Passwort vergessen

Meistgelesene Artikel


PREMIUM
Management

„Will ich heben oder will ich bewegen?"

Kinästhetik im Berufsalltag

Der DAK-BGW Gesundheitsreport 2006 weist auf die starken Belastungen Pflegender in der ambulanten Versorgung hin. 46,1 Prozent der Befragten gaben an, mehr als sechsmal am Tag schwer zu heben oder zu tragen. Erschwerend komme hinzu, dass die Pflegenden meistens allein in der Wohnung des zu Versorgenden tätig sind, und...
PREMIUM
Management
  • Management

Qualitätsmanagement

Arbeitsschutz fest verankern

Sichere und gesunde Arbeitsbedingungen werden immer wichtiger. Um diese zu fördern, bietet die Berufsgenossenschaft für Gesundheitsdienst und Wohlfahrtspflege (BGW) Managementanforderungen zum Arbeitsschutz (MAAS-BGW) an. Diese können in das hauseigene Qualitätsmanagementsystem integriert werden.  Im Qualitätsmanagement...
  • Rechtswissen

Serie Rechtsfragen

Patient fahruntauglich: Dürfen Pflegekräfte die Polizei rufen?

Frage: Bei uns kommt es vor, dass Patienten nach einer ambulanten Behandlung mit dem Privatfahrzeug heimfahren, obwohl sie von uns im Vorfeld auf die Fahruntüchtigkeit hingewiesen werden. Wir haben im Team besprochen, in solchen Fällen die Polizei zu informieren. Dürfen wir das tun?Auf keinen Fall dürfen Pflegefachkräfte die...

Fachartikel Management


PREMIUM
Management

Pflegeroboter

High-Tech-Helfer zum Liebhaben

Können Roboter das Personal in stationären Pflegeeinrichtungen entlasten? Seit drei Jahren gehen die Projektpartner des Forschungsprojekts WiMi-Care dieser Frage nach. Ziel ist die Entwicklung von Servicerobotern, die optimal auf die Bedürfnisse von Bewohnern und Pflegekräften abgestimmt sind. In zwei Praxistests in...
PREMIUM
Management

Kommentar

Pflegefall Pflegeversicherung

Ende des Jahres erscheint der „Fünfte Bericht zur Entwicklung der Pflegeversicherung" des Bundesgesundheitsministeriums. Er soll die „Lage der Nation" in Sachen Pflegebedürftigkeit abbilden. Doch bildet er auch den Pflegealltag ab? Zweifelhaft – denn man muss kein Prophet sein, um jetzt schon zu erkennen, dass der...
PREMIUM
Management

Ambulante Sterbebegleitung

Zuhause friedlich aus dem Leben gehen

Fast jeder Mensch möchte seine letzte Lebensphase gerne im Kreise der Lieben verbringen. Doch wie ist das möglich? Beinahe achtzig Prozent aller Betroffenen wissen darauf keine Antwort. Auch die Angehörigen reagieren meist hilflos – sie haben keine Vorstellung davon, wie bereichernd auch für sie die nahe Begleitung...
PREMIUM
Management

Versorgung aus politischer Sicht

… und der Laie wundert sich

Ein Referentenentwurf zu einem neuen Gesetz im Gesundheitswesen macht in diesen Tagen nicht nur im Berliner Regierungsalltag von sich reden: das „Gesetz zur Verbesserung der Versorgungsstrukturen in der gesetzlichen Krankenversicherung (GKV-Versorgungsstrukturgesetz - GKV-VSG)". Hintergrund ist der seit Jahren...
PREMIUM
Management

Kommentar

Schrittmacher in der Europäischen Union werden

Die Pflege-Transparenzvereinbarungen haben in der Fachöffentlichkeit eine heftige Diskussion zu vergleichender externer Qualitätssicherung entbrannt. Anstatt jedoch am alten System herumzudoktern, plädieren Experten für einen neuen Weg in der Qualitätsberichterstattung.   Die Reform der Pflegeversicherung 2008 hat die...
PREMIUM
Management

Kommentar

Sollen Pflegedienste ausbilden?

Aufgrund des Fachkräftemangels in der Pflege sind wir in unserer Berufsgruppe froh um jeden jungen Menschen, der sich für eine Ausbildung in der Pflege entscheidet. Die meisten erwägen eine Ausbildung zur Gesundheits- und Krankenpfleger/in im Krankenhaus oder zur Altenpfleger/in in einem Seniorenheim. In der ambulanten...
PREMIUM
Management

Patientenbefragung

Hilfreiches Feedback

Ein zufriedener Patient wird sich künftig wahrscheinlich wieder für das Krankenhaus entscheiden, in dem er gelegen hat. Damit ist die Patientenbefragung ist nicht nur ein wichtiges Instrument der Qualitätssicherung, sondern trägt auch dazu bei, im zunehmendem Wettbewerb der Kliniken zu bestehen. Die Menschen werden...
PREMIUM
Management

Pflegedokumentation

Papier oder EDV?

„Pflegenoten verursachen einen enormen bürokratischen Aufwand und Kosten von 100 Millionen Euro im Jahr"Zum Führen einer aussagekräftigen Pflegedokumentation ist jedes Pflegeheim verpflichtet. Für welches Medium – Papier oder EDV – es sich entscheidet, spielt für den Gesetzgeber keine Rolle. Für Pflegende bietet eine...
PREMIUM
Management

Pflegetransparenzverfahren

„Noten in den Schulen reichen!"

Der sogenannte „Pflege-TÜV" steht seit seiner Einführung vor zwei Jahren in der Kritik – er sei nicht geeignet, die Qualität der ambulanten und stationären Pflegeeinrichtungen adäquat abzubilden. Zahlreiche Wissenschaftler und Verbände haben kürzlich ein Moratorium für die Pflegenoten gefordert. Wir haben mit...