Passwort vergessen

Alle Fachartikel


  • Alle Fachartikel
  • PREMIUM
    Praxis
    • Händehygiene

    Infektionsprophylaxe

    Die Basishygiene ist das A und O

    Die gezielte Vorbeugung von Infektionen ist eine der wichtigsten Herausforderungen in Gesundheitseinrichtungen. Die Einhaltung grundlegender Hygienemaßnahmen – der sogenannten Basishygiene – ist dabei ein elementarer Baustein.  Die Gefahr von Infektionen lauert immer und überall. Selbst asymptomatische Patienten können mit...
    PREMIUM
    Praxis
    • Die Schwester Der Pfleger

    Forschungsergebnisse

    Basale Stimulation: Was sagt die Wissenschaft?

    Mittlerweile liegen zahlreiche wissenschaftliche Untersuchungen vor, die die Wirksamkeit basal stimulierender Pflege stützen. Das Konzept als Ganzes ist in seiner Anwendung jedoch nicht nachgewiesen. Aus wissenschaftlicher Sicht gleicht dies auch einer Herkulesaufgabe. Heute liegen umfangreiche Praxiserfahrungen zur...
    PREMIUM
    Praxis
    • Die Schwester Der Pfleger

    Basale Stimulation in der Altenpflege

    In vertrauten Bahnen

    Die Qualität und Quantität von Sinneseindrücken nehmen im Alter immer mehr ab. Basale Stimulation bietet vielfältige Möglichkeiten, diesem Phänomen entgegenzuwirken. Mit eindeutigen Berührungen, vertrauten Materialien und bewussten Ritualen können Pflegende dazu beitragen, alten Menschen zu einem stärkeren „Selbst-Gefühl“ zu...
    PREMIUM
    Die Schwester Der Pfleger
    • Praxis

    40 Jahre Basale Stimulation

    „Ein Konzept für mehr Menschlichkeit“

    Mitte der 70er-Jahre hat der Sonderpädagoge Andreas Fröhlich die Basale Stimulation entwickelt – zur Förderung von Kindern mit schweren Behinderungen. Gemeinsam mit Pflegewissenschaftlerin Christel Bienstein übertrug er das Konzept zehn Jahre später auf die Pflege. Zum runden Jubiläum sprachen wir mit beiden über die Anfänge,...
    PREMIUM
    Forschung
    • Forschung

    Umfrage zum Pflegeberufegesetz

    Generalistik: Pro oder Contra?

    Wie stehen die beruflich Pflegenden zur Generalistik? Wie gut fühlen sie sich zum geplanten Gesetz informiert? Eine Befragung von gut 3.200 Personen offenbart deutlichen Nachholbedarf. Denn: Je schlechter sich die Befragten informiert fühlen, desto größer ist ihre Skepsis gegenüber der Generalistik.   Das Pflegeberufegesetz...
    PREMIUM
    Praxis
    • Story

    Statements

    "Bereit sein, das Vertraute zu verlassen"

    Viele träumen davon, doch nur wenige trauen sich – im Ausland zu arbeiten, ob für eine begrenzte Zeit oder auf Dauer. Wir haben mit Pflegenden gesprochen, die den Schritt gewagt haben. „Der Verdienst ist in Luxemburg doppelt so hoch“ Michael Dewes, 43, ist ein sogenannter Grenzgänger. Der Fachkrankenpfleger für...
    PREMIUM
    Bildung
    • Die Schwester Der Pfleger

    Einsatz von Advanced Practice Nurses (APN)

    "Wir setzen auf ein kompetenzorientiertes Caring-System"

    Pflegeexperten sind Bindeglied zwischen Pflegewissenschaft und -praxis. Wie sie sinnvoll in die Strukturen eines Krankenhauses eingebunden werden können, hat sich eine Gruppe solcher Experten überlegt. Was ihren Ansatz von bereits bestehenden unterscheidet, haben wir einen der Initiatoren gefragt. Herr Hammermüller,...
    PREMIUM
    Bildung
    • Die Schwester Der Pfleger

    Pflegestudium

    „Wir brauchen die hochschulische Erstausbildung“

    In Deutschland gibt es eine Vielzahl an Pflegestudiengängen. Die Mehrheit dieser Studiengänge wird an Fachhochschulen angeboten, nur wenige sind an Universitäten verortet. Doch für eine zeitgemäße, zukunftsfähige und qualitativ hochwertige pflegerische Versorgung ist das unabdingbar – darin sind sich Experten einig. Mit...
    PREMIUM
    Management
    • Die Schwester Der Pfleger

    Sturzprophylaxe

    Checkliste erfolgreich im Kampf gegen Stürze

    An einer oberbayerischen Klinik wurde eine Checkliste erarbeitet, um Sturzrisiken zu erkennen und daraus entsprechende Schutzmaßnahmen abzuleiten. Mit Erfolg: Besonders die Zahl schwerer Verletzungen konnte signifikant gesenkt werden. Künftig muss es darum gehen, sturzrelevante Nebenwirkungen von Medikamenten stärker in den...
    PREMIUM
    Praxis
    • Die Schwester Der Pfleger

    Patientenorientierung

    Finnische „Wunschtafel“

    Seit Sommer 2016 haben Patienten der Herz- und Lungenstation im Universitätsklinikum Helsinki ihrer eigene Patiententafel. Dort haben sie ihr Tages- programm im Blick und können gezielt Wünsche an das Personal formulieren. „15 Uhr EKG, danach Duschen“, steht auf der großen Magnettafel in Zimmer 7. „Morgen: Röntgen-Thorax um...
    PREMIUM
    Praxis
    • Compliance

    Händedesinfektion

    Gold für die Hygiene

    Die „Aktion Saubere Hände“ zertifiziert seit 2011 Einrichtungen im Gesundheitswesen für deren Engagement in der Händehygiene. Möglich sind Zertifikate in Bronze, Silber und Gold. Das Clemenshospital in Münster erhielt in diesem Jahr erneut das goldene Siegel. Es zählt damit zu einer kleinen Gruppe von Krankenhäusern, die...
    PREMIUM
    Praxis
    • Die Schwester Der Pfleger

    Larventherapie in der Wundversorgung

    Tierische Helfer

    Fliegenlarven ernähren sich von abgestorbenem Gewebe. Dieser Effekt wird in der Wundtherapie als biochirurgisches Débridement genutzt. Die Larven entfernen im kontrollierten Einsatz fibrinöse Beläge und nekrotisches Gewebe. Damit schaffen sie gute Voraussetzungen für die Wundheilung. Fliegenlarven werden schon seit...
  • Praxis
  • Praxis
    • Die Schwester Der Pfleger

    Serie Rechtsfragen

    Wenn Patienten klingeln: Wie schnell müssen Pflegende reagieren?

    FRAGE: Ich mache eine Ausbildung als Gesundheits- und Krankenpfleger und habe folgende Frage: Wie viel Zeit darf vergehen, wenn ein Patient die Klingel betätigt, bis jemand vom medizinischen Fachpersonal zu ihm kommt? Wenn der Patient die Klingel betätigt, muss unverzüglich, das heißt ohne schuldhaftes Verzögern, nach dem...
    Praxis
    • Die Schwester Der Pfleger

    Cochrane Reviews

    Kann man ein Delir im Krankenhaus verhindern?

    Dieser Review untersucht, ob Interventionen einem Delir im Krankenhaus vorbeugen können. Intensivpatienten waren nicht einbezogen. Das Fazit: Durch Multikomponenten-Interventionen lässt sich die Häufigkeit eines Delirs senken. Ein Delir ist eine häufige und schwerwiegende Erkrankung bei Patienten im Krankenhaus. Es kann für...
    Praxis
    • Die Schwester Der Pfleger

    Technische Systeme

    "Wir benötigen einfache Lösungen"

    Ambient Assisted Living, Robotik, Digitalisierung – in Sachen Technik tut sich in der Pflege derzeit viel. Doch kommen die Innovationen auch in der Praxis an und unterstützen bedarfsgerecht die pflegerische Versorgung? Professorin Astrid Elsbernd, die sich seit Jahren mit dem Thema befasst, zieht im Interview ein...
    Praxis
    • Praxis

    Sturzassessment

    Nicht nach Schema F

    Um sturzgefährdete Patienten und Bewohner zu erkennen, sollte das Sturzrisiko eingeschätzt werden. Aber wie? Risikoskalen sind wenig zielführend. Wichtiger ist es, dass Pflegende die typischen Risiken kennen und diese flexibel in der konkreten Pflegesituation anwenden können. Dazu gehört auch, bei erfolgten Stürzen das...
    Praxis
    • Die Schwester Der Pfleger

    Harn- und Stuhlinkontinenz

    Die Haut optimal schützen

    Das Risiko für Hautschäden kann mit einer Inkontinenz ansteigen – vor allem, wenn diese über längere Zeit anhält und nicht adäquat versorgt wird. Dieser Gefahr gilt es im pflegerischen Alltag besondere Aufmerksamkeit zu zollen. Eine optimale Hautpflege ist dabei für die Prävention und Behandlung entscheidend. Seit vielen...
    Praxis
    • Die Schwester Der Pfleger

    Professionelle Pflege

    Pflege braucht Mitgefühl

    Patienten wünschen sich, dass Pflegende mitfühlen und individuell auf ihre Situation eingehen. Doch gerade die Bedeutung des Mitfühlens wird im Pflegealltag oft unterschätzt. Dabei ist Mitgefühl Ausdruck einer hoch kompetenten Pflege, von der sowohl Patienten als auch die Pflegenden selbst profitieren. Mitgefühl in der...
    Praxis
    • Die Schwester Der Pfleger

    Demenz im Krankenhaus

    Auf dem Weg zur demenzsensiblen Uniklinik

    Menschen mit Demenz haben besondere Bedürfnisse. Werden sie stationär im Krankenhaus aufgenommen, kommt es oft zu typischen Problemen wie Verwirrtheit, Widerstand, Weglauftendenzen. An der Medizinischen Hochschule Hannover (MHH) hat eine Arbeitsgruppe deshalb ein Bündel von Empfehlungen erarbeitet, die sich speziell für...
    Praxis
    • Die Schwester Der Pfleger

    Gehörlose Patienten im Krankenhaus

    Mit Hörbeeinträchtigten kommunizieren

    Wer schlecht oder gar nicht hört, ist in der Gesundheitsversorgung oft benachteiligt. Dabei gibt es verschiedene Möglichkeiten, mit hörbeeinträchtigten Menschen effektiv zu kommunizieren. Wichtig ist dabei vor allem, die individuellen Präferenzen der Patienten zu berücksichtigen. In den Industrieländern gehören...
    Praxis
    • Die Schwester Der Pfleger

    Erfahrungen in Todesnähe

    "Wichtig ist ein offenes Ohr"

    Viele Patienten, gerade auf Intensivstationen, kommen dem Tode sehr nahe. Das geht oft mit typischen Erfahrungen und Träumen einher. Wichtig ist es, dem Patienten die Möglichkeit zu geben, davon erzählen zu können,rät Klinikseelsorgerin Ute Reckzeh. Denn gerade schlechte Träume werden als sehr real erlebt und können noch...
    PREMIUM
    _Lost & Found
    • Die Schwester Der Pfleger

    Praxisanleitung im Hospiz

    Schritt für Schritt

    Für Auszubildende, die einen Praxiseinsatz im Hospiz leisten, ist es eine große Herausforderung, mit den außergewöhnlichen Arbeitsbedingungen zurechtzukommen. Das Uhlhorn-Hospiz Hannover hat ein spezielles Konzept entwickelt, um ihnen eine behutsame und empathische Praxisanleitung zu ermöglichen. Das Hospiz als Arbeitsort...
    _Lost & Found
    • station24

    Ein musikalisches Angebot mit therapeutischem Ansatz

    "Klangzeit" mit Rasseln und Trommeln

    In einem Münchener Seniorenwohnstift setzt ein Klang- und Rhythmustrainer auf ein musikalisches Angebot mit therapeutischem Ansatz.  "Gemeinsames Musizieren ist leicht, tut gut, entspannt und macht Freude", so die einhellige Meinung der Bewohner in der ambulanten und stationären Tagesbetreuung des KWA...
    Praxis
    • station24

    Musiktherapie in der Palliativmedizin

    Musik als Balsam für die Seele

    Musik verbessert das subjektive Wohlbefinden von Menschen am Lebensende deutlich. Das hat eine Studie ergeben vom Zentrum für Schmerztherapie und Palliativmedizin des Universitätsklinikums Heidelberg in Kooperation mit der SRH Hochschule Heidelberg.  Die erste randomisiert-kontrollierte Studie in Europa zum Thema...
  • Management
  • Management
    • station24

    Therapeutic Touch

    Mit Händen die Seele berühren

    Therapeutic Touch (TT) beruht auf dem Konzept der Energiefelder. Ziel ist es, diese körpereigenen Energiefelder zu harmonisieren und zu stärken. Wie wirksam diese komplementäre Pflegemethode in der Praxis sein kann, zeigen Erfahrungen aus der Kinderpsychiatrie. Therapeutic Touch (TT) führt die Profession der Pflege in...
    Management
    • station24

    Intelligente Notfallkette für Menschen mit Demenz

    Nicht ohne Quarterback

    Ein wesentliches Merkmal von Demenzerkrankungen ist eine typische Ruhe- und Rastlosigkeit, verbunden mit einer deutlichen Verschlechterung des Orientierungssinns. Viele Menschen mit Demenz verspüren deshalb den Drang, umherzuwandern und biografische Punkte wie das Elternhaus aufzusuchen. Dabei verlieren sie oftmals die...
    Management
    • station24

    „Notfall Krankenhaus" im ZDF

    Heftige Kritik an „Notfall Krankenhaus" im ZDF

    ZDF, Krankenhausreform und Generalistik. Pflegepräsident Andreas Westerfellhaus spricht im Video-Interview über zentrale Baustellen der Pflegepolitik.       Ironie in den sozialen Netzwerkern zur Sendung „Maybrit Illner", die sich vergangenen Donnerstag mit der Situation in Deutschlands Krankenhäusern...
    Management
    • station24

    Generalistische Pflegeausbildung

    Generalistik auf des Messers Schneide

    Die Krankenhäuser positionieren sich in der Debatte um die Reform der Pflegeausbildung. Sollte Deutschland nicht bald vorankommen, drohen Strafen der Europäischen Kommission.   Kommt sie nun oder kommt sie nicht? In den zurückliegenden Wochen hat sich der Streit über die Frage, ob in Deutschland die bisherigen drei...
    PREMIUM
    Management
    • Die Schwester Der Pfleger

    Rechtsrat

    Das Bett als Hygienerisiko

    Nicht korrekt aufbereitete Krankenhausbetten stellen ein erhebliches Infektionsrisiko dar. Auch wenn rechtliche Vorgaben zur Bettenaufbereitung existieren, fehlen bislang einheitlich festgelegte Standards. Jede Klinik muss somit ihren eigenen Weg finden, um bei eventuellen Haftpflichtprozessen auf der sicheren Seite zu sein. ...
    PREMIUM
    Management
    • Die Schwester Der Pfleger

    Erstes deutsches Demenzdorf

    „Mittendrin und keineswegs abgeschottet"

    Die niederländische Einrichtung De Hogeweyk gilt seit Jahren als innovative Wohnform für Menschen mit Demenz. Marktplatz, Supermarkt, Frisörsalon – das künstlich geschaffene Quartier sieht aus wie ein gemütliches Dorf. Die Bewohner sollen dort einen möglichst normalen Alltag erleben. Ein solches „Demenzdorf" gibt es...
    PREMIUM
    Management
    • Die Schwester Der Pfleger

    Ambulante Pflege

    Lohnt die Umstellung auf Elektroautos?

    Pflegedienste sind für den Elektroauto-Markt eine interessante Zielgruppe. Doch sind Fahrzeuge mit elektronischem Antrieb für das Tagesgeschäft eines ambulanten Dienstes geeignet? Bieten sie ökonomische Vorteile? Antworten gibt ein aktuelles Forschungsprojekt der Technischen Universität Berlin. Es ist das erklärte Ziel...
    PREMIUM
    Management
    • Die Schwester Der Pfleger

    Deutscher Pflegetag 2016

    „Es wird einige Überraschungen geben"

    Vom 10. bis 12. März 2016 findet der nächste Deutsche Pflegetag statt. Über Inhalte, Highlights und Neuerungen sprachen wir mit Andreas Westerfellhaus, Präsident des Deutschen Pflegerats (DPR). Herr Westerfellhaus, der Deutsche Pflegetag 2015 zählte mehr als 4.000 Besucher, umfasste über 70 fachliche Beiträge und hatte...
    PREMIUM
    Management
    • Die Schwester Der Pfleger

    Serie Rechtsfragen

    Fehlerhafte ärztliche Anordnung - was tun?

    FRAGE: Ich bin Krankenschwester und absolviere gerade eine Fortbildung im Wundmanagement. Hierzu eine Frage: Habe ich das Recht, die Durchführung einer fehlerhaften ärztlichen Verordnung zu verweigern, zum Beispiel das Spülen einer tiefen, zerklüfteten Wunde mit H2O2? In meinem Kurs habe ich gelernt, dass H2O2...
    PREMIUM
    Management
    • Die Schwester Der Pfleger

    Projekt Gemeindeschwester plus

    "Frühzeitig, aufsuchend, präventiv"

    In Rheinland-Pfalz ist ein Modellprojekt gestartet, in dem ältere, nicht pflegebedürftige Senioren durch präventive Hausbesuche beraten und unterstützt werden. Ein wegweisendes Projekt, meint Professor Frank Weidner vom Deutschen Institut für angewandte Pflegeforschung. Die Beratung sei aufsuchend, präventiv und erfolge...
    PREMIUM
    Management
    • Die Schwester Der Pfleger

    Flüchtlingsversorgung

    Hilfe zur Selbsthilfe

    Es ist und bleibt – vorläufig? – ein Wunschtraum: Hunderttausende von Flüchtlingen, Männer, Frauen und Kinder, Alte und Junge, Gebrechliche, Kranke und Gesunde, erreichen das „Paradies Deutschland" aus den krisengeschüttelten Regionen der vorwiegend nahöstlichen Welt – und erfahren vor allem auf dem Gebiet der...
    PREMIUM
    Management
    • Die Schwester Der Pfleger

    Erste Landespflegekammer

    "Wir möchten eine Mitmach-Kammer"

    Am 11. Dezember findet in Rheinland-Pfalz die erste Kammerwahl statt – ein historischer Schritt. Zum Januar 2016 nimmt dann die erste Pflegekammer ihre Arbeit auf. Damit wird sich eine Menge in Bewegung setzen, meint Dr. Markus Mai, Vorsitzender des Gründungsausschusses. Er erläutert, wie die Kammerwahl abläuft und warum jede...
  • Bildung
  • PREMIUM
    Bildung
    • Die Schwester Der Pfleger

    Disaster Nursing – ein verdrängtes Handlungsfeld

    Katastrophenvorsorge – (k)ein Thema für die Pflege?

    Der Begriff Disaster Nursing hat ursprünglich seine Wurzeln in der angloamerikanischen militärischen Krankenversorgung. Heute bezeichnet er ganz allgemein das Mitwirken von Pflegenden in allen Phasen von Katastrophen. Dazu zählt auch Präventionsarbeit. In Deutschland hat sich die Disziplin Pflege bisher wenig mit...
    PREMIUM
    Bildung
    • Die Schwester Der Pfleger

    Spezialisierung

    Interdisziplinäre Fortbildung Neurologie

    Die Deutsche Gesellschaft für Neurologie (DGN) und der Deutsche Berufsverband für Pflegeberufe (DBfK) haben in einer Expertenrunde ein interprofessionelles Fortbildungsangebot für den Fachbereich Neurologie entwickelt. Mit diesem neuen Angebot wollen die Initiatoren derzeitigen Entwicklungen im Gesundheitssystem...
    PREMIUM
    Bildung
    • Die Schwester Der Pfleger

    Pilotausbildung

    Intensivschwester in drei Jahren

    Der Fachkräftemangel in der Pflege ist vielerorts spürbar. Viele Kliniken haben Probleme, die frei werdenden Stellen in der Pflege wieder zu besetzen, vor allem im Funktions- und Intensivbereich. Die Geschäftsführung des Klinikverbundes Südwest beabsichtigt deshalb, im August 2012 eine grundständige dreijährige...
    PREMIUM
    Bildung
    • Die Schwester Der Pfleger

    Pro und Contra

    Freiberuflich arbeiten: Lohnt sich das?

    Heute in der Ambulanz, morgen auf der Inneren: Immer mehr Pflegende arbeiten freiberuflich. Aber: Bringt die Selbstständigkeit wirklich Vorteile für Pflegende? „Mir begegnen ständig neue Herausforderungen – das gefällt mir" Jana Heyer, freiberufliche OP-Schwester aus Berlin
    PREMIUM
    Bildung
    • Die Schwester Der Pfleger

    Weiterbildung zum Chirurgie-Assistenten

    Auf Augenhöhe im OP

    Chirurgie-Assistenten nehmen bei Operationen vielfältige Aufgaben wahr, die von der Darstellung des OP-Gebietes bis zur Mithilfe beim Wundverschluss reichen. Das Bildungszentrum St. Hildegard der Niels-Stensen-Kliniken in Osnabrück hat vor zehn Jahren als bundesweit erste Einrichtung eine Weiterbildung zum...
    PREMIUM
    Bildung
    • Die Schwester Der Pfleger

    Pflegeausbildung

    Reformimpuls aus Brüssel nutzen

    Bereits im April 1992 präsentierte die Robert-Bosch-Stiftung im Wissenschaftszentrum Bonn die Denkschrift mit dem imperativen Titel „Pflege braucht Eliten". Dies wurde von keiner Seite ernsthaft in Frage gestellt. Im Gegenteil: In kaum einem Beitrag zum Thema Attraktivität der Pflegeberufe oder Fachkräftemangel fehlt...
    PREMIUM
    Bildung
    • Die Schwester Der Pfleger

    Universität Witten/Herdecke

    Studiengang „Innovative Pflegepraxis" verzahnt Lernen und Praxis

    In Deutschland gibt es aktuell über 60 Studiengänge für Pflegende an Universitäten und Fachhochschulen. Zurzeit sind viele Studiengänge auf Studierende ausgerichtet, die oftmals kurz nach der Pflegeausbildung oder gleichzeitig mit der Grundausbildung (dualer Studiengang) einen ersten akademischen Abschluss erlangen...
    PREMIUM
    Bildung
    • Die Schwester Der Pfleger

    Gesundheitsassistenten bei der Deutschen BKK

    Wegweiser durch den Gesundheitsdschungel

    Versicherte beraten und begleiten, zwischen Arzt und Patient vermitteln und mittelfristig ein eigenes Netzwerk mit Dienstleistern aus der ambulanten und stationären Versorgung aufbauen: Diese und weitere Anforderungen standen in der Stellenausschreibung, als die Deutsche BKK im Sommer 2009 erstmals nach...
    PREMIUM
    Bildung
    • Die Schwester Der Pfleger

    Einarbeitungskonzept

    Fit und gut geschult in den OP

    Eine intensive Einarbeitungsphase neuer Mitarbeiter ist ein wichtiger Erfolgsfaktor für qualifiziertes OP-Personal. Die Schön Klinik München Harlaching hat deshalb ein individuell zugeschnittenes Einarbeitungsprogramm entwickelt, das einen optimalen Start für neue OP-Mitarbeiter ermöglicht. Abgestimmte...
    PREMIUM
    Bildung
    • Die Schwester Der Pfleger

    Schulleitungsmanagement

    Pflegeschulen erfolgreich leiten

    Eine gute Schulleitung mehr ist als ein guter Lehrer plus ein bisschen Leitung. Um eine Pflegebildungseinrichtung erfolgreich zu führen, müssen sich Schulleitungen für die spezifischen Managementaufgaben im Bildungsbereich Pflege weiterqualifizieren. Denn Schulen wollen nicht verwaltet, sondern gestaltet werden. ...
    PREMIUM
    Bildung
    • Die Schwester Der Pfleger

    Studie

    Freizeitverhalten von Auszubildenden

    Sport treiben, musizieren, sich mit Freunden treffen – sinnvolle Freizeitbeschäftigungen können ein guter Ausgleich zum schulischen und beruflichen Alltag sein. Doch womit beschäftigen sich Auszubildende in Gesundheitsfachberufen heute in ihrer Freizeit? Eine Studie an einer großen medizinischen Berufsfachschule in...
    PREMIUM
    Bildung
    • Die Schwester Der Pfleger

    Pflegeausbildung im Ausland

    Von den Schweizern lernen

    In Deutschland wird derzeit intensiv über eine Neugestaltung der Pflegeausbildung diskutiert. In der Schweiz wurde diese bereits vor über zehn Jahren grundlegend erneuert. Das Resultat: Die Eidgenossen haben heute ein anschlussfähiges und international anerkanntes System der bedarfsgerecht gestuften Pflegebildung mit...
  • Forschung
  • PREMIUM
    Forschung
    • Die Schwester Der Pfleger

    NEXT-Studie: Image der Pflege in Deutschland

    Selbst- und Fremdwahrnehmung liegen oft weit auseinander. Dies gilt auch für das Image der Berufsgruppe Pflege. Die Ergebnisse der Europäischen NEXT-Studie verdeutlichen, dass Pflegende in Deutschland das gegenwärtige und künftige Image der Pflegeprofession in der Gesellschaft als sehr negativ einschätzen, ganz im...
    PREMIUM
    _Lost & Found
    • Die Schwester Der Pfleger

    Wegen der Sucht ins Altenheim

    Etliche Alkoholiker sind durch den chronischen Alkoholmissbrauch gesundheitlich so geschädigt, dass sie schon in relativ jungem Alter in Alten- und Pflegeheimen betreut werden müssen. Wissenschaftliche Untersuchungen gehen davon aus, dass etwa 2,5 bis 20 Prozent der Bewohner in Alten- und Pflegeheimen Alkoholiker sind....
    PREMIUM
    Praxis
    • Die Schwester Der Pfleger

    Selbstpflegekompetenz nach Orem

    Pflegende und Physiotherapeuten: Wer sorgt besser für sich?

    Eine ausreichende Selbstpflegekompetenz und ein stabiles Selbstwertgefühl sind wichtige Ressourcen, um hohe berufliche Anforderungen ausgleichen zu können. Aber wie sieht es mit der Selbstpflegekompetenz bei Angehörigen der Gesundheitsberufe aus? Eine an der Hochschule Fulda durchgeführte Studie gibt Aufschluss, in...
    Forschung
    • Die Schwester Der Pfleger

    Stellungnahmen: DKG, DPR, DBfK

    Krankenhaus-Barometer 2007 malt düsteres Bild

    Die vom DKI durchgeführte und von der DKG in Auftrag gegebene Untersuchung mit dem Titel „Krankenhaus-Barometer 2007" hat die Fachwelt aufschrecken lassen. Das Krankenhaus-Barometer liefert seit dem Jahr 2000 umfangreiche Informationen zum aktuellen Krankenhausgeschehen. Die Umfrage 2007 beruht auf den Angaben von 304...
    PREMIUM
    Forschung
    • Personal

    Reaktionen auf das Pflege-Thermometer 2007

    Zum Abbau von Pflegepersonal

    Bereits zum vierten Mal hat das Deutsche Institut für angewandte Pflegeforschung im Rahmen der Pflege-Thermometer-Reihe die Situation von Pflegepersonal ermittelt. Diesmal standen die Pflegenden im Krankenhaus im Fokus der Betrachtung. Wesentliches Ergebnis: Während in den letzten Jahren Arztstellen zunahmen, wurden...
    PREMIUM
    Forschung
    • Die Schwester Der Pfleger

    Umfrage

    Wie zufrieden sind Sie mit Ihrem Beruf?

    Arbeitsverdichtung einerseits, Stellenkürzungen andererseits – die Perspektive in der Pflege ist unsicher wie selten zuvor. Wirkt sich die derzeitige Situation auch auf die Berufszufriedenheit aus? Unter dieser Leitfrage startete Die Schwester Der Pfleger in der November-Ausgabe 2006 eine Umfrage unter Pflegekräften....
    PREMIUM
    Forschung
    • Die Schwester Der Pfleger

    Patientenorientierung - Fundament für gute Pflegequalität

    Wie entsteht überduchschnittliche Pflegequalität? Und welche Rolle haben die Pflegenden in diesem Geschehen? Diesen Fragen ging eine qualitative Studie nach und untersuchte anhand von drei unterschiedlichen Stationen, inwiefern sich die Einstellungen und Handlungskonzepte von Pflegekräften auf die Pflegequalität...
    PREMIUM
    Forschung
    • Die Schwester Der Pfleger

    Welche Krankenhausleistungen werden im Jahr 2010 nachgefragt?

    Welche Auswirkungen wird die Krankenhausinanspruchnahme im Jahr 2010 auf die Pflege haben? Ziele und Vorgehensweise Im Rahmen eines größeren Projektes (1) hat das Deutsche Krankenhausinstitut auf der Basis einer differenzierten Analyse der derzeitigen diagnosegruppenspezifischen Krankenhausinanspruchnahme eine...
    PREMIUM
    Forschung
    • Die Schwester Der Pfleger

    "Was quatschst du so lange? Wir haben zu tun"

    Gefühlsarbeit in der Pflege

    Wenn Pflegende das Gefühl haben, dass ein Patient etwas mehr Zuwendung benötigt, wenn sie sich extra Zeit nehmen, um etwas zu erklären oder einfach nur zuzuhören, was ist das dann? Pure Freundlichkeit - oder keine Lust, "richtig" zu arbeiten? Kann das jeder - oder ist es das Talent Einzelner? Und was bringt es? Der...
    PREMIUM
    Forschung
    • Die Schwester Der Pfleger

    Prävalenzerhebung lässt Pflegeprobleme erkennen

    Daten aus der Wissenschaft

    Eine der Aufgaben der Pflegewissenschaft ist es, Pflegeprobleme zu beschreiben und Aussagen über deren Häufigkeit und Merkmalsausprägung zu treffen. Auf der Grundlage dieser Daten ist es möglich, klinisch relevante Pflegeprobleme zu erkennen und notwendige Forschungsschwerpunkte festzulegen. Die Erhebung von...
    PREMIUM
    Forschung
    • Die Schwester Der Pfleger

    Empirische Untersuchung

    Anwendung des Pflegeprozesses in der stationären Altenhilfe

    Die Anwendung des Pflegeprozesses wird immer wieder kritisch diskutiert. Gesicherte Daten hierzu sind jedoch rar. An der FH Münster konnte im Rahmen eines Forschungsprojektes die unzureichende Informationslage verbessert werden. Die Ergebnisse dieser Untersuchung werden nachfolgend im Hinblick auf ihre Konsequenzen für...
    PREMIUM
    Forschung
    • Die Schwester Der Pfleger

    Brustamputation

    Brustverlust - was können wir tun?

    Die Erkrankung Brustkrebs betrifft ein Organ, das als Symbol für die Weiblichkeit schlechthin gilt. Wie erleben betroffene Frauen eine solche Diagnose, die medizinische Behandlung oder gar den Verlust ihrer Brust? Und wie können sie unterstützt werden? Der folgende Beitrag stellt Ergebnisse einer qualitativen Studie...

    Das Wichtigste aus der Pflege

    Erhalten Sie kostenlos alle pflegerelevanten News aus Politik, Wissenschaft und Praxis

    JETZT KOSTENLOS
    ANMELDEN
    Schließen