Passwort vergessen

Alle Beiträge unserer Fachzeitschriften


 Hier finden Sie alle aktuellen Beiträge und Artikel der vergangenen Jahre aus unseren Fachzeitschriften "Die Schwester Der Pfleger" und "PflegenIntensiv.

  • Alle
  • PREMIUM
    PflegenIntensiv
    • PflegenIntensiv

    Umgang mit dem Larynxtubus

    Sinnvolle alternative Atemwegshilfe

    Der ursprünglich für die Atemwegssicherung im Rahmen einer Allgemeinanästhesie konzipierte Larynxtubus hat sich nicht nur in der präklinischen Notfallmedizin etabliert, sondern hat mittlerweile auch seinen Weg in den klinischen Bereich gefunden. Dort dient er der Atemwegs- sicherung bei der Reanimation und wird als...
    PREMIUM
    PflegenIntensiv
    • PflegenIntensiv

    Leitlinie PADIS – Teil 3

    Die Schlafqualität effektiv fördern

    Viele Intensivpatienten schlafen schlecht. Dies kann schwerwiegende Folgen haben: Neben der emotionalen Belastung kann Schlafentzug ein Delir begünstigen, zu einer längeren maschinellen Beatmung führen, die Immunfunktion beeinträchtigen und neurokognitive Störungen begünstigen. Bereits in der S3-Leitlinie „Analgesie,...
    PREMIUM
    PflegenIntensiv
    • PflegenIntensiv

    Leitlinie PADIS – Teil 2

    Früh mobilisieren – die Rehabilitation fördern

     Frühmobilisierung ist ein wichtiger Teilaspekt der PADIS-Leitlinie. Es werden eine ganze Reihe von hochkarätigen Studien zu diesem Thema angeführt, die für Praktiker sehr wertvoll sind und bis zur Überarbeitung der deutschen Leitlinie als „State of the Art“ zu betrachten sind. Gleichzeitig wirft die PADIS-Leitlinie beim...
    PREMIUM
    PflegenIntensiv
    • PflegenIntensiv

    Leitlinie PADIS – Teil 1

    Schmerzen behandeln, Sedierung neu bewerten, Delir managen

    Seit einigen Jahren besteht Konsens darüber, dass Analgesie, Sedierung und das Delirmanagement ineinandergreifen. Mit der im September 2018 in den USA veröffentlichten sogenannten „PADIS-Leitlinie“ wurde dieser Themenkomplex um zwei entscheidende Faktoren erweitert: Immobilität und Schlafstörungen. Beide sind Aspekte, die...
    PREMIUM
    Die Schwester Der Pfleger
    • Management

    Reform des "Pflege-TÜV"

    "Pflegenoten sind bald passé"

    Die Bewertung von Heimen und ambulanten Pflegediensten verändert sich bald grundlegend. Statt wie bisher die Dokumentation zu prüfen, soll künftig geschaut werden, wie gut die Pflege wirklich ist. Über die ersten Details des neuen Prüfverfahrens sprachen wir mit Dr. Klaus Wingenfeld.
    Die Schwester Der Pfleger
    • Management

    Serie Rechtsfragen

    Darf der Arbeitgeber wegen einer Gefahrenanzeige abmahnen?

    In welchen Fällen ist eine Gefahrenanzeige rechtmäßig?
    Die Schwester Der Pfleger
    • Praxis

    Sepsis

    Früherkennung rettet Leben

    Pflegenden auf Normalstationen kommt eine Schlüsselfunktion bei der Früherkennung einer Sepsis zu.
    Die Schwester Der Pfleger
    • Management

    Pflegeberufegesetz

    "Die Zwischenprüfung ist völlig sinnlos"

    Was die neue Ausbildungs- und Prüfungsverordnung für Pflegeschulen und die Pflege insgesamt bedeutet, bewertet DPR-Vizepräsidentin Christine Vogler.
    PREMIUM
    Die Schwester Der Pfleger
    • Bildung

    Praxisanleitung

    Leistung transparent beurteilen

    Ein "Feedbackkreis" ist ein klar strukturierter Beurteilungsbogen der hilft, die Leistung von Auszubildenden regelmäßig und fair zu beurteilen.
  • Pflegepraxis
  • PREMIUM
    Die Schwester Der Pfleger
    • Praxis

    Regensburger Modell

    "Gemeinsam sind wir stark"

    Am Universitätsklinikum Regensburg wird Interprofessionalität gelebt. Pflegende und Ärzte lernen, forschen und arbeiten gemeinsam.
    PREMIUM
    Die Schwester Der Pfleger
    • Praxis

    Zertifikat „Angehörigenfreundliche Intensivstation“

    "Eine große Bewegung"

    Am 10. Juli wurden die beiden Intensivstationen des Alfried Krupp Krankenhauses in Essen als „angehörigenfreundlich“ ausgezeichnet.
    PREMIUM
    Die Schwester Der Pfleger
    • Praxis

    Sterbefasten

    "Das Thema kommt auf uns zu"

    Es kommt vor, dass alte, oft schwerstkranke Menschen ihr Lebensende selbst bestimmen möchten. Ein möglicher Weg ist das sogenannte Sterbefasten.
    PREMIUM
    Die Schwester Der Pfleger
    • Praxis

    Arbeitsunfall

    Kleiner Stich, große Folgen

    Eine Nadelstichverletzung ist ein Arbeitsunfall. Doch Mitarbeiter melden diesen Unfall in den meisten Fällen nicht.
    PREMIUM
    Die Schwester Der Pfleger
    • Praxis

    Tabak- und Cannabiskonsum bei Pflegenden

    Gefährlicher Rauch

    Überdurchschnittlich viele Pflegende rauchen Zigaretten. Auch der Cannabiskonsum liegt unter Pflegenden über dem Durchschnitt.
    PREMIUM
    Die Schwester Der Pfleger
    • Praxis

    Digitale Kompetenzen

    Die gleiche Sprache sprechen

    Die Digitalisierung verändert die Arbeitswelt und mit ihr verändern sich die Anforderungen an Pflegende.
    PREMIUM
    Die Schwester Der Pfleger
    • Praxis

    Digitalisierung in der Pflege

    Pflege-"Revolutiönchen"

    Der Prozess der Digitalisierung in der Pflege schreitet voran. Es passiert derzeit zwar viel, aber es gibt auch noch viel Handlungsbedarf.
    Die Schwester Der Pfleger
    • Praxis

    Fixierung und medikamentöse Ruhigstellung

    Auf dem Rückzug

    Mechanische freiheitsentziehende Maßnahmen sind in der Altenpflege rückläufig. Doch noch sind die Unterschiede zwischen den Einrichtungen groß. Auch die Verordnungshäufigkeit von Antipsychotika zeigt Handlungsbedarf an. Der Ende 2017 erschienene 5. Pflege-Qualitätsbericht legt nahe, dass Freiheitsentziehende Maßnahmen (FeM)...
    Praxis
    • Die Schwester Der Pfleger

    Gewalt gegen Pflegende

    Wenn Patienten aggressiv werden

    Ob im Krankenhaus, Heim oder ambulanten Dienst – viele Pflegekräfte erleben in ihrem Arbeitsalltag Aggression und Gewalt. Das Vorbeugen und der richtige Umgang mit solchen Vorfällen gehören zu den zentralen Arbeitsschutzaufgaben im Betrieb. Beschimpfungen, Drohungen, körperliche Gewalt, sexuelle Belästigungen – die...
  • Pflegemanagement
    • Management

    Personalmangel

    "Den Tiefpunkt haben wir überwunden"

    Das Universitätsklinikum Münster (UKM) musste eine Station schließen, weil zu wenig Pflegende für die Patienten da sind. Wir sprachen mit Pflegedirektor Thomas van den Hooven über die Situation. Herr van den Hooven, warum mussten Sie eine Station mit 28 Betten und 13 Pflegenden schließen? Wir stehen am UKM für eine hohe...
    Management
    • Expertenstandards

    Pflegerecht

    Wer haftet für einen Dekubitus?

    Druckgeschwüre sind nach Sturzereignissen die zweithäufigsten unerwünschten Zwischenfälle in der Pflege, die gerichtlich entschieden werden. Immer wieder stellt sich dann die Frage: Wer hat was zu verantworten? Kommt es zu einem Dekubitus, besteht der Verdacht, dass die Prophylaxe nicht fachgerecht ausgeführt wurde. Kranken-...
    Story
    • Story

    Projekt "Wünschewagen"

    Ein letztes Mal ans Meer...

    Mit einem speziell ausgebauten Krankenwagen ermöglicht der Arbeiter-Samariter-Bund Ruhr e. V. schwerstkranken Menschen, für sie wichtige Orte ein letztes Mal zu besuchen. Die ehrenamtliche Hilfe engagierter Pflegender und Mediziner ist eine grundlegende Voraussetzung.   In der Sterbebegleitung geht es darum, Menschen in den...
    • Management

    Neu im DPR-Vorstand

    "Der Hebammen-Nachwuchs wird diskriminiert"

    Yvonne Bovermann vertritt die Interessen der Hebammen im Präsidium des Deutschen Pflegerats. Sie erläutert, vor welchen Herausforderungen der Berufsstand aktuell steht. Frau Bovermann, Sie setzen sich für die Akademisierung des Hebammenberufs ein. Warum? Bereits jetzt sind wir – ähnlich wie die Pflegenden – beruflich...
    PREMIUM
    • Die Schwester Der Pfleger

    Pflege und Abrechnung

    DRG: Was gehört in die Dokumentation?

    In den vergangenen Jahren wurde daran gearbeitet, Pflegeleistungen im DRG- System besser abbildbar zu machen. Das hat auch Auswirkungen auf die Dokumentation. Unter DRG-Aspekten ist vor allem eine Dokumentation entscheidend, die nicht zwingend mehr beschreibt, sondern fokussiert auf das Wesentliche ist. Es wird oft moniert,...
    • Management

    Neues Vorstandsmitglied der B. Braun-Stiftung

    "Wir müssen das Positive weiterentwickeln"

    Joachim Prölß ist eines von vier Vorstandsmitgliedern am Universitätsklinikum Hamburg-Eppendorf (UKE). Seit Dezember 2017 sitzt er außerdem im Vorstand der B. Braun-Stiftung. Im Interview erzählt er, was er für die Pflege erreichen will. Herr Prölß, was sind die für Sie wichtigsten Themen der Pflege jetzt und in Zukunft? ...
    PREMIUM
    • Die Schwester Der Pfleger

    Fachkräftemangel

    An der Grenze

    Immer mehr Kliniken können freie Stellen nicht besetzen – vor allem in der Intensivpflege. Eine höhere Bezahlung könnte das Problem lindern. Doch gerade Unikliniken sind hier im Nachteil. Der für sie geltende Tarifvertrag der Länder erschwert attraktive Gehalts- und Karriereperspektiven. Die Tür zum Patientenzimmer ist einen...
    PREMIUM
    • Die Schwester Der Pfleger

    Medizinprodukte

    Sorgfältige Einweisung ist ein Muss!

    Die am 1. Januar 2017 in Kraft getretene neue Medizinprodukte-Betreiberverordnung sieht eine sorgfältige Einweisung der Anwender vor. Um die Einweisungspflichten in ihrer gesamten Komplexität angemessen umzusetzen, bedarf es eines professionellen Einweisungsmanagements. Laut Medizinprodukte-Betreiberverordnung (MPBetreibV)...
    • Die Schwester Der Pfleger

    Serie Rechtsfragen

    Was darf ich auf Facebook über meinen Arbeitgeber posten?

    Frage: In den sozialen Medien werden immer wieder Missstände in der Pflege diskutiert. Ich würde mich gerne dazu äußern, habe aber Angst vor einer Kündigung, wenn ich zum Beispiel über die schlechten Arbeitsbedingungen auf meiner Station berichte. Inwiefern darf ich meine Meinung frei in sozialen Medien kundtun? Auf Facebook...
  • Aus-, Fort- und Weiterbildung
    • Die Schwester Der Pfleger

    Nachhaltigkeit in der Pflege

    Mehr als eine gute Ökobilanz

    Natur- und Umweltschutz, ein sorgsamer Umgang mit Ressourcen, Generationengerechtigkeit – alle diese Themen betreffen auch die Pflege. Doch noch ist die pflegewissenschaftliche Auseinandersetzung mit dem Thema Nachhaltigkeit gering. Ein EU-Projekt an der Hochschule Esslingen fördert nun gezielt die Einbindung...
    • Die Schwester Der Pfleger

    Mastercurriculum

    Kommunikative Kompetenz in der Ausbildung stärken

    Eine gute Kommunikation verbessert die Lebensqualität von Patienten und trägt zu besseren Behandlungsergebnissen bei. Aus diesem Grund wurde das Institut für Public Health und Pflegeforschung der Universität Bremen beauftragt, ein Mustercurriculum zur Förderung der kommunikativen Kompetenz in der Pflegeausbildung zu...
    • Die Schwester Der Pfleger

    Neuer Bachelor-Studiengang für die neurologische Pflege

    NeuroCare im Fokus

    Die Fachhochschule der Diakonie, Bielefeld, hat einen Schwerpunkt NeuroCare entwickelt, der auf die Pflege neurologisch erkrankter Menschen fokussiert. Dieser ist in den Bachelor-Studiengang Pflege integriert. Das Studium ist ohne Abitur möglich. Die Anzahl von Menschen mit neurologischen Erkrankungen wächst....
    • Die Schwester Der Pfleger

    Cochrane Reviews

    Ist Kurzzeitpflege wirksam?

    Dieser Review untersucht, ob Kurzzeitpflege die Belastung und den Stress von pflegenden Angehörigen verringern und die Zeit verlängern kann, die Personen mit Demenz zu Hause leben können. Das Fazit: Eindeutige Schlussfolgerungen zum Nutzen der Kurzzeitpflege sind derzeit nicht möglich. Die Pflege von Menschen mit Demenz...
    Bildung

    Niederrheinischer Pflegekongress 2016

    "Wir wollen der Pflege eine Stimme geben"

    Am 22. September tagt in der Stadthalle Neuss der Niederrheinische Pflegekongress. Wir sprachen mit einem der Initiatoren, was Besucher in diesem Jahr erwartet. Herr Rehag, was erwartet die Kongressbesucher in diesem Jahr? Die Pflegebranche ist im Wandel. Das Jahr 2016 bringt sehr viele Änderungen auf den Weg. Zum...
    Bildung

    Simulationstraining

    Teamwork bevorzugt

    Wenn der Ernstfall eintritt, müssen Notfallteams reibungslos zusammen arbeiten. Was bei Piloten längst Standard ist, beginnt sich in der Medizin erst langsam durchzusetzen. Das Kasseler Symposium bot mit seiner diesjährigen Veranstaltung optimale Bedingungen, damit Rettungsteams ihre Abläufe in realistischen Szenarien...
    • Die Schwester Der Pfleger

    Cochrane Reviews

    Weniger Komplikationen durch frühe Nahrungsaufnahme?

    Dieser Review untersucht, welche Risiken und welchen Nutzen eine frühe Nahrungsaufnahme nach einer abdominalen gynäkologischen Operation hat, verglichen mit einer späten Nahrungsaufnahme frühestens 24 Stunden nach der Operation. Das Fazit: Das frühe Essen und Trinken stellt bei dieser Patientengruppe eine sichere...
    • Die Schwester Der Pfleger

    Pflegeberufsgesetz

    Generalistik braucht Spezialisierung

    Eine Generalisierung der Pflegeausbildung kann nicht gedacht werden, ohne die Frage nach der Spezialisierung zu beantworten. Leider ist dieses Thema bislang unterrepräsentiert. Dabei sind gerade jetzt gute Spezialisierungskonzepte gefordert. Das könnte auch die wissenschaftliche Entwicklung der Pflege vorantreiben.  Das...
    • Die Schwester Der Pfleger

    Rechtsrat

    Wie rechtssicher ist E-Learning?

    Ob zum Brandschutz, zur Hygiene oder zum Umgang mit Medizinprodukten: Krankenhäuser und Pflegeeinrichtungen müssen systematisch Mitarbeiterschulungen zu bestimmten Themen durchführen. E-Learning kann hierbei eine elegante Lösung sein. Die Frage ist allerdings: Reicht das „elektronisch unterstützte Lernen" haftungsrechtlich...