Ein häufiges, meist unerkanntes Krankheitsbild

    Das abdominelle Kompartmentsyndrom ist eine lebensbedrohliche Erkrankung, die auf Intensivstationen immer häufiger vorkommt. Für die Versorgung der Patienten benötigen Pflegende fundierte Kenntnisse zur Diagnostik, Symptomatik, Pathophysiologie und Therapie. Das abdominelle Kompartmentsyndrom (ACS) ist als eine anhaltende...
    PflegenIntensiv
    • PflegenIntensiv

    Early Warning Scores

    Hilfreiche Frühwarnsysteme

    In den vergangenen Jahren sind zahlreiche Early-Warning-Score-Systeme entwickelt worden – mit dem Ziel, die Patientensicherheit zu erhöhen. Das derzeit renommierteste Tool ist der National Early Warning Score aus dem Jahr 2017. Richtig angewendet, bietet er in der Tat zahlreiche Vorteile. Angesichts der zunehmend...
    PflegenIntensiv
    • PflegenIntensiv

    Forschungsprojekt

    Smarte Brille für die Pflege

    Ein Forschungsprojekt prüft derzeit, wie sich Augmented Reality im Pflegealltag nutzen lässt. Mit Hilfe einer speziellen Brille werden damit Pflegepläne oder Arbeitsabläufe direkt vor dem Nutzerauge sichtbar. Das Ziel der Brille: Pflegende sollen unterstützt und entlastet werden. Die ambulante Intensivpflege zählt zu den am...
    PflegenIntensiv
    • PflegenIntensiv

    Interview

    "Es braucht eine Pflegerevolution"

    Außerklinische Intensivpflegedienste sprießen aus dem Boden wie Pilze, Skandale über Abrechnungsbetrüge oder schlechte Versorgung häufen sich. Wohin steuert dieses System? Das fragten wir den Geschäftsführer des Heimbeatmungsservice Brambring Jaschke, Christoph Jaschke. Herr Jaschke, wie ist es um die außerklinische...
    PflegenIntensiv
    • PflegenIntensiv

    Außerklinische Intensivpflege

    Jeder lernt von jedem

    Neben Einzelversorgungen gibt es immer öfter Wohngemeinschaften für Menschen, die dauerhaft intensivpflichtig versorgt werden müssen. Wie sieht dort der Alltag aus? Ist eine individuelle Versorgung möglich? Zu Besuch in einer Wohngemeinschaft in Augsburg. Hans Huber* sitzt vor der großen Fensterfront mit Blick auf die...
    PflegenIntensiv
    • PflegenIntensiv

    Übersichtsartikel

    Zurück zur Normalität

    Ob in den eigenen vier Wänden, in speziellen Wohngemeinschaften oder in stationären Einrichtungen – immer mehr Menschen, die einer intensivmedizinischen Behandlung bedürfen, werden außerhalb eines Krankenhauses betreut. Ziel der außerklinischen Intensivpflege ist es, dem Klienten ein weitgehend autonomes Leben zu ermöglichen....
    • Praxis

    Onkologie

    Fatigue: Was tun gegen die quälende Müdigkeit?

    Viele Krebspatienten leiden unter einer übermäßigen Müdigkeit und Erschöpfung, Fatigue genannt. Selbst Jahre nach erfolgreicher Behandlung kann das Symptom noch auftreten. Ein gezieltes Assessment und eine multimoduale Therapie sind erforderlich, um den Betroffenen zu helfen. Bis zu 80 Prozent der Patienten, die sich einer...
    Die Schwester Der Pfleger
    • Bildung

    Pflegeberufegesetz

    Wo besteht Bestandsschutz?

    Zum 1. Januar 2020 tritt das neue Pflegeberufegesetz (PflBG) in Kraft. Es enthält zahlreiche Neuerungen und veränderte Anforderungen für Pflegefachpersonen, Lehrkräfte und Schulleitungen. Dieser Artikel fasst die relevanten Vorschriften zusammen. Pflegefachpersonen: Pflegefachpersonen können in Hinblick auf ihre bisherige...
  • Pflegepraxis
    • Die Schwester Der Pfleger

    Serie Fall des Monats

    "Soll ich wirklich 50 geben?"

    Das Netzwerk CIRS-Berlin ist ein regionales Fehlerberichts- und Lernsystem. In anonymisierter Form werden Berichte über kritische Ereignisse und Beinahe-Schäden gesammelt. Im aktuellen „Fall des Monats" geht es um sicheres Rückfragen in Fällen von Unsicherheiten und Unklarheiten. DER FALL Aus der Intensivmedizin wird...
    • Die Schwester Der Pfleger

    Pflege bei COPD

    Hinter die Fassade blicken

    Viele ältere Menschen leiden an einer chronisch-obstruktiven Lungenerkrankung (COPD). Sie benötigen ein großes Verständnis ihrer Erkrankung und viel Zuspruch, um trotz der chronisch fortschreitenden Erkrankung eine bestmögliche Lebensqualität zu erhalten. Speziell die Pflege ist hier gefragt. Wenn Jörg Kaiser einen...
    • Die Schwester Der Pfleger

    Ausländische Pflegefachpersonen

    Einsatzort Deutschland

    Ob aus Spanien, Georgien oder von den Philippinen – immer mehr Kliniken und Pflegeeinrichtungen werben Pflegende aus dem Ausland an. Viele mit guten Erfahrungen. Doch nicht alle ausländischen Kollegen treffen auf faire Bedingungen. Die Geschichte ist schnell erzählt. Rund 100 spanische Pflegende, alle mit...
    • Die Schwester Der Pfleger

    Frühmobilisierung im Querbettsitz

    Sicher im Bett sitzen

    Das einfache Sitzen an der Bettkante kann einen Menschen mit erworbenem Hirnschaden leicht überfordern. Der Querbettsitz hingegen bietet maximale Stabilität. Er ermöglicht viele Aktivitäten, aber auch notwendige Ruhepausen. Das normale Sitzen an der Bettkante erfordert ein hohes Maß an Gleichgewicht und kann bei...

    Studie zu Demenz im Allgemeinkrankenhaus

    "Es ist ein Teufelskreislauf"

    Patienten mit kognitiven Einschränkungen stellen Kliniken vor große Herausforderungen. Zu diesem Ergebnis kommt eine aktuelle Studie, die erstmals repräsentative Daten zu diesem Thema liefert. Wir sprachen mit der wissenschaftlichen Leiterin der Studie, Prof. Dr. Martina Schäufele, über die Ergebnisse und welche...
    Praxis
    • Praxis

    Lungenmonitoring

    Beatmung sichtbar machen

    Die Elektrische Impedanztomografie ermöglicht es, die Lungenfunktion eines Patienten genau zu überwachen und die Beatmungstherapie fortlaufend zu evaluieren. Das Universitätsklinikum Knappschaftskrankenhaus Bochum ist eine der ersten Kliniken, die das nicht-invasive, bildgebende Verfahren nutzen. Ein Patient verschlechtert...
    Praxis
    • Praxis

    Konzept zur Bauchlagerung adipöser Patienten

    Keine Last

    Die komplette Bauchlagerung ist mit Risiken verbunden – erst recht bei stark übergewichtigen Intensivpatienten. Ein interdisziplinäres Team des Universitätsklinikums Leipzig hat ein alltagstaugliches Prozedere zur Bauchlagerung adipöser Patienten entwickelt, um die Sicherheit zu erhöhen und Komplikationen zu vermeiden. Die...
    Praxis
    • Praxis

    Neue Definition und Bewertungskriterien

    Sepsis: Pflege kommt Schlüsselfunktion zu

    Die Sepsis ist ein lebensbedrohliches Krankheitsbild, deren Relevanz immer weiter steigt. Kürzlich wurden die Definition der Sepsis und die klinischen Kriterien zur Krankheitsbewertung aktualisiert. Dies hat auch Konsequenzen für die Intensivpflege. Jahrzehntelang war der Begriff der Septikämie gebräuchlich, der das...
    Praxis
    • Praxis

    Akute respiratorische Insuffizienz

    Nicht-invasive Beatmung: Was ändert die neue S3-Leitlinie?

    Die S3-Leitlinie zur nicht- invasiven Beatmung als Therapie der akuten Ateminsuffizienz wurde erstmals 2008 veröffentlicht. In der nun aktualisierten Fassung hat die Expertengruppe zahlreiche Empfehlungen entsprechend der aktuell verfügbaren Evidenz angepasst. Die wichtigsten Inhalte im Überblick. Die akute respiratorische...
  • Pflegemanagement
    • Die Schwester Der Pfleger

    Rechtsrat

    Pflegedokumentation: Was sagt das Berufsrecht?

    Über das Was und Wie der Pflegedokumentation wird viel diskutiert. Im Folgenden wird das Berufsrecht der professionell Pflegenden näher unter die Lupe genommen. Welche Vorgaben lassen sich aus dem EU-Recht sowie dem nationalen Berufsrecht ableiten? Welche Forderungen ergeben sich aus den Berufsverordnungen der Länder? Das...

    10 Tipps gegen Mobbing am Arbeitsplatz

    Raus aus der Opferrolle

    Mobbing, also systematische Schikane am Arbeitsplatz, ist für Betroffene sehr belastend und gleichzeitig schwer nachzuweisen. Bevor Betroffene vor Gericht ziehen, sollten sie sich am besten selbst zur Wehr setzen. Wir zeigen Ihnen 10 Wege, sich aus der Opferrolle zu befreien. Mit schwierigen Arbeitsbedingungen steigt...

    Optimale Hygiene beim Händetrocknen mit Einweghandtüchern von wissenschaftlicher Studie belegt

    Weniger Keime mit richtigem Händetrocknen

    Einweghandtücher verbreiten weniger Keime und Infektionsrisiken in Luft und Waschräumen als andere Methoden zum Händetrocknen. Das ergab eine aktuelle Studie der University of Westminster.   Eine neue, vom European Tissue Symposium (ETS) in Auftrag gegebene Studie der University of Westminster hat ergeben, dass das...

    Aktionsbündnis für Patientensicherheit

    10 Jahre im Einsatz für Patientensicherheit

    Das Aktionsbündnis für Patientensicherheit (APS) feiert in diesem Jahr sein 10-jähriges Bestehen. Am 11. April 2005 schlossen sich Vertretern der Gesundheitsberufe, ihrer Verbände, Patientenorganisationen sowie aus Industrie und Wirtschaft zusammen, um die Patientensicherheit hierzulande weiterzuentwickeln und als...

    Pflegekammer NRW

    „Uns fehlt noch der richtige Drive"

    Am 31. März ist eine Online-Petition zur Errichtung einer Pflegekammer in Nordrhein-Westfalen gestartet. Ulrich Deutsch, Pflegedirektor des Evangelischen Krankenhauses Gelsenkirchen, kritisiert im Station24-Interview das bislang zurückhaltende Engagement der Pflegenden im einwohnerstärksten Bundesland.   Herr Deutsch,...

    App zur Medikationsunterstützung

    Mit der "Husteblume" gegen Allergien

    Allergiker sollen künftig mit einer App Hilfe zur Selbsthilfe erhalten: Die von Techniker Krankenkasse entwickelte Anwendung für iOS und Android soll die personalisierte Prognose der Pollenbelastung ermöglichen und Tipps zur medikamentösen Behandlung. Den Arztbesuch ersetze die „Husteblume"-App natürlich nicht,...

    Landespflegekammer Rheinland-Pfalz

    Ein historisches Amt

    Der 1. Juni 2015 ist der nächste Meilenstein in der Gründungsgeschichte der ersten deutschen Pflegekammer. Dann übernimmt die derzeitige Geschäftsführerin des DBfK Nordost, Anja Kistler, den Geschäftsführerposten in der Landespflegekammer Rheinland-Pfalz. Station24 sprach mit ihr über Aufgaben und Herausforderungen der...

    Gemeinsames Pilotprojekt von Goethe-Universität und Städel Museum

    Die Kraft der Kunst auf Demenz

    Welchen Einfluss hat die Malerei auf Menschen mit Demenz? Dieser Frage geht ARTEMIS nach. Das Projekt ist eine Kooperation des Arbeitsbereichs Altersmedizin der Goethe-Universität Frankfurt am Main und des Städel Museums. Die Forscher wollen herausfinden, ob und wie interaktive Beschäftigung mit Kunst das Wohlbefinden...
    • Die Schwester Der Pfleger

    Prioritätensetzung in der Pflege

    Brauchen wir Priorisierung?

    Beruflich Pflegende erleben eine enorme Rationierung. Oft wissen sie nicht, wie es gelingen kann, alle anstehenden Aufgaben zu bewältigen. Dabei bleibt es den einzelnen Pflegenden überlassen zu entscheiden: Was ist dringend, was kann ich später erledigen? Umso wichtiger ist es, das noch vielfach tabuisierte Thema...
  • Aus-, Fort- und Weiterbildung
  • Bildung

    Schmetterlinge vor dem OP

    Große Effekte durch kleine Projekte. Im Rahmen des Unterrichts "Qualitätsmanagement" entwickelten drei Schülerinnen aus Kassel einen Vorschlag zur Verschönerung des Wartebereichs vor dem OP. Dieses Beispiel soll dazu animieren, sich selbst Aktivitäten im eigenen Haus zu überlegen. Kunstvoll gemalte Schmetterlinge an den...
    Bildung

    Bestandteil demokratischer Schulkultur und Möglichkeit zur Förderung sozialer Kompetenzen

    Das Klassengespräch

    Ein Klassengespräch im Rahmen der Pflegeausbildung bietet Schülern die Chance, ihre Interessen zu artikulieren, diese zu diskutieren und gemeinsame Lösungen zu erarbeiten. Es ist somit entscheidender Bestandteil einer demokratischen Schulkultur. Darüber hinaus ist es für die Schüler eine ideale Möglichkeit, soziale...
    Bildung

    3. Teil: Reflektion als berufsbildendes Konzept

    Pflegeausbildung: Neue Möglichkeiten nutzen

    Die Pflegearbeit hat sich in den letzten Jahren außerordentlich differenziert. Zudem sind durch die wissenschaftliche Auseinandersetzung mit der Pflege zahlreiche Phänomene näher beschrieben und Interventionen entwickelt worden. Dem muss - auch im Zuge der neuen Ausbildungsbestimmungen in Alten- und Krankenpflege - die...
    Bildung

    - Fortschritt im Schneckentempo

    Fremdeinschätzung und berufliche Realität

    Günter Grass wird der Satz "Der Fortschritt ist eine Schnecke" zugeschrieben und so werden die folgenden Ausführungen in Anlehnung an Grass unter dies Überschrift gestellt: Pflege - Fortschritt im Schneckentempo. An sieben völlig willkürlichen Beispielen werden einige Entwicklungen der Krankenpflege aufgezeigt und...
    Bildung

    Demenziell erkrankte Menschen professionell begleiten

    Individuelles Fortbildungskonzept für die Psycho-Geriatrie

    Fragen Sie beliebig viele Pflegende in Einrichtungen der stationären und ambulanten Altenhilfe nach den aktuellen Anforderungen, die das Bewohnerklientel an die Kollegen stellt. Die überragende Mehrheit der Antworten wird so oder ähnlich lauten: "Wir haben es immer mehr bis fast nur noch mit dementen Bewohnern in...
    Bildung

    Sprachliche Kopmpetenzen in der Pflegeausbildung fördern

    Die Pflegearbeit hat sich in den letzten Jahren außerordentlich differenziert. Zudem sind durch die wissenschaftliche Auseinandersetzung mit der Pflege zahlreiche Phänomene näher beschrieben und Interventionen entwickelt worden. Dem muss - auch im Zuge der neuen Ausbildungsbestimmungen in Alten- und Krankenpflege - die...
    Bildung

    1. Teil: Information , Schulung und Beratung von Patienten/Angehörigen (Edukation)

    Pflegeausbildung: Neue Möglichkeiten nutzen!

    Das neue Krankenpflegegesetz sieht in der Ausbildungs- und Prüfungsverordnung mehr theoretischen Unterricht vor und die Vorgaben sind deutlicher als bisher an Pflege orientiert. Dies ist sicher auch dringend erforderlich, denn schon zur Zeit des In-Kraft-Tretens hinken die Bestimmungen hinter den faktischen...
    Bildung

    "Virtuelle Videothek für die Medizin" des DIMDI

    Medizinische Videos per Mausklick

    Ein gutes Video sagt mehr als viele Worte. Informationen über medizinische Krankheitsbilder, innovative Operationsverfahren, aber auch pflegetechnische Abläufe lassen sich audiovisuell anschaulich darstellen und können die Aus-, Fort- und Weiterbildung sinnvoll unterstützen. Eine wahre Fundgrube an Filmen zu...
    Bildung

    Weiterbildung "Pflege des alten Menschen" am Klinikum Nürnberg

    Das Klinikum Nürnberg startete am 26. Mai 2003 eine bundesweit einmalige Weiterbildung zur "Pflege des alten Menschen". Das klinikumseigene Centrum für Kommunikation, Information, Bildung (CeKIB) reagiert damit auf den wachsenden Bedarf an Pflegekonzepten speziell für alte Menschen. Was macht eine Krankenschwester mit...
  • Pflegeforschung