Passwort vergessen

Alle Beiträge unserer Fachzeitschriften


Hier finden Sie neuesten Fachartikel der aktuellen Ausgaben und die Beiträge voriger Ausgaben aus unseren Fachzeitschriften "Die Schwester | Der Pfleger" und "PflegenIntensiv".

Wählen Sie eine Rubrik:

  • Alle
    • Die Schwester Der Pfleger

    Sexuelle Übergriffe und Belästigungen

    „Stopp! Ich möchte das nicht!"

    Unerwünschte Annäherungsversuche sind in der Pflege häufig. Sie können zu Scham, Angst und Depressionen führen. Aber: Wie verhalte ich mich richtig, wenn ein Patient oder eine Patientin sich mir in unangemessener Form nähert? Und welche Rolle spielt das Team? Zwischenmenschliche Begegnungen in der Pflege gehen den...
    • Die Schwester Der Pfleger

    Cochrane Reviews

    Können MTPS eine tiefe Beinvenenthrombose vermeiden?

    Zwei Reviews beschäftigen sich mit dem Thema medizinische Thromboseprophylaxestrümpfe (MTPS). Können diese zur Vermeidung von tiefen Beinvenenthrombosen während eines Krankenhausaufenthalts beitragen? Und gibt es Unterschiede hinsichtlich der Wirksamkeit zwischen knielangen oder oberschenkellangen MTPS bei chirurgischen...
    • Die Schwester Der Pfleger

    Deutscher Pflegetag 2016

    Es geht voran

    Vom dritten Deutschen Pflegetag ging viel Aufbruchstimmung aus. 6.500 Besucher und 170 Referenten trafen sich vom 10. bis 12. März im Berliner Tagungsort „Station", diskutierten miteinander und suchten gemeinsam nach praktischen Lösungen. In zentralen Punkten herrschte dabei viel Einigkeit.   "Wir brauchen es jetzt!" – mit...
    • Die Schwester Der Pfleger

    Arzneimitteltherapie in Pflegeheimen

    Mehr Kooperation, weniger Risiko

    Ältere Menschen müssen oft mehrere Medikamente parallel einnehmen. Je mehr Tabletten sie schlucken, desto höher ist jedoch das Risiko, an unerwünschten Nebenwirkungen zu erkranken. Ein neues Projekt in Münster will deshalb das Medikamentenmanagement in Pflegeheimen verbessern. Die Arzneimitteltherapie älterer Menschen ist...
    • Die Schwester Der Pfleger

    Neue Hirntod-Richtlinie

    „Verfahren ist noch sicherer geworden"

    Die Hirntoddiagnostik ist ein anerkanntes Verfahren, um festzustellen, ob ein Patient lebt oder verstorben ist. Eine neue Richtlinie der Bundesärztekammer hat die Vorgehensweise nun geändert. Über die Neuerungen sprachen wir mit Prof. Dr. Andreas Ferbert, der als Vizepräsident der Deutschen Gesellschaft für Neurointensiv- und...
    • Die Schwester Der Pfleger

    Blickpunkt Berlin

    Personalakquisition: Langer Atem statt Zweckoptimismus

    Je lauter der Streit, desto geringer der sachdienlich-nüchterne Weitblick. Auf diesen Nenner könnte man bringen, was sich derzeit bundes- und auch pflegepolitisch be- obachten lässt. Da ist zum einen die eskalierende Auseinandersetzung um die Ausbildungsreform der Pflege, die mittlerweile ein Niveau erreicht hat, das nicht...
    Praxis
    • Compliance

    OP-Barometer 2015

    Personalprobleme und Hygienemängel in OP-Sälen

    Die Patientengefährdung in deutschen Operationssälen hat zugenommen. Das ist ein zentrales Ergebnis des OP-Barometers 2015.
    • Die Schwester Der Pfleger

    Bewegungsförderung

    "Leben in die Bude bringen!"

    In Kliniken und Pflegeheimen wird zu wenig bewegt. Dabei ist das Bewusstsein für die Notwendigkeit der Bewegungsförderung zwar oft vorhanden, aber es mangelt schlicht an Zeit, beklagt Prof. Dr. Angelika Zegelin, pensionierte Professorin der Universität Witten/Herdecke. Sie plädiert dafür, jede Chance der Bewegungsförderung im...
    • Einsatz von Absolventen in der Praxis

    Advanced Nursing Practice

    Pflegeexperten im Einsatz

    In anderen Ländern sind sie aus der Gesundheitsversorgung nicht mehr wegzudenken: Advanced Practice Nurses. Auch in Deutschland findet das Konzept langsam Nachahmer. Ein neues Netzwerk setzt sich nun dafür ein, die Pflegexperten in der deutschen Pflege zu etablieren.  Ob in kommunalen Health Care Teams, mobilen Kliniken,...
  • Pflegepraxis
  • Praxis
    • Die Schwester Der Pfleger

    Altenpflege

    Informationen auf bunten Kärtchen

    Biografiearbeit ist Erinnerungsarbeit – es soll den Pflegenden helfen, individueller auf Heimbewohner eingehen zu können. In der Praxis erschöpft sie sich aber häufig im Ausfüllen von Formularen oder dem stumpfen Abfragen der Bewohner – wichtige Informationen gehen hierbei häufig verloren. Kurze, prägnante Informationen –...
    Praxis
    • Die Schwester Der Pfleger

    Berufsanfänger in der Intensivpflege

    Spezialbereich ohne Spezialisten?

    Die Intensivpflege erfordert ein hohes Maß an Pflegekompetenz. Als Qualifikation für diesen hochspezialisierten Bereich gilt daher die Fachweiterbildung sowie langjährige Berufserfahrung. Der Mangel an Fachpersonal führt jedoch aktuell zur Absenkung der Einstellungskriterien bei vielen Personalverantwortlichen. Die Folge:...
    Praxis
    • Die Schwester Der Pfleger

    Erfahrungsbericht

    Sprache bewusst machen

    „Dieser Patient ist ein schwieriger Fall“ – Redewendungen wie diese kommen im Pflegealltag häufig vor. Was sie aber konkret bedeuten, machen sich Pflegende meist nicht klar. Ein gezieltes Kommunikationstraining kann helfen, sich der Wirkung von Sprache bewusst zu werden. Am Universitätsklinikum Erlangen wird zum Beispiel das...
    Praxis
    • Die Schwester Der Pfleger

    Pflegepraxis

    Kontrakturen: Alles unter Kontrolle?

    Das Thema Kontrakturrisiko hat bei den MDK-Prüfungen seit Einführung der neuen Bewertungssystematik an Bedeutung enorm zugenommen. Die Prüfergebnisse zeigen, dass sowohl die Ermittlung des Kontrakturrisikos als auch die Beschreibung konkreter Präventionsmaßnahmen innerhalb der Pflegedokumentation viel zu kurz kommen. ...
    Praxis
    • Die Schwester Der Pfleger

    Empathie in der Pflege

    Lässt sich eine einfühlsame Grundhaltung erlernen?

    Es gibt nichts, was mehr über das Gelingen zwischenmenschlichen Umgangs entscheidet, als die Fähigkeit zur Empathie. Aus diesem Grund investieren immer mehr Pflegeeinrichtungen in die gezielte Förderung einer einfühlsamen Grundhaltung. Andere behaupten, dass Empathiefähigkeit ein Naturtalent ist. Wissenschaft und Praxis...
    Praxis
    • Die Schwester Der Pfleger

    Nierentransplantation

    „Jetzt wird alles anders!"

    Stundenlanges Liegen, angeschlossen an eine Maschine und das fast jeden zweiten Tag, Woche für Woche - ausnahmslos: Für viele Patienten, die an einer terminalen Niereninsuffizienz erkrankt sind, ist das Alltag. Doch neben der Dialyse gibt es eine Alternative: die Nierentransplantation. Ein gespendetes Organ entgiftet besser...
    Praxis
    • Die Schwester Der Pfleger

    Studie

    Wie Pflegende am Arbeitsplatz zufriedener werden

    Pflegekräfte mögen zwar ihren Beruf, sind aber in vielen Fällen mit den Arbeitsbedingungen im Krankenhaus unzufrieden. Das offenbart eine aktuelle Studie der Fachhochschule Münster, an der mehr als 3000 Pflegende teilgenommen haben. Deutlich wird: Die Zufriedenheit der Pflegenden muss dringend in den Fokus gerückt werden....
    Praxis

    Ambulante Palliativpflege

    Parenterale Schmerztherapie führt zu höherer Lebensqualität

    Frau Müller ist nun zum dritten Mal in der Klinik. Infolge einer bösartigen Erkrankung leidet sie unter chronischen Schmerzen, die bisher nicht ausreichend beseitigt werden konnten. Seit zwei Tagen erfolgt die Schmerztherapie über eine externe Pumpe, die mit einem implantierten Portsystem verbunden ist. Inzwischen haben...
    Praxis
    • Die Schwester Der Pfleger

    Onkologische Zentren: Chance für die Fachpflege

    Immer mehr Kliniken lassen sich heute als Onkologische Zentren zertifizieren. Dies geht auch mit neuen Anforderungen an die onkologische Fachpflege einher. Um diese zu meistern, ist eine Weiterentwicklung in Ausbildung und Praxis notwendig. Eine Möglichkeit ist hier das Konzept Advanced Nursing Practice, das mittels...
  • Pflegemanagement
  • Management

    Streitpunkt i.v.-Injektion: Eine delegationsfähige Maßnahme?

    Die gravierenden Folgen einer fehlgeschlagenen medizinischen Behandlung und die Möglichkeit, vor den Zivilgerichten einen materiellen Ausgleich zu erlangen, haben in der Vergangenheit zu einem deutlichen Anstieg der Haftungsprozesse gegen medizinisches Personal geführt. In vielen Fällen wird der Vorwurf der fehlerhaften...
    Management

    Herausforderung Risikomanagement

    Teil 1: Die Bedeutung des Dienstplans

    Der Pflegeberuf ist anstrengend und fordert ständige Konzentration. Kommt es zu permanenter Überarbeitung und Rückholaktionen aus dem Frei, steigt die Fehlerquote bei der Verrichtung der täglichen Arbeit. Eine hochwertige Dienstplangestaltung kann einen wesentlichen Beitrag zur Entschärfung der Problematik leisten. Sie...
    Management

    Modellprojekt AGnES steht vor bundesweitem Start

    Vier Modellprojekte zur arztentlastenden Unterstützung laufen derzeit in ostdeutschen Bundesländern. Mit mehr als 10000 Hausbesuchen durch speziell weitergebildete Praxismitarbeiter zeigt das Projekt eine positive Bilanz. Ab Januar 2009 könnte das AGnES-Konzept sogar bundesweit in die Regelversorgung überführt werden. ...
    Management

    Blickpunkt Berlin: Großdemo „Rettung der Krankenhäuser"

    Die Berliner Großdemonstration des Aktionsbündnisses „Rettung der Krankenhäuser" vor dem geschichtsträchtigen Brandenburger Tor hat keine Probleme gelöst. Das konnte sie nicht, und das war auch nicht die Intention der Veranstalter. 130000 Teilnehmer aus allen Bereichen der Republik wollten vielmehr Politik und...
    Management

    Sterne oder Ampeln für gute Pflege?

    Bis zum 30. September 2008 sitzen die Vertreter der Spitzenverbände von Pflegeanbietern und Kostenträgern in Berlin zusammen. Dann entscheiden sie, wie die rund 21000 Pflegeeinrichtungen in Deutschland ihre Qualität der Leistungen öffentlich kennzeichnen sollen – mit Sternen, Ampeln oder durch Noten. Aber welches...
    Management

    Erwartung der Betroffenen werden bei Pflegeeinstufung häufig enttäuscht

    Längst reicht die Einordnung des ermittelten Pflege- und Hilfebedarfs in drei Stufen nicht mehr aus, um den individuellen Bedürfnissen der Betroffenen gerecht zu werden und deren Pflegesituation zu verbessern. Im Falle einer Ablehnung wird den Betroffenen der Grund nicht immer verständlich und sie fühlen sich in ihrer...
    Management

    Blickpunkt Berlin: Die Pflege macht Druck

    Zum 25. September 2008 riefen die Spitzenorganisationen der Krankenhausträger und der dort Arbeitenden zur Demonstration nach Berlin. Und Zehntausende kamen. Es geht um nicht weniger als die Rettung der Krankenhäuser. Der Politik sollte am Brandenburger Tor – also vor der Haustür des Deutschen Bundestages – deutlich...
    Management

    Case Management rechnet sich vom ersten Tag an

    Welche ökonomischen Ergebnisse lassen sich durch das Case Management erzielen? Was muss an Anschubfinanzierung eingeplant werden? Was sind weitere Voraussetzungen? Die Schwester Der Pfleger sprach mit René A. Bostelaar, Pflegedirektor der Uniklinik Köln, was es für Kliniken zu bedenken gilt, wenn sie Case Management...
    Management

    Entlassungsmanagement am UKM: Case Management und Sozialdienst arbeiten eng zusammen

    Die Tätigkeit des Case Managements am Universitätsklinikum Münster (UKM) ist durch folgende Schwerpunkte bestimmt: prästationäres Management, Aufnahmemanagement, Steuerung des Versorgungsprozesses sowie Entlassungsmanagement. Das Entlassungsmanagement stellt eine besondere Herausforderung dar, da es unter anderem in...
  • Aus-, Fort- und Weiterbildung
  • Pflegeforschung