News-Archiv


Nachrichten aus 11/2014

  • News

Merkel will Antibiotika und Ebola zu G-7-Schwerpunkten erheben

Bundeskanzlerin Angela Merkel hat die Verhinderung von Antibiotikaresistenzen und die Bekämpfung der Ebola-Krise in den Fokus der deutschen G-7-Präsidentschaft zu Gesundheitsfragen gestellt. In dem Kabinettsbeschluss, der BibliomedManager vorliegt, ist von einem drohenden Wertverlust der vorhandenen Präparate die Rede. Merkel begrüße…

  • News

DBfK macht sich für Neudefinition der Fachkraftquote stark

Der Deutsche Berufsverband für Pflegeberufe hat in einem Positionspapier eine Neudefinition der Fachkraftquote in stationären Pflegeeinrichtungen gefordert. Danach sollten mindestens 50 Prozent der betreuenden Fachkräfte sein. Die bisherige, vor mehr als 20 Jahren festgelegte Quote komme der heutigen Versorgungsqualität nicht mehr…

  • News

ASMK unterstützt Pflegereformprogramm

Die Arbeits- und Sozialministerkonferenz (ASMK) hat zwar dem Pflegereformprogramm der Bundesregierung den Rücken gestärkt, gleichzeitig aber einige Erwartungen formuliert. Auch wenn zum Jahreswechsel Leistungsverbesserungen der Pflegeversicherung in Kraft träten, sei klar, „dass der größte Teil der Reformarbeit noch vor allen…

  • News

Charité weist „falsche und irreführende Aussagen" zurück

Die Berliner Charité hat sich gegen den Vorwurf unzureichender Hygienemaßnahmen zum Schutz vor multiresistenten Keimen gewehrt. In dem Bericht des gemeinnützigen Recherchebüros "correct!v", den gestern unter anderem die „Berliner Morgenpost" und die „Zeit" veröffentlicht hatten, seien „falsche und irreführende Aussagen" enthalten,…

  • News

ÄKWL plädiert für mehr Selbstbestimmung von Demenzkranken

Die Ärztekammer Westfalen Lippe (ÄKWL) hat sich dafür ausgesprochen, die Selbstbestimmung von Demenzkranken auch in der Pflege so weit wie möglich aufrecht zu erhalten. Selbst wenn Demenzpatienten sich nicht mehr artikulieren oder orientieren könnten, müsse der Erhalt ihrer Lebensqualität im Vordergrund stehen, sagte ÄKWL-Präsident…

  • News

Absage an Krankenhausplanung per Software

Die Vorschläge der Gesetzlichen Krankenkassen für computergestützte Erreichbarkeitsstudien als Basis der Krankenhausplanung stoßen auf Skepsis in der Politik. Hamburgs Gesundheitssenatorin Cornelia Prüfer-Störcks, die für die SPD-Länder in der Bund-Länder-Arbeitsgruppe zur Krankenhausreform spricht, sagte am Dienstagabend bei einer…

  • News

Thomas Reumann neuer DKG-Präsident

Es braucht eine Qualitätsoffensive für die Krankenhäuser, die deren Leistungen besser vermittelt, sagte der Reutlinger Landrat Thomas Reumann noch vor zwei Wochen auf der Medica. Gestern ist Reumann von der Mitgliederversammlung zum neuen Präsidenten der Deutschen Krankenhausgesellschaft  (DKG) gewählt worden und hat nun an zentraler…

  • News

DBfK fordert nach Pflegereport mehr Fachkräfte

Der Deutsche Berufsverband für Pflegeberufe (DBfK) sieht in dem gestern veröffentlichten Pflegereport wichtige Anknüpfungspunkte, um die Pflegepolitik hierzulande weiterzuentwickeln. Nötig seien zum einen Konzepte auf Regionen und Kommunen bezogen. Zum Anderen zeige der vom Report nachgewiesene geringe Anteil an Vollzeitbeschäftigung…

  • News

Laumann erneuert Kritik an Pflegenoten

Der Pflegebeauftragte Karl-Josef Laumann hat erneut scharfe Kritik am derzeitigen Bewertungssystem für Pflegeheime geübt. „Das Übersetzen der Prüfberichte in Pflegenoten ist meiner Meinung nach gescheitert", sagte Laumann laut einem Bericht der „Ärztezeitung" auf einer Tagung des Prüfdienstes der Privaten Krankenversicherung in Bad…

  • News

BWKG kämpft gegen Reha-Bürokratie

Schnelle Antragswege, Transparenz und eine Bewilligung nach Notwendigkeit statt Kassenlage: Das fordert die Baden-Württembergischen Krankenhausgesellschaft (BWKG) in ihrer aktuellen Kampagne zur Stärkung der Reha-Versorgung im Ländle. Unter dem Motto „Umsonst ist keine Reha" will der Verband die positiven Effekte der Rehabilitation…