Passwort vergessen

Alle Beiträge unserer Fachzeitschriften


Hier finden Sie neuesten Fachartikel der aktuellen Ausgaben und die Beiträge voriger Ausgaben aus unseren Fachzeitschriften "Die Schwester | Der Pfleger" und "PflegenIntensiv".

Wählen Sie eine Rubrik:

  • Alle
  • _Lost & Found
    • Die Schwester Der Pfleger

    SGB XI

    Was bringt das neue Gesetz zur Pflegeversicherung?

    Die Bundesregierung hat ein neues Gesetz verabschiedet, das Gesetz zur Neuausrichtung der Pflegeversicherung. Es geht mit zahlreichen Verbesserungen für pflegebedürftige Menschen und ihre Angehörigen einher.  Aktuell beziehen rund 2,46 Millionen Menschen Leistungen aus der Pflegeversicherung. In acht Jahren werden es...
    Management
    • Die Schwester Der Pfleger

    Arbeits- und Gesundheitsschutz

    Prüfen Sie online: Wie gesund ist Ihr Betrieb?

    Ob Pflegekräfte gesund und sicher arbeiten, hängt von verschiedenen Aspekten ab. Entsprechend komplex sind die Anforderungen an den Arbeits- und Gesundheitsschutz. Eine Online-Selbstbewertung hilft Kliniken und Pflegeeinrichtungen, die Lage bei sich im Betrieb unter die Lupe zu nehmen und zum Beispiel die Prävention von...
    Praxis
    • Die Schwester Der Pfleger

    Praktische Durchführung

    Subkutane Infusion sicher anwenden

    Gerade bei älteren Menschen treten häufig Flüssigkeitsdefizite auf. Können diese nicht durch vermehrtes Trinken ausgeglichen werden, kann die subkutane Infusion eine sinnvolle Alternative zur intravenösen Flüssigkeitsgabe sein. Die Methode ist wissenschaftlich abgesichert, einfach durchzuführen und zeigt kaum Nebenwirkungen. ...
    Management
    • Die Schwester Der Pfleger

    Sozialdemokratische One-man-Show

    Das Fell des Bären

    Das sozialdemokratische Großereignis des Jahres 2012 ist vorüber, Peers Party, die One-man-Show der gebündelten Genossenschaft auf dem SPD-Sonderparteitag in Hannover, hat das erwartete Ergebnis erbracht: Peer Steinbrück wurde auf den Schild gehoben und soll im kommenden Jahr Angela Merkel die Stirn bieten, zeigen, dass er...
    Praxis
    • Die Schwester Der Pfleger

    Beratungskonzept Wittener Werkzeuge

    „Ich muss selbst leben, was ich weitergeben soll"

    Für eine gute Beratung reichen Gesprächstechniken allein nicht aus. Es ist die Qualität der Beziehung, die ein Beratungsgespräch zu einer gelungenen Begegnung macht. Das Beratungskonzept der „Wittener Werkzeuge" vermittelt Kenntnisse, wie man eine förderliche Beziehung zum Klienten gestaltet und gleichzeitig ausreichend für...
    Praxis
    • Die Schwester Der Pfleger

    Naturmedizin

    Selbst etwas bewirken

    Die Klinik für Naturheilkunde und Integrative Medizin am Knappschafts-Krankenhaus in Essen - Kliniken Essen-Mitte - erforscht komplementäre Heilverfahren. Auf der 54-Betten-Station therapiert sie chronisch Kranke mit Heilpflanzen, alten Heilsystemen und einer Anleitung zu einem selbstbestimmten Leben. Ihre Behandlungserfolge...
    Management
    • Die Schwester Der Pfleger

    Social Media im Personalmarketing

    Die Generation Y gewinnen

    Um Mitarbeiter der jüngeren Generation zu gewinnen, müssen Kliniken und Pflegeeinrichtungen für einen ansprechenden Webauftritt sorgen, Online-Anzeigen schalten und sich bei YouTube und Facebook präsentieren. Gelingt es, Social Media strategisch ins Personalmarketing einzubinden, kann das Recruitment koordiniert und...
    Praxis
    • Die Schwester Der Pfleger

    Patienten mit Delir

    Orientierung bieten, Stress abbauen

    Ob als Durchgangssyndrom, Verwirrtheitszustand oder Hirnorganisches Psychosyndrom bezeichnet – das Krankheitsbild des Deliriums begegnet Pflegenden im Klinikalltag häufig. Bei der Versorgung kommt es vor allem darauf an, betroffene Patienten sicher zu identifizieren und die Auswirkungen des Delirs effektiv einzudämmen. Frau...
    Praxis
    • Die Schwester Der Pfleger

    Verhalten nach Zwischenfällen

    Immer wieder kommt es in Krankenhäusern und Pflegeheimen zu Zwischenfällen, bei denen die Patienten beziehungsweise Bewohner zu Schaden kommen. Das Pflegepersonal fühlt sich dann oftmals bei der Einleitung von Ermittlungsmaßnahmen überfordert und hilflos. Der Beitrag soll insbesondere für das Pflegepersonal Tipps für das...
  • Pflegepraxis
  • Praxis

    Sturzassessment im Bereich der Gerontopsychiatrie

    Gerontopsychiatrische Patienten sind in besonderem Maße sturzgefährdet. Sie sind häufig desorientiert, nehmen Medikamente, die die Gangsicherheit beeinflussen, und zeigen wenig Compliance, so dass Erklärungsversuche zur Gefahrenmeidung oftmals fehlschlagen. Im Westfälischen Zentrum für Psychiatrie und Psychotherapie in...
    Praxis

    Heimbeatmung und Medizinproduktegesetz

    Die Zahl der beatmungspflichtigen Menschen im außerklinischen Bereich, zum Beispiel in Pflegeheimen oder "zu Hause" nimmt ständig zu. Dadurch verändern sich die Anforderungen an beruflich Pflegende. So planen die Klinik für Intensivmedizin und Langzeitbeatmung sowie das Kooperationszentrum für chronische...
    Praxis

    Alltagsgeschehnisse spürbar machen

    Das "Affolter-Modell" in der neurologischen Frührehabilitation

    Seit vielen Jahren wird in Rehabilitationseinrichtungen mit verschiedenen Konzepten geworben und eine Vielzahl von Therapien bei den Patienten angewendet. Ein alltagsorientiertes Konzept umzusetzen ist immer wieder eine Schwierigkeit, mit denen Pflegekräfte und Therapeuten konfrontiert sind. Ein für den Patienten...
    Praxis

    Mit "Ärzte ohne Grenzenö im Sudan

    In einem Land, in dem seit Jahrzehnten ein Bürgerkrieg herrscht, ist medizinische Versorgung notwendiger denn je. Unter einfachsten Bedingungen ist vor allem Hilfe zur Selbsthilfe gefragt. Eine deutsche Krankenschwester berichtet über ihren Einsatz vor Ort in Bentiu. Male¨ Malmedit¨ Malmegoa¨" ein gebräuchlicher Gruß....
    Praxis

    Effektive Wundspülung ist Voraussetzung für rasche Wundheilung

    In Deutschland leiden etwa vier Millionen Patienten an chronischen Wunden. Moderne Verbände sind bei der Behandlung solcher Wunden von entscheidender Bedeutung. Während bei der Auswahl des geeigneten Verbandes unterschiedliche Präferenzen vorherrschen, sind sich die Therapeuten bei der Vorbereitung der Wunde über eines...
    Praxis

    Ein minimalinvasives Verfahren zur Behandlung von Wirbelfrakturen

    Kyphoplastie

    null
    Praxis

    Hygienische Aspekte bei der Wundversorgung

    Wundversorgungen gehören in Einrichtungen des Gesundheitswesens zu den täglich und somit routinemäßig durchgeführten Pflegeverrichtungen. Das schnelle und komplikationsfreie Abheilen der Wunden ist dabei sowohl im Interesse des Patienten als auch der Einrichtung selbst. Eine regelmäßige Inspektion der Wundverhältnisse,...
    Praxis

    Telefonische Nachsorge in der kardiologischen Rehabilitation

    Für Postinfarktpatienten gelten bezüglich der Risikoeinschätzung die gleichen Faktoren wie bei der Primärprophylaxe - in erster Linie Hypertonie, erhöhte Cholesterinwerte, Rauchen und Bewegungsmangel. Um einen Re-Infarkt zu vermeiden, ist eine besondere Nachsorge für diese Patientengruppe erforderlich. Im...
    Praxis

    Rechtliche und pflegefachliche Anforderungen an die Dokumentation, Teil 2

    "Patient unauffällig" -

    Ob zu dokumentieren ist, wie zu dokumentieren ist und viele weitere Einzelheiten sind bis zum heutigen Tage ungeklärt. Aus diesem Grund empfehlen manche Leitungsverantwortliche einfach: "Alles aufschreiben!" Dass diese Aufforderung unsinnig ist, soll im weiteren Artikel geklärt werden. Die Unsicherheit führt zu einer...
  • Pflegemanagement
  • Aus-, Fort- und Weiterbildung
  • Pflegeforschung