Passwort vergessen

Alle Fachartikel


  • Alle Fachartikel
  • Praxis
    • Praxis

    Studie

    Duftstoffe: Mitarbeiter sind gefährdet

    Pflegende kommen täglich mit Duftstoffen in Berührung – so etwa beim Waschen und Desinfizieren der Hände. Diese Stoffe lösen allerdings nicht selten Kontaktallergien aus. Das bestätigt auch eine nicht repräsentative Studie, welche die Duftstoffbelastung des Pflegepersonals untersucht hat. Der Einsatz solcher Stoffe sollte...
    Bildung
    • Die Schwester Der Pfleger

    Neuer Studiengang

    "Heilkundeübertragung nimmt Fahrt auf "

    Die Medizinische Fakultät der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg bietet ab sofort den primärqualifizierenden Bachelor-Studiengang „Evidenzbasierte Pflege" an. Prof. Dr. Gabriele Meyer und Dr. Gertrud Ayerle verraten im Interview, was es mit dem bundesweit bisher einzigartigen Modellstudiengang auf sich hat. Frau...
    Management
    • Die Schwester Der Pfleger

    Blickpunkt Berlin

    Systemwechsel: Nicht mehr als neuer Wein in alten Schläuchen?

    Eigentlich war es unter einer Unzahl anderer nur eine kleine Entschließung beim 119. Deutschen Ärztetag in Hamburg, wenig überraschend und als Diskussionsbeitrag wahrlich nicht neu. Im Laufe von über zehn Jahren haben sich die Meinungen zum Thema „Delegation und Substitution bislang ärztlich vorbehaltener Tätigkeiten auf und...
    Praxis
    • Praxis

    Patient Blood Management

    Jeder Tropfen zählt

    Erythrozytenkonzentrate sind gefragt, teuer und bergen mitunter erhebliche Risiken. Immer mehr Krankenhäuser begeben sich daher mit Patient-Blood-Management-Programmen auf die Suche nach Alternativen zur Bluttransfusion. Das Konzept wurde kürzlich mit dem ersten Platz des Deutschen Preises für Patientensicherheit 2016...
    Praxis
    • Praxis

    Sturzassessment

    Nicht nach Schema F

    Um sturzgefährdete Patienten und Bewohner zu erkennen, sollte das Sturzrisiko eingeschätzt werden. Aber wie? Risikoskalen sind wenig zielführend. Wichtiger ist es, dass Pflegende die typischen Risiken kennen und diese flexibel in der konkreten Pflegesituation anwenden können. Dazu gehört auch, bei erfolgten Stürzen das...
    Bildung
    • Die Schwester Der Pfleger

    Studie

    E-Learning: Zaghafte Schritte zur Pflegeausbildung 2.0

    MOOCs, Gamification, Mobiles Lernen – internetgestützte Lernformate sind in aller Munde. Auch Pflegeschulen folgen immer häufiger diesem Trend. Allerdings werden die vielfältigen Möglichkeiten, die modernes E-Learning heute bietet, bislang nur bruchstückhaft genutzt, wie eine neue Studie nun zeigt. Bildungseinrichtungen sind...
    Praxis
    • Die Schwester Der Pfleger

    Harn- und Stuhlinkontinenz

    Die Haut optimal schützen

    Das Risiko für Hautschäden kann mit einer Inkontinenz ansteigen – vor allem, wenn diese über längere Zeit anhält und nicht adäquat versorgt wird. Dieser Gefahr gilt es im pflegerischen Alltag besondere Aufmerksamkeit zu zollen. Eine optimale Hautpflege ist dabei für die Prävention und Behandlung entscheidend. Seit vielen...
    Praxis
    • Die Schwester Der Pfleger

    Professionelle Pflege

    Pflege braucht Mitgefühl

    Patienten wünschen sich, dass Pflegende mitfühlen und individuell auf ihre Situation eingehen. Doch gerade die Bedeutung des Mitfühlens wird im Pflegealltag oft unterschätzt. Dabei ist Mitgefühl Ausdruck einer hoch kompetenten Pflege, von der sowohl Patienten als auch die Pflegenden selbst profitieren. Mitgefühl in der...
    Management
    • Die Schwester Der Pfleger

    Gefährdungsbeurteilung

    Gefahren richtig einschätzen

    Ein wirksamer Arbeits- und Gesundheitsschutz für Pflegende ist unerlässlich. Die Grundlage hierfür bildet die gesetzlich vorgeschriebene Gefährdungsbeurteilung. Der folgende Artikel zeigt Schritt für Schritt, wie diese durchgeführt wird und welche Schutzmaßnahmen es für typische Gefährdungen in der Pflege gibt.  ...
    Management
    • Die Schwester Der Pfleger

    Rechtsrat

    Berufskrankheiten: Wie sie anerkannt werden

    An sich ist die Anerkennungsquote bei Berufskrankheiten gar nicht so schlecht. Im Bereich der Berufsgenossenschaft für Gesundheitsdienste und Wohlfahrtspflege lag sie im Jahr 2014 immerhin bei rund 60 Prozent. Gleichwohl ist es für Pflegekräfte nicht leicht, die Anerkennung einer Berufskrankheit durchzubekommen. Aber es geht!...
    Management
    • Die Schwester Der Pfleger

    RWI-Gutachten zur Personalsituation in der Pflege

    Handlungsbedarf ja – akut nein

    Zu viele hochaufwendige Patienten, zu wenig Pflegefachkräfte – ist der Personalmangel in der Pflege so drängend, wie vielerorts beklagt? Ein aktuelles Gutachten des Rheinisch-Westfälischen Instituts für Wirtschaftsforschung (RWI) kommt nun zu einem überraschenden Ergebnis. Es gibt aber noch lange keine Entwarnung. Werden...
    Praxis
    • Die Schwester Der Pfleger

    Demenz im Krankenhaus

    Auf dem Weg zur demenzsensiblen Uniklinik

    Menschen mit Demenz haben besondere Bedürfnisse. Werden sie stationär im Krankenhaus aufgenommen, kommt es oft zu typischen Problemen wie Verwirrtheit, Widerstand, Weglauftendenzen. An der Medizinischen Hochschule Hannover (MHH) hat eine Arbeitsgruppe deshalb ein Bündel von Empfehlungen erarbeitet, die sich speziell für...
  • Praxis
  • _Lost & Found
    • station24

    Kooperation zwischen türkischen Verbänden, Altenpflegeschule und Pflegeheimen

    Pflege für Muslime

    Im Baden-Württembergischen Friedrichshafen haben sich mehrere Pflegeeinrichtungen mit türkischen Verbänden unter Federführung des Diakonischen Instituts für Soziale Berufe zu einem Arbeitskreis zusammengeschlossen. Gemeinsam wollen sie islamischen Pflegebedürftigen eine ihrer Religion angemessene pflegerische...
    _Lost & Found
    • station24

    Aromapflege

    Die Macht der Düfte

    Seit zwei Jahren sind sie im Einsatz: Fünf Gesundheits- und Krankenpfleger am Neurologischen Spezialpflegeheim des Bezirksklinikums Regensburg absolvierten im Sommer 2013 erfolgreich einen Basiskurs zur Aromapflege und konnten unmittelbar mit der Integration dieser Pflegemethode in den therapeutischen Alltag beginnen. ...
    _Lost & Found
    • station24

    Interview zum Nutzen von Naturheilmitteln

    „Naturheilverfahren stoßen auf hohe Akzeptanz"

    Naturheilverfahren sind gut in den Pflegealltag integrierbar und können sich positiv auf die Gesundheit von Pflegebedürftigen und Pflegenden auswirken. Das zeigt eine aktuelle Studie, die das Zentrum für Qualität in der Pflege (ZQP) in Kooperation mit der Charité und dem Kneipp-Bund kürzlich veröffentlichte. Wir...
    _Lost & Found
    • station24

    Flüchtlingspaten

    „Auch mit Händen und Füßen kann man kommunizieren"

    Flüchtlinge aus Krisengebieten in unsere Gesellschaft zu integrieren, ist eine besondere Herausforderung. Das Evangelische Altenzentrum Hückelhoven hat diese Aufgabe trotzdem angenommen und sich als „Flüchtlingspate" bei der Stadt registrieren lassen. Derzeit betreut die Einrichtung neun aus ihrer Heimat vertriebene...
    _Lost & Found
    • station24

    Musik für immobile Bewohner

    Wunschkonzert am Krankenbett

    Die Bewohnerschaft eines Altenheims ändert sich kontinuierlich. Für Mitarbeiter in der Betreuung stellt sich die Frage nach passenden Angeboten vor allem für immobile Bewohner wie  Wachkoma- oder Demenzpatienten. Wissenschaftlich belegt ist: Musik spricht Menschen in allen Lebenslagen an. Warum also nicht die Musik...
    Praxis
    • Die Schwester Der Pfleger

    Übersichtsartikel

    Infusionen sicher verabreichen

    Der Umgang mit Infusionen gehört zum pflegerischen Alltag. Das Verabreichen erfordert jedoch gezieltes Fachwissen und sicheres Handling. Dieser Artikel gibt einen Überblick der umfassenden pflegerischen Aufgaben. Die Infusionstherapie (lat. infundere, infusus: hineingießen) bezeichnet die parenterale (unter Umgehung des...
    PREMIUM
    Praxis
    • Die Schwester Der Pfleger

    Intensivtagebücher in Deutschland

    Auf den Intensivstationen angekommen?

    Ein Tagebuch ist für Patienten und Angehörige ein wertvolles Instrument, um einen Intensivaufenthalt langfristig zu verarbeiten. In skandinavischen Ländern sind Intensivtagebücher schon seit langem erfolgreich etabliert. In Deutschland begann die Implementierung im Jahr 2008. Aber: Werden Intensivtagebücher in deutschen...
    PREMIUM
    _Lost & Found
    • Die Schwester Der Pfleger

    Rechtsrat

    Palliative Care: Patientenverfügung sichert Selbstbestimmung

    Palliative Care versteht das Sterben als einen Prozess, bei dem der Respekt vor der Würde eines Menschen nicht mit dem Tod endet, sondern vielmehr am Lebensende noch einmal besonderer Aufmerksamkeit bedarf. Doch wie kann die Beachtung der Würde eines Einzelnen auch dann noch gewährleistet werden, wenn er sich nicht mehr...
    PREMIUM
    _Lost & Found
    • Die Schwester Der Pfleger

    Projekt „Weckworte"

    Mit Poesie gegen das Vergessen

    Der Berliner Lars Ruppel holt mit einer speziellen Art des Gedichte-Vortragens an Demenz Erkrankte aus ihrer eigenen Welt. In Workshops lehrt er auch Pflegenden, welche Rolle dabei Mimik, Gestik und Berührungen spielen. Poesie ist ansteckend und lebendig – diese Botschaft will der 30-jährige Lars Ruppel weitergeben. Bei...
    PREMIUM
    _Lost & Found
    • Die Schwester Der Pfleger

    Green Care

    Grünes Potenzial

    Indoorbepflanzung, Gartentherapie, naturnahe Interventionen – was in Deutschland noch etwas ungewohnt klingt, ist in der pflegerischen Versorgung anderer Länder bereits fest etabliert. Doch sind pflanzengestützte Interventionen tatsächlich wirksam? Dieser Frage gehen derzeit Pflegewissenschaftler aus der Schweiz im Rahmen...
    PREMIUM
    Praxis
    • Die Schwester Der Pfleger

    Serie Rechtsfragen

    Bluttransfusion: Zweite Konserve durch Pflegende?

    Frage: Eine häufige Situation in der Pflege: Der Arzt bereitet zwei Blutkonserven vor und schließt beide mittels eines Dreiwegehahns am Patienten an. Die erste Konserve ist eingelaufen. Darf ich als examinierte Krankenschwester den Dreiwegehahn umlegen, um die zweite Konserve zum Laufen zu bringen? Oft besteht folgender...
    PREMIUM
    Praxis
    • Die Schwester Der Pfleger

    Stillende Patientinnen im Krankenhaus

    Kein Grund zum Abstillen

    Muttermilch ist das Beste fürs Baby – das weiß heute jeder. Doch bei einem Klinikaufenthalt wird der Normalfall schnell zum unüberbrückbaren Sonderfall erklärt. Dabei sind diagnostische Verfahren odermedikamentöse Therapien in den wenigsten Fällen ein Grund zum kompletten Abstillen. Vielmehr sollte eine autonome Entscheidung...
  • Management
  • Management
    • station24

    Pflegekammer

    Die Pflegekammer – eine Zukunftsaufgabe für NRW

    Der Pflegedirektor der Evangelischen Kliniken Gelsenkirchen (EVK), Ulrich Deutsch, ist enttäuscht von der politischen Ignoranz, die der Implementierung einer Pflegekammer in Nordrhein-Westfalen von vielen Seiten entgegengebracht wird. Dabei sei es höchste Zeit, der Pflege eine einheitliche Stimme zu verleihen.   ...
    Management
    • station24

    Modellprojekt

    Mehr Sicherheit mit digitalem Medikationsplan

    In Mainz ist am Montag der Startschuss für das Modellprojekt „Vernetzte Arzneimitteltherapiesicherheit (AMTS) mit dem elektronischen Medikationsplan in Rheinland-Pfalz" gefallen. Gemeinsam mit der Universitätsmedizin Mainz, der Techniker Krankenkasse und der Landesapothekerkammer will das Gesundheitsministerium in den...
    Management
    • station24

    Generalistik

    Altenpflege ist der Gewinner

    Der Geschäftsführer der Katholischen Schule für Gesundheits- und Pflegeberufe in Dortmund und Vorsitzende des Bundesverbandes Lehrende Gesundheits- und Sozialberufe, Carsten Drude, hat in einem Plädoyer für die Generalistik deutlich gemacht, dass auch die Altenpflege von einer generalistischen Ausbildung profitiert. Die...
    PREMIUM
    Management
    • Angehörige pflegen

    Pflege-Netzwerk

    Gemeinsam stark: ein eigenes Pflege-Netzwerk

    Eine Pflegesituation ist immer eine Herausforderung. Daher ist es wichtig und hilfreich, sich zu seiner eigenen Entlastung ein Netzwerk aufzubauen. Viele Angehörige finden sich als pflegende Angehörige in einer neuen Lebenssituation wieder, die sich als schwierig erweist. So muss man sich häufig von der Vorstellung,...
    PREMIUM
    Management
    • Angehörige pflegen

    Hilfsmittelversorgung

    Nicht immer ist ein Rollator die beste Wahl

    Wenn der Gang unsicher wird, denken viele Betroffene über die Anschaffung eines Rollators nach. Diese Gehhilfe ist sehr beliebt, ihre Benutzung jedoch auch kritisch zu betrachten. Der Gehstock als Klassiker in der Hilfsmittelversorgung hat dagegen mehr Beachtung verdient. Das eigenständige und sichere Gehen hat eine...
    PREMIUM
    _Lost & Found
    • Die Schwester Der Pfleger

    Demenzpflege

    Ein Standard zeigt den Weg

    Der fachgerechte Umgang mit auffälligen Verhaltensweisen bei Demenz ist für die professionelle Pflege eine große Herausforderung. Im Pflegeheim St. Bilhildis in Mainz wurde ein Standard mit strukturierten Vorgehensweisen eingeführt, um die Handlungssicherheit der Mitarbeiter zu erhöhen und die Versorgungsqualität zu steigern....
    PREMIUM
    Management
    • Die Schwester Der Pfleger

    Blickpunkt Berlin

    Pflegebenotung: Schnüffeltest im potemkinschen Dorf

    Die Diskussion um Sinn und Unsinn von Schulnoten in der Bewertung bundesdeutscher ambulanter und stationärer Pflegeanbieter ist so alt wie ihre Erfindung vor rund sechs Jahren. Als Instrument der Transparenz für Pflegebedürftige und ihre Angehörigen gut gemeint, haben sich die Geburtsfehler der ersten Stunde bis heute nicht...
    PREMIUM
    _Lost & Found
    • Die Schwester Der Pfleger

    Serie Rechtsfragen

    Filmen im Bewohnerzimmer erlaubt?

    Unser Jurist Professor Hans Böhmebeantwortet Fragen rund um Ihren Job. FRAGE: Eine Mitarbeiterin berichtete mir heute, dass der Bewohner Herr Müller in seinem Zimmer eine Minikamera deponiert habe. Er möchte damit die Menschen filmen, die in sein Zimmer gehen. Ich habe ihn gefragt, ob die Kamera nur läuft, wenn...
    PREMIUM
    Management
    • Die Schwester Der Pfleger

    Originelle Personalakquise

    „Bitte nicht twittern"

    Wie ein Pflegedienstinhaber mit frecher Jobanzeige mehr als nur Bewerber anlockte. Bloß nicht langweilen – schon gar nicht bei Stellenanzeigen. Das war Norbert Buchholz, Pflegedienstinhaber aus Bergisch-Gladbach, schon immer wichtig. Als beispielsweise Papst Franziskus im März 2013 sein Amt aufnahm, inserierte er: „Da...
    PREMIUM
    Management
    • Die Schwester Der Pfleger

    Rechtsrat

    Kann der Patient das (noch) entscheiden?

    Ein Patient weigert sich, bestimmte Medikamente einzunehmen. Das ist zunächst einmal sein gutes Recht. Wenn der Patient allerdings schon unter einer fortgeschrittenen Demenz leidet: Weiß er überhaupt noch, welche Folgen dies für ihn hat? Kann er eine derart risikoreiche Entscheidung überhaupt noch selbst rechtswirksam...
    PREMIUM
    Management
    • Die Schwester Der Pfleger

    Magnetkrankenhäuser

    „Wir wollen für das Konzept begeistern"

    Was in den USA schon vor 30 Jahren startete, kommt jetzt auch in Deutschland ins Rollen. Wir sprachen mit Pflegedirektorin Helene Maucher über die Vorteile von Magnetkrankenhäusern und über Möglichkeiten, das erfolgreiche Konzept hierzulande voranzutreiben. Frau Maucher, Sie haben vier Wochen in einem Magnetkrankenhaus...
    PREMIUM
    Management
    • Die Schwester Der Pfleger

    Schutzimpfungen für Pflegende

    Masern, Influenza, Hepatitis und Co.

    In Gesundheitseinrichtungen besteht erhöhte Infektionsgefahr. Umso wichtiger ist es, dass Pflegende sich und Patienten mit entsprechenden Impfungen schützen. Doch welche Impfungen sind im Pflegealltag sinnvoll? Impfungen gehören zu den wichtigsten und wirksamsten präventiven Maßnahmen, die in der Medizin zur Verfügung...
  • Bildung
  • PREMIUM
    Bildung
    • Die Schwester Der Pfleger

    Aktuelle und wertvolle Tipps

    Karriereplanung in der Pflege

    Gehaltsverhandlung mit ErfolgDie Gehaltsverhandlung ist ein Verkaufsgespräch, für das man nur eine Chance hat. Entscheidend ist eine gute Vorbereitung (s. Checkliste). Folgende Schlüsselfaktoren beeinflussen den Erfolg: – Der richtige Zeitpunkt für die Verhandlung, – Die richtige Gehaltshöhe, – Das richtige Auftreten....
    PREMIUM
    Bildung
    • Die Schwester Der Pfleger

    Pro und Contra

    Physician Assistant - Top oder Flop für die Pflege?

    Im Zuge der verstärkten Standardisierung chirurgischer Eingriffe werden international zunehmend chirurgische Assistenzaufgaben an speziell ausgebildetes nicht-ärztliches Personal wie Physician Assistants übertragen. Aber sind diese neuen Weiterbildungen wirklich eine Weiterentwicklung für den Pflegeberuf? Franz Schaab:...
    PREMIUM
    Bildung
    • Die Schwester Der Pfleger

    Spezialisiert auf Schlaganfall

    Weiterbildung "Stroke Unit"

    Für Pflegekräfte, die auf Stroke Units (Schlaganfallstationen) arbeiten, hat das Institut für Fort- und Weiterbildung am Klinikum Minden gemeinsam mit der Neurologischen Klinik eine Fachweiterbildung etabliert. Es ist die bisher einzige von der Deutschen Schlaganfall-Gesellschaft (DSG) in der Deutschen Gesellschaft für...
    PREMIUM
    Bildung
    • Die Schwester Der Pfleger

    Die integrierende Ausbildung soll Regelbetrieb werden

    Flensburger Modell

    Es war ein Aufbruch in ein unbekanntes Land, als im Jahre 2001 an der Evangelisch-lutherischen Diakonissenanstalt zu Flensburg das Modellprojekt "Integrierende Ausbildung in der Pflege" startete. Der erste Kurs ist nun erfolgreich gelaufen und die Verantwortlichen berichten von ihren Erfahrungen. Ihr Resümee: Eine weite...
    PREMIUM
    Bildung
    • Die Schwester Der Pfleger

    Weiterbildungskonzept

    Wundmanagement zwischen Anspruch und Realität

    Das Bewusstsein um die Bedeutung der professionelen Wundbehandlung ist in den letzten Jahren gestiegen. Von gezielten Weiterbildungen in diesem Bereich profitieren sowohl die Patienten als auch die Einrictugen. Mit einem neuen Weiterbildungsangebot zum Wundmanager (TÜV) bietet die TÜV Rheinland Group ein innovatives...
    PREMIUM
    Bildung
    • Die Schwester Der Pfleger

    Am Fenster

    Siegerarbeit des Wettbewerbs "Pflege schreibt 2006"

    Das "Alumni-Netzwerk Pflege braucht Eliten" suchte zum zweiten Mal die besten Texte rund um das Thema Pflege. Im Folgenden wird die Siegerarbeit des Wettbewerbs "Pflege schreibt 2006" vorgestellt. Ob es dort wohl noch weiter geht?Er schob seinen Körper ein wenig nach vorn, kniff die Augen zusammen, blinzelte. Ihm war,...
    PREMIUM
    Bildung
    • Die Schwester Der Pfleger

    "Ich bin und ich kann etwas!"

    Selbstmarketing

    Um sich im pflegerischen Berufsalltag weiter entwickeln zu können, ist eine überzeugende Selbstdarstellung unerlässlich. Es geht dabei nicht darum, sich "gut zu verkaufen", sondern die berufliche Persönlichkeit zu entfalten. Der folgende Beitrag verrät einige Tipps zum Selbstmarketing für Gesundheits- und...
    PREMIUM
    Bildung
    • Die Schwester Der Pfleger

    Das neue Bildungskonzept des Deutschen Bildungsrates für Pflegeberufe

    Pflegebildung - offensiv

    Die Pflegebildung hat sich in den letzten zehn Jahren stark ausdifferenziert. Die Ausbildung ist allerdings weiterhin nicht in der "Normalität" der beruflichen Bildung angekommen. In der Mehrzahl der Bundesländer sind Krankenpflegeschulen keine Schulen, sondern "Ausbildungsstätten", die Lehrer haben nicht Lehramt...
    PREMIUM
    Bildung
    • Die Schwester Der Pfleger

    Wissen aus dem Web

    E-Learning

    Mit den engeren finanziellen Spielräumen steigen im Gesundheitswesen die Anforderungen an die Qualifikation der Pflegenden in allen Arbeitsbereichen und Hierarchiestufen. Lebenslanges Lernen lautet die Devise. E-Learning macht es heute möglich, sich das notwendige Know-how ohne Ortswechsel und weitgehend in einem selbst...
    PREMIUM
    Bildung
    • Die Schwester Der Pfleger

    Physician Assistant - ein neues Berufsbild neben dem Chirurgen

    In den USA gibt es das Berufsbild des PA (Physician Assistant) seit rund 40 Jahren. Die Tätigkeit eines PA wird hier wie folgt beschrieben: "Physician Assistants are healthcare professionals licensed to practice medicine with physician supervision". Dieser neue Beruf wird im Folgenden vorgestellt. Wie es begann 1965, in...
    PREMIUM
    Bildung
    • Die Schwester Der Pfleger

    Modellprojekt: Pflegeausbildung in Bewegung

    Wie können Pflegeausbildungen gestaltet werden, um zukünftige Herausforderung in der Pflege zu bewältigen? Um diese Frage zu beantworten, wurde im Jahre 2004 vom Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend (BMFSFJ) das Modellvorhaben "Pflegeausbildung in Bewegung" ins Leben gerufen. Das Vorhaben umfasst...
    PREMIUM
    Bildung
    • Die Schwester Der Pfleger

    Pflege zwischen care und cure

    Nurse Practitioner

    Pflege beschäftigt sich mit Fürsorge. Pflege trägt dazu bei, den Patienten und Angehörigen zu ermöglichen, mit dem Kranksein zurecht zu kommen. Allmählich ändern sich die Aufgabenbereiche der Pflegenden. Im Ausland entwickelte sich die Position des Nurse Practitioner - eine akademisch ausgebildete Pflegeperson, die...
  • Forschung
  • Das Wichtigste aus der Pflege

    Erhalten Sie kostenlos alle pflegerelevanten News aus Politik, Wissenschaft und Praxis

    JETZT KOSTENLOS
    ANMELDEN
    Schließen