Passwort vergessen

Alle Fachartikel


  • Alle Fachartikel
  • PREMIUM
    Praxis
    • Praxis

    Frühmobilisierung

    „Eine revolutionäre Idee“

    In den vergangenen 15 Jahren hat sich die Erkenntnis durchgesetzt, dass auch intubierte Patienten von einer möglichst frühen Mobilisierung profitieren. Über die Entwicklung und den heutigen Stand der Frühmobilisierung sprachen wir mit Peter Nydahl, der das Thema in Deutschland maßgeblich vorangetrieben hat. Herr Nydahl, Sie...
    PREMIUM
    Bildung
    • Bildung

    Kongressbericht

    „Frühmobilisierung ist das A und O“

    „Gemeinsam besser werden“ – so lautete das Motto der Konferenz Frühmobilisierung, die Mitte September im Klinikum Kassel stattfand. 200 Fachleute verschiedener Disziplinen tauschten sich in vier Sessions zum Stand des Wissens, zur interprofessionellen Zusammenarbeit und zur konkreten Umsetzung aus. Im Eröffnungsvortrag...
    PREMIUM
    Praxis
    • PflegenIntensiv

    Algorithmen und Checklisten unterstützen Frühmobilisierung

    Übersicht. Die Frühmobilisierung von Intensivpatienten erfordert ein durchdachtes, vorsichtiges und interdisziplinäres Vorgehen. Sämtliche Bedingungen, unter denen die Mobilisierung erfolgt, müssen sorgsam abgewogen werden. Algorithmen, Checklisten und Instrumente zur Risikoeinschätzung sind hierzu überaus hilfreich. Die...
    PREMIUM
    Praxis
    • Praxis

    Mobilisierung intubiert beatmeter Patienten

    Tubustoleranz: Checkliste reduziert Unsicherheiten

    Eine frühe Mobilisierung intubiert beatmeter Patienten setzt eine gute Toleranz des Endotrachealtubus voraus. Eine neue Checkliste, die von einem internationalen Team entwickelt wurde, soll Pflegende befähigen, die Tubustoleranz adäquat einzuschätzen. Die Versorgung intubiert beatmeter Patienten gehört zum originären und...
    PREMIUM
    Praxis
    • Praxis

    Mobilisierung von ECMO-Patienten

    „Die Skepsis war groß“

    Eine aktuelle Studie des Universitätsklinikums Hamburg-Eppendorf zeigt, dass Patienten mit Extrakorporaler Membranoxygenierung (ECMO) gut mobilisierbar sind. Doch dafür müssen einige Voraussetzungen erfüllt sein, sagt Fachkrankenschwester Katja Warnke. Frau Warnke, kürzlich haben Sie am Universitätsklinikum Hamburg-Eppendorf...
    PREMIUM
    Praxis
    • Praxis

    Praxisprojekt aus den Niederlanden

    Im kühlen Nass

    Das Universitätsklinikum Radboud im niederländischen Nimwegen hält für besonders schwer erkrankte Intensivpatienten ein spezielles Schwimmbecken vor, um in der Schwerelosigkeit des Wassers Bewegungsübungen durchführen zu können. Neben der wirkungsvollen Mobilisation haben diese Trainingseinheiten auch einen wertvollen...
    PREMIUM
    Praxis
    • Praxis

    Bettseitige Tracheotomie

    Einfache Technik mit großer Wirkung

    Die perkutane Tracheotomie ist eine mittlerweile weltweit anerkannte Alternative zur chirurgischen Eröffnung der Trachea. Bei den Eingriffen, die bettseitig durchgeführt werden können, kann es jedoch zu schwerwiegenden Komplikationen kommen. Eine sorgfältige Vorbereitung und eine gewissenhafte Durchführung sind daher...
    PREMIUM
    Management
    • Management

    Charité-Tarifvertrag

    „Es läuft bislang sehr gut“

    Seit Juni ist der Tarifvertrag zwischen der Charité – Universitätsmedizin Berlin und der Gewerkschaft Verdi wirksam. Mit der Charité-Pflegedirektorin Judith Heepe sprachen wir darüber, was sich damit für die Pflegenden der Intensivstationen geändert hat. Frau Heepe, der Tarifvertrag „Gesundheitsschutz und Demografie“, dem...
    PREMIUM
    Management
    • PflegenIntensiv

    Patientensicherheit

    „Nichts wird dem Zufall überlassen“

    Die Verwechslung von Patient und operativem Eingriff kann für Betroffene schwerwiegende Folgen haben. Um diese Gefahr zu minimieren, hat die Universitätsmedizin Mainz die Aktion „Sichere Chirurgie“ ins Leben gerufen. Der Leiter des OP-Managements, Ralf Weckenbrock, verrät im Interview, was es damit auf sich hat. Herr...
    PREMIUM
    Management
    • Management

    Seelsorgerliche Begleitung

    Angstfrei in den OP-Saal

    Das Krankenhaus Waldfriede in Berlin verfolgt ein besonderes Betreuungskonzept. Ein interdisziplinäres Team aus Seelsorgern, Psychologen, Pflegenden und Ärzten begleitet Patienten individuell und empathisch, um ihnen Ängste und Sorgen zu nehmen. Dafür nimmt der Geschäftsführer der Klinik sogar deutlich höhere Personalkosten...
    PREMIUM
    Praxis
    • Praxis

    Patienten mit Adipositas

    Schwergewichtige benötigen spezielle Anästhesie

    Jeder zweite Erwachsene ist übergewichtig, 16 Prozent sogar stark übergewichtig – Tendenz steigend. Die anästhesiologische Versorgung dieser Menschen bringt besondere Herausforderungen mit sich. Neben besonderen Materialanforderungen muss auch das Vorgehen bei der Narkose an die Adipositas und deren Folgeerkrankungen...
    PREMIUM
    Praxis
    • Praxis

    Schockraum-Management

    Eine Frage der Teamarbeit

    Bei der Versorgung schwerverletzter Patienten im Schockraum zählt jede Minute. Eine optimal aufeinander abgestimmte Teamarbeit ist deshalb entscheidend, um das bestmögliche Outcome zu erreichen. Der Schockraum dient der Erstversorgung schwerverletzter und polytraumatisierter Patienten. Es gilt, vital bedrohliche Verletzungen...
  • Praxis
  • PREMIUM
    Praxis
    • Die Schwester Der Pfleger

    Alternative Heilmethoden

    Von der Aromapflege bis zum Wickel

    Naturheilkundliche Pflege kann vielen Patienten helfen und die medizinische Therapie sinnvoll ergänzen. Doch welche Methoden stehen überhaupt zur Verfügung? Wir stellen einige vor Rhythmische Einreibungen nach Wegmann/Hauschka Die Rhythmische Einreibungen wurden in der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts von der Ärztin...
    PREMIUM
    Praxis
    • Die Schwester Der Pfleger

    Traumata bei Flüchtlingen

    Wenn das Erlebte krank macht

    Viele Flüchtlinge haben schwere körperliche Gewalt durch Krieg, Gefangenschaft und Verfolgung erlebt. Viele sind traumatisiert. Aber wie äußern sich Traumata und posttraumatische Belastungsstörungen? Im folgenden Artikel bietet die Bundespsychotherapeutenkammer Hilfestellungen, wie Traumata bei Flüchtlingen erkannt und wie...
    PREMIUM
    Praxis
    • Die Schwester Der Pfleger

    Integrativ pflegen

    „Mehr Menschlichkeit in den Pflegealltag bringen"

    Damit Naturheilmittel ihre volle Wirkkraft entfalten können, müssen sie richtig eingesetzt werden. Das erfordert Expertise. Doch eine einheitliche Ausbildung, diese zu erlernen, gibt es bislang nicht, sagt Rolf Heine, Experte für anthroposophische Pflege. Dabei sehnen sich immer mehr Patienten nach einem ganzheitlichen...
    PREMIUM
    Praxis
    • Die Schwester Der Pfleger

    Schaumstoffblocks

    Kleines Hilfsmittel, große Wirkung

    Wenn Patienten aufgrund ihrer Körpergröße mit ihren Füßen keinen Bodenkontakt herstellen können, sind Schaumstoffblocks sinnvoll einzusetzen.Im Klinikum St. Marien in Amberg werden diese simplen Hilfsmittel auf allen Stationen eingesetzt. Mit positiven Erfahrungen. Die Höhe eines Klinikbetts ist – zum Glück – veränderbar....
    PREMIUM
    Praxis
    • Die Schwester Der Pfleger

    Sexuelle Übergriffe und Belästigungen

    „Stopp! Ich möchte das nicht!"

    Unerwünschte Annäherungsversuche sind in der Pflege häufig. Sie können zu Scham, Angst und Depressionen führen. Aber: Wie verhalte ich mich richtig, wenn ein Patient oder eine Patientin sich mir in unangemessener Form nähert? Und welche Rolle spielt das Team? Zwischenmenschliche Begegnungen in der Pflege gehen den...
    PREMIUM
    Praxis
    • Die Schwester Der Pfleger

    OP-Barometer 2015

    Personalprobleme und Hygienemängel in OP-Sälen

    Die Patientengefährdung in deutschen Operationssälen hat zugenommen. Das ist ein zentrales Ergebnis des OP-Barometers 2015. Vor allem die Hygiene zeigt sich als Schwachstelle. Aber auch die Personalsituation ist kritisch zu betrachten. Die Ergebnisse im Überblick. Bereits zum fünften Mal startete das OP-Barometer für die...
    PREMIUM
    Praxis
    • Die Schwester Der Pfleger

    Bewegungsförderung

    "Leben in die Bude bringen!"

    In Kliniken und Pflegeheimen wird zu wenig bewegt. Dabei ist das Bewusstsein für die Notwendigkeit der Bewegungsförderung zwar oft vorhanden, aber es mangelt schlicht an Zeit, beklagt Prof. Dr. Angelika Zegelin, pensionierte Professorin der Universität Witten/Herdecke. Sie plädiert dafür, jede Chance der Bewegungsförderung im...
    PREMIUM
    Praxis
    • Einsatz von Absolventen in der Praxis

    Advanced Nursing Practice

    Pflegeexperten im Einsatz

    In anderen Ländern sind sie aus der Gesundheitsversorgung nicht mehr wegzudenken: Advanced Practice Nurses. Auch in Deutschland findet das Konzept langsam Nachahmer. Ein neues Netzwerk setzt sich nun dafür ein, die Pflegexperten in der deutschen Pflege zu etablieren.  Ob in kommunalen Health Care Teams, mobilen Kliniken,...
    PREMIUM
    Praxis
    • Die Schwester Der Pfleger

    Übersichtsartikel

    Bewegung gezielt fördern

    Wenn sich Patienten zu wenig bewegen, kann eine gefährliche Negativspirale entstehen. Diese zu durchbrechen und Mobilität bestmöglich zu forcieren, ist eine der wichtigsten pflegerischen Aufgaben überhaupt. Es gibt nahezu keinen Lebensbereich, der nicht an Mobilität gebunden ist. Sie hat für Menschen einen sehr hohen...
    PREMIUM
    Praxis
    • Die Schwester Der Pfleger

    Dekubitusprophylaxe

    Brauchen wir noch Lagerungsprotokolle?

    Die Rechtsprechung empfiehlt, bei dekubitusgefährdeten Patienten ein Lagerungs- und Bewegungsprotokoll mit Einzelleistungsnachweis zu führen. Der Expertenstandard hingegen rät explizit nicht zu einer standardisierten Planung eines längerfristigen Lagerungsintervalls. Dieses Spannungsfeld sorgt für Unsicherheit – speziell im...
    PREMIUM
    Praxis
    • Die Schwester Der Pfleger

    Rechtsrat

    Außerordentliche Kündigung: So reagieren Pflegende richtig

    Es sind nur zwei bis drei Zeilen. Doch die haben es in sich. Wenn Pflegende eine außerordentliche fristlose Kündigung erhalten, sitzt der Schock erst einmal tief. Doch die gute Nachricht lautet: In vielen Fällen können sich Mitarbeiter vor Gericht erfolgreich zur Wehr setzen.  Ein Fall aus der Praxis (ArbG...
    PREMIUM
    Praxis
    • Die Schwester Der Pfleger

    Personalbedarf auf Kinder-Intensivstationen

    „Mein Wunsch ist eine 50-Prozent-Quote plus X"

    Der Gemeinsame Bundesausschuss (G-BA) hat vor zehn Jahren festgelegt, dass 40 Prozent des Pflegepersonals auf neonatologischen Intensivstationen über eine Fachweiterbildung verfügen müssen. Viele Kliniken sahen sich nicht in der Lage, diese Vorgabe zu erfüllen. Die Regelung wurde daher geändert. Die 40-Prozent-Quote gilt...
  • Management
  • PREMIUM
    _Lost & Found
    • Die Schwester Der Pfleger

    Neuer Pflegebedürftigkeitsbegriff

    „Ein Wichtiger Meilenstein geschafft"

    Mit dem Pflegestärkungsgesetz II stellt die Bundesregierung die Versorgung pflegebedürftiger Menschen auf eine neue Grundlage. Herzstück ist dabei die Einführung eines neuen Pflegebedürftigkeitsbegriffs. Über die Hintergründe sprachen wir mit Bernhard Fleer, Seniorberater im Team Pflege beim Medizinischen Dienst des...
    Management
    • station24

    Interview mit Andreas Westerfellhaus

    "Nicht nachvollziehbar"

    Dass einzelne Abgeordnete immer noch skeptisch sind, die Ausbildung in der Pflege zu reformieren hin zu einem generalistischen Berufsbild, ist für Andreas Westerfellhaus, Präsident des Deutschen Pflegerats, unverständlich. Er warnt die Politik im zweiten Teil des Sommerinterviews mit Station 24 davor, ihr „einziges...
    Management
    • station24

    Entbürokratisierung der Pflegedokumentation

    Der Pflegeprozess und die Entbürokratisierung

    Was haben Pflegeprozess und Pflegedokumentation gemeinsam? Zunächst einmal nichts. Weil der Pflegeprozess recht abstrakt wirkt, verursacht er auch bei ambulant tätigen Pflegekräften nach wie vor Probleme. Das mag auch daher rühren, dass in der aktuellen Dokumentationsflut, die ein Qualitätsmanager erstellt oder...
    Management
    • station24

    Interview mit Andreas Westerfellhaus

    Klinikreform für Pflegerat nur „Mangelhaft"

    Im ersten Teil des Sommerinterviews mit Station24 beurteilt Andreas Westerfellhaus, Präsident des Deutschen Pflegerates, die Pflege- und Krankenhausreform aus Sicht der professionellen Pflege. Herr Westerfellhaus, welche Note geben Sie der großen Koalition und Bundesgesundheitsminister Hermann Gröhe (CDU) für ihre...
    Management
    • station24

    Arbeitshilfen für die ambulante Kinderkrankenpflege

    "Die ambulante Kinderkrankenpflege braucht mehr Aufmerksamkeit"

    Bislang legen die nationalen Expertenstandards des Deutschen Netzwerks für Qualitätsentwicklung in der Pflege (DNQP) den Schwerpunkt auf die Versorgung pflegebedürftiger Erwachsener und alter Menschen. Kinder und Jugendliche werden nur am Rande erwähnt. Deswegen hat der Bundesverband Häusliche Kinderkrankenpflege (BHK)...
    Management
    • station24

    Ambulante Seelsorge alter Menschen

    „Eine Tür ins Leben öffnen"

    Hochbetagte Menschen haben häufig eine beeindruckende Biografie: Sie haben schöne, aber auch bedrückende Momente erlebt. In ihrer letzen Lebensphase kommen noch einmal viele schmerzhafte Abschiede hinzu. Ehepartner sterben und der eigene Körper verfällt zunehmend. In dieser Zeit brauchen die Betroffenen vor allem...
    _Lost & Found
    • station24

    PSG II

    Pflegestärkungsgesetz II: Heim-Betreiber benachteiligt?

    Vor einer Woche hat das Bundeskabinett den Entwurf des Pflegestärkungsgesetzes II verabschiedet. Er beschert umfangreiche Neuerungen unter anderem für ambulante Pflegedienste und stationäre Einrichtungen. Noch gravierender als für ambulante Dienste wirken sich die aktuellen Pläne für das Pflegestärkungsgesetz (PSG) II...
    Management
    • station24

    Kampagne "Ich bewege mich - mir geht es gut"

    Aktiv älter werden

    Mit einer neuen Bewegungskampagne will Rheinland-Pfalz Lebensfreude, Leistungsfähigkeit und gesundheitliche Verfassung der Menschen im Land steigern. Die Kampagne „Ich bewege mich – mir geht es gut!" soll mehr körperliche Aktivität vor allem in den Alltag älterer Menschen integrieren. Bewegung macht Freude, hält fit...
    Management
    • station24

    Soziale Anlaufstelle für Hilfsbedürftige

    Ein Ort für Körper und Seele

    Das schmale Einkommen vieler Menschen reicht häufig nicht aus, um alltägliche Belange wie Essen und Trinken, Wäschewaschen oder die eigene Körperpflege abzudecken. Das führt in einzelnen Fällen zur sozialen Isolation und schließlich zu physischen und psychischen Erkrankungen. Dann ist unter anderem eine adäquate...
    Management
    • station24

    Aktuelle Pläne des Pflegestärkungsgesetzes

    Pflegestärkungsgesetz II: Was erwartet ambulante Pflegedienste?

    Heute hat das Bundeskabinett den Entwurf des Pflegestärkungsgesetzes II verabschiedet. Er beschert umfangreiche Neuerungen unter anderem für ambulante Pflegedienste. So etwa einen grundlegenden Systemwechsel bei der Eingruppierung von Pflegebedürftigen und Demenzkranken in fünf Pflegegrade statt in drei Pflegestufen,...
    PREMIUM
    Management
    • Die Schwester Der Pfleger

    Herausforderung Personalausfall

    Aus wenig genug machen

    Wenn Mitarbeiter kurzfristig ausfallen, leidet nicht nur die Arbeit, sondern auch die Kollegen. Dringend erforderlich sind deshalb innovative Konzepte, die einen Rahmen bieten, um Personalausfälle erfolgreich zu kompensieren. Gut gelaunt betritt die Teamleitung zu Dienstbeginn am Morgen ihre Station, als ihre Kollegin...
    PREMIUM
    Management
    • Die Schwester Der Pfleger

    Pflege im DRG-System

    Gewinnbringende Pflege

    Die Lage der Krankenhauspflege ist kritisch. Politiker versprechen mehr Geld und dessen zielgerechteren Einsatz. Noch allerdings gibt es viele Fragezeichen: Wie lassen sich Fehler der Vergangenheit vermeiden, wie sinnvolle ökonomische Anreize des DRG-Systems und unternehmerische Freiheiten des Krankenhausmanagements bewahren?...
  • Bildung
  • PREMIUM
    Bildung
    • Die Schwester Der Pfleger

    Start im neuen Team

    „Guten Tag… ich bin die Neue"

    Soll ich die Kollegen duzen? Wie stelle ich mich vor? Und wie gehe ich mit ungeschriebenen Spielregeln um? Die ersten Wochen in einem neuen Team sind eine Zeit der Unsicherheit. Lesen Sie 13 Strategien, damit Sie sich an Ihrem neuen Arbeitsplatz schnellstmöglich wohl fühlen. Eine neue Arbeit in einem fremden Team zu...
    PREMIUM
    Bildung
    • Die Schwester Der Pfleger

    Statements

    Pflegeausbildung heute – besser als früher?

    Vor sieben Jahren ist es in Kraft getreten: das neue Krankenpflegegesetz. Was hat sich seitdem geändert? Ist die praktische Anleitung, bei immer weniger Personal auf den Stationen, sichergestellt? Und überhaupt: Ist die Pflegeausbildung heute besser als früher? Wir haben einige Pflegelehrer befragt. Volker Pape: „Ich...
    PREMIUM
    Bildung
    • Die Schwester Der Pfleger

    Generalistische Pflegeausbildung

    Proletarisierung statt Professionalisierung

    Die gemeinsame Ausbildung der drei bislang eigenständigen Pflegeberufe soll zukunftsweisend auf die neuen, komplexen Anforderungen der Pflege vorbereiten. Pflegeexperten und -verbände  befürworten diese generalistische Ausbildung. ist dies allgemeiner Konsens. Kritiker befürchten allerdings, dass es die derzeitige...
    PREMIUM
    Bildung
    • Die Schwester Der Pfleger

    Qualitative Studie

    Der Pflegenachwuchs heute – ganz anders als gestern

    Sie sind offener geworden und arbeiten meist auch anders – die jungen Pflegenden unterscheiden sich heute deutlich von denen der letzten Generation. Eine Studie hat nun das Profil des Pflegenachwuchses untersucht. Sie zeigt, wie wichtig es ist, dass alle Kollegen miteinander und voneinander lernen und wie...
    PREMIUM
    Bildung
    • Die Schwester Der Pfleger

    Studie begleitet Bachelorstudiengang

    Erste Ergebnisse der Evaluationsstudie zu „Pflege Dual"

    Seit dem Wintersemester 2009/2010 wird an der Katholischen Stiftungsfachhochschule München (KSFH) der ausbildungsintegrierende Bachelorstudiengang „Pflege Dual" angeboten. Er verknüpft ein akademisches Studium mit der Ausbildung in einem Pflegeberuf und führt so zu zwei Abschlüssen. Die Evaluationsstudie...
    PREMIUM
    Bildung
    • Die Schwester Der Pfleger

    Vermittlungsagenturen

    Selbstständigkeit: Ein neuer Weg für Pflegende?

    Freiberuflich in der Pflege arbeiten? – Diese Frage klingt zunächst einmal merkwürdig. Fakt ist aber: Agenturen, die freiberufliche Pflegende an Kliniken vermitteln, etablieren sich immer mehr. Die Vorteile für Pflegende liegen auf der Hand. Sie erhalten eine übertarifliche Bezahlung und können ihre Arbeitszeit flexibel...
    PREMIUM
    Bildung
    • Die Schwester Der Pfleger

    Bildungsprämie des BMBF

    „Weiterbildung sollte nicht am Geld scheitern"

    Was viele nicht wissen – das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) unterstützt Weiterbildungswillige und übernimmt die Hälfte der anfallenden Kosten für Weiterbildungskurse, Seminare und Prüfungen bis maximal 500 Euro. Dabei wird die Prämie ganz einfach, individuell und unbürokratisch gewährt. Wir sprachen...
    PREMIUM
    Bildung
    • Die Schwester Der Pfleger

    Netzwerkmoderator

    Qualifizierung mit Handlungskompetenz

    Alle arbeiten irgendwie zusammen  – aber selten effektiv! Diese Aussage trifft das, was jeder von uns aus der Praxis kennt: Es gibt hervorragende Einzelakteure im Gesundheitswesen, aber deren Zusammenspiel bleibt leider Theorie. Dies verursacht unnötige Kosten für das Gesundheitswesen und die Versorgungsqualität leidet...
    PREMIUM
    Bildung
    • Die Schwester Der Pfleger

    Friedhofsspaziergänge

    Über das Leben hinaus

    Die Tage werden kürzer. Das Farbspiel des in den Baumkronen verbliebenen Laubs lässt keinen Zweifel an der Jahreszeit. Noch scheint hin und wieder die Sonne, aber im November schleicht sich ungehalten das Herbstgrau in den Alltag. Volkstrauertag und Totensonntag, Allerheiligen und Allerseelen – offizielle und kirchliche...
    PREMIUM
    Bildung
    • Die Schwester Der Pfleger

    Wege in die Wissenschaft

    „Erfahrungen in verschiedenen Einrichtungen erweitern den Horizont"

    Vom Krankenpfleger zum Research Assistant Professor an der University of Kansas – der Werdegang von Michael Simon ist alles andere als gewöhnlich. Nach seiner Pflegeausbildung hat er direkt an der Universität Witten/Herdecke studiert und gelangte dann, über mehrere Stationen, zur seiner jetzigen Position. Zurzeit lebt...
    PREMIUM
    Bildung
    • Die Schwester Der Pfleger

    Gesundheitsförderung

    Gesunde Pflege beginnt in der Pflegeausbildung

    Pflegeschüler leiden schon früh an gesundheitlichen Beschwerden, sie rauchen häufiger als ihre Altersgenossen, ernähren sich oft ungesund und bewegen sich nur selten. Das sind aktuelle Ergebnisse einer bundesweiten Vollerhebung zu Gesundheitsförderung und Prävention an Pflegeschulen. Sie zeigen: In Sachen Gesundheit...
    PREMIUM
    Bildung
    • Die Schwester Der Pfleger

    Best Practice in der Pflegeausbildung

    Evaluationsstudie: Das Best Practice-Modell der Pflegeausbildung

    Durch eine Studie der Universität Bremen hat eine Arbeitsgruppe ein Best-Practice-Modell für die Pflegeausbildung entwickelt. Der Grundgedanke ist, eine universelle Pflegeausbildung einzuführen. Dadurch wird die vertikale und horizontale Durchlässigkeit erleichtert. Zudem wird eine höhere Qualifikation für die Lehrenden...
  • Forschung
  • Forschung
    • Die Schwester Der Pfleger

    Persönliche Erfahrungen von Pflegenden mit Medikamentenfehlern

    Das falsche Medikament gegeben ...

    Fehler bei der Medikamentengabe stellen eine unliebsame, aber realistische Wirklichkeit des Krankenpflegealltags dar. In einen Medikamentenfehler verwickelt zu sein, geht nicht spurlos an der betroffenen Person vorüber. Es hat Konsequenzen für den Pflegenden selbst, aber auch für das berufliche Umfeld. Der folgende...
    PREMIUM
    Forschung
    • Die Schwester Der Pfleger

    Prävalenz- und Inzidenzerhebung am Klinikum Dortmund

    Pflegerelevante MRSA-Problematik

    MRSA-Infektionen stellen weltweit ein ernstzunehmendes Problem in Kliniken und Pflegeheimen dar. Sie erfordern von den Pflegenden eine hohe fachliche Kompetenz, ein hygienisch einwandfreies Arbeiten sowie ausgeprägte soziale und emotionale Fähigkeiten, um diesen Patienten, insbesondere bei Langzeitisolierung,...
    PREMIUM
    Forschung
    • Die Schwester Der Pfleger

    Gegen das Verstauben in der Hochschulbibliothek - die Datenbank WISE

    Wo steht das geschrieben?ö Diese Frage ist in der immer unübersichtlicher werdenden Bücherlandschaft der Pflegeliteratur nicht mehr einfach zu beantworten. Denn in Deutschland wird sehr viel pflegefachliche Literatur produziert. Zu einer großen Zahl von Fragestellungen bemühen sich Autoren um Antworten aus den...
    PREMIUM
    Forschung
    • Die Schwester Der Pfleger

    Management, Wissenschaft und Praxis der Pflege - ein magisches Dreieck?

    Vertreter des Pflegemanagements, der Pflegewissenschaft und der Pflegepraxis verfolgen zwar das gleiche Ziel - die qualitativ hochwertige pflegerische Versorgung der Patienten und ihrer Angehörigen, haben aber ganz unterschiedliche Ansätze. Der folgende Beitrag beschreibt die unterschiedlichen Perspektiven der drei...
    PREMIUM
    Forschung
    • Die Schwester Der Pfleger

    Studie an mehr als 90 deutschen Pflegeheimen und Krankenhäusern

    Dekubitusprävention

    Bereits zum dritten Mal führte das Institut für Pflegewissenschaft der Humboldt-Universität zu Berlin im April 2003 eine bundesweite Untersuchung zum Dekubitusrisiko und zur Dekubitusprävalenz durch, an der sich dieses Mal 45 Pflegeheime und 47 Krankenhäuser beteiligten. Im folgenden Artikel werden die Ergebnisse der...
    PREMIUM
    Praxis
    • Die Schwester Der Pfleger

    Stations- und Betriebsklima sind ausschlaggebend für die Arbeitszufriedenheit

    Wenn Personal aus der Pflege abwandert, es an Nachwuchs mangelt und die Verbleibenden resignieren, sollte nach Gründen gefragt werden. Eine an der Katholischen Akademie für Berufe im Gesundheits- und Sozialwesen in Bayern e. V. entstandene Projektarbeit hat genau dies getan und eine umfangreiche Befragung unter...
    Forschung
    • Die Schwester Der Pfleger

    Eine bundesweite Studie an 47 Kliniken

    Wie viele Patienten stürzen in deutschen Kliniken?

    Stürze gehören im Krankenhaus zu den häufigsten unerwünschten Zwischenfällen. Kommt es dabei zu einer Fraktur, sind die Folgen für die betroffenen Patienten oft vorgezeichnet: verlängerte Klinikaufenthalte, aufwändige Rehabilitationsmaßnahmen oder frühzeitige Übertritte in ein Pflegeheim. Wie häufig es zu Stürzen kommt,...
    Forschung
    • Die Schwester Der Pfleger

    Ergebnisse eines pflegewissenschaftlichen Projektes in Kooperation mit der Privaten Universität Witten/Herdecke

    Was bedeutet es, Pflege-Entwicklungsstation zu sein?

    Das Modell der Pflege-Entwicklungsstation ist in Deutschland noch weitgehend unbekannt. Es wurde in Großbritannien entwickelt und wird dort unter dem Namen Nursing Development Units praktiziert. Im Westfälischen Zentrum für Forensische Psychiatrie Lippstadt (WZFP) gibt es eine solche Station seit September 2000. Der...
    PREMIUM
    Forschung
    • Die Schwester Der Pfleger

    Funktionalität - ein Blickwinkel auf die Dokumentation am Beispiel des Pflegeberichts, 3. Teil

    Brennpunkt: Pflegedokumentation

    Texte in beruflichen Zusammenhängen bedienen immer spezifische Funktionen. Auch wenn sie sich je nach Verwendung voneinander unterscheiden, haben sie alle gemeinsam, dass an sie bestimmte inhaltliche und formale Anforderungen gestellt werden, die helfen sollen, ihre jeweiligen Funktionen zu erfüllen. Das gilt auch für...
    PREMIUM
    Forschung
    • Die Schwester Der Pfleger

    Ein Praxisprojekt zur Verbesserung der Dokumentation, 2. Teil

    Brennpunkt: Pflegedokumentation

    Die Pflegedokumentation gilt in der Praxis häufig mehr als notwendiges Übel denn als hilfreiche Notwendigkeit. Dabei dient eine aussagefähige Dokumentation der Darstellung von Pflege und wird in Zeiten von Klassifikationssystemen und Qualitätsnachweisen immer wichtiger. In drei Beiträgen werden Hilfen zur Optimierung...
    PREMIUM
    Praxis
    • Die Schwester Der Pfleger

    Macht Krankenpflege krank?

    Eine Studie über das "Ausbrennen" in der Krankenpflege

    Macht Krankenpflege krank? Diese Frage wird in der letzten Zeit immer häufiger gestellt. Wie kaum eine andere Berufsgruppe sind Pflegende einer Vielzahl von körperlichen und emotionalen Belastungen ausgesetzt - Tendenz in Zeiten knapper Ressourcen steigend. Der Begriff Burnout, der das "Ausbrennen" von helfenden Berufen...
    PREMIUM
    Forschung
    • Heim

    "Druckkessel" Altenheim

    Pflege-Thermometer 2003

    Die stationäre Altenpflege steht gehörig unter Druck! So könnte man die derzeitige Situation des Personalwesens in der stationären Altenhilfe beschreiben. Das Deutsche Institut für angewandte Pflegeforschung e. V. (dip) hat in Zusammenarbeit mit der Forschungsgruppe Metrik auch in diesem Jahr eine repräsentative...

    Das Wichtigste aus der Pflege

    Erhalten Sie kostenlos alle pflegerelevanten News aus Politik, Wissenschaft und Praxis

    JETZT KOSTENLOS
    ANMELDEN
    Schließen