Passwort vergessen

Alle Fachartikel


  • Alle Fachartikel
  • PREMIUM
    Praxis
    • Die Schwester Der Pfleger

    Medikationssicherheit

    Den Blick schärfen

    Fehler bei der Medikamentengabe können viele – und teilweise gravierende – Folgen haben. Das Aktionsbündnis Patientensicherheit will daher mehr Bewusstsein für die Risiken beim Umgang mit Medikamenten schaffen. Etwa fünf Prozent aller Einweisungen in Krankenhäuser sind laut Angaben des Aktionsbündnisses Patientensicherheit...
    PREMIUM
    Praxis
    • Die Schwester Der Pfleger

    Medikationsprozess am UKE

    Innovatives Verfahren reduziert Fehler

    Medikationsfehler sind weit verbreitet, kostenintensiv und mit Risiken für den Patienten verbunden. Das Universitätsklinikum Hamburg-Eppendorf hat ein innovatives Verfahren eingeführt, um die fehleranfälligen Prozesse der Verschreibung, der händischen Übertragung, des Stellens und der Verabreichung zu umgehen. Mit...
    PREMIUM
    Praxis
    • Die Schwester Der Pfleger

    Bewegungsförderung bei Adipositas

    So mobil wie möglich

    Heute werden immer mehr übergewichtige Menschen im Krankenhaus versorgt. Für die Pflege bedeutet die Mobilisierung und Positionierung dieser Patienten eine Herausforderung. Pflegende benötigen dazu gute Hilfsmittel und ein fundiertes Wissen über unterschiedliche Bewegungskonzepte. Eine wichtige Regel für Pflegende im...
    PREMIUM
    Praxis
    • Compliance

    Hygiene-Compliance

    "Händedesinfektion ist Teamaufgabe"

    Eine gute Händehygiene ist entscheidend, um nosokomiale Infektionen zu vermeiden. Im Alltag geht die konsequente Umsetzung aber oft unter. Die PSYGIENE-Studie untersucht, wie sich die Händehygiene von Ärzten und Pflegenden unter verhaltenspsychologischen Gesichtspunkten fördern lässt. Wir sprachen mit Prof. Dr. Iris Chaberny,...
    PREMIUM
    Management
    • Die Schwester Der Pfleger

    Rechtsrat

    Patientenverfügungen: Exakt formulieren!

     Hunderttausende, wenn nicht Millionen an Patientenverfügungen sind im Hinblick auf den Abbruch lebenserhaltender Maßnahmen kaum noch etwas wert. So zumindest bewerten Fachleute ein aktuelles Urteil des Bundesgerichtshofs. Fest steht: Sämtliche Patientenverfügungen und Vorsorgevollmachten gehören nun auf den Prüfstand. Der...
    PREMIUM
    Bildung
    • Die Schwester Der Pfleger

    Erfahrungsbericht

    E-Learning spart Zeit und Geld

    In der Gesundheit Nordhessen Holding AG werden seit 2013 Pflichtschulungen in Form von E-Learning angeboten. Damit konnten Kosten im siebenstelligen Bereich eingespart werden. Der Erfolg hängt jedoch von einer akribischen Vorbereitung und der sorgfältigen Auswahl des Produkts ab. Pflichtschulungen binden in...
    PREMIUM
    Bildung
    • Die Schwester Der Pfleger

    Reform in Österreich

    "Wir haben einen gangbaren Weg gefunden"

    In Österreich ist eine umfassende Reform der Pflegeausbildung beschlossen worden. Über die wichtigsten Änderungen sprachen wir mit Ursula Frohner, Präsidentin des Österreichischen Gesundheits- und Krankenpflegeverbandes. Frau Frohner, die neue Reform wird als „Jahrhundertgesetz" bezeichnet. Was sind die wichtigsten...
    PREMIUM
    Bildung
    • Die Schwester Der Pfleger

    Cochrane Reviews

    Wirkt kognitive Stimulation bei Menschen mit Demenz?

    Dieser Review befasst sich mit kognitiver Stimulation von Menschen mit Demenz. Im Ergebnis zeigten sich kurzfristige, positive Auswirkungen auf das Gedächtnis und die Lebensqualität sowie das Kommunikationsvermögen bei Menschen mit leichter bis mittelschwerer Demenz. Menschen mit Demenz und ihre Pflegenden erhalten häufig...
    PREMIUM
    Bildung
    • Die Schwester Der Pfleger

    Patientenedukation

    Viel erreicht

    Vom 10. bis 14. November 2016 findet am Patienten-Informations-Zentrum der Uniklinik Köln die 2. Sturzpräventionswoche statt. Ratsuchende Personen sollen in diesem Rahmen lernen, wie Stürze vermieden werden können. Das Besondere: Die Informationsveranstaltung wird von Auszubildenden in der Pflege geplant und durchgeführt. ...
    PREMIUM
    Bildung
    • Die Schwester Der Pfleger

    Masterstudiengang Demenz und chronische Einschränkungen

    Multiprofessionell denken

    Die Universität Witten/Herdecke bietet seit 2012 einen in Deutschland bislang einzigartigen Studiengang an: Unterschiedliche Berufsgruppen werden gemeinsam für die Versorgung von Menschen mit Demenz und chronischen Einschränkungen qualifiziert. Die Absolventen profitieren von diesem multiprofessionellen Ansatz, wie eine...
    PREMIUM
    Management
    • Die Schwester Der Pfleger

    Blickpunkt Berlin

    Pflegeausbildungsreform: Die Angst vor dem Scheitern

    Bundesgesundheitsminister Hermann Gröhe will es, Bundesfamilienministerin Manuela Schwesig will es, Pflegeexperten und -verbände wollen es – wie aber steht es derzeit wirklich um das konkrete Vorhaben „Pflegeausbildungsreform", das einst so forsch angegangen, im Stellungskrieg der Pro- und Contravertreter ebenso wie durch...
    PREMIUM
    Praxis
    • Praxis

    Infektionsprophylaxe

    Antiseptisch waschen und pflegen

    Nosokomiale Infektionen nehmen gerade auf Intensivstationen zu. Die tägliche Ganzkörperpflege mit einer antiseptischen Lösung kann dazu beitragen, die Keimlast eines Patienten effektiv zu senken. Ein Erfahrungsbericht. Als auf der neurochirurgischen Intensivstation des Universitätsklinikums Düsseldorf steigende Zahlen...
  • Praxis
  • PREMIUM
    Praxis
    • Praxis

    Personalbedarf auf Kinder-Intensivstationen

    „Mein Wunsch ist eine 50-Prozent-Quote plus X“

    Der Gemeinsame Bundesausschuss (G-BA) hat vor zehn Jahren festgelegt, dass 40 Prozent des Pflegepersonals auf neonatalogischen Intensivstationen über eine Fachweiterbildung verfügen müssen. Viele Kliniken sahen sich nicht in der Lage, diese Vorgabe zu erfüllen. Die Regelung wurde daher geändert. Die 40-Prozent-Quote gilt...
    PREMIUM
    Praxis
    • Praxis

    Porträt

    „Der ist voll sympathisch“

    Eine Dokumentation des Norddeutschen Rundfunks machte ihn über Nacht bekannt: Krankenpfleger Bert Ivers. Auf Youtube und Facebook wird der Bericht auch heute noch zehntausendfach geklickt und geliked, und selbst die pflegewissenschaftliche Prominenz findet Gefallen am „Notfallpfleger“ aus dem hohen Norden. Das Telefon...
    PREMIUM
    Praxis
    • Praxis

    Membrankonnektoren

    Gute Alternative zum Verschluss venöser Zugänge

    Venöse Zugänge werden traditionell mit Mandrins und Kombistopfen verschlossen. Diese Vorgehensweise ist aus hygienischer Sicht problematisch, weswegen besser sogenannte Membrankonnektoren verwendet werden sollten. Eine aktuelle Studie zeigt jedoch, dass die verschiedenen Konnektortypen unter hygienischen Gesichtspunkten...
    PREMIUM
    Praxis
    • Praxis

    Snoezelen auf der Intensivstation

    Intensivpflege in anderem Licht

    Grelles Licht, Unruhe, Lärm – die Umgebung einer Intensivstation verursacht bei vielen Patienten Stress und Angst. Entgegen wirken kann das Snoezelen – eine Methode aus den Niederlanden, bei der negative Gefühle reduziert und positive Assoziationen geweckt werden sollen. 119, 120, 121 – fertig! Obwohl ich ganz genau weiß,...
    PREMIUM
    Praxis
    • Praxis

    Blutgasanalyse

    Simple Diagnostik mit großem Informationsgehalt

    Sie ist Alltag auf jeder Intensivstation: die Blutgasanalyse. In erster Linie gibt sie Aufschluss über die im Blut gelösten Gase, was eine Bewertung der Lungenfunktion zulässt. Doch es lassen sich noch viele weitere wertvolle Informationen gewinnen. Welches Blut für die Blutgasanalyse (BGA) genutzt wird, hängt in erster...
    PREMIUM
    Praxis
    • Praxis

    Neue Hirntod-Richtlinie

    „Verfahren ist noch sicherer geworden“

    Die Hirntoddiagnostik ist ein anerkanntes Verfahren, um festzustellen, ob ein Patient lebt oder verstorben ist. Eine neue Richtlinie der Bundesärztekammer hat die Vorgehensweise nun geändert. Über die Neuerungen sprachen wir mit Prof. Dr. Andreas Ferbert, der als Vizepräsident der Deutschen Gesellschaft für Neurointensiv- und...
    PREMIUM
    Praxis
    • Praxis

    Individuelle Trauerbegleitung

    Ein Raum zum Abschiednehmen

    50 Prozent aller Menschen sterben im Krankenhaus, viele davon auf einer Intensivstation. Um Sterbenden und Angehörigen einen würdevollen Rahmen zum Trauern und Abschiednehmen zu ermöglichen, haben die Pflegenden der interdisziplinären Intensivstation 23 des HELIOS Klinikums Siegburg einen Raum mit einem besonderen Ambiente...
    PREMIUM
    Praxis
    • Praxis

    Übersichtsartikel

    Würdevoll sterben auf der Intensivstation

    Neben dem Wunsch nach einem langen Leben und einer intakten Gesundheit haben immer mehr Menschen Angst vor einer inhumanen Apparatemedizin, die das Sterben qualvoll verlängert. Die Intensivtherapie am Lebensende ist daher immer sorgsam abzuwägen. Pflegenden kommt die wichtige Aufgabe zu, sterbende Patienten und deren...
    PREMIUM
    Praxis
    • Die Schwester Der Pfleger

    Mundhygiene

    Mundgesundheit braucht gute Pflege

    Eine gründliche Mundhygiene ist unverzichtbar, um Folgeerkrankungen zu vermeiden. Können Menschen die Mundpflege nicht mehr selbstständig durchführen, benötigen sie Unterstützung. Hier gibt es einiges zu beachten. Die Mundpflege ist eine anspruchsvolle Tätigkeit, die viele Kompetenzen erfordert. Trotzdem wird sie im Alltag...
    PREMIUM
    Praxis
    • Die Schwester Der Pfleger

    Onkologische Pflege

    Geriatrische Krebspatienten haben besondere Bedürfnisse

    Konzepte der onkologischen Pflege sind meist auf jüngere Patienten zugeschnitten. Die Entwicklung jedoch zeigt, dass immer mehr Menschen höheren Alters an Krebs erkranken. Um sich dieser Herausforderung stellen zu können, müssen die besonderen Probleme und Ressourcen geriatrischer Krebspatienten berücksichtigt werden. Als...
    PREMIUM
    Praxis
    • Die Schwester Der Pfleger

    Komplementäre Pflege

    Die Kraft der Natur nutzen

    Ob Bienenwachswickel, Lavendelkissen oder rhythmische Einreibungen – alternative Heilmethoden können helfen, bestimmte Leiden von Patienten zu lindern. Den positiven Erfahrungen von Pflegenden steht allerdings eine mangelnde Studienlage zum tatsächlichen Nutzen gegenüber. Dennoch sprechen viele Gründe für den Einsatz...
    PREMIUM
    Praxis
    • Die Schwester Der Pfleger

    Präoperative Patientenschulung

    Gut vorbereitet für die Zeit nach der OP

    Wer weiß, was nach einer Operation auf einen zukommt, kann einen schwerwiegenden Eingriff meist besser bewältigen. In der Chirurgischen Universitätsklinik Heidelberg werden Patienten deshalb am Tag vor ihrer Operation eingeladen, gemeinsam mit ihren Angehörigen eine Patientenschulung zu besuchen. Patienten, die sich in der...
  • Management
  • PREMIUM
    Management
    • Die Schwester Der Pfleger

    Fragwürdiger Widerstand gegen Pflegekammern

    Der große Bluff der Kammergegner

    Mit Vehemenz und scheinbar unerschöpflicher Ausdauer üben die Gegner der Pflegekammer schon lange Druck auf Pflegepersonen und Politiker aus. Dabei lassen sich ihre vermeintlichen Argumente leicht als Scheinargumente entlarven. Die wahren Motive der Kammergegner liegen ganz woanders. Michael Zaddach hat recht, wenn er in...
    Management
    • station24

    Eine App als Unterstützung im Alltag

    "So einfach und praxisnah wie möglich"

    Was immer pflegende Angehörige absprechen, planen oder sich merken müssen, soll künftig über eine App abrufbar sein. Wissenschaftler der Hochschule Osnabrück entwickeln derzeit gemeinsam mit der Osnabrücker Selbsthilfegruppe „Pflegende Angehörige" eine entsprechende Anwendung. Wir sprachen mit der verantwortlichen...
    PREMIUM
    Management
    • Die Schwester Der Pfleger

    DPR-Grundsatzpapier

    Assistierter Suizid & Tötung auf Verlangen

    Soll schwerkranken Menschen die Tötung auf Verlangen erleichtert werden? Diese Frage diskutieren europäische Länder unterschiedlich: Die Niederlande und Belgien erleichterten die Tötung auf Verlangen. In Deutschland führte die Diskussion 2012 zu einer Gesetzesinitiative, die das Ziel verfolgte, die „gewerbsmäßige Förderung...
    PREMIUM
    Management
    • Die Schwester Der Pfleger

    Evidenzbasierte Pflege

    Gute Gründe für mehr Wissenschaftlichkeit

    Eine Pflege nach dem besten Stand des Wissens wird heute zwar theoretisch gefordert, in der Praxis aber nur selten umgesetzt. Dabei braucht professionelles Handeln den Wissenschaftsbezug – mehr denn je. Doch der Argwohn der Praktiker gegenüber der Pflegewissenschaft ist nach wie vor groß. Mancherorts lässt sich vernehmen,...
    PREMIUM
    Management
    • Die Schwester Der Pfleger

    Rechtsrat

    Entlassmanagement: Kliniken profitieren

    Das neue GKV-Versorgungsstärkungsgesetz unterstreicht die Verpflichtung zum Entlassmanagement. Oft nutzen Krankenhäuser dessen Potenzial noch nicht ausreichend – unzufriedene Patienten und „Drehtür-Effekte" sind die Folgen. Das neue Gesetz bietet nun eine klare Verpflichtung, aber auch Hilfestellung, wie notwendige...
    PREMIUM
    _Lost & Found
    • Die Schwester Der Pfleger

    Asylsuchende im Pflegeheim

    „Viel Verständnis für die Situation der Flüchtlinge"

    Das Evangelische Altenzentrum Hückelhoven hat neun aus ihrer Heimat vertriebene Menschen aufgenommen. Davon profitieren nicht nur die Flüchtlinge, sondern auch die Bewohner. Viele von ihnen kennen die Situation, aus dem eigenen Land vertrieben zu werden, sehr gut. Ein Gespräch mit Monika Kelzenberg, Mitarbeiterin des Sozialen...
    PREMIUM
    Management
    • Die Schwester Der Pfleger

    Kommunikation mit Angehörigen

    Hiobsbotschaften

    Ein schwerer Unfall, eine infauste Prognose, ein plötzlicher Todesfall – in Krankenhäusern, Pflegeheimen und Arztpraxen werden sehr häufig schlechte Nachrichten, sogenannte „Hiobsbotschaften", überbracht. Oft ist es dann Aufgabe der Pflegenden, den Schmerz, die Wut, das Nicht-aushalten-Können und die Trauer der Angehörigen...
    PREMIUM
    Management
    • Die Schwester Der Pfleger

    Fachkraftquote

    Schwarze Schafe scheren!

    Die hauptstädtische parlamentarische Sommerpause hat zweifellos ihr Gutes. Jetzt ist die Zeit, den Blick sozusagen einmal nach innen zu richten, auch kleine Meldungen aus dem breiten Tagesgeschäft der Pflege zur Kenntnis zu nehmen; Meldungen eben, denen bestenfalls landeseigene oder gar regionale Bedeutung zugemessen wird, zu...
    PREMIUM
    Management
    • Die Schwester Der Pfleger

    Serie Rechtsfragen

    Nachtdienst - Wer legt die Anzahl der Nächte fest?

    Unser Jurist Professor Hans Böhme beantwortet Fragen rund um Ihren Job. FRAGE: Wir sind zwei Nachtwachen, und in unserem Betrieb wird zur Zeit umstrukturiert. Das bedeutet, die 100 %- Nachtwachen müssen aus dem 7-Tage-Rhythmus (7 Tage Nachtwache und 7 Tage frei) in einen 4+3-Tage-Rhythmus wechseln. Da wir als...
    PREMIUM
    Management
    • Die Schwester Der Pfleger

    Assessment-Instrumente in der Pflege

    Die richtigen Schlüsse ziehen

    Es stehen zahlreiche Assessment-Instrumente zur Verfügung. Wichtig ist jedoch, nicht in Aktionismus zu verfallen. Wohlüberlegt muss dasrichtige Tool ausgewählt und logische Konsequenzen für die pflegerische Praxis hergeleitet werden. Assessment-Instrumente sind standardisierte Hilfsmittel, die in einer immer gleichen Art...
    PREMIUM
    Management
    • Die Schwester Der Pfleger

    Evidence-based Nursing

    „Es gibt keine Alternative"

    Noch ist die Methode Evidence-based Nursing in deutschen Kliniken und Pflegeeinrichtungen kaum etabliert. Dabei ist eine evidenzbasierte Pflege machbar und ethisch geboten – davon ist Professorin Gabriele Meyer von der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg überzeugt. Sie erläutert im Interview, warum diese Methode...
    PREMIUM
    Management
    • Die Schwester Der Pfleger

    Porträt

    Lehrmeisterin mit Aha-Effekt

    Mit 13 hat sie die Schule verlassen, heute ist sie eine der bekanntesten Pflegewissenschaftlerinnen Deutschlands. Angelika Zegelin hat viele Themen geprägt und publik gemacht – von den Gefahren der Bettlägerigkeit bis zur Patientenedukation. Im Oktober geht sie in den Ruhestand. Aber ruhig werden will sie noch lange nicht. ...
  • Bildung
  • Bildung
    • Die Schwester Der Pfleger

    Pflegeausbildung in Teilzeit

    "Man muss Prioritäten setzen"

    Um auch Frauen mit Kindern eine berufliche Qualifizierung in der Pflege zu ermöglichen, startete an der Schule für Gesundheitsberufe des Klinikverbundes Südwest im April 2010 ein besonderes Ausbildungskonzept: die vierjährige Teilzeitausbildung in der Gesundheits- und Krankenpflege. Nach rund einem Jahr Ausbildung...
    PREMIUM
    Bildung
    • Die Schwester Der Pfleger

    Innovationsspiel "Jugend denkt Zukunft"

    Ideen für die Pflege der Zukunft

    Im Rahmen der Wirtschaftsinitiative „Jugend denkt Zukunft" entwickeln Schüler gemeinsam in und mit Unternehmen Konzepte für die Welt von morgen. Auch die Pflegedirektion des Universitätsklinikums Essen hat sich an dem Projekt beteiligt und mit jungen Menschen gemeinsam in die Zukunft gedacht. Das Ergebnis der...
    PREMIUM
    Bildung
    • Die Schwester Der Pfleger

    Expertenrat

    Gibt es Übergangsregelungen für Lehrkräfte?

    Frage aus der Praxis:Bis vor einigen Jahren erfolgten viele Weiterbildungen nach einer dreijährigen und „gut“ bestandenen Krankenpflegeausbildung an sogenannten Krankenpflegehochschulen. Diese wurden zum Beispiel vom Deutschen Roten Kreuz (DRK), dem Deutschen Berufsverband für Pflegeberufe (DBfK), Caritas/Diakonie und...
    PREMIUM
    Bildung
    • Die Schwester Der Pfleger

    Berufsbild

    Sachverständige in der Pflege

    Das Tätigkeitsfeld des Pflegesachverständigen wird immer wichtiger. Er erstellt Pflegegutachten, äußert sich zu haftungsrechtlichen Fragen und berät Pflegeeinrichtungen. Für diese Aufgaben benötigt er eine hohe fachliche Expertise. Pflege ist in den letzten Jahren immer häufiger Gegenstand juristischer Verfahren...
    PREMIUM
    Bildung
    • Die Schwester Der Pfleger

    Schulung

    Peer-Mediatoren bringen die Pflegeausbildung voran

    Die Schule für Gesundheitsberufe des Klinikverbundes Südwest hat im Sommer 2010 erstmalig 36 Schülervertreter und Kurssprecher zu Peer-Mediatoren ausgebildet. Ziel des viertägigen Seminars ist es, die Konfliktlösekompetenz der Schüler zu stärken. So können sie Konflikte frühzeitig erkennen und entschärfen, ohne zum...
    PREMIUM
    Bildung
    • Die Schwester Der Pfleger

    Advanced Practice Nurses in den USA

    Heißes Eisen Aufgabenverteilung

    Sie geben selbstständig Narkosen oder führen medizinische Untersuchungen durch: Nurse Anesthesists and Nurse Practitioners sind in den USA etablierte Spezialisierungen der Advanced Nursing Practice. Auch in Deutschland könnten Nurse Practitioners die zunehmenden Versorgungslücken schließen – unter der Voraussetzung,...
    PREMIUM
    Bildung
    • Die Schwester Der Pfleger

    Weiterbildungen

    Für zukünftige Herausforderungen gewappnet

    Qualifiziertes Personal ist in der Pflege ein rares Gut. Neben der effektiven Nachwuchsrekrutierung müssen Kliniken und Pflegeeinrichtungen deshalb auch dafür sorgen, dass ihnen erfahrene Mitarbeiter erhalten bleiben. Die Ausbildung zum Pflegedienstleiter an den TÜV Rheinland Akademien begegnet dieser Herausforderung...
    PREMIUM
    Bildung
    • Die Schwester Der Pfleger

    Führungskompetenzen entwickeln

    Trainee-Programm Pflege und Therapie

    Bereits zum zweiten Mal wird seit Oktober 2009 ein von der Robert Bosch Stiftung gefördertes Trainee-Programm Pflege und Therapie am Robert-Bosch-Krankenhaus in Stuttgart angeboten. Ziel ist es, begabten Studienabsolventen in Pflege, Therapie und Gesundheitsökonomie ein praktisches Handlungsfeld zu bieten, in dem sie...
    PREMIUM
    Bildung
    • Die Schwester Der Pfleger

    Zuschuss und Darlehen vom Staat

    Mit BAföG studieren

    Diverse Studiengänge im Pflege- und Gesundheitswesen bieten attraktive Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten. Für Frauen und Männer, die in Pflegeberufen arbeiten, Anlass genug, selbst nach Jahren im Beruf noch über ein Studium nachzudenken. An der Finanzierung muss der Plan nicht scheitern: Wer sich vor seinem 30....
    PREMIUM
    Bildung
    • Die Schwester Der Pfleger

    Generalistische Ausbildung

    Ausbildungsreform macht Pflege zukunftsfähig

    Was in anderen Ländern die Regel ist, wird in Deutschland immer wieder kontrovers diskutiert: die generalistische Ausbildung. Dabei ist dieser Weg der richtige, um auf eine möglichst lange qualifizierte Berufsausübung vorzubereiten und die Ausbildung auch für erfolgreiche Schulabgänger wieder attraktiv zu machen. Ein...
    PREMIUM
    Bildung
    • Die Schwester Der Pfleger

    DKI-Gutachten

    Organisation und Finanzierung der Pflegeausbildung heute

    In Pflegeeinrichtungen und Krankenhäusern wird zukünftig eine größere Anzahl alter und multimorbider Menschen betreut werden müssen. Dadurch wird sich einerseits der Bedarf an Pflegekräften erhöhen, andererseits werden auch die Anforderungen an das Pflegepersonal steigen. Vor diesem Hintergrund stellt die...
    PREMIUM
    Bildung
    • Die Schwester Der Pfleger

    Akademisierung

    Warum Pflege studieren?

    Was spricht für ein Pflegestudium? Die Tatsache, dass sich die Pflege in Deutschland an international übliche Bildungswege und -abschlüsse anpassen will, ist für viele Interessierte kein schlagkräftiges Argument. Höhere Verdienstmöglichkeiten sind bisher nicht in Aussicht gestellt. Sie können also auch nicht überzeugen....
  • Forschung
  • PREMIUM
    Forschung
    • Die Schwester Der Pfleger

    Literaturrecherche

    Leiden durch Liegen

    „Ich ruh mich mal ein paar Tage im Bett aus". Viele Menschen sind überzeugt, dass Energie und Kraft sich dann wieder von selbst einstellen. Diese Ansicht ist fatal, besonders bei älteren Menschen ist oft das Gegenteil der Fall. Schon nach etwa 48 Stunden treten Probleme in verschiedenen Organsystemen auf. Im Folgenden...
    PREMIUM
    Forschung
    • Die Schwester Der Pfleger

    Vom Problem zur Pflegediagnose

    Übersicht über die Pflegediagnostik

    Der Begriff der Pflegediagnose ist bereits relativ alt – wenn auch nicht in der europäischen Pflege. Bereits 1950 wurden in Amerika Pflegediagnosen von McManus als Aufgabe der Gesundheits- und Krankenpflege genannt. Allerdings wurde bis 1975 nicht zwischen Anamnese und Diagnose unterschieden. Diese Trennung wurde erst...
    PREMIUM
    Forschung
    • Die Schwester Der Pfleger

    Europaweite Studie zum vorzeitigen Berufsausstieg bei Pflegepersonal

    Ausstieg vorprogrammiert?

    Warum verlassen so viele Mitarbeiter von Pflegeeinrichtungen vorzeitig ihren Beruf? Wie sieht die Pflege der Zukunft aus? Wissenschaftlich fundierte Antworten auf diese Fragen gibt nun erstmals die so genannte NEXT-Studie, für die insgesamt 40 000 Pflegekräfte in zehn Ländern Europas befragt wurden. Die Ergebnisse der...
    PREMIUM
    Forschung
    • Die Schwester Der Pfleger

    Beliebtes oder überholtes Pflegehilfsmittel?

    Der Schnabelbecher

    Hätten Sie's gewusst? Was für uns Deutsche offenbar ein selbstverständliches Hilfsmittel für pflegebedürftige Menschen darstellt, findet in vielen Ländern wie in Skandinavien oder in den U.S.A. oft nur in der Pädiatrie seinen Einsatz – der Schnabelbecher. Pflegebedürftigen Erwachsenen bietet man hier im Falle der...
    PREMIUM
    Forschung
    • Die Schwester Der Pfleger

    Vitalzeichenkontrolle auf dem Prüfstand

    Können kritische Zustände bei Patienten durch Kontrolle der Vitalzeichen rechtzeitig erkannt werden? Wie hoch ist die Messgenauigkeit von Vitalzeichen? Und wie häufig sollten sie überprüft werden? Diese und andere Fragen wurden in vielen Studien untersucht. Der folgende Beitrag stellt eine internationale...
    Forschung
    • Die Schwester Der Pfleger

    Erkenntnisse aus Großbritannien zum Transfer von Forschungsergebnissen

    Bunte Theorie - Graue Praxis?!

    Im Rahmen des Internationalen Studienganges für Pflegeleitung an der Hochschule Bremen verbrachte ich ein Auslandssemester an der Glasgow Caledonian University in Schottland. Ich belegte unter anderem die Lehrveranstaltung Pflegeforschung, die dort einen Schwerpunkt darstellt (siehe dazu den Beitrag von Prof. Dr....
    PREMIUM
    _Lost & Found
    • Die Schwester Der Pfleger

    Das MIS Micro-Stimulations-System in der Praxis, 2. Teil

    Mehr als nur Druckreduzierung

    Im ersten Teil wurde ein neues Lagerungssystem vorgestellt: Das MIS Micro-Stimulations-System. Es dient der Dekubitusprophylaxe und -therapie, hat aber erstmalig Eigenschaften der Basalen Stimulation und wirkt dadurch den bisherigen negativen Eigenschaften herkömmlicher Lagerungs-systeme entgegen: Es reduziert...
    PREMIUM
    _Lost & Found
    • Die Schwester Der Pfleger

    Erste umfassende Studie über Wirkung von Dekubituslagerungssystemen erfolgreich abgeschlossen, 1. Teil

    Mehr als nur Druckreduzierung

    Dekubitusprophylaxe gehört zu den schwer lösbaren Problemen pflegerischer Professionalität. Es mangelt bis heute an zuverlässigen Studienergebnissen, so dass auch evidente Papiere wie der Expertenstandard zur Dekubitusprophylaxe in der Auswahl der Lagerungshilfsmittel nicht viel helfen. In einer zweijährigen Studie...
    PREMIUM
    Forschung
    • Die Schwester Der Pfleger

    Pflegekräfte und Ärzte erleben Zusammenarbeit als unzureichend

    Spannungsfeld Dekubitus

    "Der Arzt legt die Therapie fest, im günstigen Fall berücksichtigt er die Empfehlung der Pflegeperson." Diese pflegerische Aussage spiegelt ein Grundsatzproblem in der Zusammenarbeit wider, das durch eine Untersuchung nun auch empirisch belegt wurde. Im Rahmen des Projektes "Ursachenzusammenhänge der...
    PREMIUM
    Forschung
    • Die Schwester Der Pfleger

    Ergebnisse aus einer Untersuchung in Frankfurter Altenpflegeheimen

    Pflege und Betreuung in der stationären Altenpflege

    Ausreichendes und gut ausgebildetes Personal steht im Mittelpunkt einer qualitativ hochwertigen Betreuung in Altenpflegeheimen. Neben der Quantität ist es aber auch die Haltung des Pflegepersonals, die in der Altenpflege eine besondere Rolle spielt - nämlich den Bewohnern zu vermitteln, dass gerade in diesem Augenblick...
    PREMIUM
    Forschung
    • Die Schwester Der Pfleger

    Psychosoziale Begleitung im Disease-Management-Programm "Brustkrebs"

    Das Schweigen der Pflege

    Im Mittelpunkt dieses Artikels steht das Vorhaben, Anteile der Pflegearbeit im Disease-Management zu beschreiben. In Programmen zur Beratung und Begleitung von Patienten taucht die Pflege als Berufsgruppe nicht auf. Ergebnisse aus einem weiter unten beschriebenen Projekt zeigen sehr deutlich, dass der Beitrag der...
    PREMIUM
    Forschung
    • Die Schwester Der Pfleger

    Vergleichende Inhaltsanalyse kostenloser Broschüren

    Erleichtern Demenzbroschüren den familiären Alltag?

    Pflegebezogene Patientenedukation ist ein wachsendes Feld - die Prüfung von geeignetem Textmaterial für die Betroffenen ist ein Teil dieser Aufgaben. Alltagsorientierung und das Anstreben einer "positiven" Bewältigung stehen im Zentrum der Aktivitäten. In diesem Artikel wird die systematische theoriegeleitete Analyse...

    Das Wichtigste aus der Pflege

    Erhalten Sie kostenlos alle pflegerelevanten News aus Politik, Wissenschaft und Praxis

    JETZT KOSTENLOS
    ANMELDEN
    Schließen