Passwort vergessen

Alle Beiträge unserer Fachzeitschriften


Hier finden Sie neuesten Fachartikel der aktuellen Ausgaben und die Beiträge voriger Ausgaben aus unseren Fachzeitschriften "Die Schwester | Der Pfleger" und "PflegenIntensiv".

Wählen Sie eine Rubrik:

  • Alle
  • Praxis
    • Praxis

    Studie zum Personalbedarf

    „Eins-zu-eins-Betreuung ist notwendig“

    Ein interdisziplinäres Team der Uniklinik Köln hat den Personalbedarf einer Intensivstation auf Grundlage geltender Hygienerichtlinien analysiert. Über die Ergebnisse, die kürzlich in der „Deutschen Medi­zinischen Wochenschrift“ veröffentlicht wurden, sprachen wir mit dem pflegerischen Ansprechpartner der Arbeitsgruppe,...
    Praxis
    • Praxis

    Kontinuierliche laterale Rotationstherapie

    Um die Längsachse

    Die andauernde Drehung eines Intensivpatienten innerhalb eines motorgetriebenen Spezialbetts ist eine wirksame Methode, um die pulmonale Situation zu verbessern. Es handelt sich um eine komplexe Intervention, die umfangreiche spezifische Kenntnisse voraussetzt. Der Begriff Kontinuierliche laterale Rotationstherapie (KLRT)...
    Forschung
    • Forschung

    Metaanalyse

    Frühe Tracheotomie bietet keine Vorteile

    Huang und Kollegen untersuchten in ihrer Metaanalyse „Timing of Tracheostomy in Critically Ill Patients“, ob Intensivpatienten von einer frühzeitigen Tracheotomie profitieren. Das Ergebnis ist eindeutig. Patienten werden in der Regel dann tracheotomiert, wenn damit zu rechnen ist, dass sie längere Zeit beatmet werden müssen....
    Praxis
    • Praxis

    Intensivpflegepraxis

    Im Fokus: Tubusfixierung bei Bauchlagerung

    In der neuen Leitlinie zur Lagerungstherapie wird empfohlen, Intensivpatienten kaum noch zu sedieren – selbst nicht bei Bauchlagerung. Dieser Forderung nachzukommen, stellt hohe Ansprüche an die Intensivpflege. Vor allem gewinnt die Frage der sicheren Tubusfixierung erheblich an Bedeutung. Die im vergangenen Jahr...
    Praxis
    • Praxis

    ERC-Leitlinien 2015

    Reanimation: Was hat sich geändert?

    Die Leitlinien zur Wieder- belebung Erwachsener der Europäischen Fachgesellschaft für Wiederbelebung (ERC) wurden nach fünf Jahren aktualisiert. Die wichtigsten Neuerungen im Überblick. Große Änderungen sind in den Leitlinien „Reanimation 2015“ nicht zu finden. Die Ersteller betonen aber noch stärker die Maßnahmen, die bei...
    Praxis
    • Praxis

    Psychische Auswirkungen

    Wenn der unwahrscheinliche Fall eintritt

    Jedem Pflegenden kann ein Fehler unterlaufen. In gravierenden Fällen drohen rechtliche Konsequenzen. Doch was bedeutet es für die Psyche eines Mitarbeiters, wenn es zu einem Zwischenfall kommt? Wie können Betroffene mit dem schweren inneren Konflikt umgehen? Ein Beispiel aus dem Stationsalltag: Vor zwei Wochen hat eine...
    Praxis
    • Praxis

    Patientensicherheit

    „Fehler sind kein Weltuntergang“

    Intensivstationen sind Risikobereiche, die mit einer hohen Fehleranfälligkeit einhergehen. Ein reflektierter Umgang mit unerwünschten Ereignissen kann erheblich dazu beitragen, die Sicherheit zu verbessern, sagt die frühere Charité-Pflegedirektorin und heutige Vorsitzende des Aktionsbündnisses Patientensicherheit, Hedwig...
    Praxis
    • Praxis

    Fehlermanagement

    Der ständigen Gefahr entgegenwirken

    75 Prozent aller Fehler, die in Kliniken auftreten, werden von Menschen verursacht. Da die Arbeit auf einer Intensivstation und in der Anästhesie wegen des hohen Technisierungsgrads ohnehin sehr risikobehaftet ist, ist ein effektives Fehlermanagement unabdingbar. Seit Einführung der Fallpauschalen wurden die...
    • Die Schwester Der Pfleger

    Serie Rechtsfragen

    Venöse Blutentnahme: Delegation an Angelernte möglich?

    FRAGE: Wir möchten die Blutentnahme in der Orthopädie vom Ärztlichen Dienst verlagern und eventuell dem Labor angliedern. Nun haben wir im Labor eine sehr engagierte Mitarbeiterin, die dies gerne übernehmen würde, aber eine „ungelernte" Kraft ist. Sie übernimmt auch schon seit Jahren die kapillaren Blutbilder. Kann man eine...
  • Pflegepraxis
  • Praxis
    • Die Schwester Der Pfleger

    „Humor ist bis ins hohe Lebensalter vorhanden"

    Ein humorvoller Umgang kann helfen, schwierige Situationen leichter zu bewältigen. Dies gilt auch für alte und kranke Menschen. Wir sprachen mit Beat Hänni, Präsident der HumorCare in der Schweiz, über die Ressource Humor und wie sich diese wirkungsvoll in Gesundheitseinrichtungen einsetzen lässt. Herr Hänni, wird in...
    Praxis
    • Die Schwester Der Pfleger

    Klinikclowns: Aufstehhilfe "Lachen"

    Klinikclowns entführen kleine und große Patienten, aber auch Heimbewohner in eine bunte Welt aus Musik, Humor, Pantomime und Parodie. Mit spontaner Energie und unverstelltem Blick stellen sie eine Kraftquelle dar, die auch auf das Personal und die Angehörigen abfärbt. Herr Schmidt will nicht gestört werden. Er liegt mit dem...
    Praxis
    • Die Schwester Der Pfleger

    Patientenverfügung: Selbstbestimmungsrecht gilt auch bei Demenz

    Muss der aktuelle Wille bei demenziell erkrankten Menschen beachtet werden? Was tun, wenn dieser dem zuvor in einer Patientenverfügung geäußerten Willen widerspricht? Der folgende Artikel bietet eine ethische Auseinandersetzung zum Thema Patientenverfügung und Selbstbestimmungsrecht bei Demenz – dargestellt an einem...
    Praxis
    • Die Schwester Der Pfleger

    Finnische Studie: Schlechtes Arbeitsklima begünstigt Krankenhausinfektionen

    Der Zusammenhang zwischen quantitativer und qualitativer Personalausstattung sowie der Rate an nosokomialen Infektionen ist durch mehrere internationale Studien bekannt. Doch wie sieht es mit „weichen“ Personalfaktoren aus wie Vertrauen zwischen den Teammitgliedern, Kommunikation oder Unterstützung durch Vorgesetzte? Eine...
    Praxis
    • Die Schwester Der Pfleger

    Beziehungen gestalten: Patientenwünsche wahr werden lassen

    Ein duftendes Vollbad nehmen, mal wieder einen Latte Macchiato trinken oder ein halbes Hähnchen essen – Patientenwünsche sind mitunter ohne viel Aufwand zu erfüllen. Nehmen Pflegende die Wünsche ihrer Patienten ernst und versuchen sie, diese zu erfüllen, hat dies einen nachhaltigen Effekt auf die Patientenbeziehung. Pflege...
    Praxis
    • Die Schwester Der Pfleger

    Humor als Heilmittel

    Schmunzeln, kichern, glucksen oder in lautes Gelächter ausbrechen - wohl jeder kennt die heilsame Wirkung des Humors. Ob feiner, verdeckter Humor, Ironie, Spott oder Witz, was zählt, ist, die lustigen Dinge einer Situation zu sehen und zum Ausdruck zu bringen. Auch – und gerade - im Krankenhaus oder Pflegeheim können alle...
    Praxis
    • Die Schwester Der Pfleger

    Gewalt in der Pflege: Misshandlung von Schutzbefohlenen

    Ein stellvertretender Pflegedienstleiter fügte den Bewohnern eines Pflegeheims in drei Fällen bewusst und zielgerichtet Schmerzen zu. Eine Pflegehilfskraft filmte in einem Fall das Geschehen mit ihrer Handykamera und gab das Video später an andere weiter. Beide Personen hatten sich in einem Strafprozess vor dem Arbeitsgericht...
    Praxis
    • Die Schwester Der Pfleger

    Einzug in ein Pflegeheim

    „Aber ich will doch mein Zimmer …"

      Kommt ein alter Mensch in ein Pflegeheim, ändert sich fast alles für ihn. Das gewohnte Lebensumfeld und die sozialen Kontakte gehen verloren, und die Abhängigkeit von anderen nimmt zu. Was bedeutet das für einen alten Menschen? Der folgende Beitrag beschreibt auf Basis einer qualitativen Studie, welche Erfahrungen...
    Praxis
    • Die Schwester Der Pfleger

    Für helfende Hände: Qualität ohne Latex – Sicherheit ohne Kompromisse

    Rund 170 Milliarden medizinische Einmalhandschuhe werden weltweit jedes Jahr verbraucht. Doch trotz Massenproduktion muss das Endprodukt hohen Qualitäts- und Sicherheitsanforderungen genügen. Dazu gehört auch die Verträglichkeit des Handschuhmaterials. Gerade das gerne verwendete Latex ist eine bekannte Allergiequelle. Mit...
  • Pflegemanagement
  • Management

    Plädoyer für eine Neudefinition

    Delegation – Übernahme – Allokation

    Ausgelöst durch die Ergebnisse des Arztestreiks aus dem Jahre 2006, die Diskussion uber den Einsatz von Physician Assistants und durch das MAfAProjekt des Helios-Klinikkonzerns hat in der Bundesrepublik eine breite Diskussion um die Neuverteilung von Aufgaben innerhalb der Berufsgruppen im Gesundheitswesen begonnen. ...
    Management

    Risikomanagement

    Schluss mit der Suche nach dem Schuldigen

    Risikomanagement wird zwar als wichtiges Thema erkannt, aber noch immer blockieren sich viele Kliniken bei der Umsetzung selbst. Durch die vorrangige Suche nach dem Schuldigen sowie eine ausufernde Bürokratie glaubt man, dem Problem zu Leibe zu rücken. Aber damit ändert sich nichts an den Ursachen für auftretende...
    Management

    Führung

    Wenn der Chef zum Coach wird

    Gezielte Personalentwicklung ist Aufgabe einer jeden Führungskraft in der Pflege, angefangen bei Wohnbereichsleitungen, Stations- und Bereichsleitungen, aber auch Pflegedienstleitungen und Pflegedirektoren. Dies wird häufig im Alltag vernachlässigt. Das Coachen von Mitarbeitern ist eine Möglichkeit der gezielten...
    Management

    Vorbild Luftfahrt

    Risikomanagement wie im Cockpit

    Von der Luftfahrt kann das Gesundheitswesen einiges lernen – zumindest was die Fehlervermeidung betrifft. Was Flugkapitäne und Chirurgen, Notärzte und Co-Piloten miteinander verbindet und was sich OP-Teams von Cockpitbesatzungen abschauen sollten, wollten wir von Dr. Christian Thomeczek wissen. Der Geschäftsführer des...
    Management

    Pflegerisches Risikomanagement

    Sicherheit mit System

    Die Optimierung der Patientensicherheit ist ein wesentliches Ziel des Risikomanagements. Im folgenden Beitrag wird am Beispiel der Sturzprophylaxe verdeutlicht, wie die organisatorischen Strukturen zur Risikominimierung analysiert, optimiert und damit die Sicherheit der Patienten weiter verbessert werden kann. Das...
    Management

    US-Kliniken starten neue US-Offensive

    Was das Risikomanagement betrifft, können sich deutsche Krankenhäuser von den US-amerikanischen einiges abschauen. Als Fortsetzung der „100 000 Lives Campaign", der bisher größten Verbesserungskampagne in der amerikanischen Gesundheitsindustrie, folgt nun eine weitere ehrgeizige Offensive. Diese soll fünf Millionen...
    _Lost & Found

    Pflegefehler: – Berufungsurteil des Landgerichts Karlsruhe vom 18.12.2003 (18 AK 80/03) –

    Strafbarkeit eines Heimleiters

    Pflegefehler kommen in der Praxis häufiger vor. Dies gilt nicht nur für vermeidbare Stürze von Patienten und Heimbewohnern, sondern auch für die Dekubitusprophylaxe und -behandlung, Fehldosierungen von Medikamenten oder Instrumentierfehler im OP. Verurteilungen wegen Pflegefehlern sind dennoch äußerst selten. Meist...
    Management

    Patienteninformationszentrum

    Anlaufstelle für Wissensdurstige

    Patienten möchten heute bei ihrer Behandlung mitentscheiden und ihre Zeit nach dem Klinikaufenthalt individuell planen. Dafür brauchen sie umfassende Informationen, Beratung und Schulung. Am Universitätsklinikum Schleswig-Holstein unterstützt seit dem 1. April 2006 ein Patienteninformationszentrum (PIZ) auf dem Weg zu...
    Management

    Demenz im Krankenhaus

    Teil 2: Achtung! Patient mit Demenz

    Um die Betreuung von Menschen mit Demenz im Krankenhaus zu verbessern, starteten die Gesellschaft für soziale Projekte (GSP), das Institut für Pflegewissenschaft (IPW) und vier Kliniken ein dreijähriges Projekt. Im Folgenden werden die unterschiedlichen Teilprojekte vorgestellt, die dazu beitragen sollen, den...
  • Aus-, Fort- und Weiterbildung
  • Pflegeforschung