Passwort vergessen

Alle Beiträge unserer Fachzeitschriften


Hier finden Sie neuesten Fachartikel der aktuellen Ausgaben und die Beiträge voriger Ausgaben aus unseren Fachzeitschriften "Die Schwester | Der Pfleger" und "PflegenIntensiv".

Wählen Sie eine Rubrik:

  • Alle
  • Praxis
    • Praxis

    Morgendliche Pflegevisite

    „Die Kollegen motivieren“

    Sich früh am Morgen einen Überblick über die Situation machen und anschließend für Mitarbeiter mit Rat und Tat zur Seite stehen – mit dem Projekt „Morgendliche Pflegevisite“ hat Robert Blase, Leiter der chirurgisch-anästhesiologischen Intensivstation des Universitätsklinikums Frankfurt am Main, einen guten Riecher bewiesen....
    • Die Schwester Der Pfleger

    Kommunikation

    Entschleunigen Sie Ihre Sprache!

    Worte spiegeln die eigene Stimmung wider: Je mehr wir unter Stress und Zeitdruck arbeiten, desto belasteter und problemorientierter wird auch unsere Sprache. Wichtig ist deshalb, sein eigenes Sprachverhalten zu reflektieren und an seiner Dialogkompetenz zu arbeiten. Der folgende Schlüsselbund an Tipps bringt Bewegung in den...
    • Die Schwester Der Pfleger

    Gewalt in der Pflege

    Aus der Tabuzone holen

    Ein zynischer Sprachstil, verbitterte Kommentare, langandauernde Konflikte – Gewalt durch Pflegende lässt sich häufig an typischen Frühwarnzeichen erkennen. Stationsleitungen kommt deshalb eine herausragende Rolle zu. Sie sind die ersten, die Auffälligkeiten im Team wahrnehmen und präventiv tätig werden können. Die...
    • Die Schwester Der Pfleger

    Wissensmanagement

    Schatzsuche mit Smartphone und Tablet

    Rund 80 Prozent des Wissens in einem Krankenhaus steht nicht in Fachbüchern, sondern beruht auf den Erfahrungen langjährig tätiger Mitarbeiter. Ist es möglich, dieses „stille" Wissen mithilfe moderner Technologien für Berufsanfänger zugänglich zu machen? Dieser Frage ging die Medizinische Hochschule Hannover mit dem Projekt...
    • Die Schwester Der Pfleger

    Pflege-Report 2016

    Sich dem Wandel stellen

    Neue Formen der Zusammenarbeit, bessere Arbeitsbedingungen und veränderte Qualifikationsprofile sind erforderlich, um die steigende Zahl an Pflegebedürftigen künftig angemessen zu versorgen. Der aktuelle Pflege-Report des Wissenschaftlichen Instituts der AOK (WIdO) zeigt hierzu Lösungswege auf. Die Zahl der Pflegebedürftigen...
    • Die Schwester Der Pfleger

    Bauchdeckentlastende Mobilisation nach Abdominalchirurgie

    Raus aus dem Bett

    Nach einer Bauch-OP sollte die abdominelle Muskulatur möglichst nicht beansprucht werden. Für die Mobilisation steht deshalb – gerade in den ersten Tagen – die Entlastung der Wundnaht an erster Stelle. Nach abdominalchirurgischen Eingriffen gilt als Grundprinzip der Mobilisation, Bewegungsabläufe mit dem Patienten einzuüben...
    • Die Schwester Der Pfleger

    Aktuelle Forschungsprojekte

    Innovationen für die Pflege von morgen

    Derzeit werden zahlreiche Hilfsmittel und technische Assistenzsysteme entwickelt, die die Pflege künftig erleichtern sollen. Einige dieser Innovationen wurden auf der Veranstaltung „Assistierte Pflege von morgen" des Bundesministeriums für Bildung und Forschung präsentiert. Wir waren vor Ort und haben uns umgesehen.   ...
    • Die Schwester Der Pfleger

    Serie Rechtsfragen

    Wenn Patienten klingeln: Wie schnell müssen Pflegende reagieren?

    FRAGE: Ich mache eine Ausbildung als Gesundheits- und Krankenpfleger und habe folgende Frage: Wie viel Zeit darf vergehen, wenn ein Patient die Klingel betätigt, bis jemand vom medizinischen Fachpersonal zu ihm kommt? Wenn der Patient die Klingel betätigt, muss unverzüglich, das heißt ohne schuldhaftes Verzögern, nach dem...
    • Die Schwester Der Pfleger

    Cochrane Reviews

    Kann man ein Delir im Krankenhaus verhindern?

    Dieser Review untersucht, ob Interventionen einem Delir im Krankenhaus vorbeugen können. Intensivpatienten waren nicht einbezogen. Das Fazit: Durch Multikomponenten-Interventionen lässt sich die Häufigkeit eines Delirs senken. Ein Delir ist eine häufige und schwerwiegende Erkrankung bei Patienten im Krankenhaus. Es kann für...
  • Pflegepraxis
  • Praxis
    • Die Schwester Der Pfleger

    Polytrauma

    „Treat first what kills first"

    Die akute Versorgung von polytraumatisierten Patienten erfordert ein schnelles, durchdachtes und teamorientiertes Vorgehen. Dies gelingt nur mittels standardisierter Handlungsabläufe. Aus diesem Grund wird das Konzept Advanced Trauma Life Support in immer mehr Ländern gelehrt und umgesetzt. Für Pflegende wurde das Konzept...
    Praxis
    • Die Schwester Der Pfleger

    Umgang mit onkologischen Patienten

    „Pflegende dürfen sich auf ihre Intuition verlassen"

    Corinna Kohröde-Warnken kennt den Umgang mit Krankheit und der Endlichkeit des Lebens aus zwei Blickwinkeln: Als Fachkrankenschwester erlebte sie oft den Moment, dass ein Patient mit der Diagnose einer potenziell tödlichen Erkrankung konfrontiert wird. Vor vier Jahren erkrankte sie zudem selbst an Krebs und kennt somit das...
    Praxis
    • Die Schwester Der Pfleger

    Gleichstellung der Jüngeren

    Altersdiskriminierung durch Staffelung der Urlaubsdauer?

    Mit Urteil vom 20. März 2012 hat das Bundesarbeitsgericht die nach Alter gestaffelten Regelungen zum Erholungsurlaub in § 26 TVöD wegen Altersdiskriminierung für unwirksam erklärt. Wirkt sich diese Entscheidung auch auf andere Tarifverträge oder die Privatwirtschaft aus? Ist eine Urlaubsabstufung im Hinblick auf das Alter...
    Praxis
    • Die Schwester Der Pfleger

    Dehydration

    Vorsicht Austrocknung!

    Alte Menschen haben ein hohes Risiko für eine Dehydratation. Gerade die warmen Sommermonate bergen für ältere Senioren, die ohnehin schlecht trinken, eine besondere Austrocknungsgefahr. Pflegende können dazu beitragen, durch geeignete Trinkstrategien für einen ausgeglichenen Flüssigkeitshaushalt zu sorgen. Neben Sauerstoff...
    Praxis
    • Die Schwester Der Pfleger

    Umsetzung des Expertenstandards in Pflegeeinrichtungen

    Kontinenz fördern, anstatt Inkontinenz zu versorgen

    Unter dem Aspekt, dass die Versorgung inkontinenter Patienten bis zu 15 Prozent der Gesamtkosten eines Pflegeheimes ausmachen, besteht  auch ein wirtschaftliches Interesse, die Kontinenz Pflegebedürftiger zu fördern. Dieses Ziel verfolgt das Deutsche Netzwerk für Qualitätsentwicklung in der Pflege (DNQP) der Hochschule...
    Praxis
    • Die Schwester Der Pfleger

    Gesundheitskompetenz

    Informierte Entscheidungen treffen

    Der Patient nimmt in der eigenen Gesundheitsversorgung oft nur eine Beifahrerrolle ein. Ein neues Trendthema, das sich mit diesem Problem beschäftigt, ist die sogenannte „Health Literacy"- im Deutschen auch als Gesundheitskompetenz bezeichnet. Sie soll die Selbstkompetenz des Patienten bei Gesundheitsentscheidungen durch...
    Praxis
    • Die Schwester Der Pfleger

    Inkontinenz und Sexualität

    Fragen zur Sexualität offen ansprechen

    Teil 2: Chronische Krankheitsverläufe und damit einhergehende Einschränkungen haben oft negative Auswirkungen auf die Sexualität. Aufgabe von Pflegenden ist es, sich dieser Problematik im Pflegealltag zu stellen und Fragen zur Sexualität offen anzusprechen. Je sicherer Pflegende das Thema Sexualität kommunizieren, desto...
    Praxis
    • Die Schwester Der Pfleger

    Expertenstandard Kontinenzförderung

    Studie belegt Wirksamkeit

    Der Expertenstandard „Förderung der Harnkontinenz in der Pflege" wurde vor rund fünf Jahren veröffentlicht. Ob die Implementierung in Pflegeeinrichtungen die Situation der Betroffenen nachhaltig verbessert, ist bislang nicht hinreichend untersucht worden. Pflegewissenschaftler der Hochschule Esslingen haben diese Lücke nun...
    Praxis
    • Die Schwester Der Pfleger

    Deutscher Kinderhospizverein

    Ganz normale Geschwister

    Familiär stark belastet, hilfebedürftig, unglücklich – Geschwister von schwerkranken oder verstorbenen Kindern sind häufig Vorurteilen ausgesetzt. Sechs betroffene Kinder und Jugendliche haben sich nun in einem Arbeitskreis zusammengeschlossen. Gemeinsam kämpfen sie dafür, dass sich ihr Rollenbild in der Gesellschaft ändert....
  • Pflegemanagement
  • Management
    • Die Schwester Der Pfleger

    Das IQWiG: Qualität und Wirtschaftlichkeit auf dem Prüfstand

    Australien hat seine seit 1987, Kanada und die Schweiz haben ihre seit 1994. In Deutschland wurde erst im Zuge der Gesundheitsreform des Jahres 2004 eine offizielle und vor allem unabhängige wissenschaftliche Einrichtung gegründet, die den Nutzen von Medikamenten, Therapien und Verfahren analysiert: das Institut für Qualität...
    Management
    • Die Schwester Der Pfleger

    Pflegeplanung: Wissenserweiterung in der Pflege über Fallbesprechungen

    Fallbesprechungen in der Pflege sind eine bewährte Methode, um komplexe Probleme aus der Pflegepraxis im Team zu besprechen und Lösungen und Maßnahmen für die bestmögliche Pflege des Betroffenen gemeinsam zu entwickeln. In der Pflegepraxis sind viele Einrichtungen auch aufgrund der Empfehlung des MDK bestrebt,...
    _Lost & Found
    • Die Schwester Der Pfleger

    Folgen der Geschichte: Behinderte - Ein neues Klientel in der Altenpflege

      Das Berlin-Institut für Bevölkerung und Entwicklung (1) zeigt in seiner neuesten Studie, dass die Alterung in den Heimen für Menschen mit Behinderung für die Jahre 2006, 2016 und 2026 deutlich zunimmt. Historisch bedingt war das Thema „Alter und Behinderung" bisher ein Randthema in der deutschen Altenhilfe. ...
    Management

    Ratschlag

    Frage: Wir schaffen es nicht mehr! Seit Monaten müssen wir, bedingt durch Mutterschutz, Krankmeldungen und Resturlaube, immer öfter außer der Reihe einspringen. Ob Wochenenden, Feiertage oder normale Wochentage – wir arbeiten und arbeiten. So kann es nicht mehr weitergehen. Unsere Pflegedienstleitung kann sich nicht so...
    Management
    • Die Schwester Der Pfleger

    Blickpunkt Berlin: Pflege und Bundestagswahl - Das Kreuz mit dem Kreuz

    Wahlprogramme sind Werbung in eigener Sache und Wahlhilfen zugleich. Allerdings: Die Programme der fünf derzeit im Bundestag vertretenen Parteien enthalten durchgängig nur Spurenelemente klarer Aussagen zur Pflegepolitik der kommenden Legislaturperiode, betrachten Probleme der Berufsgruppe offensichtlich als...
    Management
    • Die Schwester Der Pfleger

    Interprofessionelles Team: Kooperatives Prozessmanagement verbessert Zusammenarbeit

    Der zunehmende ökonomische Druck setzt die Akteure im Gesundheitswesen, auch im Krankenhaus, unter Druck. Die Krankhausfinanzierung nach dem DRG-System zwingt die Verantwortlichen, die Ist-Kosten unter die Erlöse zu halten, soll der Bestand der Einrichtung gesichert bleiben. Ansatzpunkte für eine Kostensenkung sind die...
    Management
    • Die Schwester Der Pfleger

    Bundestagswahl 2009: Wie stehen die Parteien zur Pflege?

    Kurz vor der Bundestagswahl am 27. September lohnt ein Blick in die Wahlprogramme der „großen Parteien". Wie wollen die Volksvertreter die Arbeitsbedingungen der Pflegenden verbessern? Wie den so dringend benötigten Nachwuchs sichern? Und welche Konzepte gibt es, um die Pflegeversicherung finanziell auf eine solide Basis zu...
    Management
    • Die Schwester Der Pfleger

    Arbeits- und Gesundheitsschutz

    Teil 4: Prävention wird honoriert

    Leistungsfähigkeit und Gesundheit sind die elementaren Grundlagen für ein langes und beständiges Berufsleben. Diese Erkenntnis machen sich immer mehr Unternehmen zu Nutze und investieren zunehmend in die Gesundheitsprävention der Mitarbeiter. Gerade ältere Arbeitnehmer profitieren davon. Die Krankenkassen unterstützen diese...
    Management
    • Die Schwester Der Pfleger

    Gewerkschaftliche Positionsbestimmung

    Neue Arbeitsteilung im Gesundheitswesen

    Kostendruck und Personalabbau prägen die deutsche Krankenhauslandschaft. Vor diesem Hintergrund wird die Debatte um eine neue Arbeitsteilung zwischen den Gesundheitsberufen immer dringlicher. Der Fachbereich Gesundheit, Soziale Dienste, Wohlfahrt und Kirchen von ver.di bezieht Position. Delegation ärztlicher Tätigkeiten an...
  • Aus-, Fort- und Weiterbildung
  • Pflegeforschung