Passwort vergessen

Alle Fachartikel


  • Alle Fachartikel
  • PREMIUM
    Management
    • Die Schwester Der Pfleger

    Serie Rechtsfragen

    Zweite Assistenz im OP: Dürfen Pflegekräfte übernehmen?

    Frage: In unserem Klinikum ist in einer Dienst‧anweisung geregelt, dass am Wochenende unser für akute Notfälle eingerichteter Rufbereitschaftsdienst die zweite Assistenz bei der operativen Versorgung von Schenkelhalsfrakturen durch eine Hüftprothese übernehmen soll. Ist es generell möglich, die zweite Assistenz an...
    PREMIUM
    Praxis
    • Die Schwester Der Pfleger

    Komplementäre Pflege

    Die Kraft der Natur nutzen

    Ob Bienenwachswickel, Lavendelkissen oder rhythmische Einreibungen – alternative Heilmethoden können helfen, bestimmte Leiden von Patienten zu lindern. Den positiven Erfahrungen von Pflegenden steht allerdings eine mangelnde Studienlage zum tatsächlichen Nutzen gegenüber. Dennoch sprechen viele Gründe für den Einsatz...
    PREMIUM
    Praxis
    • Die Schwester Der Pfleger

    Präoperative Patientenschulung

    Gut vorbereitet für die Zeit nach der OP

    Wer weiß, was nach einer Operation auf einen zukommt, kann einen schwerwiegenden Eingriff meist besser bewältigen. In der Chirurgischen Universitätsklinik Heidelberg werden Patienten deshalb am Tag vor ihrer Operation eingeladen, gemeinsam mit ihren Angehörigen eine Patientenschulung zu besuchen. Patienten, die sich in der...
    PREMIUM
    Management
    • Die Schwester Der Pfleger

    Rechtsrat

    Eigenmächtiges Handeln im Notfall zulässig?

    Juristisch gesehen dürfen nur Ärzte und Heilpraktiker medizinische Maßnahmen ausführen. Wie verhält es sich jedoch in Notfallsituationen, wenn kein Arzt anwesend ist? Darf beziehungsweise muss eine Pflegeperson dann eigenmächtig handeln und beispielsweise eine Injektion vornehmen? Oder muss sie in solchen Fällen mit...
    PREMIUM
    Praxis
    • Die Schwester Der Pfleger

    Alternative Heilmethoden

    Von der Aromapflege bis zum Wickel

    Naturheilkundliche Pflege kann vielen Patienten helfen und die medizinische Therapie sinnvoll ergänzen. Doch welche Methoden stehen überhaupt zur Verfügung? Wir stellen einige vor Rhythmische Einreibungen nach Wegmann/Hauschka Die Rhythmische Einreibungen wurden in der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts von der Ärztin...
    PREMIUM
    Praxis
    • Die Schwester Der Pfleger

    Traumata bei Flüchtlingen

    Wenn das Erlebte krank macht

    Viele Flüchtlinge haben schwere körperliche Gewalt durch Krieg, Gefangenschaft und Verfolgung erlebt. Viele sind traumatisiert. Aber wie äußern sich Traumata und posttraumatische Belastungsstörungen? Im folgenden Artikel bietet die Bundespsychotherapeutenkammer Hilfestellungen, wie Traumata bei Flüchtlingen erkannt und wie...
    PREMIUM
    Praxis
    • Die Schwester Der Pfleger

    Integrativ pflegen

    „Mehr Menschlichkeit in den Pflegealltag bringen"

    Damit Naturheilmittel ihre volle Wirkkraft entfalten können, müssen sie richtig eingesetzt werden. Das erfordert Expertise. Doch eine einheitliche Ausbildung, diese zu erlernen, gibt es bislang nicht, sagt Rolf Heine, Experte für anthroposophische Pflege. Dabei sehnen sich immer mehr Patienten nach einem ganzheitlichen...
    PREMIUM
    Praxis
    • Die Schwester Der Pfleger

    Schaumstoffblocks

    Kleines Hilfsmittel, große Wirkung

    Wenn Patienten aufgrund ihrer Körpergröße mit ihren Füßen keinen Bodenkontakt herstellen können, sind Schaumstoffblocks sinnvoll einzusetzen.Im Klinikum St. Marien in Amberg werden diese simplen Hilfsmittel auf allen Stationen eingesetzt. Mit positiven Erfahrungen. Die Höhe eines Klinikbetts ist – zum Glück – veränderbar....
    PREMIUM
    Praxis
    • Die Schwester Der Pfleger

    Sexuelle Übergriffe und Belästigungen

    „Stopp! Ich möchte das nicht!"

    Unerwünschte Annäherungsversuche sind in der Pflege häufig. Sie können zu Scham, Angst und Depressionen führen. Aber: Wie verhalte ich mich richtig, wenn ein Patient oder eine Patientin sich mir in unangemessener Form nähert? Und welche Rolle spielt das Team? Zwischenmenschliche Begegnungen in der Pflege gehen den...
    PREMIUM
    Bildung
    • Die Schwester Der Pfleger

    Cochrane Reviews

    Können MTPS eine tiefe Beinvenenthrombose vermeiden?

    Zwei Reviews beschäftigen sich mit dem Thema medizinische Thromboseprophylaxestrümpfe (MTPS). Können diese zur Vermeidung von tiefen Beinvenenthrombosen während eines Krankenhausaufenthalts beitragen? Und gibt es Unterschiede hinsichtlich der Wirksamkeit zwischen knielangen oder oberschenkellangen MTPS bei chirurgischen...
    PREMIUM
    Management
    • Die Schwester Der Pfleger

    Deutscher Pflegetag 2016

    Es geht voran

    Vom dritten Deutschen Pflegetag ging viel Aufbruchstimmung aus. 6.500 Besucher und 170 Referenten trafen sich vom 10. bis 12. März im Berliner Tagungsort „Station", diskutierten miteinander und suchten gemeinsam nach praktischen Lösungen. In zentralen Punkten herrschte dabei viel Einigkeit.   "Wir brauchen es jetzt!" – mit...
    PREMIUM
    _Lost & Found
    • Die Schwester Der Pfleger

    Arzneimitteltherapie in Pflegeheimen

    Mehr Kooperation, weniger Risiko

    Ältere Menschen müssen oft mehrere Medikamente parallel einnehmen. Je mehr Tabletten sie schlucken, desto höher ist jedoch das Risiko, an unerwünschten Nebenwirkungen zu erkranken. Ein neues Projekt in Münster will deshalb das Medikamentenmanagement in Pflegeheimen verbessern. Die Arzneimitteltherapie älterer Menschen ist...
  • Praxis
  • PREMIUM
    _Lost & Found
    • Die Schwester Der Pfleger

    Sucht im Alter

    „Wegschauen ist unterlassene Hilfeleistung"

     Abhängigkeit von Medikamenten und Alkohol ist ein weit verbreitetes Problem – auch in Kliniken, Heimen und ambulanten Diensten. Wir sprachen mit dem Geschäftsführer der Deutschen Hauptstelle für Suchtfragen, Dr. Raphael Gaßmann, über die gefährlichen Folgen, Möglichkeiten der Intervention und die Rolle der Pflege. Herr...
    PREMIUM
    Praxis
    • Die Schwester Der Pfleger

    Tiergestützte Interventionen

    Fleißige Bienchen

    Am niederbayerischen Bezirksklinikum Mainkofen zeigen zwei Bienenvölker forensischen Patienten den Weg zurück in die Selbstständigkeit. Um das Bezirksklinikum Mainkofen herum summt es überall. Zwei Bienenvölker haben seit Mai 2013 auf einer klinikeigenen Wiese ein neues Zuhause gefunden. Im Rahmen der tiergestützten...
    PREMIUM
    Story
    • Praxis

    Reportage

    Seelentröster

    Sucht kennt keine Altersgrenzen. Doch erst langsam kommt das Thema aus der Tabuzone. Das Caritas Altenzentrum St. Josefshaus in Düsseldorf ist eine von wenigen Einrichtungen deutschlandweit, die sich auf ältere alkoholkranke Menschen spezialisiert haben. Hier werden die Beschwerden der Betroffenen gelindert – Abstinenz ist...
    _Lost & Found
    • station24

    Einsatz von Ortungssystemen

    Das Wandern zulassen und fördern

    Der Einsatz von Ortungssystemen ruft unter anderem aufgrund tiefschneidender Eingriffe in die Grundrechte Betroffener bedeutende pflegefachliche, ethische, juristische und technische Fragestellungen hervor. Diese Spannungsfelder wurden innerhalb der Evangelischen Heimstiftung im Rahmen einer interdisziplinären...
    Praxis
    • station24

    „Begleitung im Krankenhaus" – Damit ein stationärer Aufenthalt für Demenzkranke nicht zur Krise wird

    Ein Krankenhausaufenthalt wirft kognitiv eingeschränkte ältere oder demenzkranke Patienten oft vollkommen aus der Bahn: Sie verstehen nicht, wo sie sind und was mit ihnen geschieht. Fremde Menschen und  ungewohnten Abläufe machen ihnen Angst. Die Folge sind Unruhe und Abwehrreaktionen. Das Risiko für Komplikationen...
    PREMIUM
    Praxis
    • Die Schwester Der Pfleger

    Delir und Delirprävention im Krankenhaus

    Ein unterschätztes Problem

    In Kliniken wird das Risiko eines Delirs verkannt. Dies ist angesichts der Folgeschäden für die Patienten bedenklich. Gezielte Mitarbeiterinformationen und -schulungen sind dringend erforderlich, wie die Ergebnisse des Pflege-Thermometers 2014 des Deutschen Instituts für angewandte Pflegeforschung belegen. Das genaue...
    PREMIUM
    Praxis
    • Die Schwester Der Pfleger

    Pflege in einem Hospiz

    Die letzte Herberge

    Ein Tag zu Besuch im Hospiz Bergstraße zeigt schnell: Die Herberge für Menschen am Ende ihres Lebens überrascht durch ihre herzliche und lebensbejahende Atmosphäre. Hier wird geweint und gelacht und das gemeinsam. Pflegende stellt diese Nähe zu anderen Menschen vor besondere Herausforderungen, es ermöglicht ihnen aber auch...
    PREMIUM
    Praxis
    • Die Schwester Der Pfleger

    Nephrologische Fachpflege

    Eine eigenständige Profession

    Nephrologisch Pflegende haben ihren Arbeitsbereich in den vergangenen Jahren immer mehr zur eigenen Disziplin entwickelt. Davon profitieren die nierenkranken Patienten, die häufig vielfach eingeschränkt sind und eine komplexe Pflege benötigen. Geradezu paradox sind in diesem Zusammenhang die gegenwärtigen Bestrebungen,...
    PREMIUM
    Praxis
    • Die Schwester Der Pfleger

    Professionalisierung

    Der Kern der Pflege

    Akademisierung, Generalistik, Entbürokratisierung – man könnte meinen, es tut sich was in der Pflege. Eine entscheidende Veränderung fehlt aber bislang: die Aufwertung der originären Pflege. Denn das eigentlich Pflegerische wird oftmals verdrängt und unsere Profession auf einige handwerklich-technische Tätigkeiten reduziert....
    PREMIUM
    Praxis
    • Die Schwester Der Pfleger

    Aktuelle Debatte aus den USA

    Bewundernswerter Mut

    Ein amerikanischer Krankenpfleger der US-Armyhat aus berufsethischen Gründen die Zwangsernährung an hungerstreikenden Häftlingen im Gefangenenlager Guantánamo verweigert. Ihm droht nun das Aus der Berufsausübung. Prof. Dr. em. Edith Kellnhauser skizziert und kommentiert die Geschehnisse. Ein amerikanischer Marinesoldat,...
    PREMIUM
    Praxis
    • Die Schwester Der Pfleger

    Pflege eines Ebola-Patienten

    Keine Angst, aber Respekt

    Im Klinikum St. Georg in Leipzig wurde vor einigen Wochen ein aus Westafrika stammender Patient aufgenommen, der an Ebolafieber erkrankt war. In den Tagen seiner Behandlung machten die Pflegenden und Ärzte Erfahrungen, die alles andere als alltäglich waren und sie als Team eng zusammenschweißten. Der Anruf erreichte uns...
    PREMIUM
    Praxis
    • Die Schwester Der Pfleger

    Begleitung von Sterbenden

    „Das Wichtigste: fragen, zuhören, einfühlen!"

    Es ist eine Kunst, sterbende Menschen so zu begleiten, dass sie Linderung, Zuwendung und Respekt erfahren. Professor Andreas Lübbe, Onkologe und Leiter einer Palliativstation, über die heutigen Möglichkeiten der Palliativmedizin, die Bedeutung einer ehrlichen, warmherzigen Kommunikation und wie es gelingen kann, Menschen die...
  • Management
  • PREMIUM
    Management
    • Die Schwester Der Pfleger

    Serie Fall des Monats

    Etikettenschwindel

    Das Netzwerk CIRS-Berlin ist einregionales einrichtungsübergreifendes Fehlerberichts- und Lernsystem. In anonymisierter Form werden Berichte über kritische Ereignisse und Beinahe-Schäden gesammelt. Ziel ist es, das gemeinsame Lernen aus Fehlern zu fördern. Im „Fall des Monats" geht es um Etiketten für Spritzen und Perfusoren....
    PREMIUM
    Management
    • Die Schwester Der Pfleger

    Rechtsrat

    Den Akku aufladen

    Mitursächlich für die häufig beklagte Überlastung von Pflegenden sind fehlende oder unzureichende Pausen. Daher sollten Leitungskräfte, die Arbeitgeberaufgaben wahrnehmen, spätestens bei Aussagen wie „Während der gesamten Schicht konnte ich nur zehn Minuten Pause machen" oder „Es war so viel los, ich konnte noch nicht einmal...
    PREMIUM
    Management
    • Die Schwester Der Pfleger

    Hygienekonzepte

    Erfolgreich im Kampf gegen Keime

    Nosokomiale Infektionen sind häufig auf mangelnde Hygiene zurückzuführen. Einer guten Klinikhygiene kommt somit eine hohe Bedeutung zu. Wie kann das Bewusstsein hierfür geschärft werden?Wir stellen vier nachahmenswerte Konzepte vor. Keine Chance den Krankenhausinfektionen Die Aktion Saubere Hände ist 2008 mit dem Ziel...
    Management
    • station24

    Interview zum Forderungskatalog von "Pflege am Boden"

    "Wir machen weiter, bis sich spürbar etwas ändert"

    Die Protestbewegung "Pflege am Boden" hat ein Thesenpapier mit 10 Forderungen für eine bessere Pflege in Deutschland erstellt. Über die Hintergründe sprachen wir mit Roger Konrad (34), Mitglied der "Pflege am Boden"-Bundes-Orga-Gruppe und "Pflege am Boden"-Koordinator für Frankfurt am Main. Herr Konrad, die...
    Management
    • station24

    Selbstmanagement in der Versorgung von Menschen mit Demenz

    E-Book gegen Stress und Überforderung

    Marcus Klug hat im Auftrag des Dialog- und Transferzentrum Demenz (DZD) an der Universität Witten/Herdecke das kostenlose E-Book „Und wer fragt nach mir? - Selbstmanagement in der Versorgung von Menschen mit Demenz" für professionelle Pflegekräfte und Entscheider aus dem Gesundheitssektor geschrieben. Es geht um die...
    Management
    • station24

    Teil 3

    „Es geht an den Nerv der Krankenhäuser"

    Im dritten und letzten Teil des großen Sommerinterviews fordert Andreas Westerfellhaus, Vorsitzender des Deutschen Pflegerates, eine große Krankenhausreform. Wie beurteilen Sie die Chancen, dass diese Koalition eine große Krankenhausreform zum Abschluss bringt? Ich werde nicht ruhen, bevor wir eine große Reform haben....
    Management
    • station24

    Patientenverfügungen

    Das Undenkbare denken

    Es kann schnell passieren, dass Angehörige oder enge Freunde durch Unfall oder schwere Krankheit nicht mehr ihren eigenen Willen äußern können. In solchen Fällen schaffen Patientenverfügungen und Vorsorgevollmachten Sicherheit. Was bei der Erstellung dieser Dokumente zu beachten ist, erläutert ein Fachanwalt. Niemand...
    Management
    • station24

    Teil 2

    „Die dümmste Argumentation"

    Die Vorteile der generalistischen Ausbildung für die Altenpflege erläutert Andreas Westerfellhaus, Vorsitzender des Deutschen Pflegerates, im zweiten Teil des großen Sommerinterviews für Station24. Wir haben bereits über die Themen Personal gesprochen. Verschärfen Sie mit ihrem Bestreben nach einer generalistischen...
    Management
    • station24

    Teil 1

    „Warum erst 2017?"

    Andreas Westerfellhaus, Vorsitzender des Deutschen Pflegerates, exklusiv im großen Sommerinterview von Station24 über die Pflegereform der Bundesregierung. Herr Westerfellhaus, die Große Koalition hat die erste Stufe der Pflegereform ins parlamentarische Verfahren gebracht, die zweite Stufe wird vorbereitet. Eine...
    Management
    • station24

    Mobbing in der Pflege

    Wenn die Kollegen krank machen

    Mobbing ist kein spezifisches Phänomen der Pflege. Aber in diesem Berufsfeld herrschen Strukturen vor, die Mobbing nachgewiesener Maßen begünstigen. Mögliche auslösende Faktoren für Mobbing lassen sich auf viele Arbeitsbereiche beziehen. Gegenstand des vorliegenden Beitrags sind die Strukturen innerhalb eines...
    PREMIUM
    Management
    • Die Schwester Der Pfleger

    Strukturiertes Wundmanagement

    Nach neuesten Erkenntnissen

    Um die Versorgung chronischer Wunden nachhaltig zu verbessern, wurde am Vivantes Klinikum im Friedrichshain, Berlin, ein strukturiertes Wundmanagement aufgebaut. Wichtige Eckpfeiler sind eine Stabsstelle Wundmanagement, ein speziell erstelltes Wundkonzept sowie fortlaufende Schulungen und Evaluierungen. Chronische Wunden...
    PREMIUM
    Management
    • Die Schwester Der Pfleger

    Risikomanagement

    Fehlern vorbeugen

    Um Fehler im Klinikalltag zu vermeiden, müssen Risiken systematisch erkannt, bewertet und bearbeitet werden. Doch erst wenn alle Mitarbeiter für Risiken sensibilisiert sind, wirken sie proaktiv mit, erst dann funktioniert die Sicherheitskultur eines Hauses einwandfrei. Die Urinkultur war eindeutig, ein Problemkeim...
  • Bildung
  • PREMIUM
    Bildung
    • Die Schwester Der Pfleger

    Ein neuer akademischer Studiengang für generelle Qualifikation - Zwischenbericht eines Studenten

    Master of Business Administration (MBA)

    Samstagmorgen 8.00 Uhr, Campus der FH Osnabrück. Aus verschiedenen Bundesländern, unterschiedlichen Berufen und Arbeitsbereichen treffen sich die MBA-Studenten zu einer Präsenzphase. In neun Tagen werden sie auf der Grundlage aktueller wissenschaftlicher Erkenntnisse ihren Studienzielen näher kommen: operative und...
    PREMIUM
    Bildung
    • Die Schwester Der Pfleger

    Zwischen Pragmatismus, Veränderungsdruck und Potenzialausschöpfung

    Umsetzung der neuen Ausbildungs- und Prüfungsverordnung

    Die im vergangenen Jahr neu gegründete Sektion "Bildung" des Deutschen Vereins für Pflegewissenschaft verfolgt das Anliegen, sich in aktuelle Pflegebildungsfragen verschiedener Ebenen einzumischen. Die Mitglieder der Sektion trafen sich am 12. Januar 2004 in Berlin und diskutierten über Erfahrungen der Lehrenden für...
    PREMIUM
    Bildung
    • Die Schwester Der Pfleger

    Für Gesundheitsförderung ausreichend gewappnet?

    Pflegeausbildung nach dem neuen Krankenpflegegesetz

    Die mit dem neuen Krankenpflegegesetz eingeführte Berufsbezeichnung "Gesundheits- und Krankenpflege" macht deutlich, dass sich die Pflege künftig stärker der Gesundheitspflege, Gesundheitserhaltung und Gesundheitsförderung widmen soll. Doch wird diesen Aufgaben auch ein entsprechender Stellenwert in der Ausbildung...
    PREMIUM
    Bildung
    • Die Schwester Der Pfleger

    Auf dem Weg zu einer integrierenden Ausbildung in der Pflege

    Das Flensburger Modellprojekt

    Im Oktober 2001 startete das Flensburger Modellprojekt "Integrierende Ausbildung in der Pflege". Das Projekt gewährleistet mit seiner zweijährigen integrierenden Phase eine weitgehend gemeinsame Ausbildung in allen drei Pflegeberufen. So wird sichergestellt, dass die Angehörigen der drei Berufsgruppen mit dem gleichen...
    PREMIUM
    Bildung
    • Die Schwester Der Pfleger

    Stationsinterne Fortbildung auf einer operativen Intensivstation

    Für das Krankenpflegepersonal gibt es verschiedene Möglichkeiten, sich fort- und weiterzubilden. Zum einen existieren mittlerweile unterschiedliche Studiengänge in den Bereichen Pflegewissenschaft, -management oder -pädagogik. Zum anderen bieten die meisten Krankenhäuser ihren Mitarbeitern ein hausinternes Fort- und...
    PREMIUM
    Bildung
    • Die Schwester Der Pfleger

    Wenn Schüler über Grenzen gehen...

    Austausch mit einer Krankenpflegeschule in Rumänien

    Unsere Berufsfachschule für Krankenpflege ist an das Bezirkskrankenhaus Kaufbeuren angegliedert. Dort bestehen schon seit längerem im Rahmen einer Partnerschaft Kontakte zu einem rumänischen Fachkrankenhaus für Psychiatrie. Durch diesen Informationsaustausch angeregt, entstand in einem Lehrgang unserer Schule der...
    PREMIUM
    Bildung
    • Die Schwester Der Pfleger

    Gestaltung von Bildungsmaßnahmen

    Die zentrale Frage jeglicher Bildungsmaßnahme ist, wie das erlernte Wissen in praktisches Handeln umgesetzt werden kann - mit anderen Worten: Was brauchen Erwachsene, um Neues zu lernen und dies im Alltag auch anzuwenden? Der folgende Beitrag stellt Thesen auf, wie betriebliche Bildungsmaßnahmen gestaltet werden müssen,...
    PREMIUM
    Bildung
    • Die Schwester Der Pfleger

    Auswirkungen der Reformen der Berufegesetze in der Pflege auf die Pflegelehrer

    Für die Lehrenden an pflegeberuflichen Schulen existiert keine einheitliche und systemisch geordnete Qualifizierung. Historisch kann am Beispiel der Krankenpflegeausbildung ein Zusammenhang hergestellt werden zwischen den Gesetzen über die Berufe in der Krankenpflege und den Qualifikationen der Lehrenden. Erst die...
    PREMIUM
    Bildung
    • Die Schwester Der Pfleger

    Jetzt zeichnet sich staatliche Ausbildungsregelung ab

    OTAs aus den Kliniken nicht mehr wegzudenken

    Seit 13 Jahren bilden deutsche Kliniken Operationstechnische Assistentinnen und Assistenten (OTA) aus - bislang ohne staatliche Anerkennung. Wurde das Berufsbild anfangs noch mit Skepsis betrachtet, sind OTAs heute nicht mehr aus der Praxis wegzudenken. Allein die Stellenanzeigen sind ein Beleg dafür, wie gefragt der...
    PREMIUM
    Bildung
    • Die Schwester Der Pfleger

    - auch eine Möglichkeit für das Pflegepersonal?

    Erwerb der Fachhochschulreife in beruflichen Bildungsgängen

    In anderen Ausbildungsberufen ist es bereits möglich: ein doppelqualifizierender Berufsabschluss, bei dem die Absolventen parallel zu ihrem Berufsabschluss die Fachhochschulreife erwerben können. Nicht so in der Pflege. Ein neuerer Beschluss der Kultusministerkonferenz (KMK) könnte den Weg weisen, wenn - ja wenn - die...
    PREMIUM
    Bildung
    • Die Schwester Der Pfleger

    Erfahrungen einer Studentin nach dem ersten Studienjahr

    European Master of Science in Nursing

    Seit Oktober 2002 besteht am Institut für Medizin-/Pflegepädagogik und Pflegewissenschaft in Berlin die Möglichkeit, ein Masterstudium im Bereich der Pflege zu absolvieren. Das Teilzeitstudium vermittelt Kenntnisse und Fähigkeiten, die für eine Befähigung als Pflegewissenschaftler/in benötigt werden. Im folgenden...
    PREMIUM
    Bildung
    • Die Schwester Der Pfleger

    Schmetterlinge vor dem OP

    Große Effekte durch kleine Projekte. Im Rahmen des Unterrichts "Qualitätsmanagement" entwickelten drei Schülerinnen aus Kassel einen Vorschlag zur Verschönerung des Wartebereichs vor dem OP. Dieses Beispiel soll dazu animieren, sich selbst Aktivitäten im eigenen Haus zu überlegen. Kunstvoll gemalte Schmetterlinge an den...
  • Forschung
  • Das Wichtigste aus der Pflege

    Erhalten Sie kostenlos alle pflegerelevanten News aus Politik, Wissenschaft und Praxis

    JETZT KOSTENLOS
    ANMELDEN
    Schließen