Passwort vergessen

Meistgelesene Artikel


PREMIUM
Management

„Will ich heben oder will ich bewegen?"

Kinästhetik im Berufsalltag

Der DAK-BGW Gesundheitsreport 2006 weist auf die starken Belastungen Pflegender in der ambulanten Versorgung hin. 46,1 Prozent der Befragten gaben an, mehr als sechsmal am Tag schwer zu heben oder zu tragen. Erschwerend komme hinzu, dass die Pflegenden meistens allein in der Wohnung des zu Versorgenden tätig sind, und...
PREMIUM
Management
  • Management

Qualitätsmanagement

Arbeitsschutz fest verankern

Sichere und gesunde Arbeitsbedingungen werden immer wichtiger. Um diese zu fördern, bietet die Berufsgenossenschaft für Gesundheitsdienst und Wohlfahrtspflege (BGW) Managementanforderungen zum Arbeitsschutz (MAAS-BGW) an. Diese können in das hauseigene Qualitätsmanagementsystem integriert werden.  Im Qualitätsmanagement...
  • Rechtswissen

Serie Rechtsfragen

Patient fahruntauglich: Dürfen Pflegekräfte die Polizei rufen?

Frage: Bei uns kommt es vor, dass Patienten nach einer ambulanten Behandlung mit dem Privatfahrzeug heimfahren, obwohl sie von uns im Vorfeld auf die Fahruntüchtigkeit hingewiesen werden. Wir haben im Team besprochen, in solchen Fällen die Polizei zu informieren. Dürfen wir das tun?Auf keinen Fall dürfen Pflegefachkräfte die...

Fachartikel Management


Management
  • Management

Pflegepolitik

"Wir brauchen langjährige Verbindlichkeit"

Haben die bisherigen Maßnahmen der Bundesregierung in Sachen Pflege wirklich etwas verändert? Wir fragten nach beim DPR.
PREMIUM
Die Schwester Der Pfleger
  • Management

Akquise ausländischer Fachkräfte

Ein Gewinn für alle Seiten

Pflegende aus dem Ausland: Mit dem Projekt Triple Win verfolgt das Universitätsklinikum Heidelberg einen für alle Beteiligten fairen, transparenten und erfolgversprechenden Ansatz.
PREMIUM
Die Schwester Der Pfleger
  • Management

Serie Rechtsfragen

Wie viele Tage dürfen Pflegeschüler am Stück arbeiten?

Es kommt immer wieder vor, dass Pflegeschüler zwölf Tage, zum Teil sogar 14 Tage am Stück arbeiten müssen. Ist dies grundsätzlich zulässig?
PREMIUM
Die Schwester Der Pfleger
  • Management

Pflegerecht

Mehrarbeit und Überstunden: Was ist rechtens?

Überstunden sind in der Pflege an der Tagesordnung. Ob und in welchem Umfang dürfen sie angeordnet werden?
Die Schwester Der Pfleger
  • Management

Personaluntergrenzen

Ad absurdum geführt

Laut Gesetz sollen die Deutsche Krankenhaus Gesellschaft (DKG) und der GKV-Spitzenverband (GKV-SV) bis zum 30. Juni 2018 eine Vereinbarung über die Einführung von Personaluntergrenzen treffen. Zentrale Inhalte sind nun bereits erkennbar und lassen große Besorgnis aufkommen: Die Vereinbarung könnte nicht nur keine Verbesserung...
Die Schwester Der Pfleger
  • Management

Social Media

"Am Puls der Zeit bleiben"

Wir chatten mit Freunden, nutzen zahlreiche Apps und treffen Verabredungen per WhatsApp. Aber sollten auch Kliniken und Pflegeeinrichtungen auf soziale Medien setzen? Auf jeden Fall, meint Professorin Anja Lüthy.
PREMIUM
Die Schwester Der Pfleger
  • Management

Serie Rechtsfragen

Was ändert sich durch das neue Urheberrechts-Wissenschafts-Gesetz?

Frage: Wir sind eine Berufsfachschule und abonnieren „Die Schwester Der Pfleger“ schon seit vielen Jahren. Verunsichert sind wir nun durch das neue Urheberrechtsgesetz für Bildung und Wissenschaft. Dürfen wir weiter Artikel aus der Zeitschrift kopieren und zu Lehrzwecken an die Schüler verteilen? Und dürfen wir diese auch auf...
PREMIUM
Die Schwester Der Pfleger
  • Management

Überlastungsanzeige

Weder überflüssig noch ein Allheilmittel

Können die Qualitätsstandards unter den gegebenen Arbeitsbedingungen nicht eingehalten werden – etwa aufgrund von Personalmangel –, müssen Pflegende eine Überlastungsanzeige stellen. Damit das Instrument Beschäftigte, Arbeitgeber sowie Patienten und Bewohner schützt, müssen bestimmte Gesichtspunkte beachtet werden. Die...
PREMIUM
Die Schwester Der Pfleger
  • Management

Patientensicherheit im OP

An einem Strang ziehen

Ein operativer Eingriff geht mit zahlreichen Risiken einher. Patientensicherheit in diesem Hochrisikobereich zu gewährleisten, ist eine komplexe Herausforderung. Doch es gibt Möglichkeiten, um zu nachhaltigen und messbaren Verbesserungen zu kommen. Am Evangelischen Krankenhaus Mülheim an der Ruhr wurden wirksame Ansatzpunkte...