Passwort vergessen

Alle Beiträge unserer Fachzeitschriften


 Hier finden Sie alle aktuellen Beiträge und Artikel der vergangenen Jahre aus unseren Fachzeitschriften "Die Schwester Der Pfleger" und "PflegenIntensiv.

  • Alle
  • PREMIUM
    • Die Schwester Der Pfleger

    Internes Qualitätsmanagement

    Die Chance nutzen

    Qualitätsindikatoren, Jahresberichte, Ergebnisprüfungen, Zertifizierungen – angesichts der Vielzahl gesetzlicher Bestimmungen und zusätzlicher freiwilliger Verfahren sollte man meinen, dass es um die Qualitätssicherung in Krankenhäusern bestens bestellt ist. Trotzdem kommt es zu Missständen wie den häufig in der Presse zu...
    PREMIUM
    • Die Schwester Der Pfleger

    Systematisches Ausfallmanagement

    Erfolgsrezept gegen Personalausfall

    Kurzfristige Ausfälle im Pflegedienst bringen alle Kliniken ins Straucheln. Am Friedrich-Ebert-Krankenhaus Neumünster wurde ein Konzept entwickelt, das verschiedene Kompensationsmodelle miteinander kombiniert. Mit Erfolg. Seit zwei Jahren sind Personalausfälle keine „mittlere Katastrophe" mehr, sondern – ganz ohne Leiharbeit...
    PREMIUM
    • Die Schwester Der Pfleger

    Alter und Trauma

    Schatten der Vergangenheit

    Viele ältere Menschen leiden unter den Spätfolgen von Kriegs- und Gewalterlebnissen. Dies fordert auch die Pflege heraus. Das Projekt „Alter und Trauma" möchte informieren, sensibilisieren und „Unerhörtem" Raum geben. Es richtet sich an betroffene ältere Menschen, ihre Angehörigen, Fachkräfte und Institutionen. Kurt L....
    PREMIUM
    • Die Schwester Der Pfleger

    Leben mit Demenz

    „Jeder Tag ist eine Wundertüte"

    Bettina Michel hat sich schon vor einigen Jahren entschlossen, ihren Vater Rudi Assauer – ehemaliger Fußballmanager des FC Schalke 04 – auf seinem Weg mit der Diagnose Demenz zu begleiten. Ein Gespräch über die Kunst der Improvisation, das Geschenk besonderer Momente und die Notwendigkeit, auch mal eine Auszeit zu nehmen. ...
    PREMIUM
    • Die Schwester Der Pfleger

    Duales Studium und Arbeitschancen

    "Alle müssen ihre Hausaufgaben machen"

    Sie sind bestens qualifiziert, stolpern aber bei der Stellensuche. Jobangebote für dual ausgebildete Bachelors sind immer noch Mangelware. Um das zu ändern, sind alle gefragt – das Management, die Bildungseinrichtungen, die Politik –, ist sich Anke Fesenfeld, Professorin für Pflegewissenschaft, sicher. Nur mit einer starken...
    PREMIUM
    • Einsatz von Absolventen in der Praxis

    Pflege-dual-Absolventen

    Kämpfende Pioniere

    Seit rund zehn Jahren existieren in Deutschland grundständige pflegeberufsausbildende Studiengänge. Die Absolventen strömen derzeit zu Hunderten auf den Arbeitsmarkt. Trotz hoher Qualifikation und Motivation bleiben viele ernüchtert zurück. Doch allmählich kommt Bewegung in die Sache. Sabrina Petry* studiert „Pflege dual"...
    PREMIUM
    • Die Schwester Der Pfleger

    Serie Rechtsfragen

    Besteht Anspruch auf Fortbildungstage?

    FRAGE: An unserem Klinikum wurden die Fortbildungstage für die Beschäftigten im Pflegedienst auf zwei Tage jährlich begrenzt (Bayern). Ausnahmen sind nur der Besuch von Praxisanleiter-Seminaren und Stationsleitungskursen. Beschäftigte, die häufiger auf Fortbildungen gehen möchten, müssen dafür Urlaubstage nehmen. Bei den...
    PREMIUM
    • Die Schwester Der Pfleger

    Arbeitgeberlager

    Die bröckelnde Front

    Ein Erdrutsch? Ein Rütteln an existenziellen Fundamenten? Ein Paukenschlag? Das alles war es wohl nicht, und doch von jedem ein wenig, was da aus dem Lager der Arbeitgeber privater Pflege der verblüfften Öffentlichkeit präsentiert wurde. Der Bundesverband privater Anbieter sozialer Dienste e.V. (bpa) verlässt nach sechs...
    • Die Schwester Der Pfleger

    Übersichtsartikel

    Infusionen sicher verabreichen

    Der Umgang mit Infusionen gehört zum pflegerischen Alltag. Das Verabreichen erfordert jedoch gezieltes Fachwissen und sicheres Handling. Dieser Artikel gibt einen Überblick der umfassenden pflegerischen Aufgaben. Die Infusionstherapie (lat. infundere, infusus: hineingießen) bezeichnet die parenterale (unter Umgehung des...
  • Pflegepraxis
  • PREMIUM
    Praxis
    • Die Schwester Der Pfleger

    Modellprojekt

    Doppelt hilft besser bei Demenz

    Werden Menschen mit Demenz wegen einer akuten Erkrankung ins Krankenhaus aufgenommen, kann dies leicht zur Überforderung für alle Beteiligten führen. Um die Situation für Demenzerkrankte und ihre Angehörigen zu verbessern, wurde im Krankenhaus Lübbecke ein besonderes Projekt entwickelt: „Doppelt hilft besser bei Demenz“. Im...
    PREMIUM
    Praxis
    • Die Schwester Der Pfleger

    Implementierung des Expertenstandards zur oralen Ernährung

    Gemeinsam gegen Mangelernährung

    Der Expertenstandard Ernährungsmanagement zielt darauf ab, eine bedürfnisorientierte und bedarfsgerechte orale Ernährung von kranken und pflegeabhängigen Menschen sicherzustellen. Das Klinikum der Johann Wolfgang Goethe-Universität Frankfurt am Main ist eine der 24 Gesundheits- und Altenhilfeeinrichtungen, in denen der...
    PREMIUM
    Praxis
    • Die Schwester Der Pfleger

    Infektionsprophylaxe

    Hygiene erfordert ausreichend qualifizierte Klinikmitarbeiter

    16 bis 30 Prozent der Infektionen im Krankenhaus sind vermeidbar. Diese müssen vermieden werden. Ständige Stelleneinsparungen in der patientenorientierten Behandlung und Pflege steigern dagegen die Zahl der Komplikationen. Vollkommen fehl am Platz sind allerdings beschuldigend vorgetragene Verallgemeinerungen, dass in...
    PREMIUM
    Praxis
    • Die Schwester Der Pfleger

    Projekt mit Vorbildcharakter

    Demenzlotsen als Wegbegleiter

    Im Hamburger Marienkrankenhaus gibt es seit vier Jahren sogenannte Demenzlotsen. Sie begleiten demenziell erkrankte Patienten zu Untersuchungen oder Behandlungen, lesen ihnen vor und sind zusätzliche Ansprechpartner für Angehörige. Mit Herz, Humor und reichlich Lebenserfahrung sind die fortgebildeten Ehrenamtlichen eine...
    PREMIUM
    Praxis
    • Die Schwester Der Pfleger

    Prämobilisation: Vor der OP lernt es sich leichter

    Die meisten Operationen haben direkt nach dem Eingriff eine Bewegungseinschränkung zur Folge. Hier kann es helfen, schon vor der OP neue Bewegungsabläufe zu finden und einzuüben – zum Beispiel vom Liegen ins Sitzen zu kommen, ohne dass die Bauchmuskeln benutzt werden. Mithilfe der Prämobilisation kommen Patienten nach der OP...
    PREMIUM
    Praxis
    • Die Schwester Der Pfleger

    „Humor ist bis ins hohe Lebensalter vorhanden"

    Ein humorvoller Umgang kann helfen, schwierige Situationen leichter zu bewältigen. Dies gilt auch für alte und kranke Menschen. Wir sprachen mit Beat Hänni, Präsident der HumorCare in der Schweiz, über die Ressource Humor und wie sich diese wirkungsvoll in Gesundheitseinrichtungen einsetzen lässt. Herr Hänni, wird in...
    PREMIUM
    Praxis
    • Die Schwester Der Pfleger

    Klinikclowns: Aufstehhilfe "Lachen"

    Klinikclowns entführen kleine und große Patienten, aber auch Heimbewohner in eine bunte Welt aus Musik, Humor, Pantomime und Parodie. Mit spontaner Energie und unverstelltem Blick stellen sie eine Kraftquelle dar, die auch auf das Personal und die Angehörigen abfärbt. Herr Schmidt will nicht gestört werden. Er liegt mit dem...
    PREMIUM
    Praxis
    • Die Schwester Der Pfleger

    Patientenverfügung: Selbstbestimmungsrecht gilt auch bei Demenz

    Muss der aktuelle Wille bei demenziell erkrankten Menschen beachtet werden? Was tun, wenn dieser dem zuvor in einer Patientenverfügung geäußerten Willen widerspricht? Der folgende Artikel bietet eine ethische Auseinandersetzung zum Thema Patientenverfügung und Selbstbestimmungsrecht bei Demenz – dargestellt an einem...
    PREMIUM
    Praxis
    • Die Schwester Der Pfleger

    Finnische Studie: Schlechtes Arbeitsklima begünstigt Krankenhausinfektionen

    Der Zusammenhang zwischen quantitativer und qualitativer Personalausstattung sowie der Rate an nosokomialen Infektionen ist durch mehrere internationale Studien bekannt. Doch wie sieht es mit „weichen“ Personalfaktoren aus wie Vertrauen zwischen den Teammitgliedern, Kommunikation oder Unterstützung durch Vorgesetzte? Eine...
  • Pflegemanagement
  • PREMIUM
    Management

    Ein ganz normaler Nachtdienst

    Schon wieder Nachtdienst", denke ich auf dem Weg zur Klinik und trete fester in die Pedalen. Ich bin spät dran, denn die Kinder wollten mich gar nicht aus ihren Armen lassen. „Mama, schläfst du heute woanders?", fragte mich mein Sohn beim Abschied, und ich antwortete: „Nein, weißt du, ich bewache den Schlaf von vielen...
    PREMIUM
    Management

    Pflegerelevante Nebendiagnosen - was bedeuten sie?

    Seit der Einführung der DRG-Systematik wird immer wieder darüber diskutiert, ob und wie die medizinischen Leistungen des nichtärztlichen Personals in der Vergütungsstruktur adäquat abgebildet werden können oder sollen. Insbesondere der Pflegedienst fordert eine Darstellung seiner Tätigkeit. Im folgenden Beitrag geht...
    PREMIUM
    Management

    Pro und Contra

    Mehr Lohn für die Pflegenden - eine realistische Option?

    Die Tarifverhandlungen im Öffentlichen Dienst rücken wieder die Diskussion um angemessene Gehälter in den Fokus. Auch Angehörige der Pflegeberufe erhoffen sich eine Anerkennung für ihre Leistungen. Doch lässt sich dies in der finanziell angespannten Situation in deutschen Kliniken derzeit überhaupt realisieren? Gerd...
    PREMIUM
    Management

    Agenturen für Pflegevermittlung – ein Modell mit Zukunft?

    Die Pflegeagentur Pflege 24 Nord bietet günstiges Betreuungspersonal rund um die Uhr – vorzugsweise mit osteuropäischen Hilfskräften. Was unterscheidet dieses Angebot von professionellen Pflegediensten? Welche Chancen birgt das Modell und welche Risiken? PRO Christiane Raue: „Ohne osteuropäische Pflegekräfte kommen...
    PREMIUM
    Management

    Bezugspflege in ambulanten Diensten

    Alles eine Frage der Organisation

    In vielen Pflegediensten ist sie schon seit Jahren Alltag – die Bezugspflege. Dennoch gibt es Pflegedienste, die sich scheuen, die Bezugspflege einzuführen oder wiederherzustellen. Dabei ist gerade die Versorgung durch konstante Pflegepersonen oder ein kleinstmögliches Team ein hervorragendes Mittel zur...
    PREMIUM
    Management

    Fixierungen - Modelle für mehr Freiheit

    Um im Umgang mit freiheitsentziehenden Maßnahmen bessere Lösungen zu entwickeln, wurde vor kurzem das Projekt „ReduFix" abgeschlossen. Hier wurden Maßnahmen getestet, um bei demenzkranken Pflegeheimbewohnern körpernahe Fixierungen zu reduzieren. Sturzgefahr führt zu Fixierung In deutschen Pflegeheimen werden zwischen...
    PREMIUM
    Management

    Wenn das Bier am Abend zur Sucht wird

    Als Mitarbeiter in der ambulanten Pflege stehen Sie bei einem Patienten mit einer Suchtproblematik gleich vor mehreren Problemen: Woran sollen Sie Ihren Anfangsverdacht gesichert als Tatsache festmachen? Wie sollen Sie den Patienten und seine Angehörigen darauf ansprechen? Und wie geben Sie dem Patienten das Gefühl,...
    PREMIUM
    Management

    Ambulante Pflege

    Teil 2: Worauf bei der Kalkulation zu achten ist

    Teil 2: Während im ersten Teil vor allem die Rahmenbedingungen für zusätzliche Serviceleistungen beleuchtet wurden, steht im Folgenden die konkrete Kalkulation an. Bereits der aktuelle Wettbewerb zeigt, dass mit einem Preiskampf zu rechnen ist. Der Preis wird im Vordergrund der Kaufentscheidung stehen. Nachfolgend...
    PREMIUM
    Management

    Das RAI in der praktischen Umsetzung

    Beim Einzug in ein Pflegeheim sind die meisten Bewohner heute pflegebedürftig und bringen eine Vielzahl unterschiedlicher gesundheitlicher Probleme und Einschränkungen mit. Den genauen (Pflege)Bedarf und die möglichen Risiken für die Gesundheit der Bewohner frühzeitig zu erkennen und einschätzen zu können, ist eine der...
  • Aus-, Fort- und Weiterbildung
  • Pflegeforschung