Passwort vergessen

Alle Beiträge unserer Fachzeitschriften


Hier finden Sie neuesten Fachartikel der aktuellen Ausgaben und die Beiträge voriger Ausgaben aus unseren Fachzeitschriften "Die Schwester | Der Pfleger" und "PflegenIntensiv".

Wählen Sie eine Rubrik:

  • Alle
    • Die Schwester Der Pfleger

    Betriebliches Eingliederungsmanagement

    Schritt für Schritt zurück in den Job

    Arbeitgeber sind verpflichtet, länger erkrankten Beschäftigten ein betriebliches Eingliederungsmanagement anzubieten. Ziel ist es, die Arbeitsunfähigkeit des Mitarbeiters möglichst zu überwinden und erneuter Arbeitsunfähigkeit vorzubeugen. In deutschen Kliniken beträgt die Arbeitsunfähigkeit rund 16 Tage je Mitarbeiter....
    • Die Schwester Der Pfleger

    Gießener Sterbestudie 2015

    „Wir dürfen uns nicht allein auf das Hospiz verlassen"

    In deutschen Hospizen findet die Betreuung Sterbender auf hohem Niveau statt – das ist das zentrale Ergebnis der Gießener Sterbestudie 2015. Die Einrichtungen punkten vor allem mit ausreichend Personal, Zeit und einer adäquaten Kommunikation. Wir sprachen mit dem Studienleiter über Hintergründe, Herausforderungen und Wünsche...
    • Die Schwester Der Pfleger

    Bettenerweiterung in der Intensivpflege

    Wenn die Intensivstation expandiert

    Immer mehr Kliniken eröffnen neue Intensivstationen oder erweitern die Bettenzahl auf den vorhandenen Stationen. So auch im Universitätsklinikum Köln. Der folgende Erfahrungsbericht beschreibt, welche Herausforderungen mit diesem Prozess einhergehen und was für die entscheidenden Stellschrauben – die Personalrekrutierung und...
    • Die Schwester Der Pfleger

    Interview

    "Wut kann auch Flügel verleihen"

    Wenn wir in unserem Arbeitsleben häufig wütend sind, lohnt es genau hinzuschauen, rät die Krankenschwester und Psychologin Christine Sowinski vom Kuratorium Deutsche Altershilfe (KDA). Denn nur wenn wir die Ursachen unserer Wut kennen, können wir Lösungen finden und etwas verändern. Frau Sowinski, können Sie sich aus Ihrer...
    • Die Schwester Der Pfleger

    Positionen

    GPS-Überwachung für Demenzkranke?

     Menschen mit Demenz verirren sich aufgrund des verloren gegangenen Orientierungssinns leicht und werden in manchen Fällen erst nach stundenlanger Suche gefunden. Mit Ortungssystemen sollen Betroffene wieder mehr Lebensqualität erhalten und im Notfall schneller aufgespürt werden. Doch ist die „GPS-Überwachung" eine...
    • Die Schwester Der Pfleger

    Patienten mit Migrationshintergrund

    „Jeder muss kultursensibel pflegen können"

    Mit Ali Celik, türkischstämmiger Pflegedienstinhaber aus Krefeld, sprachen wir über die Grundsätze und Besonderheiten, die bei der pflegerischen Versorgung muslimischer Patienten zu beachten sind.Die etwa vier Millionen „Gastarbeiter", die bis in die 1970er-Jahre nach Deutschland kamen, sind heute im Rentenalter. Werden sie...
    • Die Schwester Der Pfleger

    Psychisch kranke Schüler

    „Wir brauchen eine Entstigmatisierung"

    Psychische Erkrankungen nehmen in der Gesellschaft kontinuierlich zu. Auch immer mehr Schüler sind betroffen. Lehrer müssen sich daher Kompetenzen aneignen, um angemessen mit psychisch kranken Jugendlichen umgehen zu können. Warum dies gerade in der Pflegeausbildung wichtig ist und wie Abhilfe geschaffen werden kann,...
    • Die Schwester Der Pfleger

    Blickpunkt Berlin

    Endlosschleife: Die Worte hör' ich wohl...

    Eigentlich sollte es eine Selbstverständlichkeit sein. Kranke Menschen, die gezwungen sind, ein Hospital aufzusuchen, erwarten ein Höchstmaß an ärztlicher und pflegerischer Qualität, eine Versorgung, der sie vertrauen können, und nicht zuletzt eine menschliche Zuwendung, deren Kranke nun einmal mehr als alle anderen bedürfen...
    • Die Schwester Der Pfleger

    Begleitung von Familien in kritischen Situationen

    Das "Da-Sein" möglich machen

    Ein Aufenthalt auf einer Intensivstation ist extrem belastend – nicht nur für Patienten, sondern auch für Angehörige. Um eine familienorientierte Pflege zu gewährleisten, muss die Familie umfassend unterstützt und begleitet werden. Dies kann auch bedeuten, die Anwesenheit von Angehörigen bei einer Reanimation zu ermöglichen. ...
  • Pflegepraxis
  • Praxis

    Therapeutisches Positionieren: die Basale Stimulation® in der Pflege

    Die Idee zur Durchführung dieses Projektes* entstand im Rahmen des Basisseminars Basale Stimulation® in der Pflege. Die Mitarbeiter der Operativen Intensivstation des Evangelischen Krankenhauses der Paul-Gerhardt-Stiftung reflektierten und hinterfragten hierbei kritisch die Lebensqualität, der von ihnen zu begleitenden...
    Praxis

    WUWHS veröffentlicht Leitfaden zur Wundversorgung

    Auf dem diesjährigen Kongress der World Union of Wound Healing Societies in Toronto sind zehn Prinzipien der Best Practice zur Wundversorgung vorgestellt worden. Der Leitfaden enthält anschauliche, übersichtliche Anweisungen zur Wundversorgung. Diese basieren auf den Auffassungen einer renommierten internationalen...
    Praxis

    Ratschlag: Vergiftung bei Patienten

    Frage eines Altenpflegers aus der ambulanten Pflege: Ein verwirrter älterer Herr, den ich seit einiger Zeit betreue, klagte über Kopfschmerzen und Übelkeit. Außer einer zyanotischen Gesichtsfarbe fiel mir auf, dass er sehr kurzatmig war. Trotz Frischluftzufuhr wurde sein Zustand nicht besser. Die immer stärker werdende...
    Praxis

    Sucht im Alter – ein vernachlässigtes Problem

    Die Problematik von Suchterkrankungen im Alter wird in der Öffentlichkeit noch immer vernachlässigt. Der vorliegende Beitrag möchte einen Überblick zu Häufigkeit, Ursachen und therapeutischen Möglichkeiten geben. Dabei stehen Rauchen, Alkohol- und Medikamentenmissbrauch im Vordergrund, weil sie aufgrund ihrer...
    Praxis

    Ein Tag auf einer Station in Dublin

    Ein Arbeitstag in Irland dauert lange, rund zwölf Stunden am Stück. Aber es gibt auch noch andere deutsch-irische Unterschiede, die den Pflegealltag betreffen. Im Folgenden berichtet ein Krankenpfleger von seinem Arbeitseinsatz in einer Orthopädischen Privatklinik in Dublin. 7.40 Uhr: ÜbergabeUm zwanzig vor acht ist...
    Praxis

    Zwangsbehandlung: Ernährung wider Willen?, Teil 2

    Teil 2: Zwangsbehandlungen sind im Rahmen einer gesetzlichen Betreuung zwar nicht grundsätzlich verboten, sollten im Pflegeheim aber immer das letzte Mittel zur Durchsetzung ärztlicher oder pflegerischer Maßnahmen sein. Sie dürfen nur unter streng zu prüfenden Voraussetzungen angewendet werden, die im Folgenden näher...
    Praxis

    1. Platz B. Braun-Preis 2007: Bedeutung der Angehörigen in der Pflege

    Allgemein ist bekannt, dass die Pflege eine enorme körperliche, geistige und auch finanzielle Belastung darstellt. Pflegende Angehörige zählen daher zu einer gefährdeten Personengruppe, da die Belastung Tag und Nacht auf sie einwirkt und zu gesundheitlichen Schäden führen kann. Viele der Angehörigen stehen nicht selten...
    Praxis

    Pflege, die unter die Haut geht

    Öle, die aus Früchten, Nüssen und Samen gewonnen werden, ähneln in ihrer Zusammensetzung den natürlichen Bestandteilen des Hautfettes. So unterstützen sie wirkungsvoll die natürlichen Funktionen der Haut. Pflanzenöle sind deshalb ideal zur allgemeinen Hautpflege geeignet und dienen als Basis zur Anwendung von...
    Praxis

    Vier Jahre Wundmanagement am Klinikum Dortmund

    Die Pflege und Behandlung von Patienten mit chronischen Wunden ist dem Klinikum Dortmund gGmbH schon seit Jahren ein wichtiges Anliegen. Im Jahre 2004 startete das Projekt „Wundmanagement" mit dem Ziel, eine standardisierte Behandlung von Wundpatienten im gesamten Klinikum zu etablieren. Welche neuen Wege dafür in den...
  • Pflegemanagement
    • Start der Studienreihe

    Pflege-Thermometer 2002

    Pflegenotstand - und kein Ende in Sicht?

    Mehr als 40.000 Stellen können im Pflegebereich aus verschiedensten Gründen nicht besetzt werden, wie die alarmierenden Zahlen der Studie "Pflege-Thermometer 2002" des Deutschen Instituts für angewandte Pflegeforschung (dip) zeigten. Der folgende Beitrag analysiert die vielfältigen Ursachen für den zunehmenden Personalmangel...
    Praxis

    Aufgabenfelder & Kompetenzprofile in der professionellen Pflege alter Menschen, 2. Teil

    Die Zahl der Pflegebedürftigen wächst, die Rekrutierung von Pflegekräften, speziell Pflegefachkräften, wird immer schwieriger. Ökonomische und rechtliche Rahmenbedingungen der Pflege verändern sich. Die Pflege ist nun herausgefordert, ihre Aufgabenprofile und Kompetenzen neu zu bestimmen. Im zweiten Teil dieses...
    Management

    Sind Alten- und Krankenpflegekräfte gesetzlich gleichgestellt?

    Dürfen Altenpflegekräfte Behandlungspflege im Krankenhaus durchführen? Beispielsweise die Pflege von tracheotomierten Patienten übernehmen, i. v./i. m.-Injektionen ausführen, Infusionen anlegen, Intensivpatienten überwachen usw. Dies alles ohne ärztliche Aufsicht, alleinverantwortlich und ohne eine Krankenpflegekraft im...
    Management

    2. Teil: Pflegerische Alltagssituationen

    Arbeitsabläufe bei der Pflege von MRSA-Erkrankten

    Die Problematik Methicillin-resistenter Staphylokokkus-aureus-Besiedlungen stellt die Häuser und Einrichtungen nicht nur vor besondere Herausforderungen im Hygienehandling. Sie erfordert auch besondere Managementleistungen bezüglich der Aufbau- und Ablauforganisation. Nachdem sich Teil 1 dieses Zweiteilers mit der...
    Management

    Die "Walt-Disney-Strategie"

    Visionsworkshop für Pflegende

    Der Prozess der Innovation verlangt nach Phantasie, Kreativität und Visionen, also auch nach Methoden, in denen diese Qualitäten zum Tragen kommen. Die Frage ist, wie können innovative und komplexe Projekte beispielsweise zur Verbesserung der praktischen Ausbildung, zur Integration der Eltern auf der...
    Management

    Irrtümer bei der Verabreichung von Medikamenten in US-amerikanischen Krankenhäusern

    In einer retrospektiven statistischen Auswertung untersuchte eine Autorengruppe aus der Pharmazeutischen Abteilung der Universität für Gesundheitswissenschaften in Amarillo, Texas/USA, die Häufigkeit von Fehlern und Irrtümern bei der Verabreichung von Medikamenten im Krankenhaus. In die Auswertung gingen Daten aus 1 597...
    Management

    Pflegende und Ärzte arbeiten gleichberechtigt an Qualitätszielen für Medizin und Pflege

    Qualität ist nicht teilbar

    Antworten auf die Frage "Was ist gute Pflege?" gaben bislang selten die Pflegenden selbst. Diese Herausforderung hat die Pflege zu lange nicht angenommen. Um so wichtiger ist nun ihr Engagement für die externe vergleichende Qualitätssicherung. Die Aufgabe liegt in den Händen der Bundesgeschäftsstelle Qualitätssicherung...
    Management

    Deutschland braucht mehr Pflegekräfte aus dem Ausland

    Mit rund 1,2 Millionen Mitgliedern ist der aus dem "Verband der Kriegsbeschädigten, Kriegshinterbliebenen und Sozialrentner" hervorgegangene Sozialverband VdK Deutschland die größte Selbsthilfeorganisation älterer, behinderter und chronisch kranker Menschen. Während des diesjährigen VdK-Forums in der Evangelischen...
    Management

    - Alternative Ablaufstrukturen und neue Arbeitszeitmodelle der Ärzte tangieren auch die Pflege in den Krankenhäusern -

    Umsetzung des EuGH-Urteils trifft auch die Pflegedienste

    Um die Krankenhausärzte ist es in den letzten Monaten laut geworden: Die geforderte Umwandlung der Bereitschaftsdienste in reguläre Anwesenheitsdienste, der vielbeschworene Ärztemangel, Qualitätsdefizite im klinischen Alltag, die zunehmende Einbindung in die kaufmännische Verantwortung und vermehrte...
  • Aus-, Fort- und Weiterbildung
  • Pflegeforschung