Passwort vergessen

Alle Fachartikel


  • Alle Fachartikel
  • PREMIUM
    Management
    • Angehörige pflegen

    Selbsthilfegruppen für pflegende Angehörige

    Entlastung in einer Gruppe finden

    Der Besuch einer Selbsthilfegruppe ist ein weiterer Termin im engen Zeitplan eines pflegenden Angehörigen. Doch nirgendwo sonst haben Betroffene die Möglichkeit, auch einmal über ihre Wut und Verzweiflung zu sprechen. Das macht diese Zusammenkunft so wertvoll. Sie gehen zugrunde." Diese Worte hat Monika Schieber öfter...
    PREMIUM
    Praxis
    • Die Schwester Der Pfleger

    Umsetzung des Medizinproduktegesetzes

    Eine gewaltige Herausforderung

    Wo anfangen und wo aufhören – das ist die zentrale Frage, die sich bei der Umsetzung des Medizinproduktegesetzes im klinischen Alltag schnell aufdrängt. Denn es handelt sich um ein komplexes Regelwerk zum Umgang mit medizinischen Geräten, das sich in viele unterschiedliche Themengebiete aufgliedert. Ein Erfahrungsbericht aus...
    PREMIUM
    Praxis
    • Die Schwester Der Pfleger

    Schwerbrandverletzte Patienten

    Schwerer Weg zurück ins Leben

    Die Versorgung von Menschen mit schweren Verbrennungen ist alles andere als alltäglich. Komplexe Wundversorgung, aufwendige Verbände, Infusionen, Ernährung, psychosoziale Betreuung – Pflegende auf spezialisierten Intensivstationen sind in jeder Hinsicht voll gefordert. Mit ihrer Arbeit tragen sie maßgeblich dazu bei, dass die...
    PREMIUM
    Praxis
    • Die Schwester Der Pfleger

    Beratung in der Onkologie

    Zeit zum Zuhören

    Beratende Aufgabennehmen in der Pflege einen immer größeren Stellenwert ein. In manchen onkologischen Abteilungen gibt esbereits Fachpflegepersonen, die dafür von allen anderen Tätigkeiten freigestellt sind. Am Katholischen Klinikum Mainz sind es gleich drei Pflegende, die onkologische Patienten unterstützen, beraten und...
    PREMIUM
    Praxis
    • Die Schwester Der Pfleger

    Onkologische Pflege

    Krebspatienten einfühlsam begleiten

    Beziehungen zwischen Pflegenden und Patienten sind in der Onkologie nah und intensiv – oft über einen langen Zeitraum. Pflegende meistern dabei Situationen, die die eigenen Kräfte übersteigen können. Immer wieder müssen sie sich Ängsten und Unsicherheiten stellen, um die Erkrankten einfühlsam und authentisch zu begleiten. ...
    PREMIUM
    Praxis
    • Die Schwester Der Pfleger

    Progredienzangst

    „Was tun gegen die Angst?"

    Die Diagnose Krebs ist für Betroffene emotional sehr belastend. Aber auch nach erfolgreicher Therapie kann die Sorge vor einem Fortschreiten der Erkrankung mit starken Ängsten einhergehen. In schweren Fällen ist eine Behandlung indiziert. Pflegende können dazu beitragen zu erkennen, ob ein gesteigertes Angstgefühl vorliegt....
    PREMIUM
    Praxis
    • Die Schwester Der Pfleger

    Gruppenzwang im Pflegeteam

    Bloß nicht konform?

    Gemeinsam sind wir stark. Getreu dieses Mottos schließen sich Menschen in fast allen Bereichen des Lebens gerne zu Gruppen zusammen. Dabei lässt sich ein besonderes Phänomen beobachten: Schon von Kindesbeinen an versuchen Individuen ihr Verhalten an das von Gruppen anzupassen. Dieser Konformitätsdruck kann sogar so weit...
    PREMIUM
    Praxis
    • Die Schwester Der Pfleger

    Infektionskrankheit Skabies

    Wenn die Haut brennt und juckt

    In Pflegeheimen und Krankenhäusern treten immer wieder Fälle von Skabies auf. Die im Volksmund Krätze genannte Infektionskrankheit kann sich gerade bei älteren und immunsupprimierten Menschen schnell ausbreiten und zu schweren Hautproblemen führen. Um eine Epidemie zu verhindern, ist eine frühe Erkennung und die Einhaltung...
    PREMIUM
    Praxis
    • Die Schwester Der Pfleger

    Ernährung bei chronischer Niereninsuffizienz

    Pflege berät, motiviert, unterstützt

    Viele Patienten mit chronischer Niereninsuffizienz haben Angst vor der Dialyse. Doch sie lässt sich hinauszögern, wenn die Krankheit frühzeitig erkannt und behandelt wird. Die richtige Ernährung ist dabei ein ganz entscheidender Faktor. Sie setzt jedoch ein hohes Maß an Disziplin voraus. Mit fortgeschrittener...
    PREMIUM
    Management
    • Die Schwester Der Pfleger

    Serie Rechtsfragen

    Betäubungsmittel - Was muss dokumentiert werden?

    Unser Jurist Professor Hans Böhme beantwortet Fragen rund um Ihren Job. FRAGE: In stationären Pflegeeinrichtungen ist es – genau wie im Krankenhaus – üblich, dass ein BTM-Buch für die Abgabe von Betäubungsmitteln (BTM) geführt werden muss. Im Pflegeheim ist jedoch anders als im Krankenhaus jedes Betäubungsmittel...
    PREMIUM
    Praxis
    • Die Schwester Der Pfleger

    Patientenautonomie

    Frei von Zwängen?

    Die Selbstbestimmung des Patienten im Krankenhaus sollte eine Selbstverständlichkeit sein – nicht nur, wenn es um die Selbstbestimmung am Lebensende geht, sondern im alltäglichen Umgang. Doch die Realität sieht häufig anders aus. Morgens um halb sieben in einer norddeutschen Klinik: Die Pflegenden der chirurgischen Station...
    PREMIUM
    Praxis
    • Die Schwester Der Pfleger

    Patientenedukation

    „Mitgehen ohne mitzuleiden"

    Im Herzen der Uniklinik Köln befindet sich eine ganz besondere Anlaufstelle: Seit der Eröffnung im Februar 2014 kamen rund 4.200 Besucher ins Patienten-Informations-Zentrum, um sich beraten zu lassen. Die Anliegen, mit denen sich die Ratsuchenden an das Team wenden, sind so vielfältig wie das Leben. "Häufig geht es darum,...
  • Praxis
  • PREMIUM
    Praxis
    • Die Schwester Der Pfleger

    Palliative Care

    Management mit Feingefühl

    Die Betreuung schwerstkranker oder sterbender Patienten und ihrer Angehörigen erfordert besondere Führungs- und Leitungskompetenzen. Neben Organisationsmanagement spielen psychologische und ethische Fähigkeiten eine Rolle. Nicht die Manager und die Macht der Position stehen heute im Vordergrund von Führungspositionen,...
    PREMIUM
    Praxis
    • Die Schwester Der Pfleger

    Frisuren für Menschen mit Demenz

    Typgerechte Haartracht

    Menschen mit demenziellen Veränderungen sind meist nicht mehr in der Lage, ihr Haar so zu gestalten, wie sie es in ihrem bisherigen Leben getan haben. Damit die Frisur weiterhin Teil der eigenen Individualität bleibt, gibt es verschiedene Möglichkeiten, die Frisuren von an Demenz Erkrankten zu gestalten und ihnen damit auch...
    Praxis
    • station24

    Emaillierte Duschflächen lösen geflieste Nassbereiche im Krankenhaus ab

    „Jede Fuge ist eine zu viel"

    Hygiene steht im Krankenhaus an erster Stelle – das gilt natürlich auch für das Patientenbad. Die hier verwendeten Materialien sollten besonders hygienisch und pflegeleicht sein. Wer auf aggressive Reinigungsmittel verzichten kann, schont nicht nur Materialien und Umwelt, sondern trägt maßgeblich zur Wirtschaftlichkeit...
    _Lost & Found
    • station24

    Lebensgeschichten sind Brücken zum Verständnis

    Biografiearbeit in der Pflege

    Die Berücksichtigung lebensgeschichtlicher Aspekte in der alltäglichen Pflege hält für die Bewohner wie auch für die Pflegenden eine Fülle von positiven Aspekten bereit. Über biografieorientierte Gespräche werden zusätzliche Erkenntnisse gewonnen, die für die Begleitung und Pflege positiv genutzt werden können. Wenn...
    PREMIUM
    Praxis
    • Die Schwester Der Pfleger

    Kinaesthetics

    Alle profitieren

    Das Bewegungskonzept Kinaesthetics kann effektiv dazu beitragen, körperliche Belastungen von Pflegenden zu senken und die Autonomie von Patienten zu stärken. Das zeigt die projekthafte Implementierung des Konzepts im BRK Pflegezentrum Furth am Wald. Das Konzept Kinaesthetics, das sich mit „Lehre von der...
    PREMIUM
    Praxis
    • Die Schwester Der Pfleger

    Bewegungsförderung

    Klinikspaziergang vermittelt Hoffnung

    Bettlägerigkeit beginnt oft im Krankenhaus und kann dramatische Folgen haben. Professorin Angelika Zegelin hat deshalb die Idee der Klinikspaziergänge angeregt, die bereits in vielen Kliniken aufgegriffen wurde. Im St. Marien-Krankenhaus in Siegen können Patienten, Angehörige und Besucher sich beispielsweise rund um das Motto...
    PREMIUM
    Praxis
    • Die Schwester Der Pfleger

    Der asymmetrische Sitz

    Schnell und einfach stabilisieren

    Unter Mobilisation wird oft lediglich das Sitzen im Rollstuhl oder auf der Bettkante verstanden. Dabei überfordert gerade dies viele Patienten. Der sogenannte asymmetrische Sitz ist eine gute Möglichkeit, Patienten in der akutmedizinischen und rehabilitativen Behandlung mit einfachen Mitteln wirkungsvoll zu mehr Bewegung und...
    PREMIUM
    Praxis
    • Die Schwester Der Pfleger

    Pflegealltag

    Warum Krokodile nicht lachen

    So ein Krokodil ist aus evolutionärer Sicht ein ziemlich optimiertes System. Es atmet, isst, trinkt, schläft und hat Sex – seit gut 250 Millionen Jahren. Damit ist es mit vergleichsweise einfacher Hirnsoftware rund 100-mal länger auf der Erde als der Mensch. Und trotzdem blicken wir als die Krone der Schöpfung gerne milde...
    PREMIUM
    Praxis
    • Die Schwester Der Pfleger

    Neue Serie

    Teamgespräch am freien Tag?

    Unser Jurist Professor Hans Böhme beantwortet rechtliche Fragen rund um Ihren Job.  FRAGE: Wir haben auf unserer Station an jedem ersten Montag im Monat ein Teamgespräch, an dem möglichst alle Mitarbeiter teilnehmen sollen. Jetzt fällt dieses Treffen schon zum zweiten Mal genau auf meinen freien Tag. Kann mich mein...
    PREMIUM
    Praxis
    • Die Schwester Der Pfleger

    Zukunft der selbstständigen Pflegetätigkeit

    „Tiefpunkt noch nicht erreicht"

    Freiberufliche Pflegende sind begehrt, wenn kurzfristig Fachpersonal gebraucht wird. In manchen Häusern sind sie sogar fester Bestandteil, um offene Stellen zu kompensieren. Doch in letzter Zeit steht vermehrt der Vorwurf der Scheinselbstständigkeit im Raum. Wir sprachen mit Patricia Drube vom Deutschen Berufsverband für...
    PREMIUM
    Praxis
    • Die Schwester Der Pfleger

    OP-Barometer 2013

    Weiter Defizite in der OP-Organisation

    Das OP-Barometer befragte nach 2008, 2009 und 2011 erneut zur Arbeitssituation von Pflegefachpersonen im Operations- und Anästhesiebereich. Wieder gelang es dem Autor und seinem Team vom Zentrum für Gesundheitswirtschaft und -recht (ZGWR), die typischen Baustellen in deutschen OP-Sälen aufzudecken. Wie schon in den Vorjahren...
    PREMIUM
    Praxis
    • Die Schwester Der Pfleger

    Enterale Ernährung

    Mit Sonden richtig umgehen

    Um Probleme wie verstopfte Sonden im Pflegealltag zu vermeiden, kommt es vor allem auf das richtige Anwendungsmanagement an. Hierunter zählen etwa die Medikamentenapplikation, das Spülen einer Sonde sowie die gleichzeitige Gabe von Arzneimitteln und Sondennahrung. Ein Überblick. Ein erfolgreiches enterales...
  • Management
  • PREMIUM
    Management
    • Die Schwester Der Pfleger

    Die Starken und die anderen

    Die Schlacht ist geschlagen, die Helden jedoch sind keineswegs müde. Und während sich die Fraktion der Liberalen selbst „abwickelt", wie es im hauptstädtischen Fachjargon mit einer Mischung aus leichter Häme und ehrlichem Bedauern heißt, die Grünen flugs die Schuldigen an nicht erfüllten Erwartungen ausgemacht und...
    PREMIUM
    Management
    • Die Schwester Der Pfleger

    Rechtsrat

    Profitiert der Patient?

    Am 26. Februar 2013 ist das Patientenrechtegesetz in Kraft getreten. Ziel des Gesetzes war es insbesondere, die Patientensicherheit zu erhöhen, die Verfahrensrechte der Patienten zu stärken und die Patientenbeteiligung insgesamt zu fördern. Ist das tatsächlich gelungen? Behandlungsvertrag formuliert Pflichten für die...
    Management
    • station24

    "Da bin ich richtig sauer geworden"

    Für ihren Offenen Brief an den scheidenden Bundesgesundheitsminister Daniel Bahr hat Meike Wellers viel Zuspruch erhalten. Was die Pflegeschülerin zu dem Schreiben bewegt hat, ob Sie eine Antwort erhalten hat und was Sie sich von Bahrs Nachfolger wünscht, hat sie uns im Interview verraten.   Frau Wellers, Sie hatten...
    _Lost & Found
    • station24

    Medikationsmanagement im Heim

    Zu viele Köche verderben den Brei?!

    Die Arzneimittelversorgung von Heimbewohnern ist nicht gerade ein Paradebeispiel für die sektorenübergreifende Zusammenarbeit der Berufsgruppen im Gesundheitswesen. Die Fachhochschule Frankfurt am Main (FH FFM) will das ändern und das Medikationsmanagement im Heim neu denken und erproben. Am Ende soll ein Prototyp für...
    Management
    • station24

    EU-Berufeanerkennungsrichtlinie

    „Ein Sieg sieht anders aus”

    DBfK-Vizepräsidentin Gertrud Stöcker im Gespräch über die neue EU-Richtlinie zur Berufeanerkennung, das Taktieren der deutschen Gesundheitspolitik und warum es dennoch Grund zur Hoffnung gibt. Frau Stöcker, vergangene Woche hat das EU-Parlament die Neufassung der Berufeanerkennungsrichtlinie beschlossen. Darin wird...
    Management
    • station24

    Sepsis-Bekämpfung

    „Es zählt jede Stunde!"

    Im September unterzeichneten in Berlin mehrere Fachgesellschaften, Forschungsinstitute, Ärztekammern und Krankenhausverbände das Memorandum für einen Nationalen Aktionsplan gegen Sepsis. Damit soll auf die häufig unterschätzte Gefahr dieser lebensbedrohlichen Erkrankung, ihre Ursachen und Folgen aufmerksam gemacht...
    PREMIUM
    Management
    • Die Schwester Der Pfleger

    Zertifizierte Schmerztherapie

    Es ist viel geschafft!

    Die Zertifizierung eines Krankenhauses mit dem „Patientensiegel Schmerz" führt dazu, dass die Abläufe der Schmerztherapieeindeutig definiert sind und die Durchdringung aller Berufsgruppen in hohem Maße erreicht wird. Das Ergebnis sind gute Patienten-Outcomes. Doch bis zur erfolgreichen Zertifizierung müssen einige...
    PREMIUM
    Management
    • Die Schwester Der Pfleger

    Rechtsrat

    Unterbringung und freiheitsentziehende Maßnahmen: Was ist zu beachten?

    Häufig wird behauptet, Pflegekräfte stünden „mit einem Bein im Gefängnis". Diese Einschätzung ist in aller Regel Panikmache. Allerdings: Bei Unterbringungen und freiheitsentziehenden Maßnahmen wird ein sehr sensibler Bereich betreten. Da können durchaus einmal strafrechtliche Konsequenzen drohen. So beispielsweise in...
    PREMIUM
    Management
    • Die Schwester Der Pfleger

    Pflege im Niemandsland

    Deutschland hat gewählt, und das seit langem prognostizierte Kopf-an-Kopf-Rennen von Schwarz-Gelb und Rot-Grün hat sich in einen Triumphzug für die Union verkehrt. Einsam ist er geworden, dieser Sieg, der auch die Erwartungen mancher CDU/CSU-Anhänger weit übertroffen hat. Einsam, hat doch der erklärte alte und erhoffte...
    PREMIUM
    Management
    • Die Schwester Der Pfleger

    Patienten-Fixierungssysteme

    Fixierung, Bauchgurte und ihre Risiken

    Freiheitsentziehende Maßnahmen finden in der Pflege routinemäßig Anwendung. Solche Maßnahmen, zu denen auch Bauchgurt-Fixierungen zählen, können zu Angst, Panik, Druckgeschwüren und im schlimmsten Fall sogar zum Tode durch Strangulation führen. Das Bundesinstitut für Arzneimittel und Medizinprodukte (BfArM) hat darauf...
    Management
    • station24

    Interview

    „Wir brauchen Vielfalt”

    Am Rander der "Berliner Runde" sprach unser Hauptstadtkorrespondent Stephan Balling Ende September mit dem rheinland-pfälzischen Gesundheitsminister Alexander Schweitzer (SPD) über Demenzdörfer und die Bedeutung der Pflege für die Koalitionsverhandlungen.       ...
    PREMIUM
    Management
    • Die Schwester Der Pfleger

    Mitarbeiterzufriedenheit in der Intensivpflege

    „Wir machen möglich, was geht"

    Gleichzeitig auf zwei Intensivstationen arbeiten – an der Uniklinik Köln ist dies für Fachpflegende möglich. Wir sprachen mit Werner Barbara, Pflegedienstleitung der Intensivstationen, wie das neue Konzept organisatorisch umgesetzt wird und wie es – zusammen mit dem flexiblen Mitarbeiterpool in der Intensivpflege –...
  • Bildung
  • Forschung
  • Das Wichtigste aus der Pflege

    Erhalten Sie kostenlos alle pflegerelevanten News aus Politik, Wissenschaft und Praxis

    JETZT KOSTENLOS
    ANMELDEN
    Schließen