News-Archiv


Nachrichten aus 04/2013

  • News

DKG widerspricht Vorwürfen falscher Abrechnungen

Die Deutsche Krankenhausgesellschaft (DKG) hat Vorwürfe zurückgewiesen, fehlerhafte Abrechnungen der Kliniken verursachten den gesetzlichen Krankenkassen Schäden in Höhe von zwei Milliarden Euro. „Fakt ist: 96 Prozent aller abgerechneten Fälle werden selbst nach intensiver Prüfung durch den Medizinischen Dienst der Krankenkassen nicht…

  • News

Rundt will Fachkommission Pflege in Niedersachsen

Niedersachsens Sozialministerin Cornelia Rundt hat gestern im Landespflegeausschuss die neuen politischen Zielsetzungen in der Pflege vorgestellt. Zentrales Thema bei der ersten Sitzung der neuen Legislaturperiode war die Einrichtung der Fachkommission Pflege. „Wir müssen das Thema Pflege sektorübergreifend betrachten, um die Pflege…

  • News

ZdK: Palliativmedizin soll gesundheitspolitischer Schwerpunkt werden

Die Begleitung und Betreuung schwerstkranker und sterbender Menschen muss künftig ein Schwerpunkt in der deutschen Gesundheitspolitik werden. Das fordert die Vollversammlung des Zentralkomitees der deutschen Katholiken (ZdK). In einer am vergangenen Freitag beschlossenen Erklärung weist das ZdK zudem Bestrebungen nach einer…

  • News

Bundesregierung gegen gesetzliche Regel für Personalausstattung

Die Bundesregierung lehnt gesetzliche Mindestanforderungen an die personelle Ausstattung in Krankenhäusern ab. Eine solche Vorgabe würde die notwendigen Dispositionsmöglichkeiten der Krankenhäuser „unangemessen einschränken“, heißt es in einer Antwort der Regierung auf eine kleine Anfrage der Linksfraktion, wie der Newsletter des…

  • News

BMG attestiert Ländern „leichte Bewegung" bei Klinikfinanzierung

Ulrike Flach, Staatssekretärin im Bundesgesundheitsministerin (BMG), hat an die Bundesländer appelliert, ihren Pflichten bei der Finanzierung von Investitionen im Krankenhausbereich nachzukommen. Die Länder hätten dafür den gesetzlichen Auftrag, betonte Flach auf dem Deutschen Krankenhaus-Controller-Tag in Berlin. Immerhin sei eine…

  • News

Kliniken in NRW werden kultursensibler

Die Krankenhäuser in Nordrhein-Westfalen (NRW) sind auf dem Weg, ihre Kultursensibilität weiter zu verbessern und die Patientenversorgung migrantenfreundlich auszurichten. Zu diesem Schluss kommt das Deutsche Krankenhausinstitut (DKI) in einer heute veröffentlichten Studie. Mit der vom Ministerium für Gesundheit, Emanzipation, Pflege…

  • News

Schwesig fordert attraktivere Rahmenbedingungen

Mecklenburg-Vorpommerns Gesundheitsministerin Schwesig (SPD) hat angesichts des drohenden Fachkräftemangels im Land attraktivere Rahmenbedingungen für die Pflege gefordert. Bis zum Jahr 2030 werden im Nordosten Prognosen zufolge rund 15.000 zusätzliche Pflegefachkräfte benötigt. Zwar habe die Landesregierung in den vergangenen Jahren…

  • News

bpa: Pflegekammer ist „teures Placebo"

Der Bundesverband privater Anbieter sozialer Dienste (bpa) stellt sich weiter gegen die Verkammerung des Pflegeberufes und sieht sich in seinem Kampf nicht allein. So teilte der bayerische Landesverband etwa mit, die vom Freistaat geplante Pflegekammer sei ein teures Placebo und löse keines der drängenden Probleme. In dieser Kritik sei…

  • News

Klinikverbund fordert nachhaltige Finanzierung

Der Klinikverbund Hessen hat auf die Weiterentwicklung des Fallpauschalensystems gedrängt. Die vergangene Woche von der Bundesregierung beschlossene einmalige Finanzhilfe helfe den Krankenhäusern auf Dauer nicht weiter. Die auf zwei Jahre verteilten 1,1 Milliarden Euro seien zwar ein Anfang, aber keine Lösung für die strukturellen…

  • News

Charité informiert über Gesundheits- und Pflegeberufe

Die Charité - Universitätsmedizin Berlin lädt am 25. April rund 50 Schülerinnen und Schüler der Klassenstufen 7 bis 12 ein, sich über die Möglichkeiten der Gesundheits- und Pflegeberufe zu informieren. In diesem Jahr haben auch Jungen die Möglichkeit, sich unter dem Motto „Boys can Care“ ein Bild vom Berufsalltag an der Charité zu…