Passwort vergessen

Alle Beiträge unserer Fachzeitschriften


Hier finden Sie neuesten Fachartikel der aktuellen Ausgaben und die Beiträge voriger Ausgaben aus unseren Fachzeitschriften "Die Schwester | Der Pfleger" und "PflegenIntensiv".

Wählen Sie eine Rubrik:

  • Alle
  • Praxis
    • Die Schwester Der Pfleger

    Pflege in einem Hospiz

    Die letzte Herberge

    Ein Tag zu Besuch im Hospiz Bergstraße zeigt schnell: Die Herberge für Menschen am Ende ihres Lebens überrascht durch ihre herzliche und lebensbejahende Atmosphäre. Hier wird geweint und gelacht und das gemeinsam. Pflegende stellt diese Nähe zu anderen Menschen vor besondere Herausforderungen, es ermöglicht ihnen aber auch...
    Praxis
    • Die Schwester Der Pfleger

    Nephrologische Fachpflege

    Eine eigenständige Profession

    Nephrologisch Pflegende haben ihren Arbeitsbereich in den vergangenen Jahren immer mehr zur eigenen Disziplin entwickelt. Davon profitieren die nierenkranken Patienten, die häufig vielfach eingeschränkt sind und eine komplexe Pflege benötigen. Geradezu paradox sind in diesem Zusammenhang die gegenwärtigen Bestrebungen,...
    Praxis
    • Die Schwester Der Pfleger

    Professionalisierung

    Der Kern der Pflege

    Akademisierung, Generalistik, Entbürokratisierung – man könnte meinen, es tut sich was in der Pflege. Eine entscheidende Veränderung fehlt aber bislang: die Aufwertung der originären Pflege. Denn das eigentlich Pflegerische wird oftmals verdrängt und unsere Profession auf einige handwerklich-technische Tätigkeiten reduziert....
    • Die Schwester Der Pfleger

    Aktuelle Debatte aus den USA

    Bewundernswerter Mut

    Ein amerikanischer Krankenpfleger der US-Armyhat aus berufsethischen Gründen die Zwangsernährung an hungerstreikenden Häftlingen im Gefangenenlager Guantánamo verweigert. Ihm droht nun das Aus der Berufsausübung. Prof. Dr. em. Edith Kellnhauser skizziert und kommentiert die Geschehnisse. Ein amerikanischer Marinesoldat,...
    Praxis
    • Die Schwester Der Pfleger

    Pflege eines Ebola-Patienten

    Keine Angst, aber Respekt

    Im Klinikum St. Georg in Leipzig wurde vor einigen Wochen ein aus Westafrika stammender Patient aufgenommen, der an Ebolafieber erkrankt war. In den Tagen seiner Behandlung machten die Pflegenden und Ärzte Erfahrungen, die alles andere als alltäglich waren und sie als Team eng zusammenschweißten. Der Anruf erreichte uns...
    • Die Schwester Der Pfleger

    Begleitung von Sterbenden

    „Das Wichtigste: fragen, zuhören, einfühlen!"

    Es ist eine Kunst, sterbende Menschen so zu begleiten, dass sie Linderung, Zuwendung und Respekt erfahren. Professor Andreas Lübbe, Onkologe und Leiter einer Palliativstation, über die heutigen Möglichkeiten der Palliativmedizin, die Bedeutung einer ehrlichen, warmherzigen Kommunikation und wie es gelingen kann, Menschen die...
    Praxis
    • Die Schwester Der Pfleger

    Interview mit Franz Müntefering

    „Pflege ist eine eigene Kunst"

    Der frühere SPD-Vorsitzende über die Wichtigkeit einer individuellen Sterbebegleitung, das zentrale Thema Zeit und die noch immer fehlende Wertschätzung der Pflegenden in der Gesellschaft. Sie setzen sich schon seit einigen Jahren für eine gute palliativmedizinische Versorgung ein. Woher rührt Ihr Engagement? Ich war...
    • Die Schwester Der Pfleger

    Serie Fall des Monats

    Müller, Meyer, Schulze?

    Das Netzwerk CIRS-Berlin ist ein regionales Fehlerberichts- und Lernsystem. In anonymisierter Form werden Berichte über kritische Ereignisse und Beinahe-Schäden gesammelt. Ziel ist es, das gemeinsame Lernen aus Fehlern zu fördern. Im „Fall des Monats" geht es um Patientenverwechslungen. Die Fälle: Folgende Ereignisse...
    Management
    • Die Schwester Der Pfleger

    Employer Branding

    Als Arbeitgeber überzeugen

    Schlechte Arbeitsbedingungen in Kliniken sprechen sich schnell herum. Einrichtungen, die viel für ihre Mitarbeiter tun, gelten hingegen als echte Marke. Nachfolgend werden hilfreiche Ansätze vorgestellt, die das sogenannte Employer Branding schärfen. Wenn Kliniken nur noch unzureichend neue Mitarbeiter gewinnen, stellt...
  • Pflegepraxis
  • Praxis

    Positionspapier "Pflege in der Rehabilitation"

    Im Arbeitskreis „Reha und Pflege" in der Deutschen Gesellschaft für Medizinische Rehabilitation (DEGEMED) arbeiten etwa 20 Pflegedienstleitungen aus Rehabilitationskliniken zu aktuellen Themen der Pflege in der Rehabilitation. Folgender Beitrag gibt das Positionspapier der Gesellschaft wieder; anschließend vertieft die ...
    Praxis

    Außerklinische Intensivpflege

    Intensivstation im Wohnzimmer

    Ein Beatmungsgerät am Frühstückstisch, das Wohnzimmer umfunktioniert in ein privates Krankenzimmer mit einem Überwachungsmonitor statt einem LCD-Fernseher. Außerklinische Intensivpflege macht auch für Schwerst-Pflegebedürftige das Leben zuhause möglich, obwohl sie das Krankenhaus „im Normalfall" nicht verlassen...
    Praxis

    Schulungsprogramme für Patienten nach Herztransplantation

    Patienten sind nach einer Transplantation mit einer typischen Gefahr konfrontiert, der so genannten Organabstoßung. Immunsuppressiva beugen dieser Komplikation zwar vor, schwächen aber wiederum das Immunsystem. Die Patienten müssen somit nach einer Transplantation ihr Leben und Verhalten grundlegend an die neuen...
    Praxis

    Ultraschallgestützte Punktionstechniken in der Regionalanästhesie

    Neue Methoden in der Blockadetechnik stützen sich auf die Möglichkeiten der modernen Sonographie. Mittels Ultraschall wird ein sicheres Punktieren gewährleistet, und die Dosierungen der Anästhetika können möglichst gering gehalten werden. Im Folgenden wird ein Standard für die pflegerische Assistenz bei den...
    Praxis

    Mehr Sicherheit für Stomaträger

    Teil 1: Derzeit leben etwa 100 000 Betroffene mit einem Stoma in Deutschland. Um den Alltag ohne große Einschränkungen bewältigen zu können, sind eine gute Stomapflege und individuell abgestimmte Versorgungssysteme unabdingbar. Viele Stomaträger sind unsicher und besorgt im Umgang mit der Stomaanlage. Die Beratung und...
    Praxis

    Early Warning Score: Frühwarnsystem für Allgemeinstationen

    Kreislaufstillstände kündigen sich häufig schon viele Stunden vor ihrem Auftreten durch bestimmte Vorzeichen, beispielsweise pathologische Vitalparameter, an. Doch oft werden diese – gerade auf Normalstationen – nicht rechtzeitig erkannt. Ein „Early Warning Scoring System" kann helfen, damit lebensbedrohliche...
    Praxis

    Schwangerschaftsverhütung: Fixierung wegen zwangsweiser Verabreichung einer Injektion

    Die Fixierung zur zwangsweisen Verabreichung einer Depotspritze zur Verhütung einer Schwangerschaft ist nicht genehmigungsfähig. Der vorliegende Fall des OLG Koblenz zeigt, dass dies auch für eine unter Betreuung stehende Patientin gilt. Auch das Vormundschaftsgericht ist beschränktEine Heilbehandlung darf nur mit der...
    Praxis

    Bobath-Konzept

    Handling und Positionierung der paretischen Schulter

    Die Mobilisation von Patienten mit einer paretischen Schulter bedarf besonderer Umsicht. Im folgenden Beitrag werden Handling und Techniken im Arbeitsalltag vermittelt, die die Bewegungsabläufe der pseudoschlaffen Schulter schützen. Er ist eine praxisorientierte Anleitung für die tägliche Arbeit mit Patienten nach...
    Praxis

    Vereinigte Arabische Emirate

    Pflegealltag im Emirates Hospital Dubai

    Im Kontakt mit muslimischen Patienten sind zahlreiche Besonderheiten zu beachten. Geduld, Einfühlungsvermögen und ein ausgeprägter Schutz der Intimsphäre sind im Umgang mit diesem Klientel essentiell. Eine Funktionsleitung in der Notaufnahme hospitierte im Rahmen des Internationalen Hospi-tationsprogramms Gesundheit und...
  • Pflegemanagement

    Hat die Pflege eine Zukunft?

    Pflegeverständnis

    Die Gesundheitsversorgung befindet sich in einer Umbruchsituation. Kürzere Verweildauer, DRGs, integrierte Versorgungsformen sind Schlagworte, die die Krankenhauslandschaft derzeit in Atem halten. Unter diesen Voraussetzungen ist es besonders wichtig, dass Pflegepersonen ihre Zeit- und Fachressourcen ausschließlich für...

    Pflegequalität im DRG-System

    Qualitätssicherung

    Die Diagnosis Related Groups - kurz DRG - kommen. Das neue Vergütungssystem soll vom 1. Januar 2003 an freiwillig und vom 1. Januar 2004 an verbindlich für alle Krankenhäuser gelten. Es wird auch vor der Pflege nicht Halt machen. Vielmehr werden die Pflegenden gefordert sein, ihre erbrachten Leistungen für Patienten in...
  • Aus-, Fort- und Weiterbildung
  • Pflegeforschung