Passwort vergessen

Alle Beiträge unserer Fachzeitschriften


Hier finden Sie neuesten Fachartikel der aktuellen Ausgaben und die Beiträge voriger Ausgaben aus unseren Fachzeitschriften "Die Schwester | Der Pfleger" und "PflegenIntensiv".

Wählen Sie eine Rubrik:

  • Alle
  • Praxis
    • Praxis

    Hilfsmittel bei neurogenen Blasenfunktionsstörungen

    Schwankender Verbrauch

    Eine Studie hat erstmals den objektiven urologischen Hilfsmittelbedarf ermittelt, den Patienten mit neurogenen Blasenfunktionsstörungen haben. Deutlich wird: Die Obergrenzen an Hilfsmitteln, die die Krankenkassen derzeit finanzieren, reichen nicht aus. Der Intermittierende Katheterismus (IK) ist seit den 1960er- Jahren die...
    Praxis
    • Praxis

    Onkologie

    Wenn die Krebstherapie die Haut schädigt

    Eine Therapie mit Zytostatika oder auch mit anderen Krebstherapeutika kann der Haut zusetzen. Das ist für die Patienten nicht nur unangenehm und schmerzhaft, sondern auch sehr belastend, weil die Haut für andere Menschen gut sichtbar ist. Im Folgenden sind die wesentlichen Hautreaktionen bei unterschiedlichen Krebstherapien...
    Praxis
    • Praxis

    Endotracheales Absaugen

    Sicher atmen unter Beatmung

    Bei beatmeten Patienten ist ein eigenes „Abhusten“ meist nicht möglich. Durch endotracheales Absaugen wird überschüssiges Sekret entfernt und für freie Atemwege gesorgt. Diese Maßnahme geht jedoch mit Risiken einher. Sie bedarf einer klaren Indikation und erfordert ein hohes Fachwissen. Das endotracheale Absaugen ist in der...
    • Praxis

    Das empathiebasierte Entlastungskonzept empCARE

    Entlastung durch Zuwendung

    Wer seine Gefühle und Bedürfnisse respektvoll in die Beziehung zum Patienten integrieren kann, verringert emotionale Belastungen. Wie das geht, lernen Pflegende in einem Verbundprojekt. Unter Leitung der Universität Duisburg-Essen beteiligen sich die Unikliniken Köln und Bonn und der Pflegedienst DIE MOBILE Köln. "Jetzt kann...
    • Praxis

    Übertherapie am Lebensende

    „Ich wünsche mir mehr mutiges Pflegepersonal“

    Überflüssige Operationen, aggressive Chemotherapien, schmerzhafte Prozeduren – alte und schwer kranke Menschen werden heute mit allen Mitteln der Apparatemedizin behandelt. Auch dann, wenn kein Therapieerfolg mehr zu erwarten ist. Der Palliativmediziner Dr. Matthias Thöns prangert dieses „Geschäft mit dem Lebensende“ an und...
    Praxis
    • Praxis

    Symptomkontrolle in der Palliativpflege

    Luft verschaffen

    Weniger Symptome bedeuten mehr Lebensqualität. Pflegekräfte kontrollieren und reduzieren belastende Symptome bei schwerstkranken und sterbenden Menschen. Am Beispiel der Atemnot wird erläutert, worauf es beim Symptommanagement ankommt.  Eine Kernaufgabe von Mitarbeitern in ambulanten und stationären...
    • Praxis

    Interprofessionelle Kommunikation

    „Wir müssen reden!“

    Es braucht ein gutes Team, um Patienten bestmöglich zu versorgen. Doch oftmals herrscht zwischen Pflegenden und Ärzten eine weite Kluft – und manchmal auch „dicke Luft“. Dabei ist Annäherung möglich, wenn beide Seiten sich aufeinander zubewegen. Der Ton ist rau geworden. Das merkte auch Sven K.*, als der Oberarzt ihn in der...
    • Bildung

    Konzept „Akademisches Lehrkrankenhaus Pflege“

    Anleitung auf Top-Niveau

    Akademische Lehrkrankenhäuser sind in der Mediziner-Ausbildung fest etablierte Institutionen, die den Wissenstransfer auf hohem fachlichen Niveau gewährleisten. Um dies künftig auch für Pflegende vorzuhalten, wurde das Konzept „Akademisches Lehrkrankenhaus Pflege“ in ersten Pilotkliniken der AMEOS Gruppe erfolgreich...
    • Bildung

    Neuer dualer Universitätsstudiengang

    „Wir wollen einen nachhaltigen Systemwechsel“

    Die Medizinische Fakultät der Universität zu Köln und die Gesundheits- und Krankenpflegeschule der Uniklinik Köln werden ab dem Wintersemester 2017/18 den neuen dualen Studiengang „Klinische Pflege“ anbieten. Über die Besonderheiten dieses Studienangebots sprachen wir mit der Pflegedirektorin und dem Vorstandsmitglied der...
  • Pflegepraxis
    • Praxis

    International Council

    "Plattform für Pflegende aus aller Welt"

    Mit der Wahl von Professor Jürgen Osterbrink ist 2013 nach vier Jahren Pause wieder ein deutscher Repräsentant in das Präsidium des International Council of Nurses (ICN) gewählt worden. Mit ihm und DBfK-Bundesgeschäftsführer Franz Wagner sprachen wir über die strategischen Ziele des ICN und darüber, warum sich deutsche...
    Praxis

    Feste Uhrzeiten für den Gang zur Toilette

    Pflegebedürftigkeit und Inkontinenz sind häufig miteinander verbunden. Nur selten geben Angehörige zu, dass sie sich in bestimmten Momenten ekeln. Fachliche Beratung und menschliche Unterstützung helfen, mit dem Problem besser umzugehen. Rechtzeitig die Toilette zu erreichen, kann schwierig sein, wenn die Mobilität...
    Praxis

    Die „Dritten" richtig pflegen

    Der Verlust der Zähne ist vor allem ein Problem des Alters. Eine gute Pflege des Zahnersatzes ist von hoher Bedeutung. Der Artikel erklärt, wie optimal vorgegangen wird. Das Wort Zahnersatz ist im Grunde irreführend, da ganz unterschiedliche Dinge damit gemeint sein können. In Fachkreisen ist es ein Sammelbegriff für...
    • Die Schwester Der Pfleger

    Dyspnoe bei chronischer Herzinsuffizienz – Teil 1

    Wenn Patienten "nicht genug Luft" bekommen

    Eine Herzschwäche kommt sehr häufig vor, besonders im Alter. Ein typisches Symptom, unter dem die Betroffenen dabei leiden, ist die Atemnot. Je nach Schweregrad der Herzinsuffizienz tritt diese bei Belastung oder schon in Ruhe auf. Wichtig ist es für Pflegefachpersonen, die medizinischen Hintergründe und geeignete...
    • Die Schwester Der Pfleger

    Verwahrloste Pflegeempfänger

    „Igitt, ist der eklig!?"

    Der Umgang mit verwahrlosten Menschen kann für Pflegende eine emotionale Grenzsituation darstellen. Aufkommen von Ekel, eine hoffnungslose Einstellung gegenüber der Sinnhaftigkeit pflegerischer Maßnahmen und die mutmaßliche Unterstellung der Selbstverschuldung des Pflegeempfängers bilden eine explosive Mischung. Dabei ist es...
    • Management

    Psychopharmaka im Pflegeheim

    Medikationsmanagement gemeinsam verbessern

    Fünf und mehr Medikamente, darunter auch Psychopharmaka, sind für Heimbewohner keine Seltenheit. Das kann leicht zu gefährlichen Neben- und Wechselwirkungen führen. Das Pilotprojekt NetzWerkPlan© möchte gezielt das Medikationsmanagement gerontopsychiatrischer Patienten in Pflegeheimen verbessern. Die Pflegefachperson, eine...
    • Die Schwester Der Pfleger

    Präoperative Konzepte

    Gut betreut vor der OP

    Wer sich gut aufgehoben fühlt, hat weniger Angst und geht gelassener in die OP. Doch was lassen sich Kliniken einfallen, um eine gute Atmosphäre für OP-Patienten zu schaffen? Wir haben uns umgehört und stellen einige besondere Konzepte vor. Geriatrie-Team begleitet Risikopatienten rund um die OP Gerade ältere Menschen...
    Praxis
    • Hygiene

    Noroviren

    Gute Hygiene ist beste Vorbeugung

    Übelkeit, Erbrechen, Durchfall sind die typischen Symptome einer Norovirus-Infektion. Wichtig ist die gezielte Prophylaxe.
    • Die Schwester Der Pfleger

    Influenza

    Eine vermeidbare Gefahr

    Der Begriff Grippe klingt in der Alltagssprache oft harmlos. Dabei handelt es sich um eine gefährliche Infektionskrankheit, die gerade bei geschwächten Menschen in Kliniken und Heimenpotenziell tödlich verlaufen kann. Die gute Nachricht: Eine langwierige und teure Infektion kann schon mit wenig Aufwand vermieden werden....
  • Pflegemanagement
  • Management

    Erfahrungen, Einschätzungen und Anregungen

    15 Jahre PPR in Oberösterreich

    Während der PPR als Personalverordnung für den Pflegedienst von Akutkrankenhäusern in Deutschland zwischen 1993 und 1996 nur eine zeitlich begrenzte Bedeutung zukam, kann der größte Krankenhausträger in Oberösterreich bei der Personalbemessung mit Hilfe der PPR auf eine 15-jährige Erfahrung zurück blicken. Die Autoren...
    Management

    Gesundheitsversorgung im Westjordanland

    Pflegende und Ärzte überwinden nationale Gräben

    In den palästinensischen Autonomiegebieten fehlt oft selbst die einfachste medizinische Grundversorgung. Die israelische Hilfsorganisation Physicians for Human Rights begegnet diesem Missstand. Freiwillige Ärzte und Pflegende – jüdischer und arabischer Abstammung – behandeln die Menschen gratis und verteilen kostenlos...
    Management
    • Die Schwester Der Pfleger

    Kommentar

    Masse statt Klasse

    Allerorts werden Strategiepapiere gegen den Pflegenotstand verfasst und Aktionsprogramme werden auf den Weg gebracht, die sich im Wesentlichen durch eine Grundidee auszeichnen: die erweiterte Fachkraftdefinition. Man definiert den Begriff Fachkraft so, dass er auf eine größere Anzahl von Pflegenden zutrifft und schon sehen...
    Management
    • Die Schwester Der Pfleger

    Kündigung wegen Alkoholsucht

    Der Teufel steckt im Glas

    Störungen durch Alkohol umfassen die Alkoholintoxikation, den Alkoholmissbrauch und die Alkoholabhängigkeit. Hinzu kommen eine erhöhte Krankheitsanfälligkeit der Betroffenen und verschiedene Alkoholfolgekrankheiten (z. B. Delir, Halluzinose, Alkoholdemenz, Alkoholpolyneuropathie, Alkoholmyopathie oder Alkoholataxie). ...
    Management
    • Die Schwester Der Pfleger

    Krankenhausökonomie

    Der Patient als Kunde

    „Bei uns steht der Patient im Mittelpunkt“ – diese Aussage wird zwar in vielen Kliniken propagiert, das Gegenteil ist aber häufig der Fall. Patienten werden unfreundlich abgefertigt, Wünsche nicht beachtet. Die mögliche Folge: Patienten wandern ab und entscheiden sich für einen besseren Anbieter. Um dem entgegenzuwirken,...
    Management
    • Die Schwester Der Pfleger

    Pflegeroboter

    High-Tech-Helfer zum Liebhaben

    Können Roboter das Personal in stationären Pflegeeinrichtungen entlasten? Seit drei Jahren gehen die Projektpartner des Forschungsprojekts WiMi-Care dieser Frage nach. Ziel ist die Entwicklung von Servicerobotern, die optimal auf die Bedürfnisse von Bewohnern und Pflegekräften abgestimmt sind. In zwei Praxistests in einem...
    Management
    • Die Schwester Der Pfleger

    Kommentar

    Pflegefall Pflegeversicherung

    Ende des Jahres erscheint der „Fünfte Bericht zur Entwicklung der Pflegeversicherung" des Bundesgesundheitsministeriums. Er soll die „Lage der Nation" in Sachen Pflegebedürftigkeit abbilden. Doch bildet er auch den Pflegealltag ab? Zweifelhaft – denn man muss kein Prophet sein, um jetzt schon zu erkennen, dass der...
    Management
    • Die Schwester Der Pfleger

    Ambulante Sterbebegleitung

    Zuhause friedlich aus dem Leben gehen

    Fast jeder Mensch möchte seine letzte Lebensphase gerne im Kreise der Lieben verbringen. Doch wie ist das möglich? Beinahe achtzig Prozent aller Betroffenen wissen darauf keine Antwort. Auch die Angehörigen reagieren meist hilflos – sie haben keine Vorstellung davon, wie bereichernd auch für sie die nahe Begleitung eines...
    Management
    • Die Schwester Der Pfleger

    Versorgung aus politischer Sicht

    … und der Laie wundert sich

    Ein Referentenentwurf zu einem neuen Gesetz im Gesundheitswesen macht in diesen Tagen nicht nur im Berliner Regierungsalltag von sich reden: das „Gesetz zur Verbesserung der Versorgungsstrukturen in der gesetzlichen Krankenversicherung (GKV-Versorgungsstrukturgesetz - GKV-VSG)". Hintergrund ist der seit Jahren wachsende und...
  • Aus-, Fort- und Weiterbildung
  • Pflegeforschung